Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hi. Ich suche günstige standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
musicman67
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Sep 2013, 14:47
Ich suche günstige Standlautsprecher für bis zu 500 euro.(Paar)
ich habe eine ca 30 quadratmeter wohnung.
Ein Freund hat mir die Jamo S 606 Oder 608 empholen.
Was würdet ihr mir emphelen oder zu den Jamos sagen??
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2013, 17:03
Wenn die Lautsprecher richtig aufgestellt werden können, sind die Magnat Vector 207 eine Überlegung wert. Die Jamo kenne ich leider nicht.
Janine01_
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2013, 19:26
Schau dir mal die Canton GLE 490.2 an das wäre eine Alternative.
musicman67
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Sep 2013, 11:44
Ok. Müsste ich mir noch einen neuen Tuner Kaufen?? Oder kAnn ich meinen alten Phillips Tuner von meiem Mini hifi System behalten?? Die boxen haben 6 ohm?? Worauf muss ich achten??
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 10. Sep 2013, 11:55
Nenn doch mal Deine Geräte.
Welches hiFi-mini System? (Marke und Typ) am besten mit Link
Welcher Tuner? ebenfalls Marke und Typ

Schönen Gruß
Georg
musicman67
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Sep 2013, 12:43
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B0024IKSOO

Den Tuner móchte ich ganz gerne behalten wenn das geht
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2013, 13:00
Was verstehst Du unter Tuner?

Ich glaube du hast eine falsche Vorstellung was ein Tuner?

Wieviele Leitungen gehen vom Verstärker zum Lautsprecher?

Es gibt solche Kompaktanlagen, die benötigen für den Basslautsprecher einen extra LS-Leitung.
Falls dies bei dieser Anlage auch so ist, dann geht nichts mit dem Anschluß anderer LS.

Schönen Gruß
Georg
CHICKENMILK
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2013, 13:01
Nein, bitte vergiss das mit so einem " Radio ".
Das wird nichts vernünftiges.

Laut Philips soll das gute Stück rms240Watt haben, ja, aber Gesamtleistung, und das ist übertrieben.
Das heisst " Watt-Anzahl" beider Boxen + der Anlage.
Wobei Watt sowieso relativ sind, aber mehr als 20 Watt pro Kanal traue ich dem Gerät nicht zu, was auch zu wenig wäre, um vernünftige Standlautsprecher zu betreiben.

Die Anlage wird da vorher clippen und im Schlimmsten Fall die Lautsprecher beschädigen.

Da wäre es klüger, du hältst Ausschau nach guten Regal-Lautsprechern oder noch besser:
Wenn deine "Anlage" einen Subwoofer-Ausgang hat, dann einen Aktiv-Subwoofer zusätzlich noch dran.
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 10. Sep 2013, 13:12

Das wird nichts vernünftiges.


Richtig.
Übergangsmäßig wirds schon funktionieren, wenn keine Discopegel gefordert werden.

Schönen Gruß
Georg
musicman67
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Sep 2013, 14:33
Jede Box hat 1 Kabel die dann in 4 kleine dräte übergehen.

Ich habe mir jetzt den Tuner hier angeschaut. http://www.amazon.de...-6&pi=AC_SX110_SY165
Mut dem müsste das dann ohne Probleme bei jeder Lautstärke gehen
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 10. Sep 2013, 14:48


Jede Box hat 1 Kabel die dann in 4 kleine dräte übergehen

Das ist schlecht.
Wenn es 2 Drähte pro Box sind, würde es funktionieren.


Ich habe mir jetzt den Tuner hier angeschaut. http://www.amazon.de...-6&pi=AC_SX110_SY165
Mut dem müsste das dann ohne Probleme bei jeder Lautstärke gehen

Ja, mit dem ist es kein Problem.

Das ist kein Tuner, sondern ein Receiver.

Receiver = Verstärker mit Tuner
Tuner = nur das Radioempfangsteil ohne Verstärker

Schönen Gruß
Georg

Edit:
Hab mir jetzt die BDA von dem Teil runtergeladen.
Ein Anschluss anderer LS ist nicht möglich, da die Frequenzweiche im Verstärkerteil sitzt.

