Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
tkler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2014, 15:23
Hallo,

ich suche die bestmöglichsten Lautsprecher bis 300€ (Paarpreis).
Hauptsächlich sollen diese fürs Fernsehen genutzt werden ;-)
Oder lohnt es sich, für das gleiche Budget (oder ein wenig mehr) 5.0 Boxen zu holen?
Einen AVR und einen mivoc hype 10 besitze ich bereits (nur leider noch sehr alte 5.0 Komponenten).

Was meint ihr zu den beiden? Wäre das etwas für das Budget?:
Dali Zensor 1
Magnat Vector 203

Vielen Dank schonmal ;-)
Siebbi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2014, 15:52

ich suche die bestmöglichsten Lautsprecher bis 300€ (Paarpreis).


Da entscheiden nur Deine Ohren.


Oder lohnt es sich, für das gleiche Budget (oder ein wenig mehr) 5.0 Boxen zu holen?




http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2014, 21:28
Hallo,

für 300 Euro bekommt man ein Paar Magnat Vector 205 oder ein Paar Dynavoice Definition DM-6, das sind schon ziemlich gute Lautsprecher. Auch unabhängig vom Preis.

Jetzt kommt aber das ABER:

Jeder Lautsprecher kann nur so gut klingen wie es der Hörraum (Raumakustik), die Lautsprecherpositionierung und die Position des Hörplatzes zulassen.

Leider haben das die allermeisten HiFi-Einsteiger nicht auf dem Schirm und zu 95% auch überhaupt gar keinen Platz um HiFi-Stereo-Lautsprecher brauchbar aufstellen zu können.

Hier Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2014, 08:06

tkler (Beitrag #1) schrieb:
Einen AVR und einen mivoc hype 10 besitze ich bereits
Was meint ihr zu den beiden? Wäre das etwas für das Budget?:Dali Zensor 1 Magnat Vector 203

Das sind mMn beides sehr gute LS, bei der Dali wäre ein zusätzlicher Sub nicht schlecht, aber den hast du ja schon. Also bitte selbst hören, dein Geschmack entscheidet.

Tywin (Beitrag #3) schrieb:
Leider haben das die allermeisten HiFi-Einsteiger nicht auf dem Schirm

Da stimme ich zu, das ist wohl leider so.

und zu 95% auch überhaupt gar keinen Platz um HiFi-Stereo-Lautsprecher brauchbar aufstellen zu können.

Das halte ich für völlig überzogen, sehr viele Leute können ihre LS nicht super optimal aufstellen, aber auch das werden keine 95% sein, aber brauchbar, ich bitte dich.

Du gibst doch so viele gute Tipps und möchtest den Leuten helfen, aber mit dieser extrem radikalen Aufstellungskampagne verschreckst du die Leute mehr als das du ihnen hilfst, das ist auf jeden Fall meine Meinung.

Das soll auch nicht böse gemeint sein, sondern mal ein Anregung darüber nachzudenken wie es bei den meisten Leuten zu Hause aussieht.
Nimm es mir bitte nicht übel

LG Beyla
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2014, 09:35
Hallo Beyla,

das was ich schreibe und versuche zu vermitteln ist die Theorie. Das ist wie mit der Straßenverkehrsordnung. Es schadet nicht wenn man die Theorie kennt und dann das Beste für sich daraus macht. Wenn Du anderer Meinung bist, teile ich diese nicht und erwarte auch nicht, dass Du meine Meinung teilst.

Das in der Praxis bei keiner mir bekannten Person - mich eingeschlossen - und fast allen hier anfragenden Personen eine brauchbare oder optimale LS-Positionierung weder möglich noch gewünscht ist, ist für mich kein Grund dieses Grundlagenwissen an HiFi-Neulinge nicht weiterzugeben. Zumindest weiß/ahnt der Wissende den Grund für schlechten Klang und an welchen Stellschrauben gedreht werden kann, um aus schlechtem Klang einen besseren Klang machen zu können. Dieses Wissen verhindert/vermindert vielleicht auch weit überzogene Erwartungen und teure Fehlkäufe.

