Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DRA-35 + Dual 504

+A -A
Autor
Beitrag
Bubgar
Neuling
#1 erstellt: 13. Feb 2014, 19:49
Hallo zusammen,
ich bin dabei mir eine kleine Heimanlage zusammen zu basteln. Ich habe einen Denon DRA-35 Verstärker geschenkt bekommen und mir heute einen Dual 504 Plattenspieler für 20€ in der Bucht geschossen. Ich hoffe das war kein verschwendetes Geld.
Meine Frage ist nun ob und wie ich mir aus den beiden Komponenten etwas brauchbares zusammenstellen kann, sprich welche Lautsprecher für diese Kombi empfehlenswert sind. Ich bin leider nicht mit HiFi-Wissen gesegnet. Am liebsten würde ich wieder etwas gebrauchtes kaufen, was wohl auch meinem knappen Budget entspricht. Ich habe hier soweit möglich den Fragebogen ausgefüllt und würde mich über Hinweise freuen.
Danke schon mal im Voraus.
Bubgar


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
so wenig wie möglich selbstversätndlich. (bis 100€).
-Wie groß ist der Raum?
18 qm
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
beliebig
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Mietwohnungsgröße
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
theoretisch ja: Creative T5400 System vorhanden, aber eigentlich nicht dafür gedacht.
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon DRA-35
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (Schallplatten, nach Möglichkeit Anschluss eines MP3-Players/Laptop)
-Wie laut soll es werden?
oberste Grenze der Zimmerlautstärke
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Marburg
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2014, 20:47
Hallo,

ein Paar Onkyo D-055 (64€) auf Ständern (etwa 40€) - mit den Hochtönern auf Ohrhöhe - im Stereodreieck "frei" positioniert, könnten ein sehr preiswerter HiFi-Einstieg sein.

VG Tywin
Bubgar
Neuling
#3 erstellt: 14. Feb 2014, 12:03
Hallo Tywin.
Danke für deinen Vorschlag. Sind die Onky D-055 denn auch sinnvoll, wenn sie in erster Linie im Regal stehen und so mehr oder weniger den gesamten Raum beschallen? Die Möglichkeit die Lautsprecher dauerhaft frei im Raum zu positionieren ist bei mir leider nicht möglich.

Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2014, 13:35
Hallo,

sowohl der alte Denon Receiver als auch der Dual CS504 sind gute Geräte. Bei dem günstigen Preis des Plattenspielers, solltest Du aber noch mit Folgekosten rechnen. Der Antriebsriemen und Tonabnehmernadel, evtl sogar der gesamte Tonabnehmer müssen getauscht werden. Evtl ist der Dreher auch noch mit einem DIN 5-Pol Stecker ausgestattet dann wäre noch ein Adapterstecker notwendig.

Der Anschluss von MP3 Player oder PC sollte mit einem Klinke-Cinch Adapterkabel über die jeweiligen Kopfhöreranschlüsse möglich sein.

Bei den Lautsprechern würde ich auf gebrauchte setzen. Durchforste mal Ebay und Ebay Kleinanzeigen und stelle ggf die Links hier ein

Hier schon mal ein Vorschlag von einem gewerblichen Händler mit Garantie und Rückgaberecht
http://www.ebay.de/i...&hash=item417bcacb48

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 14. Feb 2014, 13:36 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2014, 14:40
Für eine Positionierung im Regal halte ich die Onkyo D-055 für ungeeignet.


[Beitrag von Tywin am 14. Feb 2014, 18:10 bearbeitet]
Bubgar
Neuling
#6 erstellt: 14. Feb 2014, 16:22
Hallo
Ja mit neuem Riemen und Nadel habe ich schon gerechnet. Hoffe das System ist i.O. Stand so zumindest in der Beschreibung.
Habe mich mal durch die Auktionen geklickt und ein paar Sachen rausgesucht. Kenne mich leider nicht mit den Wattleistungen etc. aus. Liege ich mit den folgenden Lautsprechen total daneben? Beste Dank.

Canton Fonum 30
http://www.ebay.de/i...&hash=item3f308ef36b

Magnat Monitor 220
http://www.ebay.de/i...&hash=item19e8952e19

Bose 2.2 Series II
http://www.ebay.de/i...&hash=item19e8abc516
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2014, 17:29
Ob dir die Klangfarben eines Lautsprechers gefallen und der Lautsprecher zur Raumakustik passt, hat mit der benötigten Verstärkerleistung relativ wenig zu tun. Diese ist meist weit geringer als viele glauben. Die Canton Fonum 30 ist imho ein angenehm rund klingender Lautsprecher mit dem man bei deiner Raumgröße nicht viel falsch machen kann.
Bubgar
Neuling
#8 erstellt: 22. Feb 2014, 18:03
Hallo, ich melde mich nochmal. Habe noch immer keine passenden Lautsprecher gefunden.

