Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neue Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Hoppii
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2013, 09:16
Hallo zusammen,

ich suche für mein Wohnzimmer ein Paar neue Standlautsprecher, daher habe ich mir mal den Fragenkatalog zu Lautsprechern kopiert und versuche nun mein Anliegen deutlich zu machen.

Im Moment besitze ich das Yamaha RX-V357 mit dem 5.1 System NX-E130 und benutze zusätzlich zwei Standlautsprecher von Eltax (Conzept 200, also die Einsteigerlautsprecher, immerhin mit 3 Wegen). Die Eltax sollen also einfach nur ausgetauscht werden.
Wie in der Skizze zu sehen, sind die Lautsprecher sehr nah an der Wand (dünner Rigips). Das kann ich auch leider nicht verhindern, deshalb müssten die neuen Lautsprecher ebenfalls so positioniert werden.



Hier nun der Fragenkatalog:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Max. 400€

-Wie groß ist der Raum? 30m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Skizze Wohnzimmer



-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Größe egal.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Ja der Subwoofer vom Yamaha NX-E130

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-V357

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (von Charts bis Clubmusik alles), Filme (Bluray), Spiele (per PS3)

-Wie laut soll es werden?
Da ich in einer Mietswohnung lebe, kann ich nicht das ganze Haus beschallen, trotzdem soll der Ton bei Filmen kraftvoll rüber kommen können.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Damit habe ich mich nicht beschäftigt, daher würde mir eine Standarttiefe ausreichen. Musik und Filme sollten aber dennoch im Original wiedergegeben werden können.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Nur das Yamaha BRX-750 mit zusätzlichem Subwoofer. Ist ja nur ein 2.1 System und auch nur Kompaktlautsprecher, gefiel mir aber vom Klang schon Recht gut und übertrifft meine Eltax Standlautsprecher wen wundert's bei weitem.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein nichts, möchte Sie nur an den Verstärker anschließen und fertig.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Wohne in der Nähe von Bonn, daher wäre Köln auch kein Problem.


Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2013, 09:52
Hallo,

HiFi-Lautsprecher kann man nicht in Ritzen quetschen, nahe an die Wand und/oder in Raumecken pappen, wenn man einen guten Klang haben will.

Auf die extrem hohe Relevanz der Akustik wird hier in fast jedem Thema hingewiesen.

Hier Lesestoff:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html

Auf deiner Zeichnung sieht es nicht so aus, als hättest Du vor Lautsprecher brauchbar zu positionieren. Wenn der Eindruck täuschen sollte, wären Bilder vom zukünftigen Arbeitsplatz der Lautsprecher und vom Hörplatz hilfreich.

Wenn der Eindruck nicht täuscht, ist eine zu den akustischen Rahmenbedingungen und räumlichen Verhältnissen passende Soundbar oder ein Satellitensystem eine Lösung.

Auch die Verwendung von zwei eher tieftonarmen Wandlautsprecher wie die Dali Zensor 1, Magnat Vector 201 oder Dynavoice Definition DX-5 ist ggf. zusammen mit einem Subwoofer möglich.

Die Phonar Ethos 150 sollen eher schlank im Tiefton agieren, auch diese Lautsprecher könntest Du ins Auge fassen. Ich vermute aber, dass dein AVR, wenn er ein Einmessprogramm mit Raumkorrektur hat, den Tiefton so weit kastrieren wird, dass der evt. Mehrwert solcher Standlautsprecher wieder aufgehoben wird. Wenn der AVR keine Einmessung und keine Raumkorrektur hat, musst Du schon ab leicht erhöhter Lautstärke mit negativen Klang-Einflüssen deiner suboptimalen Positionierung rechnen.

VG


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2013, 10:03 bearbeitet]
Hoppii
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2013, 11:43
WohnzimmerWohnzimmer

Hier also die Bilder vom Wohnzimmer, direkt gegenüber der Wohnwand ist die Couch wovon dann auch in Zukunft gehört werden soll.
Die Anlage ist wohl echt schon in die Jahre gekommen und wahrscheinlich sehr schlecht positioniert von mir. Mein Problem ist leider, dass ich die Standlautsprecher nicht anders positionieren kann im Raum (wüsste auch nicht wie, außer ich stelle sie direkt in den Raum). Also was wäre jetzt mit den Gegebenheiten die beste Wahl? Nur die Standlautsprecher auszutauschen wohl nicht, oder?

