Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage für Jugendlichen.

+A -A
Autor
Beitrag
terrortim
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2013, 21:48
Liebe Hifi Forum Nutzer,

ich bin auf der suche nach meiner ersten richtigen Anlage. Gerne würde ich mir eine aus gebrauchten Komponenten zusammenstellen. Ein Cd Player wäre zu vernachlässigen da ich als solchen gerne meine Ps2 per Toslink Kabel anschließen möchte. Ich möchte einfach was etwas besseres als diese billigen Kompaktanlagen. Ich höre viel Radio, und da in meinem Haus aus baulichen Gründen ein klarer Empfag nur per Kabel möglich sollte der Stereoreceiver bzw Ukw Tuner Kabelradio Unterstützen.Gerne würde ich meinen Pc die Anlage anschließen. An Musik höre ich Hauptsächlich ältere Musik (Queen,Deep Purple,Depeche Mode,The Sweet usw.) was in meinem Alter (15) ja doch selten ist. Und so sachen wie Souround brauche ich nicht. Ich brauche also Stereo oder Av Receiver bzw Stereo Verstärker und Ukw Tuner und Lautsprecher. Mein Zimmer ist ungefähr 25 m2 groß. Um nun zu meinem Budget zu kommen, es fällt gering aus momentan habe ich 110 Euro in Bar und 15 Euro Amazon GS . Ich hoffe ihr könnt mir helfen gerne links zu Angeboten, gerne auch gebraucht.Wenn man mit meinem budget garnichs anfangen kann werde ich wohl noch etwas sparen müssen. ich freue ich auf eure Hilfe.

Gruß Tim


[Beitrag von terrortim am 30. Dez 2013, 21:51 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2013, 22:04
Servus Tim.

Dein Budget ist auch bei Gebrauchtkauf schon sehr gering.
Vor allem weil Du einen Verstärker mit optischem Digitaleingang brauchst.
Das schränkt es Gebraucht schon sehr ein.

Ein gebrauchter CD oder DVD-Player mit analogen Ausgang wäre hier besser.

Wie gesagt, das Budget ist gering aber nicht unmöglich, wenn Du Geduld hast.

Schau mal die Ebay Kleinanzeigen Deiner Gegend durch und verlinke hierher, wenn Du meinst was Brauchbares gefunden zu haben.

Du kannst ja auch Deine PLZ nennen, eventuell erbarmt sich ein Gebrauchtexperte und schaut mal für Dich rein.

Schönen Gruß
Georg
terrortim
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2013, 22:07
Ok gibt es denn Irgend eine bestimmte Marke die in den Bereich zu empfelen wäre? Alternativ habe ich noch eine Xbox 360.


[Beitrag von terrortim am 30. Dez 2013, 22:17 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2013, 22:24
Bei Deinem Budget, musst Du nehmen was abzugreifen ist.

Verstärker:
Denon, Onkyo, Sony, Yamaha, Kenwood, Pioneer, Technics, usw.....

Lautsprecher:
Canton, Heco, Magnat, Elac, ASW, Yamaha, Philips (aber nur alte Teil), Grundig, usw.....

Ich möchte darauf hinweisen, dass Gebrauchtkauf natürlich immer mit Risiken verbunden ist.
Darum habe ich die Kleinanzeigen empfohlen, da kann man sich vor Ort die Ware ansehen und eventuell vorführen lassen.
Bei einem persönlichem Gespräch kann man auch eine Rückgabe ausmachen, falls irgendein Defekt an der Ware vorhanden ist.

Kannst Du die Lautsprecher in einem Stereodreieck aufstellen?
Wie laut soll es werden?

Schönen Gruß
Georg
terrortim
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2013, 22:30
Was währe mit einem Receiver der von einem gewerblichen Händler verkauft wird , bei den man dann auch ein Jahr Garantie hat? Und Stereodreieck wäre möglich.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2013, 22:35

Was währe mit einem Receiver der von einem gewerblichen Händler verkauft wird , bei den man dann auch ein Jahr Garantie hat?

