Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Sub für diesen Raum?

+A -A
Autor
Beitrag
Lauder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2014, 15:16
Hallo

Ich suche für mein Zimmer (ca. 28qm) einen neuen Subwoofer. Hatte bis jetzt einen Klipsch KSW10 (ist jetzt verkauft). Der KSW10 war mir etwas zu "lasch" und konnte sich nicht richtig im Raum intergrieren...

Höre 50% Musik und schaue 50% Filme, obwohl die Musik durch den Smart TV auch schon per DTS ausgegeben wird.

Was wäre da besser? Wieder ein Downfire? (Kann ruhig alles beben, das egal :D) oder lieber einen Frontfire?

Klar, bei dem Bodenstrahler merkt man mehr vom Bass aber der nach vorn abstrahlende bringt wahrscheinlich klanglich mehr oder? Präziser?

Der Sub kann vorne links in der Ecke stehen oder zwischen den beiden LS vorne sogar, aber da ging der KSW10 komplett verloren.

Meine Auswahl steht gerade zwischen dem Klipsch SW450 (Downfire) und SW-110 (Frontfire).
Jemand mit diesen Subs Erfahrung?

Wollte wenn es geht nur bis 300 Euro ausgeben. Vielleicht gibts noch andere gute Subwoofer?


Verstärker ist ein Harman/Kardon AVR135 und die Front LS sind die Klipsch Synergy F-1 und Center ist C-3. Rears habe ich keine zur Zeit.

Grüße und danke.
Alfo84
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2014, 15:22
Mehr Druck bekommt man neu nicht fürs Geld JBL ES 250
Sniedelwoods
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2014, 15:25
Moin,

bei 50% Musik der JBL? Der soll sehr schwammig sein hab ich gehört.

Gruß
Lauder
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2014, 15:27
Ja, das habe ich auch vom JBL leider gehört.

XTZ gibts noch den hier: http://www.xtzaudio.de/index.php/shop/product/view/4/12

Aber ob der hier 100-150 euro mehr Wert ist gegenüber den von Klipsch?


Obwohl ich nicht mehr als 300 zahlen wollte.
Alfo84
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2014, 15:30
Gehört oder irgendwo gelesen?

Der JBL ist jeden Sub bis 300€ weit überlegen im Heimkinobetrieb. Musik sollten seine Klipsch Stand LS auch ohne Sub Unterstützung können.
Lauder
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Feb 2014, 15:36
Gelesen...

Die Stand LS packen das eigentlich in Stereo (könnte besser sein), aber der TV spuckt mir jetzt alles in DTS aus, wieso dann nicht das so nutzen? Und da wäre ein Sub von Vorteil und kann die vorderen ja unterstützen oder nicht?


Klar, Musik hören ist eigentlich Stereo (was nur über PC passiert). Aber heutzutage gibts schon so viele Möglichkeiten wegen dem TV...


[Beitrag von Lauder am 07. Feb 2014, 15:36 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2014, 15:38
Ja klar der Sub soll auch die Vorderen unterstützen.. Allerdings Sinnvoll! Eine Trennung bei z.b. 60Hz entlastet deine Front LS und den AVR.

Hab ich das nun richtig verstanden das du auch Musik in Mehrkanalabmischung hörst?
Lauder
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Feb 2014, 15:44
Seitdem ich einen neuen Tv habe, ja, sehr viel. Aber nur das was vom TV halt kommt.

Getrennt ist bei 60 HZ.


[Beitrag von Lauder am 07. Feb 2014, 15:44 bearbeitet]
Sniedelwoods
Stammgast
#9 erstellt: 07. Feb 2014, 15:46

Gehört oder irgendwo gelesen?


Häufiger schon im Forum gelesen, und vor langer Zeit mal ganz kurz in nem Blödmarkt angeschaut, allerdings wärend ein Film lief.
Wenn du ihn besser kennst und sagst das er für Musik taugt ist das natürlich aussagekräftiger

Mehrkanalmusik ist nicht meins. Wenn der TE allerdings drauf steht wird eine natürliche Wiedergabe wohl ohnehin keinen sehr hohen Stellenwert haben.
Lauder
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Feb 2014, 15:49
Ich lege schon Wert auf einen vernünftigen Klang, jedoch läuft die Musik meistens vom TV wenn ich am Laptop sitze als "Hintergrundmusik". Wenn ich am Laptop sitze, bin ich direkt hinterm Sofa, seitlich zur Anlage.
Alfo84
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2014, 15:51
Klar der Klipsch SW 110 spielt präziser als der JBL, aber im Filmbetrieb hat man damit nicht viel Spass da er schon vor den 30Hz im Bass abfällt. Bei JBL sind es glaube ich 10Hz weniger.
Sniedelwoods
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2014, 15:55
Ich glaube der JBL hat eine f3 von 27 Hz.
Lauder
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Feb 2014, 15:55
So siehts aus: http://abload.de/img/img_0983eui9o.jpg

Der alte Sub stand ganz hinten links in der Ecke.... war ziemlich schwierig von der Aufstellung her.

Man könnte den neuen dann neben Center und linken LS stellen. Vielleicht sogar auf einen Ständer? Aber dann muss es ein Frontfire sein....
Lauder
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Feb 2014, 11:52
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Sub?
N0Body am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
welchen sub???
xavier_222 am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2003  –  15 Beiträge
Standlautsprecher für diesen Raum?
naan am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  26 Beiträge
Welchen akiven Sub für Onkyo A-5VL? + Idee für Airplay
PrivateBanker12345 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  14 Beiträge
Welchen Subwoofer?
dudeson_92 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  29 Beiträge
Welchen SUB für meine Anlage?
sfu06 am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  12 Beiträge
Welchen Sub für Divas 4.2 und NAD C326 Bee?
Freddy19911 am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  32 Beiträge
welcher Lautsprecher für diesen Raum?
Triad_ am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  6 Beiträge
2.1 Welchen Sub ?
CaptainBlaubaer am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  9 Beiträge
Suche Sub für 60m²++ Raum
renegade-66 am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.289