Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche gute günstige Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
speedlink123
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2008, 15:13
Hallo-Hifi freunde


ich suche 2 gute günstige Standlautsprecher für 300Euro(paar)

mein verstärker ist das Fine-Arts A-9000





das zimmer ist 22m² ich höre hip hop rap manchmal techno opern und action filme

sie sollen einen guten klang haben und schöne bässe erzeugen

ich hoffe ihr könnt mir helfen

grüß Giovanni


[Beitrag von speedlink123 am 03. Okt 2008, 22:54 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Okt 2008, 19:14
Hallo,

weil es da meist eine größere Auswahl gibt schlage ich bzgl. Gebrauchtboxen mal
Quadral Phonologue
und
Canton Ergo
vor.

Neuware wirst Du anhand Preisvergleichen vermutlich schon ausfindig gemacht haben, wie Heco Victa, Canton LE, etc.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 03. Okt 2008, 19:16 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2008, 21:52
hallo danke erstmal für die schnelle antwort

hab da was gefunden sind die gut kann ja ein 200er mehr ausgeben

http://www.hifi-regl...a92905c378ff3e6cebf1

scheinen sehr gut zu sein und das paar für 500ist dich gut oder??

bei weitere vorschläge bitte schreiebn


gruß Giovanni
verheizer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Okt 2008, 18:24
Hey,

wenn du die 200€ hast, dann würde ich sie auch investieren. Wer billig kauft, kauft zweimal.
Bei den Cantons bist du schonmal bei Boxen angelangt die wirklich ordentlich klingen. Aber kaufe sie dir nicht bevor du sie nicht selber gehört hast! Das gilt übrigens allgemein für Boxen.
Die Cantons speziell sind manchen zu zischelig im Hochton und da jeder große Discounter sie rumstehen hat -> anhören!
speedlink123
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2008, 18:46
gut ich werde sie mir mal ahören

ich hab da heute noch ein paar schone Lautsprecher geshen und geschaut

Die HecoVivta 700

http://www.testeo.de/produkt_test/heco-victa-700-411747.html

vlt werde ich sie mir holen sollen sehr gut sein vlt hat jemand ja erfahrungen und kann es mal hier schreiben;)

sind die gut?

gruü giovanni
The_Todd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Okt 2008, 19:57
Hy Speedlink

die Hecos könnten durchaus zu deinen Vorstellungen passen.
Sind keine wirklich "audiophilen" Lautsprecher, aber sie machen ordentlich Druck und wissen auch im Bassbereich zu überzeugen.(Fürs Heimkino allemal nen Tipp wert)

Hatte kürzlich die Möglichkeit zum Probehören:

erstmal ist zu beachten, dass die Stands schon ordentliche Ausmaße besitzen.
Zum Musikhören: recht ausgeglichen, jedoch nicht allzu detailreich und ein recht unpräsenter Hochton
(Verstärker: Marantz 7001, Musik: The Who, Klassisches(u.a.:Also sprach Zarathustra!-->extremes Spektrum)

Für mich leider nicht die beste Wahl(eher Audio Physic), darum kann ich nicht blindlings zustimmen, für Hip Hop bzw. Filmsound kann ich sie mir allerdings durchaus Vorstellen.

P.S.: Welche Titel hörst du denn zum Beispiel?(Eher tiefer Bass oder eher Kick)

Gruß


[Beitrag von The_Todd am 04. Okt 2008, 19:58 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#7 erstellt: 04. Okt 2008, 20:15

The_Todd schrieb:
Hy Speedlink

die Hecos könnten durchaus zu deinen Vorstellungen passen.
Sind keine wirklich "audiophilen" Lautsprecher, aber sie machen ordentlich Druck und wissen auch im Bassbereich zu überzeugen.(Fürs Heimkino allemal nen Tipp wert)

Hatte kürzlich die Möglichkeit zum Probehören:

erstmal ist zu beachten, dass die Stands schon ordentliche Ausmaße besitzen.
Zum Musikhören: recht ausgeglichen, jedoch nicht allzu detailreich und ein recht unpräsenter Hochton
(Verstärker: Marantz 7001, Musik: The Who, Klassisches(u.a.:Also sprach Zarathustra!-->extremes Spektrum)

Für mich leider nicht die beste Wahl(eher Audio Physic), darum kann ich nicht blindlings zustimmen, für Hip Hop bzw. Filmsound kann ich sie mir allerdings durchaus Vorstellen.

