Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ein wenig Musik im Bad.

+A -A
Autor
Beitrag
RebelAngel
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jan 2014, 13:25
Ich plan grad meine neue wohnung und habe überlegt, ob ich mir nicht ins Bad irgendwie Lausprecher einbaue. Deckenverschalung gibt es meines Wissens nach keine, also würde ich sie am ehesten in einen "Custom" Spiegelschrank integrieren bzw. einfach obenauf stellen. Ich nehme an mit Aktivboxen wäre das am einfachsten, sonst bräuchte ich ja auch einen Verstärker.

Fragt sich generell, was da tauglich ist, weil mehr wie spritzwasser ist ja noch der Dampf im Bad eine Gefahr schätz ich mal. Hat da jemand erfahrung damit...?
undans_cruor
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2014, 13:33
es gibt da spezielle Lautsprecher die Feuchtigkeit ab können

was erwartest du für eine Soundqualität von dem ganzen?
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2014, 15:09
bei mir steht seit ca. 2J eine Minianlage im Bad, bislang keine Probleme. Länger als ne halbe Stunde dauert das Baden bei uns nicht, danach wird eh gelüftet. In Malaysia isses auf Dauer feuchter.

aloa raindancer
RebelAngel
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2014, 15:14
hallo...also ich sag mal die "Qualität" dürfte sich für die "Gesamtlösung" um die 200-300 Euro bewegen, das wäre ok. Es stellt sich ja auch die Frage, wie ich die Lautsprecher überhaupt "befeuere". Die einfachste möglichkeit wäre natürlich, wenn das aktivboxen wären und einfach am Kopfhörerausgang des MP3players anschließen. Andererseits will ich mir eh eine gut befüllte mediafestplatte (noch keine ahnung welche) ins wohnzimmer stellen und vielleicht kann man ja von da aus streamen...? Ist das um den Preis drin?
dktr_faust
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2014, 15:24
Wie hörst Du denn sonst in Deiner Wohnung Musik?
Falls Du die Musik ohnehin streamst, dann könntest Du Dir einen Sonos Play:1 überlegen. Der ist gg. Feuchtigkeit geschützt und kllngt für so einen "Brüllwurfel" verdammt gut.

Als Fernsteuerung dient Dein Handy (Android/iOS). Aktuell gibt es ihn wie verlinkt als Bundle mit der notwendigen Bridge zum Anschluss an Deinen Router (der wird ja nicht im Bad stehen;)).

Grüße
RebelAngel
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2014, 17:47
naja momentan wohn ich noch nicht in der wohnung. hier höre ich noch mit dem blurayplayer cds, der hängt am av receiver und daran hängen meine schönen Focals :-D. Aber die kommen nicht mit in die Wohnung leider...kein Platz bzw. sind wir uns ehrlich...120 watt in einer Wohnung :-D. Also werd ich mich wohl umstellen müssen. Werde wohl alle meine CDs auf FLAC rippen und dann auf eine Festplatte packen und die kommt dann mit.
undans_cruor
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jan 2014, 17:07
Für "so viel" Geld lässt sich schon was machen......

wenn du handwerklich geschickt bist könntest du dir etwas in die Bad Möbel integrieren. ..

du könntest zb 2 aktiv Boxen schlachten die im Unterschranck einbauen und mit einem dlna fähigen
Handy zu spielen. Gesteuert werden könnte die ganze sache mit einem Bluetooth Controller. ...
RebelAngel
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jan 2014, 10:39
ich bin leider ziemlich patschert :-D

aber ich überlege, mir im bad ein möbel nach maß anfertigen zu lassen, da sollte ich mir dann öffnungen wünschen können...hoffe ich :-)
undans_cruor
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2014, 12:42
vlt hast du Glück und dein ''Schreiner'' hat Erfahrung mit sowas.......

sonst gäb es ja noch die Lowbudget Lösung mit diesen Unterbauradios...

Wenn du das vom Tischler machen lässt postest du uns eh ein Bild?
RebelAngel
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2014, 12:44
mach ich gern...muss mir das halt noch gut überlegen, ist alles auch eine preisfrage. ich brauche vieles neu für die wohnung und das geht leider ganz schön ins geld :-(.

wenn ich keine aktivboxen nehme, brauche ich ja einen verstärker oder und wo ich den hintu ist fraglich :-/
RebelAngel
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jan 2014, 12:28
so, jetzt hätte ich noch eine Idee...

könnte ich das kombinieren:

also solche Lautsprecher:

http://www.lautsprec...ngoLwCFQxd3godm1gAgg

zB damit?

http://www.amazon.de...io+mit+fernbedienung

aber wie versorge ich das dann mit Strom? und wie schirme ich den autoradio am besten vor der feuchtigkeit ab...?
undans_cruor
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jan 2014, 07:27
Ich glaub das Autoradios relativ robust gegen feuchtigkeit sind...... ich hatte früher ein Fiat Cabrio

Aber die Stromversorgung von den Dingern ist nicht ganz einfach, leider
AlexG1990
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2014, 07:42

Ich glaub das Autoradios relativ robust gegen feuchtigkeit sind...... ich hatte früher ein Fiat Cabrio
Aber die Stromversorgung von den Dingern ist nicht ganz einfach, leider

Autoradios können da ne echt coole Lösung sein! Da bekommst du ein robustes, kompaktes Gerät was du überall einbauen kannst, mit FM-Radio, Bluetooth, CD, USB und Aux - und 2x18 Watt sind 10 mal mehr als du im Badezimmer jemals brauchen wirst!
Die Stromversorgung ist auch kein Problem: Ein 12V Tischnetzteil (so eins wie am Laptop) mit 5A und die Sache ist perfekt. 2A reichen auch, denn du wirst das Radio nie voll aufdrehen und warscheinlich nur 2 statt 4 Lautsprecher anschließen...

