Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für B&W 801 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
XqZi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 18:49
Schönen guten Abend!

Im B&W Stammtisch Thread konnte mir scheinbar nicht so gut geholfen werden oder meine Frage ging unter:

Ich besitze die 801 Matrix und bin mehr als zufrieden. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob der Verstärker der Richtige für die Lautsprecher ist.
Betrieben werden die Lautsprecher an einem Vincent SV238, der zwar über gewisse Leistungsreserven verfügt (2x200 an 8 und 2x 300 an 4Ohm sinus), aber den 801 wird ja doch eine gewisse Leistungshungrigkeit nachgesagt. Und ab und zu höre ich gerne auch mal lauter und möchte da keine Angst haben, dass der Verstärker übersteuert und die Hochöner hochjagt.

Nach etwas Recherche hab ich 3 Endstufen gefunden, die passen könnten:
- Parasound, speziell die 2200 (eventuell 2x als mono)?
- Rotel RB-1090 Endstufe
- Bryston 4B

Oder gibt es preislich ähnliche Verstärker/Endstufen Tipps? Desweiteren zeichnen sich die 801 ja durch einen neutralen klang aus, dem Vincent wird laut "Hörensagen" ein "gesoundeter" Klang nachgesagt. Ich hab hier keine großen Vergleichsmöglichkeiten, deswegen bin ich mir nicht so sicher ob die Kombi das Wahre ist.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Kombination gemacht? Bin auch offen für andere Alternativen.

Viele Dank im vorraus!
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2014, 19:53
Hallo XqZi,

auf Deine sehr spezielle Situation bzw. Frage zu antworten ist auch für mich nicht möglich. Aber vielleicht helfen ja ein paar Denkanstöße:


Ich besitze die 801 Matrix und bin mehr als zufrieden


Prinzipiell scheinst Du ja zufrieden zu sein. Aber was fehlt Dir?


Und ab und zu höre ich gerne auch mal lauter und möchte da keine Angst haben, dass der Verstärker übersteuert und die Hochöner hochjagt.


Bisher scheint das ja ohne Schaden funktioniert zu haben. Allerdings haben Deine LS schon ein paar Jahre auf dem Buckel, da kann immer etwas kaputt gehen.

Nun überlegst Du eine Investition in neue Verstärker?

Um den "Leistungshunger" Deiner Boxen zu befriedigen, was m.E. für Dich nicht hörbar sein dürfte.

Um Deine Hochtöner zu schützen? Wie gesagt, es sind alte Schätzchen, die einfach durch Materialermüdung jederzeit kaputt gehen könnten?

Wenn Du wirklich etwas investieren möchtest, schau doch mal nach einem Paar jüngerer LS, wenn es B&W sein soll z.B. aus der Nautilus Serie. Wenn es nicht gerade eine 801N sein muss (leistungshungrig) hör Dir mal eine 802N oder eine 803N an, da sollte Dein Amp schon mitmachen. Für Deine Matrix wirst Du sicher auch noch was bekommen.

Ab und zu mal etwas Neues fürs Hobby macht auch mal Spaß, insbesondere wenn es dann besser klingt.

Du kannst ja mal überlegen.

Gruß

Jörg
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 20:14
Hallo XqZi,

deutlich mehr Leistung und dennoch bezahlbar Rotel RB1092

Hier noch etwas zur Leistung http://www.hifi-foru...read=3821&postID=3#3

Ob dein Problem dadurch gelöst wird weiss ich allerdings nicht.

LG Beyla
XqZi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2014, 20:46
@Beyla: Danke, schaut interessant aus. Werd ich mich mal reinlesen, ClassD ist für mich noch Neuland.

@jororupp: Ich bin mit der 801 zufrieden und möchte auch dabei bleiben. An den Lautsprechern selber fehlt mir nichts. Mein Probleme hast du falsch verstanden, bzw hab ich es vielleicht falsch ausgedrückt. Ich höre ab und zu gerne lauter und dass möchte ich auch mit den 801. Wenn ein Verstärker aber leistungstechnisch an seine Grenzen stößt, kann er übersteuern und dass kann dazu führen, dass beispielsweise der Hochtöner dadurch beschädigt wird (wenn ich mich nicht irre). Daher meine Bedenken. Trotzdem danke für die Tipps!

Mir ging es auch darum ob da klanglich etwas durch eine Bryston, Parasound oder meinetwegen auch eine ältere ML oder Krell gesteigert werden kann.


[Beitrag von XqZi am 24. Feb 2014, 21:01 bearbeitet]
Gerhard-S
Neuling
#5 erstellt: 19. Mai 2014, 20:54
Hallo erst mal,

ich liebe meine 801 f seit 25 Jahren! Meine Endstufe ist eine Bedini 803. Das läuft super.
Mann muss allerdings darauf achten, dass ein fester Kontakt zwischen Kabel und Lautsprecherklemme gegeben ist, dann ist alles im grünen Bereich.
Viele Grüße

gs
der_kim
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Mai 2014, 22:53
Meine Empfehlung:
Myryad MP240 Endstufen (x2)

Ich hab die selbst (1x) und bin nachwievor begeistert von der Leistung. Die sind zwar nicht mehr neu erhältlich, aber man findet immer wieder welche in gutem Zustand, teilweise fast neu in der Bucht.

Ich betreibe meine an einem paar CDM7se, klanglich sind sie etwas wärmer abgestimmt als eine Krell, aber ich mag das.

LG
Kim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Nautilus 801
Nautikan am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  46 Beiträge
Idealer Verstärker B&W Nautilus 801
Hr._Riese am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  3 Beiträge
passender Verstärker für B&W 683 gesucht
Luximage am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  9 Beiträge
Verstärker + Netzwerkplayer für B&W CM8 gesucht
mr.airworthy am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  9 Beiträge
Verstärker für B&W 603 gesucht
hexer32 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  3 Beiträge
Verstärker/Reciever für B&W CM2 gesucht
Nikitaman17 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  2 Beiträge
Verstärker für B&W Cm9
#steff# am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  26 Beiträge
++ B&W 803D Orientierungshilfe: Verstärker gesucht
Wakinele am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  9 Beiträge
Amp für B&W 686 gesucht.
daniel111 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  21 Beiträge
Verstärker/ CD Player für B&W 703 gesucht
filter7474 am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.562