P.S.: Welche Titel hörst du denn zum Beispiel?(Eher tiefer Bass oder eher Kick)

Gruß



ich schaue gern filme die vile action haben actiion ballern usw. aber auch andere gerne

zu der musik ich höre gern Hip Hop Rap viel lil jon USDA White Girl viele remixes auc opern musik lil jon snap yours fingers timberland manchmal techno viel italy musik für die eltern usw.
http://www.youtube.com/watch?v=1K8XjRizVpE


[Beitrag von speedlink123 am 04. Okt 2008, 20:26 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Okt 2008, 16:46
Hi,

dann höre Dir beim Händler/Elektronikmarkt vor Ort, vor dem Kauf, mit Deinen Lieblings-CDs doch mal ein paar Boxen an.

Bei rund 500€ wird die Auswahl doch schon um einiges größer, neben der Victa 700 oder GLE 409 noch folgende Lautsprecher:
Magnat Quantum 507
Infinity Beta 40
Canton Ergo 702
JBL Northridge E80
Wharfedale Diamond 9.5
to be continued ....

Dein Verstärker hat was, schönes Gerät.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 05. Okt 2008, 16:47 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#9 erstellt: 05. Okt 2008, 19:22

Schwurbelpeter schrieb:
Hi,

dann höre Dir beim Händler/Elektronikmarkt vor Ort, vor dem Kauf, mit Deinen Lieblings-CDs doch mal ein paar Boxen an.

Bei rund 500€ wird die Auswahl doch schon um einiges größer, neben der Victa 700 oder GLE 409 noch folgende Lautsprecher:
Magnat Quantum 507
Infinity Beta 40
Canton Ergo 702
JBL Northridge E80
Wharfedale Diamond 9.5
to be continued ....

Dein Verstärker hat was, schönes Gerät.

Gruß
Robert


Danke Das du(ihr) den verstärker gut findet das ist ein echtes schmuckstückt

ich werde mal die Lautsprecher in markt testen mit meinen musik-cd

veilen dank für eure hilfe wenn ich noch mehr helfen wollt schriebt reuch;) bin immer wieder beeindruckt von euren meinungen;)

P.s: eine frage hab ich da noch mein Verstärker(Fine-Arts A-9000) hat doch 8 Ohm aber wenn ich mir die Heco Victa 700 kaufe haben die wie ich gelesen hab 4-8 Ohm und andere sagen die haben nur 4 Ohm könnt ihr mir erklären ob es schlimm währ wenn ich die ls von 4 ohm an den verstärker von 8 ohm anschließe ?

Gruß Giovanni
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2008, 22:41

Schwurbelpeter schrieb:
to be continued ....



Hallo,

alternativ anhörenswert:

http://www2.kef.com/GB/Loudspeakers/Q-Series/IQ50

http://www.foren-kos...jm&forum=2&thread=18

Viele Grüße

Volker
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Okt 2008, 11:19

P.s: eine frage hab ich da noch mein Verstärker(Fine-Arts A-9000) hat doch 8 Ohm aber wenn ich mir die Heco Victa 700 kaufe haben die wie ich gelesen hab 4-8 Ohm und andere sagen die haben nur 4 Ohm könnt ihr mir erklären ob es schlimm währ wenn ich die ls von 4 ohm an den verstärker von 8 ohm anschließe ?

In einem Vergleichstest der Stereo, siehe hier, wurde die Leistung des Grundig bis 2 Ohm gemessen.
Hier wurde, im Gegensatz zum Dual, auch die maximale Leistung gemessen. Bin kein Techniker, aber sicherlich ist der Grundig auch für Lasten um 4 Ohm stabil genug konstruiert.