Ein zusätzlicher aktiver Sub mit Lautsprechereingang ist möglich.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 10. Sep 2013, 14:57 bearbeitet]
musicman67
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Sep 2013, 15:08
Ok danke. Gibt es auch günstigere reciver. Das war so der günstigste bei amazon und auch in elektro Läden hab ich keine günstigeren gesehen
CHICKENMILK
Inventar
#13 erstellt: 10. Sep 2013, 18:20
hey hallo, du gibst bis 500.- für Lautsprecher aus, willst aber nicht in eine vernünftige Anlage investieren.
Kauf dir was anständiges, dann hast lange Freude damit.

Warum nicht was gebrauchtes ?
musicman67
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Sep 2013, 19:58
Hab ich auch schin drüber nachgedacht
kadioram
Inventar
#15 erstellt: 10. Sep 2013, 22:28

musicman67 (Beitrag #1) schrieb:

ich habe eine ca 30 quadratmeter wohnung.


Hi,

blöde Frage vielleicht, aber in dem Zusammenhang nicht ganz unwichtig: dein Zimmer hat 30m² oder die komplette Wohnung?
musicman67
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Sep 2013, 19:03
Das Zimmer. Es ist aber mit iner tür zu einem anderen verbunden. Ich habe aber nur vor das eine Zimmer zu beschallen.
Merkosh
Stammgast
#17 erstellt: 12. Sep 2013, 07:36
Hallo,

auch ich würde bei dem Budget und dem schon vorhandenen
eine komplette Neuanschaffung ins Auge fassen.

Wie ja schon festgestellt wurde, ist es nicht möglich, andere
Lautsprecher an die Philips-Micro-Anlage anzuschließen.

Sofern du keine Disco-Pegel fahren willst, könnte IMHO
eine qualitativ hochwertige Yamaha Pianocraft deinen
Ansprüchen genügen. Ich kenne zwar die Philips-Micro
nicht, aber meines Erachtens sollte die Pianocraft um
Welten besser spielen als die Philips. Auch wäre dann
alles aus einem Guß und du müsstest nicht in einen Receiver
(respektive Verstärker und Tuner) und einen CD-Player investieren.
Sollte es dir dann in naher Zukunft immer noch nach Standlautsprechern
gelüsten, kannst du diese dann auch ohne Bedenken an der Pianocraft
betreiben.

Beispielsuche nach Pianocraft.

Beispielempfehlung.

Ansonsten käme bei dem Budget IMHO nur gebrauchtes in Frage.
Auch hier gibt es vernünftiges, aber die Qual der Wahl ist extrem schwierig,
zumal auch die Frage der Garantie bei Gebrauchtem zu beachten ist.

Bei Micro-Compact-Anlagen käme mir persönlich nur Yamaha Pianocraft oder Teac ins Haus.
Teac spielt aber auch preislich in einer höheren Liga.

Solltest du bereit sein, gebraucht zu kaufen, gebe ich dir auch hier gerne Ratschläge.

Gruß
Andreas
musicman67
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Sep 2013, 14:06
Ich glaube ich kaufe die canton gle 470 .2 da die Jamos 80 cm platz an der Seite wegen den seitlichen tieftoner brauchen. Dafür habe ich leider nicht genug Platz, seidenn es würde auch mit 10 gegen, was ich verzweifel. Ich würde dann den Pioneer vsx 323 k nehmen
musicman67
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Sep 2013, 16:26
Würde der Pioneer mit den Canton gut HArmonieren und ist es sinvoll einen av receiver zu nehmen? Was gibt es für andere Möglichkeiten?? Also vonn receivern.
CHICKENMILK
Inventar
#20 erstellt: 12. Sep 2013, 20:05
In erster Linie musst du mal wissen, was du willst.

Stereo oder Surround ?

Wenn es Stereo sein soll, ist dies natürlich die günstigere Variante und zum Musikhören ausreichend.