Ich habe z.B. vor kurzem Dämmmaterial an die Wand gebracht, weil ich einen störenden auch gemessenen Oberbassbuckel der Dynaudio nicht mehr hören wollte. Das hat messbar - ausreichend - funktioniert.

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Jan 2014, 11:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2014, 12:53
Hallo Tywin,

Tywin (Beitrag #5) schrieb:
Das in der Praxis bei keiner mir bekannten Person - mich eingeschlossen - und fast allen hier anfragenden Personen eine brauchbare oder optimale LS-Positionierung weder möglich noch gewünscht ist

ich denke wir haben hier einfach eine unterschiedliche Auffassung der Begriffe, was ist denn für dich brauchbar ?

Du hast deine eigenen LS zu Hause nicht brauchbar aufgestellt, sorry , aber da weiss ich nicht mehr was ich dazu sagen soll.

LG Beyla
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2014, 13:36
Ich habe meine LS brauchbar, aber bei weitem nicht optimal positioniert.

Optimal bedeutet für mich, dass die Lautsprecher bei jeder Musik und machbaren Lautstärke am Hörplatz sauber klingen und die räumliche Abbildung einwandfrei ist. Das ist in meiner Wohnung aber unmöglich bzw. unbezahlbar zu realisieren.

Brauchbar bedeutet für mich, dass bei normalerweise gehörten Lautstärken und Musik am Hörplatz wenig/selten akustische Probleme auftreten und eine gute räumliche Abbildung am Hörplatz möglich ist. Das ist bei mir gegeben.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2014, 14:28

Tywin (Beitrag #7) schrieb:
Ich habe meine LS brauchbar, aber bei weitem nicht optimal positioniert.

So ist das bei mir und bei vielen anderen Leuten auch. Du glaubst wirklich bei 95% der Menschen ist das nicht so ?

Optimal bedeutet für mich, dass die Lautsprecher bei jeder Musik und machbaren Lautstärke am Hörplatz sauber klingen und die räumliche Abbildung einwandfrei ist. Das ist in meiner Wohnung aber unmöglich bzw. unbezahlbar zu realisieren.

Das sehe ich genau so, deshalb ist es für mich völlig unsinnig von so einem Zustand überhaupt auszugehen.

Brauchbar bedeutet für mich, dass bei normalerweise gehörten Lautstärken und Musik am Hörplatz wenig/selten akustische Probleme auftreten und eine gute räumliche Abbildung am Hörplatz möglich ist. Das ist bei mir gegeben.

Ich denke mal da ist bei mindestens 50% der Leute gegeben, bei mir auch.

Ich denke du weisst ganz genau was ich meine, wenn du aber unbedingt die reine Lehre der optimalen Aufstellung hier verbreiten möchtest, dann kann ich da sowieso nicht ändern, Schade eigentlich.

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich Heco Aleva 200 - Dali Zensor 1 - Magnat Vector 203
Hoasd am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  21 Beiträge
Komponenten für Dali Zensor 1
Maurice_J. am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  25 Beiträge
Suche Lautsprecher +AVR für Tv bis 300 ?
Stephan___ am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  6 Beiträge
(Kompakt)Lautsprecher - für 13m² - wandnah - bis 300?
DiePotze am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  21 Beiträge
Welche Lautsprecher bis zu 300??
McLight am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 bis 300?
raffelor- am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 300? das Paar
elektrosteve am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  111 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo-Lautsprecher bis 300?
Leomuck am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  85 Beiträge
Suche Standlautsprecher und AVR, 850? Budget
WamboOSX am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  5 Beiträge
5.0 / 2.0 für Wohnzimmer (bis 800 Euro)
mathiasbx am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.476