Ich gehe davon aus, dass der Betrieb der heutigen - verstärkerunkritischen - 4 Ohm Boxen am Grundig kein Problem ist.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 06. Okt 2008, 11:20 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#12 erstellt: 06. Okt 2008, 12:25
Danke für die guten vorschläge

Die Kef Iq 5(0) sind mir leider zu teuer

ich werde mir mal Die

Heco Victa 700
JBL E80

genauer anschauen die gefallen mir, müssen mir nur noch vom Ton Gefallen dann besorg ich mir ein paar

wenn ihr vlt Erfahrungen von denen 2 Lautsprecher habt währ ich sehr Dankbar wenn ihr einen kleinen bericht über die schreibt DANKE


Gruß Giovanni
DerAlte
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Okt 2008, 18:17
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=3155

Die Magnat sind wirklich gut und der Preis ist auch gut.
speedlink123
Stammgast
#14 erstellt: 16. Okt 2008, 12:50
Hallo Da bin ich wieder mit einer frage;)


ich werde mir ja die 2 Heco Victa 700 kaufen und da ich gelesehn hab das die zu wenig bass haben habe ich mir gedacht das ich meinen passiv-subwoofer mit einem aktiv-modul zu bestatten

Subwoofer:

Magnat Xpress 12

Daten:

http://www.magnat.de/index.php?id=2495&L=1&L=1

Gehäuse ist ein 60Liter Bassreflexgehäuse

Das Modul ist einer aus Conrad der hoffenmal was taugt?

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=301044

und so stell ich mir das ungefähr vor



was haltet ihr von der idee

Gruß Giovanni
Spreeaudio
Stammgast
#15 erstellt: 16. Okt 2008, 14:21
Hallo,
überlege ob sich das mit dem rumbasteln wirklich lohnt. Für 249EUR bekommst du einen in der Farbe passenden Sub zu deinen HECO Victa's, das Modul kostet bereits 119EUR plus Chassis plus Gehäuse plus Zeit und Arbeit.


als klangliche Alternative würde ich dir noch die
PSB Aloha T1 mit Subwoofer empfehlen

psb-lautsprecher.de

PSB-Auszeichnungnull


Gruß aus Berlin
Uwe
speedlink123
Stammgast
#16 erstellt: 16. Okt 2008, 14:41

Spreeaudio schrieb:
Hallo,
überlege ob sich das mit dem rumbasteln wirklich lohnt. Für 249EUR bekommst du einen in der Farbe passenden Sub zu deinen HECO Victa's, das Modul kostet bereits 119EUR plus Chassis plus Gehäuse plus Zeit und Arbeit.


als klangliche Alternative würde ich dir noch die
PSB Aloha T1 mit Subwoofer empfehlen

psb-lautsprecher.de

PSB-Auszeichnungnull


Gruß aus Berlin
Uwe


ich hab den magnat sub schon vor 1 jahr gebaut und er ist fertig das hab ich noch vergessen hin zu schreiben

ich zahle

wenn es sich nicht lohnt dann lass ichs ? mit dem subwoofer und conrad modul

aber erster muss ich mir die hecos hören vlt haben die für mein geschmack ja einen guten bass

die 2 Hecos für 365€
und das Modul für 120€


[Beitrag von speedlink123 am 16. Okt 2008, 14:42 bearbeitet]
Simius
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2008, 14:58
Wenn du wirklich sparen willst - und falls du auf gebrauchte Lautsprecher schaust - kann ich dir die B&O Beovox S45.2 ans Herz legen.

Dabei handelt es sich um ein 3 Weg System aus einer Zeit, aus der B&O wirklich gute Lautsprecher baute.

Dank einem 20 cm Bass von Peerless pro Lautsprecher wird man in Sachen Tieftonwiedergabe wirklich nicht enttäuscht!

Hörst du gerne laut und stehst auf starken Kickbass? Da machst du mit den Dänen nichts falsch. Auch schöne Frauenstimmen klingen wunderbar gut aufgelöst.