Kannst dazu z.B. ein paar nicht allzu teure gebrauchte Regallautsprecher auf Ebay kaufen
RebelAngel
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jan 2014, 12:35

AlexG1990 (Beitrag #13) schrieb:

Ich glaub das Autoradios relativ robust gegen feuchtigkeit sind...... ich hatte früher ein Fiat Cabrio
Aber die Stromversorgung von den Dingern ist nicht ganz einfach, leider

Autoradios können da ne echt coole Lösung sein! Da bekommst du ein robustes, kompaktes Gerät was du überall einbauen kannst, mit FM-Radio, Bluetooth, CD, USB und Aux - und 2x18 Watt sind 10 mal mehr als du im Badezimmer jemals brauchen wirst!
Die Stromversorgung ist auch kein Problem: Ein 12V Tischnetzteil (so eins wie am Laptop) mit 5A und die Sache ist perfekt. 2A reichen auch, denn du wirst das Radio nie voll aufdrehen und warscheinlich nur 2 statt 4 Lautsprecher anschließen...

Kannst dazu z.B. ein paar nicht allzu teure gebrauchte Regallautsprecher auf Ebay kaufen :)


hmm also wenn ich diese lösung nehme, würde ich mir schon die Feuchtraum-Lautsprecher bestellen....die günstigste Lösung wäre ja wohl einfach eine nicht allzu teure kompaktanlage reinstellen und hoffen, dass sie lang hält. Da ist man für 80 Euro ja schon halbwegs dabei und das geht bei der "eleganteren" Lösung ja schon fast allein für den Autoradio drauf...

Wenn ich eine Kompakte nehme, sollte ich wohl drauf achten, dass die membranen der lautsprecher nicht grad aus karton sind oder? aber das haben wohl die meisten :-/
undans_cruor
Stammgast
#15 erstellt: 30. Jan 2014, 11:42
oder du Duscht nur noch kalt

Spass bei Seite ich würde auch die FeuchtraumLs verwenden Autoradio mit ordentlichem Netzteil...
und dann wird das schon passen
RebelAngel
Stammgast
#16 erstellt: 14. Apr 2014, 10:47
hallo wieder...ich grab meinen eigenen Thread nochmal aus. Hab mir überlegt - die günstigste Lösung wäre wohl wirklich eine mini-anlage für ~ 100 - 120 Euro, die stell ich einfach hin und gut ist. Ich denke es wäre ideal, wenn die Membranen nicht gerade aus Karton wären, sondern Plastik, Alu, etc....gibt's in der Preislage sowas überhaupt...?
Moe78
Inventar
#17 erstellt: 15. Apr 2014, 00:26
Wieso nicht der Sonos Play 1, wenn du sowieso eine Netzwerkfestplatte mit deiner Musik befühlen willst?
RebelAngel
Stammgast
#18 erstellt: 15. Apr 2014, 07:25
In der früh höre ich eigentlich meistens Radio wegen den Nachrichten...das müsste ich dann auch wieder von irgendwo her streamen. Einfach auf den Knopf drücken ist da schon einfacher ;-). Naja ein wenig Zeit habe ich noch :-)

edit: noch dazu sind die Preise echt gesalzen muss ich sagen...


[Beitrag von RebelAngel am 15. Apr 2014, 07:46 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 15. Apr 2014, 19:32
Du zahlst günstigstenfalls 225 Euro für eine Play 1 mit Bridge (Google...). Damit hast du den Einstieg in ein extrem flexibles, ausbaubares und stabil laufendes System. Wenn du einmal mit der Sonos App (von PC, iPhone, Android-Handy,...) eine Radiostation gewählt hast, dann brauchst du theoretisch das Ding erst wieder, wenn es eine andere Musikquelle sein soll. Denn auf dem Play 1 ist eine Start/Stopp Taste. Damit hältst du die Radiostation an und lässt sie wieder spielen, wenn du wieder ins Bad gehst. Klar, ein Sonos Netzwerk müsstest du aufbauen, Bridge an deinen Internetrouter, Play 1 an den Strom im Bad. Fertig. Hab ich grade eben so installiert. Funkt perfekt. Damit hast du dein "Einfach auf den Knopf drücken".

Der Preis mag zwar höher sein als die Alternativen in deinen Links, der Sound ist aber auch besser. Was aus dem kleinen Ding kommt, glaubt man erst, wenn man es hört.
dktr_faust
Inventar
#20 erstellt: 15. Apr 2014, 21:48
Ich würde an Deiner Stelle Sonos auch einfach mal testen....wenn es Dir nicht zusagt, dann kannst Du es ja wieder zurückgeben.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik im Bad - Wie und Was?
gh0sthunter am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  18 Beiträge
Musik im Bad
Kreygo am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  2 Beiträge
Musik im Bad
oaz321 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  4 Beiträge
Sonos Connect und Einbaulautsprecher in Bad
Flipdajunk am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  4 Beiträge
Musiklösung fürs Bad gesucht
Grüfelo am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher fürs Bad
helmut810 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  16 Beiträge
Suche CD-Radio für Wandmontage im Bad
timbooo am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  3 Beiträge
Internet Radio im Bad
ontaro am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  12 Beiträge
Hifiausbau im Bad
jodelautomat am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  5 Beiträge
Multiroom für 4 Zimmer und Bad ? im besten Fall mit flexibler Wiedergabemöglichkeit (u.a. Youtube)
razorinc am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • SEG
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.088