Gute Idee.
Der Preis für einen vernünftigen Verstärker bei einem Händler wird aber Dein Budget schon auffressen.
Dann ist nichts mehr für das wichtigste, die Lautsprecher, da.

Schönen Gruß
Georg
linuxpro
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Dez 2013, 22:36
(Alte) Verstärker haben leider meistens kein Toslink...
Bei den Lausprechern mal bei Kleinanzeigen nach älteren Magnat oder T+A Lautsprechern schauen, die bekommt man günstig und man kann wenig falsch machen.
Ich hatte mal sehr billig einen Uher UT110 als Tuner für ~15€ (natürlich schon älter) bekommen, die Qualität war für den Preis echt genial....
terrortim
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2013, 22:44
Ich brauche halt einen Tuner oder receiver der kabelradio fähig ist
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2013, 22:54
Hallo,

hier eine Möglichkeit:

JVC RX- 6012R (vom Händler mit Rückgaberecht und Gewährleistung aber ohne PayPal)

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c795050fc

Onkyo D-055

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B009ESFCZ2

Boxenständer

http://www.amazon.de...r#productDescription

http://www.amazon.de...precher+st%C3%A4nder

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Dez 2013, 22:57 bearbeitet]
terrortim
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2013, 23:00
taugt den der receiver was ? und boxenständer brauch man das ?
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2013, 23:07

taugt den der receiver was ?

Falls nicht, hätte Tywin den nicht empfohlen.
Für 50€ kann man nicht wählerisch sein.


und boxenständer brauch man das ?

Wo willst du die Lautsprecher denn hinstellen?

Beschreib doch mal Deine Aufstellposition.

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2013, 23:08

taugt den der receiver was ?


Keine Ahnung, ich würde mir das Gerät nicht kaufen, aber bei dem verfügbaren Budget ist die Auswahl nicht prickelnd. Das Gerät hat ein Radio eingebaut und auch Digitaleingänge.


und boxenständer brauch man das ?


Wenn man guten Klang will, muss man die Lautsprecher brauchbar aufstellen können. Das geht bei Kompaktlautsprechern nur mit Ständern.

Hier ein paar Infos für HiFi-Stereo-Einsteiger:

htttp://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Tywin am 01. Jan 2014, 22:48 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2013, 23:10
Den JVC den Tywin vorgeschlagen hat ist schon Super vor allem das Rückgabe Recht ist interessant.
Aber warum er dir LS Ständer vorgeschlagen hat keine Ahnung du hast ja noch nicht mal Boxen.
Mein Bekannter hat noch kostenlos ein paar Regallautsprecher abzugeben wenn ich den Morgen erreiche melde ich mich noch mal bei dir.
linuxpro
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Dez 2013, 23:11

terrortim (Beitrag #8) schrieb:
Ich brauche halt einen Tuner oder receiver der kabelradio fähig ist


Das sind aber ja fast alle...
Ich würde mir den JVC nicht kaufen. Interessant sind Geräte wie der Dual CR 1730.
Bekommst du bei Ebay.kleinanzeigen ab 30€ ist ein Tuner + Verstärker aus den 80ern, aber klanglich weit besser als die modernen Geräte in deinem Preisbereich...
terrortim
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Dez 2013, 23:15
ich habe ein tv reck wo auch die anlage hin soll
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2013, 23:15

Aber warum er dir LS Ständer vorgeschlagen hat keine Ahnung du hast ja noch nicht mal Boxen.


Boxen habe ich auch empfohlen, die stehen über den Ständern.


Interessant sind Geräte wie der Dual CR 1730.


Ja, aber die haben keine Digitaleingänge und sind deutlich älter und somit evt. revisionsbedürftig.
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2013, 23:21

ich habe ein tv reck wo auch die anlage hin soll


Und was heißt das?
Fotos wären hilfreich.

Schönen Gruß
Georg
linuxpro
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Dez 2013, 23:26

Tywin (Beitrag #16) schrieb:

Ja, aber die haben keine Digitaleingänge und sind deutlich älter und somit evt. revisionsbedürftig.