Hatte vorher Lautsprecher aus der Canton LE Serie. Die haben gegen die alten Dänen keine Chance! Vor 20 Jahren haben die Beovox auch ca. 1000€ gekostet, heute bekommst du sie recht günstig bei Ebay. Ich zahlte mit Versand aus Dänemark 150€, wobei der Versand sicher 50€ kostete.


[Beitrag von Simius am 16. Okt 2008, 14:59 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#18 erstellt: 16. Okt 2008, 15:26

Simius schrieb:
Hörst du gerne laut und stehst auf starken Kickbass? Da machst du mit den Dänen nichts falsch. Auch schöne Frauenstimmen klingen wunderbar gut aufgelöst.


Ja die 2 Heco Victa 700 sind prima die haben echt nur gute bewertungen testberichte und klasse erfahrungen von den kaüfern die wird ich mir zu 99% kaufen man weis ja nie was mit den 1% werden

nur iuch weis nicht was soll ich jetz mit dem magnat machen aktivmodul oder lassen

Gruß Giovanni


[Beitrag von speedlink123 am 16. Okt 2008, 15:27 bearbeitet]
Simius
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2008, 15:30
Ja ich würd den Woofer schon mit einem Aktivmodul betreiben.

Einer meiner Woofer wird von einem Conrad Aktivmodul betrieben. Hat 150 Watt und war auch nicht allzu teuer.

Für den Preis kann ich es empfehlen. Mein Woofer klingt schön finde ich und bringt auch die Hütte zum Beben...
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Okt 2008, 15:51

nur iuch weis nicht was soll ich jetz mit dem magnat machen aktivmodul oder lassen

Naja, ein Aktiv-Modul für den Subwoofer hat Vorteile wie Lautstärkeregelung, Einstellung der Trennfrequenz, Entlastung des Verstärkers.
Würde ich als interessantes Projekt unabhängig von den Boxen sehen. Als Hobby, try and error ....

Gruß
Robert
speedlink123
Stammgast
#21 erstellt: 16. Okt 2008, 15:57
währ sicher ein ganz nettes projekt


[Beitrag von speedlink123 am 16. Okt 2008, 16:08 bearbeitet]
Simius
Inventar
#22 erstellt: 16. Okt 2008, 15:59
Das ist ja billiger geworden... Ich hab für meines mit 150W gleich viel (oder sogar mehr) bezahlt.
speedlink123
Stammgast
#23 erstellt: 16. Okt 2008, 18:39

Simius schrieb:
Das ist ja billiger geworden... Ich hab für meines mit 150W gleich viel (oder sogar mehr) bezahlt.


jo wie mach ich das jetz mein fine arts hat kein sub anschluss

oder kann ich es so anschlißen wie im bild von beitrag 14
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 16. Okt 2008, 19:03

oder kann ich es so anschlißen wie im bild von beitrag 14

Verstärker - High-Level-In - High-Level-Out - Lautsprecher
Ja, so wie von Dir aufgezeichnet.


[Beitrag von Schwurbelpeter am 16. Okt 2008, 19:07 bearbeitet]
speedlink123
Stammgast
#25 erstellt: 19. Okt 2008, 13:51
Hallo da bin ich wieder hab heut so mal zufällig in amazon gesurft zbd bin da gestoßen


http://www.amazon.de...d=1224423688&sr=1-50

http://www.pure-acoustics.de/pa_romba.php

http://www.amazon.de...id=1224425020&sr=1-8

ROMBA RB 6 F

was haltet ihr von denen habt ihr sie mal gehört oder hat da jemand schon erfahrungen damit sind die besser als die Heco Victa 700
(zum brobeören gibs die ROMBA RB 6 F sicherlich nicht bei mir in der nöhe)

Gruß Giovanni


[Beitrag von speedlink123 am 19. Okt 2008, 14:04 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#26 erstellt: 19. Okt 2008, 14:16
Also die Romba habe ich selbst noch nicht gehört, aber vielleicht solltest du dir mal diese Beiträge im Audio Forum und bei Cinefacts durchlesenen