Ich würde dir vorschlagen, du siehst dich um eine Baustein-Anlage um, da die gebraucht um vieles günstiger sind, als neu.
Pioneer, Denon, Onkyo, etc.....
musicman67
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Sep 2013, 11:04
Ich möchte stereo hören. Und eigentlich dieLautsprecher jamo s 606 oder cantin gle 470.2. Was würdet ihr mir empfehlen??
Gelegenheitshörer
Stammgast
#22 erstellt: 13. Sep 2013, 11:12

musicman67 (Beitrag #21) schrieb:
Ich möchte stereo hören. Und eigentlich dieLautsprecher jamo s 606 oder cantin gle 470.2. Was würdet ihr mir empfehlen??


Wenn Du die Auswahl bereits auf zwei Lautsprecher eingegrenzt hast, dann versuch die doch einfach probezuhören und nimm diejenigen, die Dir besser gefallen.
musicman67
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Sep 2013, 15:35
Würde ich ja gerne nur kein Geschäft wo ich bis jetzt war hatte nur die canton. Nicht die jamo. Sdeshalb Frage ich was ihr mir empfehlen würdet. Vllt kennt a jemand vin euch die jamos.
Merkosh
Stammgast
#24 erstellt: 17. Sep 2013, 12:43
Hallo musicman67,

ich habe verstanden, dass du dich irgendwie schon auf die Canton und Jamo eingeschossen hast.
Aus meiner Sicht sind noch ein paar Fragen für eine gute Entscheidung zu klären.

Möchtest du auch zukünftig mit dieser Anschaffung nur Stereo hören ?
Dann wäre ein AV-Receiver definitiv nicht zu empfehlen. Wir sind uns einig,
dass du deine alte Anlage nicht für die neuen Lautsprecher verwenden kannst.


Wäre es möglich, dass du eine Skizze von deinem Zimmer und den Möbeln anfertigst
und einscannst, sodass du das Image/Picture der Skizze hier hinzufügst ?
Die groben Meter-Angaben wären hilfreich, und auch die Angabe, wo die LS stehen sollen.
Da der Jamo-Bass seitlich abstrahlt, ist die Aufstellung für einen guten Klang
entscheidend, damit es nicht im Zimmer dröhnt. Du wärst mit Sicherheit vom Klang enttäuscht.


Mit welchen Quellen möchtest du denn deine Musik hören ?
Plattenspieler, Radio, CD, MP3-Player, usw...
Gegebenenfalls musst du dann auch die Anschaffung weiterer Geräte mit einplanen/kalkulieren.

Das Budget von 500,- € steht noch ? Nur für die LS oder für alles (Quelle/Amp/LS) ?

Vielleicht weißt du es ja noch nicht, aber du hast die Möglichkeit, bei Internetbestellungen
die Ware innerhalb von 2 Wochen zurückzuschicken (Natürlich im unbeschädigten Zustand),
und das Bestellte zu testen. Je nach Anbieter und Preis sind möglicherweise die Versandkosten
von dir zu tragen. Ich weise da nochmal auf meine vorherige Empfehlung hin. Bei Amazon verlierst
du kein Geld beim Versand.

In eigener Sache weise ich darauf hin, dass ich KEIN Mitarbeiter von Amazon bin, und auch
keine Vorteile von Amazon erhalte.

Im Übrigen kann ich nur Gelegenheitshörer beipflichten. Am besten ist es wirklich, die
in die engere Wahl genommene Lautsprecher irgendwo Probe zu hören.

Wenn du uns mitteilen möchtest, aus welchem Ort du kommst, können wir dir
möglicherweise auch sagen, wo du in deiner Nähe die Jamo und Canton hören kannst.

Meine Empfehlung:
Skizze deines Zimmers anfertigen, Fragen beantworten.
Yamaha Pianocraft bei Amazon bestellen und ausprobieren. Bei Nichtgefallen zurückschicken.
Parallel dazu Jamo und Canton Probehören.

Gruß
Andreas
CHICKENMILK
Inventar
#25 erstellt: 17. Sep 2013, 13:23
Kleiner Geheimtip am Rande:
Teufel Ultima 40 MK2
Die würde ich zumindest der Jamo S606 klar vorziehen.

Solltest du für € 300.- in der Bucht bekommen inkl. Versand und direkt von Teufel.
Mehr brauschst du darauf nicht bieten, denn dann bietest du einfach bei der nächsten Auktion mit.

http://www.ebay.de/i...&hash=item43bfa14a6c

Die haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und sind sehr schöne Lautsprecher mit
hochwertigen Chassis.