Mir geht es ja nicht um Surroundsound sondern das der Ton vernüftig und klar rüber kommt wenn ich auf der Couch einen Film schaue, auch wenn es nur von vorne kommt.
Das klappte meiner Meinung nach bis jetzt auch soweit zu meiner Zufriedenheit, konnte also auch Filme auf dem System genießen, nur denke ich das man da noch mehr rausholen könnte.


[Beitrag von Hoppii am 30. Okt 2013, 11:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2013, 11:52
Tja, die Schrankwand als - Tod jeden Gedankens an HiFi - stirbt einfach nicht aus.

Weder die Schrankwand, noch der meiste Inhalt, erfüllt erfahrungsgemäß irgendeinen praktischen Zweck, außer der holden Weiblichkeit zu gefallen.

VG


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2013, 11:53 bearbeitet]
Hoppii
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Okt 2013, 12:00
Und genau so ist es Die Wohnwand darf nicht weg, hebt ja die Optik im Wohnzimmer.
Ist also irgendetwas damit anzufangen oder sollte ich den Traum an HiFi im Wohnzimmer aufgeben?
Ohrenschoner
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2013, 12:06
Hol dir nach probehören im Laden mal einige "Kandidaten" ins Haus , stell sie richtig hin
und lass deine Regierung mal mithören
Vllt. muss dann die sch...Wand das Zimmer verlassen...
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2013, 12:33

Ist also irgendetwas damit anzufangen oder sollte ich den Traum an HiFi im Wohnzimmer aufgeben?


Meist passen Frau und HiFi eh nicht zusammen. Sei ein richtiger Mann und triff deine Wahl


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2013, 12:34 bearbeitet]
Ohrenschoner
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2013, 12:45
kommt auf die Frau an...
nee , Spaß beiseite , es geht nichts über Probehören (wenn möglich gemeinsam )
und dann ggf etwas "Überzeugungsarbeit"
als "richtigem Mann" sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt
Don_Krypton
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2013, 13:07
Moin sagen!

Sowas kann man auch stückweise erledigen. Ich wollte seit langer Zeit einen gößeren, flachen Fernseher. Mittlerweile sind zwei Hochschränke rausgeflogen, der (neue... ...) Fernseher steht woanders, ein neues Verstärker/Lautsprechersystem ist für Dezember in der Pipeline, der Raum ist neu gestrichen, Bilder sind umgehangen und zwei dezente Wandbeleuchtungen beschaffe ich in den nächsten Tagen.

Wenn ich in dem Tempo weiter mache, wohnen wir 2018 im CineMaxx... ...! Gib' alles! Du kannst das auch! Chackaaaa... ...!

Schönen Gruß aus Hang Over!
D n Krypt n
Hoppii
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Okt 2013, 14:58
Vielen Dank für die Unterstützung

Gibt es denn verschiedene Marken die für das Preissegment besonders geeignet sind? Würde mir ungern von dem Verkäufer im Laden einen Bären aufbinden lassen oder überteuert irgendetwas kaufen.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2013, 15:11
Ich habe Dir ja schon ein Rudel Lautsprecher genannt ... aber wohin damit

Stell doch mal deine vorhandenen Lautsprecher richtig auf und pappe Absorber (Gummifüße) unter die Boxen, damit Du verstehst um was es geht.

Der holden Maid gibst Du 100 Euro zum Schuhe kaufen oder für die Massage, damit Du ein wenig Ruhe zum Probieren hast.

VG


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2013, 15:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Standlautsprecher
engelchris am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Standlautsprecher
Viper3500 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
zaepfle9 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
Standlautsprecher
google419 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  10 Beiträge
2 neue Standlautsprecher..
Termi0003 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  77 Beiträge
neue Standlautsprecher
zefrim am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  6 Beiträge
Neue Standlautsprecher ?
Rubbishes09 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  26 Beiträge
Standlautsprecher für rund 600? (Paar)
Felix_The_Cat am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  54 Beiträge
Neue Standlautsprecher
pollux81 am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.966