Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 Zonen Multiroom Neubau

+A -A
Autor
Beitrag
alge84
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2016, 09:09
Hallo zusammen,

ich habe verschiedene Beiträge zu ähnlichen Themen gelesen und habe dadurch schon eine Idee, wie ich alles gestalten könnte.

Wir wollen für unseren Neubau Deckenlautsprecher installieren.
Leider habe ich nur eine begrenzte Anzahl an Lautsprecher von meiner besseren Hälfte freigegeben bekommen

1x Deckenlautsprecher - Küche mit 2 Lautsprecherkabeln für Single Stero Lautsprecher
1x Deckenlautsprecher - Esszimmer mit 2 Lautsprecherkabeln für Single Stero Lautsprecher
1x Deckenlautsprecher - Bad mit 2 Lautsprecherkabeln für Single Stero Lautsprecher
1x Deckenlautsprecher - Schlafzimmer mit 2 Lautsprecherkabeln für Single Stero Lautsprecher
2x Deckenlautsprecher - Wohnzimmer mit einem Lautsprecherkabel pro Lautsprecher

Ein Receiver ist nicht vorhanden und es ist auch kein 5.1 oder ähnliches für den Fernseher gewünscht. Evtl. eine Soundbar.

Wenn ich das richtig verstanden habe, benötigt man die 2x Lautsprecherkabel für Single Stero Lautsprecher?

Aufteilung aus Kostengründen:

Zone 1: Küche + Esszimmer
Zone 2: Wohnzimmer
Zone 3: Schlafzimmer + Bad

Ideal wären 4 oder 5 Zonen.

Lautsprecher: Loxone Speaker oder canton inceiling 880 oder Empfehlung von euch?

Meistens wird Sonos empfohlen aber ich müsste dann 3 Geräte aufstellen? Gibt es nicht sowas ähnliches in einer Lösung?

Wichtig für mich, dass alles per APP bedient wird, weil die ganze Technik im Technikraum verschwindet.

Könnte ich noch den Fernseher bzw. den TV-Receiver Dreambox mit dem System verbinden über LAN?

Vielen Dank für die Unterstützung,

Gruß,

Alex
std67
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2016, 20:52
mal ein anderer Ansatz:
wenn eh eine Soundbar kommt dort eine Yamaha mit Musiccast
In den anderen Zonen einfache Musiccast Lautsprecher: http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/musiccast/products/

Die Lautsprecher kannst du direkt per Smartphone steuern (BT, Spotfy etc) und auf sämtliche Quellen der Soundbar zugreifen
Und..................du brauchst keie Kabel


Wenn ich das richtig verstanden habe, benötigt man die 2x Lautsprecherkabel für Single Stero Lautsprecher?


was sind "Single Stereolautsprecher"? Und wieso braucht man dafr zwei Kabel? Um Mißverständnissen vorzueugen. Ein Lautsprecherkabel besteht aus zwei Adern, Plus und Minus. Du benötigst je ein Kabel pro LS (bei passiven LS)
alge84
Neuling
#3 erstellt: 16. Sep 2016, 05:40
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Antwort aber das geht leider nicht so einfach.

Wann und ob die Soundbar kommt, steht noch in den Sternen.
Die Löcher in den Decken sind bereits vorhanden und es sollen keine Lautsprecher rumstehen.
Bei Single Stero Lautsprechern erhält der Lautsprecher beide Kabel links und rechts und dadurch kann ein Lautsprecher qausi Stero ausgeben.

Gruß,

Alex
Bontaku
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2016, 07:41
Na da hat aber jemand Durchsetzungskraft bewiesen, nicht mal im Wohnzimmer dürfen Boxen stehen. Aber immerhin 6 Löcher in der Decke genehmigt bekommen.

Könnte man mit einem Multiroom Verstärker lösen, zB http://www.denon.de/de/heos-drive


alge84 (Beitrag #3) schrieb:
Bei Single Stero Lautsprechern erhält der Lautsprecher beide Kabel links und rechts und dadurch kann ein Lautsprecher qausi Stero ausgeben.

Was Du meinst ist, daß er die Signale beider Kanäle ausgibt. Hat mit echtem Stereo allerdings nichts zu tun.
alge84
Neuling
#5 erstellt: 16. Sep 2016, 07:47
Mach das kein Sinn mit den 2 Lautsprecherkabeln? Dann kann ich mir die Arbeit sparen und nur 1 Kabel verlegen und normale Lautsprecher nehmen.

Uhi, das ist mal eine Hausnummer. Gibt es sowas auch für 1000-1500.