Habe die einem Freund ebenfalls empfohlen, welcher sich die dann auch geholt hat und begeistert ist.


Lies aber den Auktionstext gut durch, da Teufel auch manchmal beschädigte Lautsprecher anbietet.
Nicht dass du in der Preiseuphorie solche ersteigerst.

LG,
Flo


[Beitrag von CHICKENMILK am 17. Sep 2013, 13:27 bearbeitet]
musicman67
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 17. Sep 2013, 14:48
Oh ja danke . Die sehen gut aus. Man kann ja bei Teufel auf der Homepage auch b ware Kaufen. Haben die dann nur Beschädigungen im Holz oder was für Beschädigungen könnten das sein??
musicman67
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Sep 2013, 15:32
Kostet ein Lautsprecher 499 Euro (Neu) oder meint Teufel damit das Paar??
RocknRollCowboy
Inventar
#28 erstellt: 17. Sep 2013, 16:07
Welche?

Verlinke doch mal hierher.

Schönen Gruß
Georg

Edit:
Falls Du die Ultima 40 Mk2 auf der Teufel Homepage meinst:
Paarpreis, steht doch daneben.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 17. Sep 2013, 16:09 bearbeitet]
musicman67
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Sep 2013, 16:44
Jap ich meine die Teufel. Hab ich gar nicht gesehen
Danke für deinen Hinweis
CHICKENMILK
Inventar
#30 erstellt: 17. Sep 2013, 18:44
Mann mann mann,
steht doch:

Lieferumfang

2 x Stand-Lautsprecher UL 40 Mk2

http://www.ebay.de/s...a&_sacat=0&_from=R40

weiss echt nicht, warum die momentan so teuer hinaufgeboten werden.
Wir haben damals 300.- bezahlt.
Mein Spezi hat sie für 285.- erwischt.

Einfach die Augen offen halten.

Für 300.- solltest du die eigentlich bekommen, sind eh laufend eingestellt.
musicman67
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Sep 2013, 20:29
ok denke für den Link.
Ich bin leider kein großer fan von ebay da mein kumpel sich dort ein aneblich neues s 3 gekauft hat und dann praktisch nen schrott teil bekommen hat. Ich vertraue ebay irgendwie nicht
CHICKENMILK
Inventar
#32 erstellt: 17. Sep 2013, 21:13

musicman67 (Beitrag #31) schrieb:
ok denke für den Link.
Ich bin leider kein großer fan von ebay da mein kumpel sich dort ein aneblich neues s 3 gekauft hat und dann praktisch nen schrott teil bekommen hat. Ich vertraue ebay irgendwie nicht :cut


Halooo, du kauft mit meinem geposteten Link direkt bei Teufel ein und nicht bei einem privaten Anbieter.
Was soll also schief gehen ?
Du weisst wer dahinter steckt.
Teufel hat schon über 53000 Beweretungen.

Ausserdem hast du die Möglichkeit per Paypal zu bezahlen und so noch dazu in den "Genuss" eines Käuferschutzes zu kommen.

Fakt ist, dass diese Lautsprecher meines Wissens für 450.- Euro gehandelt werden.
Bei Amazon sinds sogar 499.- .
Bei eBay bekommst du durch die Auktion die Möglichkeit diese Lautsprecher günstigst zu erwerben.

musicman67
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Sep 2013, 12:06
Ja ok danke. Ich glaube das ich mir bei Teufel die b Ware kaufen werde. Da dürfte ja nichts um klang beschädigt sein oder um Anschluss
CHICKENMILK
Inventar
#34 erstellt: 18. Sep 2013, 13:18

musicman67 (Beitrag #33) schrieb:
Ja ok danke. Ich glaube das ich mir bei Teufel die b Ware kaufen werde. Da dürfte ja nichts um klang beschädigt sein oder um Anschluss


Aber lies dir die Bescreibung sorgfältig durch, da ich schon mal arg beschädigte gesehen habe.
Die Frage ist natürlich, immer wie klein die Beschädigung ausfällt und wieviel unbeschädigte mehr kosten.

