Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha rx-v363 mit Linn Keilidh

+A -A
Autor
Beitrag
kosatik1404
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2014, 20:54
Hallo HIFI Gemeinde,

ich binn neu hier und hab gleich mal eine Frage.

Vorab, ich hab die SuFU schon benutzt aber keinen passenden beitrag gefunden.

Ich habe die möglichkeit ein Paar Linn Keilidh LS preiswert zu bekommen hab aber meine Zweifel, dass ich diese Lautsprecher überhaubt mit meinem yamaha rx-v363 vernünftig nutzen kann. Da die Lautsprecher mit Linn vorstufen und jeglichem angeschlossen werden (info. aus dem Netz) und wohl sehr gute vestärker brauchen.

Da ich mich nicht so gut in dem HIFI Bereich auskenne hoffe ich auf eure Hilfe.

Brauche ich möglicher weise noch andere Hardware Reiceiver oder Verstärker.

Danke im Voraus
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2014, 21:52
Hallo,


Ich habe die möglichkeit ein Paar Linn Keilidh LS preiswert zu bekommen hab aber meine Zweifel, dass ich diese Lautsprecher überhaubt mit meinem yamaha rx-v363 vernünftig nutzen kann. Da die Lautsprecher mit Linn vorstufen und jeglichem angeschlossen werden (info. aus dem Netz) und wohl sehr gute vestärker brauchen.


http://www.wmp-forum...Fter-fehlkauf-13427/

Lass Dich nicht von Namen blenden, suche Dir Lautsprecher die zu deiner Musik, deinem Geschmack, zu deinem Raum, zu deiner Raumakustik, zu deiner Lautsprecherpositionierung und zu deinem Hörplatz passen. Die meisten Lautsprecher werden an deinem RX-V363 einwandfrei funktionieren.

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Ich bin zwar auch Fan von dem Linn LP12 und der Linn Kan, fand aber z.B. die in den Himmel gelobte Linn Nexus einfach nur grauenhaft.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Jan 2014, 21:53 bearbeitet]
kosatik1404
Neuling
#3 erstellt: 12. Jan 2014, 23:50
Vielen Dank für die schnelle Antwort auch die Links sind sehr informativ.

Ich habe da noch eine Frage zwecks der Anschlüsse.

Die Lautsprecher haben die Biwiring Anschlüsse und noch den Activ Bass.

Linn Keilidh

Wie kann man diese Nutzen interessant für mich ist der Activ bass (ich hab davon noch nicht gehört).
kosatik1404
Neuling
#4 erstellt: 13. Jan 2014, 11:36
Hat keiner die Info für mich?

Bitte
kosatik1404
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2014, 21:39
Könnt ihr mir eine gute alternative vorschlagen???
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2014, 21:46
Hallo,

wenn Du an HiFi-Stereo interessiert bist, wäre es gut wenn Du die folgenden Infos lesen und verstehen würdest, um einen gemeinsamen Grund-Wissen-Level zu haben:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Für eine Beratung, wäre es gut, wenn Du die nachfolgenden Fragen alle ausführlich beantworten könntest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

VG Tywin[/quote]
kosatik1404
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2014, 22:52
Für eine Beratung, wäre es gut, wenn Du die nachfolgenden Fragen alle ausführlich beantworten könntest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

Frontlautsprecher

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?

max. 400€ das paar

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

Der Raum ist ca. 20m² groß. die Entfernung zu den Lautsprechern ist ca. 2,5m

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.
In dem Zimmer ist ein Laminatboden, unter dem Fernseher ist ein Siteboard.
Zimmer

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

Standlautsprecher

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

Yamaha RX-V363 und ein Subwoofer ENERGY ES-8

Musik kommt aus einem Notebook über S/PDIF.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

Ich höre Electropop z.B Yello überwiegend, sonst auch gerne Rock z.B Scorpions Acoustica.

Überwiegend Zimmerlautstärke

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

Keine Hörtests aus den Linns. Diese fand ich sehr detailliert im Klang, der Bass könnte etwas besser sein, dachte aber das es mit dem sub besser klingt.

Bin für Vorschläge offen. Ich höre mir gerne die Vorgeschlagenen LS persönlich an.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

Gerne auch gebracht. Komme aus Hannover

Danke im Voraus
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2014, 23:05
Hannover macht mir die Empfehlung einfach.

Ich rate Dir zum Probehören und zum bei Dir zu Hause Ausprobieren von Lautsprechern der Dynavoice Definition Baureihe. Leider gibt es die in Deutschland nur im Versand oder direkt beim deutschen Händler/Importeur in Königslutter:

http://www.dynavoice.de/

Da Königslutter bei Dir um die Ecke ist, einfach mal per Mail oder Telefon kontaktieren.


[Beitrag von Tywin am 14. Jan 2014, 23:05 bearbeitet]
mc_leod
Neuling
#9 erstellt: 19. Jan 2014, 02:20
Hallo Kosatik,
Für welchen Preis würdest Du denn die Keilidhs "günstig" bekommen?
Lass Dich nicht verunsichern und höre Sie Dir am besten selber
in Deiner Wohnraumumgebung und mit Deinem Verstärker an.
Vorab: ich habe jetzt seit mehr als 15 Jahren meine Keilidhs
(die mit dem neuerem Hochtöner definitiv nochmals ne Klasse besser als die erstausgabe
- der Hochtöner sollte "hinter Gittern" sein).
Neupreis soweit im Kopf waren um die 2000DM.

Ich habe damals etwa ein halbes Dutzend Lautsprecherpaare angehört und bin ohne zögern bei denen hängengeblieben
und zwar nicht weil irgendwo irgendeiner etwas tolles in einem Test geschrieben hat.
Für mich einer der natürlichsten und ausgewogensten Lautsprecher die ich kenne, er unterschlägt nichts und trägt auch nicht
irgendwo zusätzlich extra dick bass oder analytische Höhen auf weils grade mode ist.
Ich höre sehr vielschichtig - meist eher härtere Gangart der 80er 90er (Metallica, Nirvana, Dream Theater) aber dazwischen dann auch wieder
eine Norah Jones oder auch mal eine gelungene Klassik CD.

Was man so von den Keilidhs liest ist das sie schon einen gewissen Dampf in der elektronik brauchen - aber schwere verstärkerboliden
kiregt man doch einigermassen günstig gebraucht. Tip: entweder die guten schweren Stereoverstärker der 80er 90er
die üblichen Verdächtigen Pioneer, Yamaha, Sony
oder wenns sourroundtauglich sein muss größere Yamaha RV also eher die 600er 700er serie
oder vielleicht die hochgelobte Denon X reihe X1000 X2000...
Klar gehts immer noch besser aber auch teurer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Keilidh Lautsprecher, welcher Verstärker
Leolausemaus am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-V363
nov-ToX am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  12 Beiträge
Linn Keilidh
octrone am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  5 Beiträge
Linn Keilidh mit Denon DRA-500AE ?
Igamel am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Linn majik 1 oder wakonda und LK 85/100 an Keilidh?
xakafabolous am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  2 Beiträge
Welche Boxen zu Teufel Concept E und RX-V363
edewi am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Linn Keilidh + NAD visio three?
weihnachtsmo am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  14 Beiträge
Suche Vollverstärker für Linn Keilidh Lautsprecher
weihnachtsmo am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  18 Beiträge
Erfahrung mit Yamaha RX-496???
kaysel am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V420RDS mit Canton
Depmode am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577