Gruß,

Alex
Bontaku
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2016, 13:39
Ich muss ein bischen präziser werden, bei den Single Stereo sind normalerweise 2 getrennte Hochtöner verbaut und die beiden Kanäle teilen sich einen Mitteltieftöner. Es wird also tatsächlich das Stereo Signal ausgegeben!
Ich habe so ein Equipment aber bisher nur ein einziges Mal gehört (Luxus Edelküche, also nicht die beste Hörumgebung) und da hat mich der Klang nicht überzeugt, von Stereo keine Rede. Da würde wahrscheinlich ein größerer Sonos/Heos besser klingen.

Wahrscheinlich gibt es so etwas auch günstiger, ich kenne lediglich den Heos.
std67
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2016, 16:03
Hi

wenn selber bauen für dich eine Option ist: https://www.max2play...em-zum-selber-bauen/
Den Ton aus der Soundbar, Verstärker etc bekommst du dann aber nicht in die anderen Räume
Der auf dem Pi laufende SqueezeboxServer bietet aber Zugriff auf diverse Stremingdienste und die eigene Musiksammlung.
Hier kann ein Pi als Server genutzt werden, die aderen laufen als Cliets. Es kann wahlweise je ein eigener Strea pro Gerät gespielt, oder beliebige Gruppen gebildet werden
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2016, 16:27
Wer es bequem, komfortabel und einfach haben möchte, kommt an Sonos oder Denon Heos mMn nicht vorbei.

Beide Hersteller bieten auch eine Soundbar die sich ins System integrieren lässt, dadurch könnte man sich im
Wohnzimmer die Decken LS sparen, wenn dann noch Küche und Esszimmer bzw. Schlafzimmer und Bad erst
einmal zusammengelegt werden, was mit identischen LS möglich ist, spart das zusätzlich Platz und Ressourcen.

Die Canton In Ceiling 880 sind keine Single Stereo LS, das wären die Modelle 465DT oder 865DT, letzterer geht
klanglich voll in Ordnung, es geht hierbei um Beschallung bzw. Hintergrundmusik und kein High End, was mit LS
die in der Decke verbaut sind und in Räumen wie Bad, Küche usw., in der Regel sowieso kaum möglich ist, oder
wer hält sich dort permanent im Stereo Dreieck auf oder bringt diese Räumlichkeiten akustisch auf Vordermann.....

Für einen Single Stereo LS benötigt man 2 Kabel (4 Litzen) 1,5 bis 2,5 qmm reichen im Normalfall völlig aus,
wenn man nur einen Mono LS nimmt, benötigt man auch ein Mono Signal, auch sowas ist natürlich machbar.

Lange Rede kurzer Sinn, wenn man Gebastel vermeiden will und auf längere Sicht ein qualitativ ordentliches
Multiroom System in seinem Eigenheim installieren möchte, was in der Zukunft mit Updates versorgt wird und
flexibel bleibt bzw. erweiterbar ist, muss halt in den sauren Apfel beißen und ein paar Euro mehr investieren.

Nach meinen Erfahrungen, habe seit gut 10 Jahren Sonos im Haus und sukzessive erweitert, zahlt sich das am Ende aus.
MuLatte
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2016, 16:38
4 Zonen mit Deckenlautsprecher bedeutet dann wohl 4x Sonos Connect:Amp. Die Teile stehen im Technikraum und können über App gesteuert werden.
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2016, 16:45
Man kann die Connect Amp oder Heos Amp auch dezentral verbauen, z.B. in der Zwischendecke, nahe am LS,
bei entsprechender Größe (Ausschnitt) hat man sogar den passenden Zugang, es wird lediglich 230V benötigt.

Wie erwähnt könnte man auch zwei Zonen wie SZ/Bad und Küche/Esszimmer erst einmal zusammen legen
um Geld zu sparen, eine spätere Trennung bzw. Erweiterung ist prinzipiell immer möglich, wenn man möchte.
std67
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2016, 16:49
und ich hatte schon Angst das meine Lösung zu teuer wäre.

"Basteln" war i letzten Post vielleicht auch etwas übertrieben. Das Gehäuse, wenn mans braucht, ist in 5-10 Min zusammengedengelt, es wird ein fertiges Image auf SD-Karte geliefert.
Wichtig ist nur im ersten Schritt das Dateisystem zu expandiesen und evtl zu updaten. Sins zwei Klicks
Den SqueezeboxServer die Musiksammlung durchsuchen lassen und fertig. Danach läuft das System problemlos 24/7
Der Server ist IMO der beste den man derzeit (immer noch) kriegen kann und wird durch die Community permanent gepflegt
Soll auch besser sein als der Sonos-Server, da habe ich aber keinen pers.Vergleich, und hat vor allem keine Größenbeschränkung für die Datenbank

Wer Applegeräte nutzt bekommt mit iPeng eine sehr gute App. Für Android gibts mehrere die auch teils sehr gut sind. Hier entscheidet der pers. Geschmack
iPeng toppt die Androiden aber dann doch noch alle, man muss sich aber etwas einarbeiten da die Möglichkeiten unheimlich vielfältig sind.Ich hab mir sogar extra dafür ein altes iPhone meiner Frau geschnappt, obwohl ich selber Apple ansonsten meide
alge84
Neuling
#12 erstellt: 16. Sep 2016, 17:55
super, die Antworten helfen mir schon mal weiter.

