Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche kompakten Verstärker für Magnat 655

+A -A
Autor
Beitrag
woodyw
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2013, 16:52
Moin

Bin auf der Suche nach einem Verstärker für meine 655'er Magnat. Hatte diese recht günstig bekommen um den Klang der bestehenden Onkyo CR-515 Anlage zu verbessern. Besser wurde es schon ein Stück - nur sind sie mir nicht klar genug. Die Höhen klingen nicht sehr präzise und vor allem bei niedrigen Lautstärken klingt es eher flau.

Da her wäre ich durchaus bereit ein wenig in einen alternativen Verstärker zu investieren. Hier mal die Eckdaten:

- keine Full-Size-Verstärker, es soll definitv ein kompaktes Gerät sein
- Preis: bis ca. 400 €, sehr gerne auch gebraucht
- Quelle ist zur Zeit ein MR-303 von der Telekom und ab und zu mein PC
- gehört werden eher ruhige Sachen in Zimmerlautstärke(Klassik, Jazz, normal-Pop, TV - selten mal wirklich laut - Kind/Nachbarn )
- Raum: ca. 50m² und eher verwinkelt

Vorgestellt habe ich mir z.B. eine Pinoneer XC-HM81 oder eine TEAC NP-H750. Sind diese überhaupt eine klangliche Verbesserung ggü. der jetztigen Onkyo?
Oder ist die Kiste zu empfehlen: TEAC A-H01?

Noch Fragen? Könnt Ihr mir weiterhelfen?
Gelegenheitshörer
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2013, 18:42
Warum bist Du Dir so sicher, dass das Problem der Verstärker ist?
Vielleicht klingen die Lautsprecher auch einfach so.

Der CD-Receiver von Onkyo ist sicherlich nicht der leistungsstärkste, aber bei geringer Lautstärke sollte er die Magnat eigentlich schon ausreichend versorgen können.

Wenn Du unbedingt einen anderen Kompakt-Receiver ausprobieren ausprobieren möchtest, dann würde ich an Deiner Stelle direkt auf den Denon DRA-F109 setzen. Der hat zwar keinen eingebauten CD-Player, aber stattdessen deutlich mehr Leistung als Dein Onkyo. Wenn es damit nicht besser klingt, dann sind definitiv die Lautsprecher schuld.
woodyw
Neuling
#3 erstellt: 11. Okt 2013, 23:00
Der empfohlene Denon scheint ja auf den ersten Blick einen ganz guten Eindruck zu machen

Die Magnaten hatte ich mir mit großer Hoffnung auf saubere, präzise und klare Töne zu gelegt. Keinen übertriebenen Bass und keine klirrenden Höhen! Nun bin ich eben ein gutes Stück enttäuscht
(Vielleicht dummerweise) habe ich eben nochmal die Lautsprecher mit meinen Beyer Dynamic Funkkopfhörer verglichen - da liegen ja teilweise Welten dazwischen Bei alles Stimmen höre ich auf einmal das Atmen, bei Instrumenten die Berührungen usw. sobald ich wieder den Ton über die Magnaten höre ist alles eine Einheitsbrühe. Sind meine Erwartungen einfach zu hoch? Kann man so einen Unterschied überhaupt durch einen anderen Verstärker rausholen? Und wenn ich andere Lautspreche bräucht, ab wieviel € fängt Kopfhöre-Präzision an?
(und nochma: auf den Maximalpegel kommt es mir kaum an)

Gelegenheitshörer
Stammgast
#4 erstellt: 11. Okt 2013, 23:29

woodyw (Beitrag #3) schrieb:

Die Magnaten hatte ich mir mit großer Hoffnung auf saubere, präzise und klare Töne zu gelegt. Keinen übertriebenen Bass und keine klirrenden Höhen! Nun bin ich eben ein gutes Stück enttäuscht :(


Ich habe speziell die Quantum 655 noch nicht gehört, aber andere Lautsprecher der Quantum-Reihe empfand ich nicht als wirklich neutral.


(Vielleicht dummerweise) habe ich eben nochmal die Lautsprecher mit meinen Beyer Dynamic Funkkopfhörer verglichen - da liegen ja teilweise Welten dazwischen Bei alles Stimmen höre ich auf einmal das Atmen, bei Instrumenten die Berührungen usw. sobald ich wieder den Ton über die Magnaten höre ist alles eine Einheitsbrühe.


Das wiederum könnte auch an der Raumakustik liegen. Die Besonderheit von Kopfhörern ist ja, dass es keinerlei indirekten Schall gibt. Wie groß ist Dein Raum, wie ist er eingerichtet, wo stehen die Lautsprecher, und wo sitzt Du? Hast Du mal eine Raumskizze oder ein Foto?
züri
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2013, 06:56
Hallo woodyw

Waren die Q655 ein Blindkauf? Wie ist den die Aufstellungs Situation?

Versuche doch mal ein paar Lautsprecher zu hören. Diejenigen, welche Dir am besten gefallen, solltest Du dann zuhause in Ruhe anhören.

Nur so findest Du heraus, wieviel Geld bzw. welchen Lautsprecher es braucht, um Deine Ansprüche zu erfüllen.

Ein Kopfhörer hat natürlich ein relativ leichtes Spiel, ist der Klang doch den ganzen Raum- und Aufstellungs Einflüssen nicht ausgesetzt.

Ein anderer Verstärker wird Dein Problem nicht lösen (immer vorausgesetzt dass der jetzige technisch gesund ist).

Gruss

züri
i.car
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2013, 22:08
Ich habe eine Onkyo CR-320 und nun auch eine Teac NP-H750 und der Klangunterschied ist schon vorhanden. Die Onkyo betreibe ich an den beigelegten schwarzlackierten Boxen und die TEAC an Heco Celan XT301, kann also auch daran liegen, dass die TEAC um einige Klassen besser, raumfüllender klingt.

Gutes Gerät, hat aber im Internetbetrieb einige Unzulänglichkeiten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passenden Vertstärker für Magnat Quantum 655 200? - 300?
Nirvana45634 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  15 Beiträge
Verstärker mit Media Funktionen für Quantum 655
danyasd am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  12 Beiträge
Suche kompakten Klassiker Verstärker!
Rinser_of_Winds am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge
Suche kompakten Verstärker für Schreibtisch.
NEmo_Tp am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  14 Beiträge
Suche kleinen kompakten Verstärker für Deckeneinbaulautsprecher
dschey am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  7 Beiträge
Suche kompakten Receiver
fgkfgk am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  6 Beiträge
Suche (sehr) kompakten Stereo-Verstärker/AV-Receiver
furz2 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  8 Beiträge
Suche kleinen, kompakten Verstärker
Volc0m am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  4 Beiträge
Suche kompakten und günstigen Verstärker für 2.0 EinbauLS
Dreamer001 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  12 Beiträge
Magnat Vector 207 oder Magnat Quantum 655
Zeppelin03 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Teac
  • Denver

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026