Forum.Audio

Forum.cinefacts
speedlink123
Stammgast
#27 erstellt: 19. Okt 2008, 14:30

schramme74 schrieb:
Also die Romba habe ich selbst noch nicht gehört, aber vielleicht solltest du dir mal diese Beiträge im Audio Forum und bei Cinefacts durchlesenen

Forum.Audio

Forum.cinefacts



ohje das wird jetz schwierig ob die Rpmba RB 6F oder Die Heco Victa 700 eins steht ma lschon klar die Pure sehen um einiges besser aus (Optik)aber ich denke die Hecos Victa 700 besser sind wegen den vielen berichte erfahrungen und eure tipps werde ich mir die Hecos holen

was meinst ihr?


[Beitrag von speedlink123 am 19. Okt 2008, 14:35 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 19. Okt 2008, 15:36
Wenn bei den ganzen Empfehlungen hier im Thread letztlich ein Paar Pure Acoustics den Zuschlag erhalten wäre das Thema verfehlt .....

Die P.A. sind Blender, Verarbeitung im Detail solala und klanglich ohne richtige Abstimmung.
Dann bleibe lieber bei den Victas.

Gruß
Robert
speedlink123
Stammgast
#29 erstellt: 19. Okt 2008, 17:00

Schwurbelpeter schrieb:
Wenn bei den ganzen Empfehlungen hier im Thread letztlich ein Paar Pure Acoustics den Zuschlag erhalten wäre das Thema verfehlt .....

Die P.A. sind Blender, Verarbeitung im Detail solala und klanglich ohne richtige Abstimmung.
Dann bleibe lieber bei den Victas.

Gruß
Robert



Ja danke ihr seit mir echt eine große hilfe vielen dank



gruß Giovanni

bei weiteren fragen melde ich mich wieder
speedlink123
Stammgast
#30 erstellt: 20. Okt 2008, 13:47
Hallo Da bin ich wieder mit mistraurischen ergebnise

ich hab mal so heute in hifi-forum mal über erfahrungen über die Heco Victa 700 gesucht und bin da da gestoßen

http://www.hifi-foru...8316&back=&sort=&z=1

in diesen theard gibt es viele propleme mit den 700er das zu STARKE DRÖHNEN und das die im stereo nicht gut klingen und nur mit recivern gut sind
ob es mein Fine-Arts A-9000 schafft

das macht mir jetz reisen sorgen auch wenn ich jetz mal zum saturn oder mediamarkt fahr wird es eh nicht besser denn bei denen sind die LS richtig SCHEIße aufgestellt ganz eng mit den anderen ls das hat dann auch keien sinn sie probbezuhören

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen bin jetz mal echt am verzweifeln

gruß Giovanni
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 20. Okt 2008, 17:19

in diesen theard gibt es viele propleme mit den 700er das zu STARKE DRÖHNEN und das die im stereo nicht gut klingen und nur mit recivern gut sind
ob es mein Fine-Arts A-9000 schafft

... und ob der das schafft, haben wir aber bereits drüber gesprochen, s.o.

Dröhnen liegt auch viel an Aufstellung und Raum(akustik), ist kein spezielles Merkmal der Victa.
Kein richtiges HiFi-Geschäft in der Nähe ???
Na ja, zumindest kann man bei MM und Co. mal reinhören, vielleicht können die Mitarbeiter Boxen, die Du hören möchtest, mal ein Stück von den Wänden weg aufstellen, besser als nix.

Gruß
Robert
speedlink123
Stammgast
#32 erstellt: 20. Okt 2008, 17:21

Schwurbelpeter schrieb:

in diesen theard gibt es viele propleme mit den 700er das zu STARKE DRÖHNEN und das die im stereo nicht gut klingen und nur mit recivern gut sind
ob es mein Fine-Arts A-9000 schafft

... und ob der das schafft, haben wir aber bereits drüber gesprochen, s.o.

