Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linn Keilidh + NAD visio three?

+A -A
Autor
Beitrag
weihnachtsmo
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2015, 08:31
Hallo Leute,
ich habe zwei Linn Keilith Standlautsprecher und suche derzeit einen Verstärker dazu.
Ich habe derzeit ein günstiges Angebot (500€) für diesen hier vorliegen und hätte gern ein paar andere Meinungen dazu als die des Händlers.

http://www.amazon.de...tation/dp/B005FPAUBY

Danke
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2015, 14:30
Hallo,

das ist halt eine Kompaktanlage ohne Boxen für 500 Euro.

Wenn ich das technisch Gebotene z.B. mit einem Denon X-1100/1100 + LG BP640 - auch hinsichtlich des Kaufpreises - vergleiche, finde ich das Angebot von NAD nicht gut.

Es gibt aber sicherlich andere Gesichtspunkte und Argumente die zu einer anderen Entscheidung führen.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2015, 14:33
Hallo,

suchst du einen Verstärker, oder so einen CD Receiver wie den NAD ? Was soll das Gerät denn können ?

LG
weihnachtsmo
Neuling
#4 erstellt: 13. Okt 2015, 15:11
Danke für die Antworten.
Ich suche einen Verstärker und möchte CD`s abspielen. Also entweder zwei getrennte Geräte oder einens mit beiden Funktionen.
Natürlich wäre gtrennt von der Qualität her vermutlich besser, aber wenn ich auf Preis/Leistung achte denke ich dass ein Gekoppeltes Gerät vl besser ist.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2015, 16:47
Hallo,

hinsichtlich Preis/Leistung mMn nur sehr schwer zu toppen:

Sherwood Newcastle RX-772

Sherwood CD-772

Einwandfreie Haptik und Optik, der Stereoreceiver ist auftrennbar und hat ordentlich Leistung.

LG
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2015, 17:10
Auch die Sherwood Kombi finde ich "preiswerter" als das Gerät von NAD.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2015, 18:38

Fanta4ever (Beitrag #5) schrieb:
Hallo,

hinsichtlich Preis/Leistung mMn nur sehr schwer zu toppen:
Sherwood CD-772

Naja für den AV-Receiver mag das sicher stimmen, aber beim CD-Player ist es wirklich ein bisschen übertrieben.
Da tut es auch sicher einer der üblichen Verdächtigen
http://geizhals.de/?cmp=632422&cmp=254120&cmp=766206&cmp=798379
Falls man noch Netzwerk-Features braucht wäre der Yamaha CD-NT670D eine Überlegung wert.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2015, 18:41
Das "preiswert" gilt halt für das optisch zusammen passende Set. Ein "dummer" CD-Player für so viel Geld ist hinsichtlich des geringen Nutzwertes natürlich der blanke Wahnsinn

Da der Sherwood keine Video-Abteilung hat, ist das ein reinrassiger, leistungsfähiger, sehr gut ausgestatteter klassischer Stereoreceiver und kein AV-Gerät.


[Beitrag von Tywin am 13. Okt 2015, 18:43 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 13. Okt 2015, 20:26

basti__1990 (Beitrag #7) schrieb:
aber beim CD-Player ist es wirklich ein bisschen übertrieben

Es geht mir um Haptik und Optik, sowie Verarbeitungsqualität, das es günstigere Geräte gibt die eine CD abspielen können steht ja wohl außer Frage.

Zum "AV-Receiver" sag ich jetzt mal nix

LG
weihnachtsmo
Neuling
#10 erstellt: 13. Okt 2015, 20:36
Eine CD abspielen ist ja dank Fehlerkorrekturen kein Problem.
Ist nicht die Umwandlung des digitalen Signals von der ausgelesenen CD in ein analoges Signal die Schwierigkeit?
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2015, 04:13
Nein, das beherrschen meiner Meinung nach alle Marken CD-, BluRay Player heutzutage perfekt.
Auch bei meinem alten Philips CD 350 oder Kenwood Playern (mind. 20 Jahre alt) kann ich keine hörbaren Unterschiede ausmachen.

Gruß
Georg
basti__1990
Inventar
#12 erstellt: 14. Okt 2015, 04:56

Fanta4ever (Beitrag #9) schrieb:

Zum "AV-Receiver" sag ich jetzt mal nix

Das steht halt im verlinkten shop
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2015, 05:16
Händler schreiben viel wenn der Tag lang ist. Man kann doch an den Anschlüssen und technischen Angaben erkennen, dass das Gerät keine Video Funktionen hat.
Olafchen
Neuling
#14 erstellt: 11. Jan 2016, 15:13
@Weihnachtsmo - Haben Sie sich eigentlich für irgendetwas entschieden? Wenn ja, wie sind Ihre Erfahrungen mit den LINN Keilidhs?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Visio Three - bin ich Zielgruppe?
ClaudiusR am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  4 Beiträge
Linn Keilidh
octrone am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  5 Beiträge
NAD Visio Three/C326bee/C356bee digital oder Onkyo TX-8050, HK3490 NEED Kaufempfehlung
reso. am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  21 Beiträge
Linn Keilidh Lautsprecher, welcher Verstärker
Leolausemaus am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  6 Beiträge
NAD Viso three
eko100 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  5 Beiträge
Linn Keilidh mit Denon DRA-500AE ?
Igamel am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v363 mit Linn Keilidh
kosatik1404 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  9 Beiträge
Suche Vollverstärker für Linn Keilidh Lautsprecher
weihnachtsmo am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  18 Beiträge
NAD VISO THREE oder Einzelkomponenten
Franky-C. am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher für NAD Viso Three
Zeppelin03 am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • NAD
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedSirGalan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.361