Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi System / Neubau / einfache Lösung

+A -A
Autor
Beitrag
deek82
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2013, 23:15
Hallo,

erstmal sorry für den langen (und hoffentlich nicht allzu konfusen) Text und im Voraus schon mal DANKE an jeden, der ihn durchliest ;-)

Ich bin was Musikhören angeht nicht mehr ganz up-to-date, da ich in den letzten Jahren in meiner kleinen Wohnung immer nur über Computer Musik gehört hab (iMac + Genelec 1030 - da ich nebenbei im Audiobereich arbeite). Jetzt steht aber die Planung eines kleinen EFH an, wo alles ein bisschen schöner werden soll. Mittlerweile raucht mein Kopf etwas, nach den ganzen Recherchen im Internet...

Also, folgendes schwebt mir vor:

In die große Wohnküche soll ein Musikplayer. Möchte Musik vom USB Stick hören, evtl. DAB und Internetradio, CD wäre auch nett und Netzwerk evtl. auch (möchte ich evtl. in Zukunft mal nutzen). Gerne via Android steuerbar.
Dieser Player gibt sein Signal auf zwei Lautsprecher (mir schweben JBL Controle One vor) in der Küche. Bis dahin also alles Standard. Zusätzlich soll das Signal auf zwei Lautsprecher auf die Terrasse. Die Lautstärke auf der Terrasse sollte getrennt regelbar sein (aber immer nur gleiches Signal wie in der Küche). Entweder der Musikplayer bzw. Receiver kann das getrennt regeln, oder man macht einfach einen Lautstärkeregler vor die Lautsprecher draußen.
Außerdem würde ich das Signal gerne an meinen Receiver im Wohzimmer schicken (dort habe ich ein kleines 5.1 System zum Fernsehschauen) um bei einer Party oder so ggf. auch im WZ zu beschallen.

1. Was für ein Player erfüllt meiner Anforderungen? Gibt es ein gutes Kombigerät oder sollte ich da Mediaplayer und Audioreceiver/Verstärker einzeln kaufen?

2. Kann ich das zweite Boxenpaar von der Terrasse einfach parallel an die gleichen Ausgänge hängen wie die Küchenlautsprecher? Oder _muss_ es ein Receiver sein, der zwei getrennte Ausgänge hat? Als Mediengestalter müsste ich das eigentlich wissen, aber naja... ;-)

Schön wäre ein kleines, kompaktes Gerät.

Ich hab z.B. den Onkyo CR-N755 gefunden. Würde mir gefallen, aber hat nur Anschluss für ein paar Lautsprecher. (der Weg ins Wohnzimmer würde über den Line-Ausgang funktionieren, aber Terrasse....!?)

Oder Denon RCD-N8... der hat allerdings wieder keinen Line-Ausgang...

Hmmm... was würdet Ihr für die Situation empfehlen? Gibts ein schönes, kompaktes Gerät, was meine Wünsche unter einen Hut bringt?

Sonst müsste ich vielleicht einfach den Onkyo TX 8050 nehmen. Ich glaube, der könnte das alles. Ist aber recht groß...

Irgendwelche anderen Ideen?

Diese ganzen Multiroom Systeme sind mir zu oversized. Und Wireless muss auch gar nicht sein, ich kann beim Bau ja durchaus Lautsprecherkabel verlegen (das habe ich sogar unbedingt vor)

Schöne Grüße
Dominic
deek82
Neuling
#2 erstellt: 19. Dez 2013, 09:32
Hmm... hab ich noch Infos vergessen? Gerne nachfragen... würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir einer helfen könnte.... ein kleiner HInweis vielleicht?
std67
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2013, 09:43
Hi

Das Problem ist wie so oft das das ganze Vorhaben irgendwie unausgegoren ist, und die Zielsetzung nicht klar. Auch warum sich viel die sowas vorhaben so vehement gegen Multiroomsysteme wehren erschließt sich mir nicht

Es stellt sich ja schon die Frage wie du die Lautstärke getrennt regeln willst wenn du beide Lautsprecherpaare an denselben Ausgang hängst.

Prinzipiell könntest du einen AVR mit zwei oder drei Zonen nehmen, wie komfortabekl sich das dann per App steuern läßt weiß ich aber nicht

Ein Sonos-System mit Server und drei Empfängern würde sich da anbieten. Dann kann man auch, wenn mal der Wunsch aufkommt, das system einfach erweitern um Musik im Schlafzimmer, Bad, Hobbykeller etc zu hören


[Beitrag von std67 am 19. Dez 2013, 09:44 bearbeitet]
deek82
Neuling
#4 erstellt: 19. Dez 2013, 10:53
Ich will mich auch nicht völlig einem Sonos System oder ähnlichem verschließen, wenn es wirklich das einzige ist, was Sinn ergibt.

Was mich dabei stört, ist einfach folgendes:

- warum sollte ich LS über Funk betreiben, wenn ich auch Kabel legen kann? Qualität und Betriebssatibilität ist mit Kabel bestimmt besser!?

- Ich muss dann die Musik immer über ein Tablet oder Smartphone steuern, oder? Hätte halt auch einfach gern ein "Gerät", wo man Knöppe drücken kann ;-) ...Smartphone/Tablet ist ergänzend super, aber ausschließlich eher abschreckend für mich

Wenn jemand diese Argumente entkräften will...? Oder einen anderen Vorschlag? Bin ja schon offen für Vorschläge, so isses ja nicht ;-) ...Sonos wär vom preislichen auch grad noch okay, viel teuerer sollte es dann nur nicht mehr werden...
A_K_F
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2013, 11:27
Ich würde auch ein Sonos-System in Betracht ziehen.
Kleine Korrektur: Du betreibst nicht den Lautsprecher über Funk, sondern den Streamer. Ich kenne das System nicht im Detail, aber vielleicht kann jemand sagen, ob man das System auch ohne Funk über Ethernet-Kabel betreiben kann.
Davon abgesehen hast Du dabei aktive Lautsprecher. Dazu würde ich auf jeden Fall raten, dann hast Du schon mal das Problem der Anschlüsse an irgendwelche Verstärker gelöst.
Und was die Bedienung anbelangt: Was ist der Vorteil von Knöppen am Gerät in der Küche, wenn ich auf der Terrasse sitze? Wenn man sich mal an die App gewöhnt hat, ist die Direktsteuerung am Gerät sowieso eher unkomfortabel.

Gruß,
Axel
deek82
Neuling
#6 erstellt: 19. Dez 2013, 11:31
Ok... Eure Beiträge + der Besuch auf der Sonos Seite macht mich grad n bisschen weich...

Ich schau mir das nochmal ganz genau an und ziehs in Betracht.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NEUBAU HILFE
Danielpp am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  21 Beiträge
Multi DVD HIFI Lösung?
ray2704 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  5 Beiträge
Neubau
teq76 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  8 Beiträge
Neubau DG Wohn- + Esszimmer beschallen
dosi511 am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  6 Beiträge
Multimedia System + Hifi Anlage + Boxen
xbrain111 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  22 Beiträge
NEUBAU-PLANUNG: Wie plane ich meine HiFi-Anlage richtig?
Bauherr_JW am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  13 Beiträge
HiFi Lösung für 1000? ?
fredo602 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  25 Beiträge
Durchgängige, integrierte Hifi Lösung
JunkMastahFlash am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  4 Beiträge
Welche Hifi-Lösung - Einsteiger
donmatte am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage für Neubau / Kaufberatung zur Anschaffung
Phil_1986 am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.424