Dröhnen liegt auch viel an Aufstellung und Raum(akustik), ist kein spezielles Merkmal der Victa.
Kein richtiges HiFi-Geschäft in der Nähe ???
Na ja, zumindest kann man bei MM und Co. mal reinhören, vielleicht können die Mitarbeiter Boxen, die Du hören möchtest, mal ein Stück von den Wänden weg aufstellen, besser als nix.

Gruß
Robert


ja danke ich schau mal

danke fpr deine hilfe Schwurbelpeter ech nett


gruß Giovanni
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 20. Okt 2008, 17:25
ich schrieb:

Kein richtiges HiFi-Geschäft in der Nähe ???

Ähem ..... wo kommst Du denn her?
Vielleicht gibt´s ja doch ein "ordentliches" HiFi-Geschäft in Deiner Nähe ....
speedlink123
Stammgast
#34 erstellt: 20. Okt 2008, 18:06

Schwurbelpeter schrieb:
ich schrieb:

Kein richtiges HiFi-Geschäft in der Nähe ???

Ähem ..... wo kommst Du denn her?
Vielleicht gibt´s ja doch ein "ordentliches" HiFi-Geschäft in Deiner Nähe ....



also komm aus Karlsruhe /neureut
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 20. Okt 2008, 19:31
Löb-High-Fidelity und SG-Akustik habe ich gefunden .... klick, passt vom Sortiment her aber nicht wirklich

Ein Versuch war´s trotzdem wert ....
speedlink123
Stammgast
#36 erstellt: 20. Okt 2008, 19:39

Schwurbelpeter schrieb:
Löb-High-Fidelity und SG-Akustik habe ich gefunden .... klick, passt vom Sortiment her aber nicht wirklich

Ein Versuch war´s trotzdem wert .... 8)



trotzdem danke für deine bemühungen

bist ech eine große hilfe Schwurbelpeter und die anderen natürlich auch

bei fragen melde ich mich wieder

gruß giovanni
Träumerli
Stammgast
#37 erstellt: 20. Okt 2008, 19:51
Nabend Giovanni,

Also wenn Du bereit bist ein paar km zufahren wäre sa in Rauenberg noch Best of British Hifi. Ist mein Stammhändler.Er ist hier im Forum als Klingtgut unterwegs.

Gruß Gunther
Heco_Neuling
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 19. Mai 2009, 21:32
Hi
Ich hab mir am wochenende die Heco Victa 700 zugelegt.
Sie laufen über ein Denon AVR 1905.
Ich bin sehr begeistern von dem sound den die liefern. Ich finde sie haben fast zu wenig Bass. Die Höhen und Mittteltöner finde ich besonders geniel gelungen.
Allerdings muss ich für die verarbeitung ein kleines "-" geben. Aber wenn man auf der Couch sitzt sieht man sie eh nich. die Mängel sind sehr gering. Die Serie wird noch kompletiert Victa 200,Center 100, SUB 25 A die kommen nächste woche mit dazu.


Echt der Hammer !!!!!!


[Beitrag von Heco_Neuling am 19. Mai 2009, 21:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gute u. günstige Stereo Standlautsprecher
jubbel3 am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  40 Beiträge
Günstige Standlautsprecher
-Felix am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  10 Beiträge
Suche günstige Standlautsprecher
strobo am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  10 Beiträge
Suche günstige Verstärker & Standlautsprecher
Gregsen am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung günstige Standlautsprecher für zweitanlage
brn am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
günstige Standlautsprecher oder Dynaudio/Dali
td1779 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  79 Beiträge
"gute" Regallautsprecher oder "günstige" Standlautsprecher?
embee15 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  6 Beiträge
Suche gute günstige Anlage
Paatrick am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
Suche gute günstige Lautsprecher
Headcrash_one am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  2 Beiträge
Suche Günstige Lautsprecher
theophil12 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Wharfedale
  • Infinity
  • Denon
  • Magnat
  • Grundig
  • Jamo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedDirhardy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.835