Dann wirst du eben über analog gehen müssen.
Ansonsten ist es vl. sinnvoller sich noch für 20€ mehr nen CD-Player dazu zu kaufen, als, nur das man dafür ne ps2 (die ohnehn nicht so die ausgeburt an Klang ist) als CD-Spieler verwenden kann, irgendeinen Schrott-verstärker mit Toslink zu kaufen. (<- Scheiß langer Satz )
terrortim
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Dez 2013, 23:31
anstelle der ps2 würde ich lieber meine xbox 360 anschließen da auf der festplatte viel musik ist


[Beitrag von terrortim am 30. Dez 2013, 23:40 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 30. Dez 2013, 23:34
Bezüglich der genannten Onky D-055, die - bei guter Aufstellung - schon sehr ordentlich klingt, ist der Verstärker nahezu irrelevant. Selbst mit kleinen Tripaths ist ein Betrieb ohne relevante Abstriche möglich.

Ein Digitalplayer hat nach meinen Erfahrungen - mit über 100 eigenen Geräten - keinerlei relevanten Einfluss auf den Klang, auch wenn das aus interessierten Kreisen gerne behauptet wird.

Hier Infos:

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player


[Beitrag von Tywin am 30. Dez 2013, 23:46 bearbeitet]
linuxpro
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Dez 2013, 23:41
Dann passt doch alles wunderbar!Die XBOx hat meines Wissens ja (außer HDMI) eh keinen digitalen Ausgang!
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2013, 23:50
tinnitusede
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2013, 23:53
Hi Tim,

solltest du zufällig in meiner Nähe wohnen, kannst du dir für ganz kleines Geld einen Telefunken Receiver HR 780 plus Kompaktboxen abholen, dazu noch einen separaten Wandler, (ca. 30€ ), gibt´s bei amazon.

Wenn dein TV-Möbel breit genug ist, können die Boxen erstmal auch da drauf, sollten aber möglichst weit vorne stehen und akustisch entkoppelt werden.

Hans
linuxpro
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Dez 2013, 23:58

Tywin (Beitrag #22) schrieb:
RCA R/L Audio Toslink optisch Adapter Kabel Adapter für Xbox 360

&utm_campaign=[PLA]Germany%28DE%29&gclid=CN_VqIyE2bsCFcZc3godzw4AnA]http://de.eachbuyer....yE2bsCFcZc3godzw4AnA


Äh, blöde Frage, wie willst du das ding dann noch an den TV anschließen?
Tywin
Inventar
#25 erstellt: 31. Dez 2013, 00:43
Lioncast Xbox360 HDMI Kabel mit Audio Adapter

http://www.amazon.de...id=1388446961&sr=1-5


[Beitrag von Tywin am 31. Dez 2013, 00:43 bearbeitet]
terrortim
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Dez 2013, 11:24
habe leider nur ne röhre also nur chinch und scart anschluss am tv


[Beitrag von terrortim am 31. Dez 2013, 11:27 bearbeitet]
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Jan 2014, 06:24
Tim wo kommst du denn her? Welche Gegend...?

Gruß
DM_75
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Jan 2014, 09:09
Ich würde ein Gebrauchtgerät von Privat kaufen. Die Händler schlagen zwar Geld drauf, revidieren aber an den Geräten nichts. Des weiteren gab es viele gute Geräte von europäischen Herstellern die heute keiner mehr haben will, weil sie nicht das nobel Image hatten was heute so wichtig ist. Die Telefunken Geräte sind da ein guter Tip. Da gibt es kaum Sammler die den Preis hoch treiben.
Für Kabelempfang brauchst du einen Tuner mit schmalem ZF Filter und eher kleinen Abstimmschritten. Der Rest ist immer gleich. Geh doch mal auf den Flohmarkt und kuck was da angeboten wird und gib nicht mehr als 25 EUR pro Gerät aus.