Starke Macken verringern den Wiederverkaufswert drastisch und du hast auch nicht so große Freude dran, als mit neuen.
Merkosh
Stammgast
#35 erstellt: 18. Sep 2013, 16:49
Hallo musicman67,

wenn du jetzt Lautsprecher bestellst (welche auch immer), und du die Lieferung auspackst, wo schließt du die Lautsprecher dann an ? ?
Hilf mirt mal bitte, ich bin da gerade etwas verwirrt.
Das interessiert mich wirklich.

Gruß
Andreas
musicman67
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Sep 2013, 19:54
Ok danke. Bei Teufel das sind Einzel Stücke glaube ich da ich heute nicht mehr die Mo 40 gefunden habe. Ich hoffe sie kommen wieder rein

Ich würde sie an einem onkyo tx 8030, Pioneer vsx 323
CHICKENMILK
Inventar
#37 erstellt: 18. Sep 2013, 20:22
Unter Mo 40 wirst du auch nichts finden,
sondern unter Ultima 40 MK2

Hier nochmals der Link
http://www.ebay.de/s..._rvr_id=522257227878

Die Lautsprecher sind paarweise !!!!!!!!!!!!!!!
musicman67
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 18. Sep 2013, 20:45
Sorry. Hab mich verschrieben. Och weiss das die Lautsprecher paarweise sind. Die ultimate mk 40 habe ich gestern noch im online Shop für b Ware gesehen und heute waten sie draußen. Daraus scheiße ich dass es nur eine bestimmte Anzahl an efehltprodukten gibt oder was meint ihr??
RocknRollCowboy
Inventar
#39 erstellt: 18. Sep 2013, 20:49

Daraus scheiße ich dass es nur eine bestimmte Anzahl an efehltprodukten gibt oder was meint ihr??


Könntest Du den Satz nochmal neu formulieren.

Nix für ungut, aber das musste sein
Georg
musicman67
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Sep 2013, 20:53
Ok?
Ich glaube da die ultimate 49 mk 2 eheute nicht mehr im b waren Angebot war , dass es davon (von der b Ware) nur eine bestimmte Anzahl gibt
Was meint ihr

Ps: ich hoffe es kommen ummer nwue b waren Produkte rein
gammelohr
Inventar
#41 erstellt: 18. Sep 2013, 20:55
B-Ware wird es immer geben..
Wo Menschen sind läuft eben nicht immer alles Rund.

P.s. Nen Bier zuviel heut? Sorry
musicman67
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 18. Sep 2013, 20:58
Ja das stimmt

Nen halbes vllt
RocknRollCowboy
Inventar
#43 erstellt: 18. Sep 2013, 21:12

dass es davon (von der b Ware) nur eine bestimmte Anzahl gibt
Was meint ihr



Ich vermute, dass das Rückläufer aus Versendungen sind.
Die Leute haben sich die LS zum Probehören bestellt und sie dann wieder zurückgeschickt, weil ihnen der Sound nicht zusagte.
Und beim Aus- oder Einpacken passieren manchmal kleine Missgeschicke.

Ein Gläschen Roter geht bei mir heute noch.
Aber dann ab in die Heia, muss morgen früh raus.

Schönen Gruß
Georg
musicman67
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 18. Sep 2013, 21:15
Ok danke. Der Aspekte ist mir noch gar nicht eingefallen. Kling sogar für mich och am logischsten

Seh ich genauso
RocknRollCowboy
Inventar
#45 erstellt: 18. Sep 2013, 21:21
Ist aber nur eine Vermutung.

Könnten auch Produktionsausschüsse sein. (ich hoffe dann natürlich nur am Gehäuse)
Sowas in dieser Richtung halt.

Der Rote war nix Besonderes. Ganz im Gegenteil.

Gute Nacht
Georg
musicman67
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 19. Sep 2013, 04:46
Hoffe ich auch.