In den Kleinanzeigen habe ich Zwei Lautsprecherpaare in meinem Preissegment gefunden. Ich hätte gerne eine Einschätzung ob sich diese als Regallautsprecher für mein 16 qm Zimmer eignen. Es handelt sich um

a) Tannoy 603 [VB 75€]
Verkäuferangaben:
Frequenz Bereich: 60Hz-30kHz +/- 3dB
Impedanz: 6 Ohm
Peak: 120W
Empfohlener Bereich: 10-70W
Gewicht: je 3kg

b) Quadral KX 100 [20€]


Danke!
Bubgar
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2014, 15:27
Weitere Frage:

Wie verhält sich das mit der Impedanz? Mein Verstärker hat Eingänge für LS 8 Ohm und 8~16 Ohm. Sehe ich es richtig, dass ich daran keine 4 Ohm LS betreiben kann/sollte? Danke!
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2014, 15:31

Mein Verstärker hat Eingänge für LS 8 Ohm und 8~16 Ohm.


Anschlüsse bzw. Ausgänge ... keine Eingänge!


Sehe ich es richtig, dass ich daran keine 4 Ohm LS betreiben kann/sollte?


Wenn der Amp nicht für 4 Ohm LS ausgelegt ist "kann" das für den Verstärker kritisch werden, muss aber nicht. Ich würde es trotzdem nicht darauf ankommen lassen. Es gibt heute auch kaum LS mit einen nominellen 4 Ohm Impedanz.
Bubgar
Neuling
#11 erstellt: 23. Feb 2014, 15:56
Danke für die schnelle Antwort.
Wie sieht es denn mit diesen LS aus?
http://cgi.ebay.de/w...VIP:watchlink:top:de
Taugen die etwas?
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 23. Feb 2014, 16:07
Ich kenne diese LS nicht. Ob sie Dir tonal in deinem Raum und bei deinen Positionierungen von LS und Hörplatz gefallen kann ich nicht wissen. Ich betreibe aber u.a. anderen LS auch Lautsprecher dieses Kalibers und Alters auf Ständern. Sonderlich nahe kann ich die nicht an die Wand stellen, ohne das es bei höheren Lautstärken grummelt, brummt und dröhnt.
Bubgar
Neuling
#13 erstellt: 24. Feb 2014, 18:04
Ich habe mich noch einmal hier im Forum umgesehen und bin auf diese beiden Exemplare gestoßen:

Wharfedale Diamond 10.1
Denon SC-M39

Beide besitzen eine Impedanz von 6 Ohm. Kann ich die problemlos betreiben?
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2014, 18:59

Hallo Tywin.
Danke für deinen Vorschlag. Sind die Onky D-055 denn auch sinnvoll, wenn sie in erster Linie im Regal stehen und so mehr oder weniger den gesamten Raum beschallen? Die Möglichkeit die Lautsprecher dauerhaft frei im Raum zu positionieren ist bei mir leider nicht möglich.

Gruß



Wharfedale Diamond 10.1
Denon SC-M39


Beide LS funktionieren nicht wandnah und müssen frei aufgestellt werden, wenn man sich davon guten Klang - insbesondere bei höheren Lautstärken - erwartet.


Beide besitzen eine Impedanz von 6 Ohm. Kann ich die problemlos betreiben?


Dein Verstärker kann alle 6 Ohm LS problemlos antreiben.


[Beitrag von Tywin am 24. Feb 2014, 20:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF LS50 + Denon DRA-100 ?
david.kremer am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung:Receiver DENON DRA 700 oder was anderes ?
ddinc am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  5 Beiträge
Receiver Denon DRA-1000
rasmus am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
DENON dra cx 3
tamansari am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
Denon DRA-500
dolandi am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  3 Beiträge
Denon DRA-75VR Abloesung
bonelli am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  3 Beiträge
Denon DRA-100 - Empfehlenswert?
Elija123 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  7 Beiträge
Denon DRA-1000 oder DRA-500 AE?
weise-eule am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  8 Beiträge
Denon dra-1000 & pianocraft e200
dende am 23.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  6 Beiträge
Frage zum Denon DRA 1000
2lazy am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Quadral
  • Denon
  • Tannoy
  • Magnat
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.062