MfG Matthias
DM_75
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 01. Jan 2014, 10:45
Ich sehe mir gerade an was andere empfohlen haben und würde vom Dual CR 1730 abraten wenn er am Kabel betrieben werden soll. Der scheint noch keinen PLL Tuner zu haben und ohne PLL bist du bei den kleinen Kanalabständen im Kabel aufgeschmissen. Mit dem angebotenen Telefunken Apparat bist du deutlich besser dran. Ist natürlich kein super High End, aber wenn er nur Versandkosten kostet ist er doch günstig und besser als eine Kompaktanlage allemal. Ansonsten würde ich sagen, versuch diesen Haufen für unter 10 EUR zu kriegen und verkaufe weiter was nicht funktioniert.
http://www.ebay.de/itm/251413032337?
Der Tuner ist gut, hat aber kein RDS. Wenn der Rest noch läuft ist gut, wenn nicht, pech gehabt. Das Cassettenteil wird wohl kaputt sein. Die Riemen...
Solche Geräte zu kaufen ist natürlich immer ein Glücksspiel wenn man nix selber machen kann. Aber das ist die Geräteklasse die erschwinglich und gut ist.
Das meiste machen eh die Lautsprecher aus. Die sind aber haupsächlich eine Philosophiefrage.

MfG Matthias
dawn
Inventar
#30 erstellt: 01. Jan 2014, 11:25
Ich würde von dem Dual aus dem gleichen Grund auch abraten, und vom dem als defekt (!) deklarierten Telefunken Schrotthaufen erst recht!

@terrortim: Mal ehrlich, der JVC hat alles, was Du brauchst, von analogen und digitalen Eingängen bis hin zum RDS-Tuner, er ist preislich günstig und auch noch nicht so alt, dass zu erwarten ist, dass er Dir in absehbarer Zeit abraucht. Genau passend für Dich, ebenso wie die grundsoliden und NEUEN Onkyo Lautsprecher, die Tywin Dir empfohlen hat. Und dafür kannst Du sogar Deinen Gutschein einsetzen. Ein bessere Preis-/Leistungsverhältnis geht nicht mehr. Und dann hast Du sogar noch Rückgaberecht für beides, Du kannst Sie zuhause testen und sogar zurückschicken, falls sie Dir doch nicht zusagen. WAS WILLST DU MEHR!?!
DM_75
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 01. Jan 2014, 16:04
Hm...
Vielleicht ist es für einen Einsteiger wirklich besser bei einem Händler zu kaufen.
Ebay ist immer ein Glücksspiel. Geräte in "Topzustand" können schrottreif sein und Bastlergeräte können durchaus noch gut funktionieren. Aber das weiss man halt vorher nicht. Die Telefunken Kisten sind eher als Beispiel gedacht was man für fast umsonst bekommen kann wenn man keine Kohle hat. Sowas steht ja noch Haufenweise in diversen Abstellkammern rum. Auf die Dinger bietet sonst bestimmt keiner. Wenn du sie für 1 EUR ersteigern und selbst abholen könntest wäre es einen Versuch wert. Wenn du was besseres bekommen kannst, oder teuer dafür bezahlen musst natürlich nicht.

MfG Matthias
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Jan 2014, 17:21
Ich würde dir spontan auch raten den JVC zu nehmen.
Wenn der Anbieter das mit dem Rückgaberecht alles so korrekt handhabt, ist das Risiko auch recht gering.
Schön wäre es wenn er statt 50 eher 40€ kosten würde aber gut
Lautsprecher müsste man gucken... evtl. von privat vor Ort. Da gibs immer alte Schätzchen die man sich gut anhören kann Dazu müsste man wissen woher du kommst

gruß

PS: Kann er bei den LS bei Amazon wirklich mit Gutschein bezahlen? Da es ja ein Fremdanbieter ist ...