Welcher Rote??
scater
Stammgast
#47 erstellt: 19. Sep 2013, 06:09
Schau mal ob der Stereo-Receiver noch zu haben ist

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=8759


Lautsprecher würde ich aber keine von Teufel kaufen. Sind das Geld nicht wert.
CHICKENMILK
Inventar
#48 erstellt: 19. Sep 2013, 06:15

scater (Beitrag #47) schrieb:
Schau mal ob der Stereo-Receiver noch zu haben ist

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=8759


Lautsprecher würde ich aber keine von Teufel kaufen. Sind das Geld nicht wert.


Sorry, aber so ein Bullshit.
Wie kommst du auf die Vermutung, dass die Ultima 40 MK2 das Geld nicht Wert sind ?

Hast du sie zuhause stehen ?

Im Gegenteil:
Es ist einer der meist verkauftesten Lautsprecher mit dem meisten Gegenwert in dieser Preisklasse.
Schau dir mal die verwendeten Materialien, die Weichenbestückung und Verarbeitung an.

Für € 300.- findest du garantiert nichts vergleichbares.

MfG,
Flo
scater
Stammgast
#49 erstellt: 19. Sep 2013, 06:28
Ein Bekannter von mir hatte die Ultima 40 MK2. Aber nur 2 Wochen dann hat er die wieder zurückgeschickt.
Nachdem wir zu dritt einen Testabend gemacht haben mit verschiedenen Verstärkern/Stereo-Receivern und Lautsprechern waren das die schlechtesten.
Tywin
Inventar
#50 erstellt: 19. Sep 2013, 06:41
@CHICKENMILK


Im Gegenteil:
Es ist einer der meist verkauftesten Lautsprecher mit dem meisten Gegenwert in dieser Preisklasse.
Schau dir mal die verwendeten Materialien, die Weichenbestückung und Verarbeitung an.

Für € 300.- findest du garantiert nichts vergleichbares.

MfG,
Flo


Interessant ist für mich bei solchen subjektiven Aussagen, welche subjektiven Vergleiche mit welchen alternativen Lautsprechern angestellt worden sind? Und auch die subjektiven Unterschiede zwischen den gehörten Lautsprechern wären für mich interessant.

Besonders wichtig finde ich Vergleiche mit deutlich teureren/besseren Lautsprechern um Stärken und Schwachpunkte deutlich zu machen.

Keine Angst vor einer Antwort. Für mich selbst zählen auch nur meine subjektiv gefundenen Eindrücke und ob und warum man einen Lautsprecher gut oder schlecht findet kann von sehr vielen Faktoren beeinflusst sein.


[Beitrag von Tywin am 19. Sep 2013, 06:44 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#51 erstellt: 19. Sep 2013, 06:44
[quote="CHICKENMILK (Beitrag #48)"][quote="scater (Beitrag #47)"]
Es ist einer der meist verkauftesten Lautsprecher mit dem meisten Gegenwert in dieser Preisklasse.
[/quote]

Das ist kein Zeugnis für Qualität.

Teufel war damals als die noch selbst strickten ganz gut. Heute ist das eher noch nen Handelsname.
Wems gefällt bitte, aber es gibt für das Geld sicher noch Alternativen.

Man kann sowieso nicht pauschal sagen "dieser Lautsprecher ist gut", das empfindet jeder anders, weil bekanntlicher Weise auch jeder anders hört.
Welcher Lautsprecher für den Themenersteller tatsächlich in Frage kommt kann er eh nur durch Probehören ermitteln.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Standlautsprecher
-Felix am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  10 Beiträge
Suche günstige Standlautsprecher
strobo am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  10 Beiträge
suche gute günstige Standlautsprecher
speedlink123 am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  38 Beiträge
Suche günstige Verstärker & Standlautsprecher
Gregsen am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  3 Beiträge
Suche günstige 3 wege Stereo Standlautsprecher
#Guardian am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  22 Beiträge
gute u. günstige Stereo Standlautsprecher
jubbel3 am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  40 Beiträge
Kaufberatung günstige Standlautsprecher für zweitanlage
brn am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
günstige Standlautsprecher oder Dynaudio/Dali
td1779 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  79 Beiträge
Günstige Hi-fi Lösung für WG-Wohnzimmer
The-Clash am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  7 Beiträge
Suche günstige Anlage
Punktoall am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Teufel
  • KEF
  • Jamo
  • Onkyo
  • Klipsch
  • Amiko

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.775