Basteln ist nichts für mich. Von daher wird es die Sonos oder Heos.

Der Heos Verstärker hat alles in einem aber man muss direkt so viel investieren und beim Neubau gibt es am Anfang wichtigere Punkte wo man das Geld investieren kann. Von daher wird es wohl der Sonos AMP. Die Lösung kann man nach und nach erweitern.

Wie viele Single Stero Lautsprecher kann an einem Gerät anschließen? 2 Lautpsrecher möchte ich in der Küche usw. nicht verbauen, von daher wird ein Single Stero Lautsprecher sicherlich besser sein, als ein normaler Lautsprecher.

Was haltet ihr von den Loxone Speaker und Systemen?

Wie bekomme ich die Dreambox an die Sonos?

Ich würde alles im Technikraum zusammenlegen. Dort ist das Rack.
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2016, 18:17

alge84 (Beitrag #12) schrieb:

Von daher wird es wohl der Sonos AMP. Die Lösung kann man nach und nach erweitern.


Es gibt auch einen Denon Heos Amp

Vorteil von Heos ist die deutlich günstigere Soundbar/Subwoofer und die vielfältigeren Optionen bzgl. der Anschlüsse,
bei der Flexibilität, der Bedienung usw. sehe ich Sonos etwas vorne, außerdem gibt es das System schon etwas länger.

Letztendlich ist es aber immer eine Geschmacksfrage bzw. Ansichtssache für welches System man sich entscheidet, als
ich mein Haus mit dem Multiroomsystem von Sonos ausgestattet habe, gab es noch keine Alternative, die anderen
Hersteller sind erst viel später auf den Zug aufgesprungen, aber keiner hat Sonos mMn so gut kopiert wie Denon mit Heos.


alge84 (Beitrag #12) schrieb:

Wie viele Single Stero Lautsprecher kann an einem Gerät anschließen?


Nun, das kommt darauf an wie Du die LS verschaltest, aber zwei Stück gehen immer, also z.B. ein Single Stereo LS in der Küche und einer im Esszimmer.


alge84 (Beitrag #12) schrieb:

2 Lautpsrecher möchte ich in der Küche usw. nicht verbauen,
von daher wird ein Single Stero Lautsprecher sicherlich besser sein, als ein normaler Lautsprecher.


Das sehe ich auch so, wenn es um eine gleichmäßige Raum Beschallung geht.


alge84 (Beitrag #12) schrieb:

Was haltet ihr von den Loxone Speaker und Systemen?


Kenne ich nicht, aber wenn ich mir z.B. die Rückseite des Canton 865DT anschaue.....

Ich persönlich bevorzuge aber folgende Einbau LS: http://www.lb-lautsprecher.de/


alge84 (Beitrag #12) schrieb:

Wie bekomme ich die Dreambox an die Sonos?


Die ist doch am TV angeschlossen oder?

Also den TV entweder an die Sonos Playbar bzw. Denon Cinema System oder am Sonos Connect Amp bzw. Denon Heos Amp anschließen und fertig.


alge84 (Beitrag #12) schrieb:

Ich würde alles im Technikraum zusammenlegen. Dort ist das Rack.


In dem Fall lässt sich der TV/Dreambox nur an der jeweiligen Soundbar anschließen oder brauchst noch einen
Sonos Connect oder Denon Heos Link, was ich aber für zu teuer und aufwändig halte, daher würde ich im WZ
die Decken LS streichen und in der Zone gleich auf die Sonos Playbar oder das Denon Heos Cinema System setzen.

Je nach dem wie der Raumzuschnitt ist (WZ, Küche und Esszimmer) kannst Du dir gleich noch eine weitere Zone
sparen und alles mit der Soundbar/Subwoofer abdecken, das funktioniert bei mir (alles offen) insgesamt sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom/Zonen nur mit AV-REceiver möglich?
john_j am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  3 Beiträge
Planung Neubau Beschallung versch. Räume
Jan_83 am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
suche 4 Zonen Stereo Lautsprecherverteiler
schappenberg am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  4 Beiträge
lautsprecher + Verstäker für Multiroom
ApALex am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  2 Beiträge
Beschallung Wohnung im Neubau
Yogi_65 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Multiroom Stereo + 5.1
pietklokke am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Multiroom System / Einbaulautsprecher
axeon am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Neubau
teq76 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  8 Beiträge
Suche Lösung für Multiroom Anlage
ridingbean am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  2 Beiträge
Suche gutes Multiroom System mit Airplay-Support
ionaselate am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedthehawk86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.686