[Beitrag von Tommy89noh am 01. Jan 2014, 17:26 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#33 erstellt: 01. Jan 2014, 17:25

Tommy89noh (Beitrag #32) schrieb:

Dazu müsste man wissen woher du kommst

gruß


dass sagt er uns ja nicht,
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 01. Jan 2014, 17:37
Gibt genug Beispiele bei KleinAn...

z.b.
http://kleinanzeigen...172-17006?ref=search
oder mit etwas Verhandlungsgeschick
http://kleinanzeigen...-172-3417?ref=search
dawn
Inventar
#35 erstellt: 01. Jan 2014, 17:52

PS: Kann er bei den LS bei Amazon wirklich mit Gutschein bezahlen? Da es ja ein Fremdanbieter ist ...


Ja, das spielt keine Rolle. Der Anbieter bekommt natürlich von Amazon den vollen Kaufpreis weitergeleitet. Der Gutscheinwert wurde ja an Amazon bereits bezahlt.
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Jan 2014, 18:08

dawn (Beitrag #35) schrieb:

PS: Kann er bei den LS bei Amazon wirklich mit Gutschein bezahlen? Da es ja ein Fremdanbieter ist ...


Ja, das spielt keine Rolle. Der Anbieter bekommt natürlich von Amazon den vollen Kaufpreis weitergeleitet. Der Gutscheinwert wurde ja an Amazon bereits bezahlt.


Okay, das wusste ich nicht
Zalerion
Inventar
#37 erstellt: 01. Jan 2014, 18:21
Oder sowas.
Ist zwar wahnwitzig groß, aber dürfte funktionieren.

Allerdings ist da dann wieder die Sache mit dem Standort^
(Und dazu einen DIN-Adapter).

Anschlüsse hat er auch nicht so besonders viele aber für den Anfang^. Und günstiger wirds wohl nicht
DM_75
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 01. Jan 2014, 18:38
Das Ding ist ja noch älter. Dagegen sind die Telefunken Teile ja Hightech.
Da gibt es auch wieder das Problem mit dem Tuner der noch keine PLL hat und vielleicht nur bis 104 MHz geht.
Aber als Übergang, warum nicht.
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 01. Jan 2014, 19:27
Da muss man ja Angst vor Kurzschlüssen haben
Ich bleib beim JVC... ich denke, dass ist auch langfrist für unseren jungen Freund etwas

PS: wenn er hier nochmal rein schaut


[Beitrag von Tommy89noh am 01. Jan 2014, 19:28 bearbeitet]
linuxpro
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Jan 2014, 19:35

DM_75 (Beitrag #38) schrieb:
Das Ding ist ja noch älter. Dagegen sind die Telefunken Teile ja Hightech.
Da gibt es auch wieder das Problem mit dem Tuner der noch keine PLL hat und vielleicht nur bis 104 MHz geht.
Aber als Übergang, warum nicht.


Ich fände das als Übergangsgerät auch voll in Ordnung. Und dann spart man lieber etwas und kauft kein solches Zeug wie den JVC...
PLL ist übrigens nicht unbedingt notwendig, ich habe selber lang einen Uher A100 am Kabel betrieben und das ging einwandfrei...
dawn
Inventar
#41 erstellt: 01. Jan 2014, 20:43

Und dann spart man lieber etwas und kauft kein solches Zeug wie den JVC


Was meinst Du mit "solches Zeug"?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte Kaufberatung - Midi / Mini Anlage für Jugendlichen
dreimal7 am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Kompakt(?)-Anlage für Kind/Jugendlichen gesucht
bosmiq am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  7 Beiträge
Neue Anlage für Jugendlichen :)
01.09.2002  –  Letzte Antwort am 25.09.2002  –  45 Beiträge
günstige Anlage für jugendlichen
BitTom am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  12 Beiträge
Welche Komponenten für Jugendlichen Musikliebhaber.Kaufberatung!
BigBirdBibo am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  31 Beiträge
Suche Stereoanlage für 550 ? für Jugendlichen, mit MP3?
Silencerbob am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  29 Beiträge
Stereo-System für Jugendlichen
bbooss am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  2 Beiträge
Suche Anlage für Privatgebrauch
SirAlex92 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  12 Beiträge
Suche Anlage für Großeltern
Shoggoth am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  2 Beiträge
Suche Rat für Anlage
bartholt am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026