Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche aktive Kompaktlautsprecher um 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
rib
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2014, 01:34
Ich suche ein Paar aktive Kompaktlautsprecher um 2000€.
Der Hörraum hat ca. 22qm.
Eine kontrollierte, neutrale und saubere Wiedergabe aller Frequenzbereiche und eine gute räumliche Darstellung sind mir wichtig.
Ich werde die Lautsprecher nur über den Analoganschluss füttern.
Gibt es in dieser Preisklasse aktuell Favoriten?
Und gibt es Unterschiede zwischen Studiomonitoren und Hi-Fi Lautsprechern in dieser Kategorie?


[Beitrag von rib am 02. Mrz 2014, 01:59 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2014, 09:12
Moin,

Adam Audio compact MK III
Nubert NuPro A 300
Neumann kh 120
Dynaudio Xeo 3
Genelec 8040bpm
Genelec G-Four
Dynaudio bm 12a
Backes&Mueller BM 3 (gebraucht)

uvm.

Gruß
Benares
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2014, 09:45
Bei den Vorgaben kommen eigentlich nur aktive Studiomonitore infrage. Es gibt zwar auch Hifi-LS, die aktiv und im genannten Preisbereich sind, die sind aber meistens nicht so neutral abgestimmt wie Monitore und auf jeden Fall teuerer als ein vergleichbares Produkt eines Studioherstellers. Mein Vorredner präsentierte ja schon eine ganz gute Auswahl, ich würde noch JBL LSR 4328, Focal Solo 6 BE und KSDigital C8 dazunehmen.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2014, 09:50

Benares (Beitrag #3) schrieb:
Bei den Vorgaben kommen eigentlich nur aktive Studiomonitore infrage.


Nunja, ich habe eigentlich versucht Studio und Hifilautsprecher 50/50 zu nennen, was mir doch gut gelungen ist.

Gruß
Benares
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2014, 10:53
Ja ist es, ich meinte auch nicht, dass es keine Hifi-LS gibt, die die Vorgaben erfüllen. Allerdings ist die Auswahl bei aktiven Hifi-LS weit geringer als bei aktiven Monitoren, man findet neutral abgestimmte LS im Studiobereich viel häufiger als beim Hifi (klar, Neutralität ist bei Monitoren im Gegensatz zu Hifi ja auch ein erklärtes Entwicklungsziel) und das P/L-Verhältnis ist im Studiobereich so gut wie immer besser.
rib
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mrz 2014, 11:08

Benares (Beitrag #3) schrieb:
Bei den Vorgaben kommen eigentlich nur aktive Studiomonitore infrage. Es gibt zwar auch Hifi-LS, die aktiv und im genannten Preisbereich sind, die sind aber meistens nicht so neutral abgestimmt wie Monitore und auf jeden Fall teuerer als ein vergleichbares Produkt eines Studioherstellers. Mein Vorredner präsentierte ja schon eine ganz gute Auswahl, ich würde noch JBL LSR 4328, Focal Solo 6 BE und KSDigital C8 dazunehmen.


Danke für eure Antwort.
Kannst du bei deinen drei genannten noch deinen Favorit nennen?
Ich habe von denen bisher nur den ks digital c8 gehört und fand ihn überraschend gut klingend.
Benares
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2014, 11:44
Die JBL habe ich noch nicht selbst gehört, allerdings schon viele positive Berichte gelesen. Die Focal sagte mir persönlich nicht so zu, sie klang für mich eher wie ein Arbeitswerkzeug fürs Studio als ein geeigneter Heim-LS für Musikgenuß. Mein Favorit unter den dreien ist die C8, sie klingt größer als sie ist und hat durch den Koax eine sehr gute Räumlichkeit.

Auch immer ein Tipp im Bereich unter 1000€ Einzelpreis ist die Neumann KH 120, die im zweiten Post auch schon genannt wurde. Sie ist im Nahfeld in dieser Preisklasse unschlagbar und hat einen unerhört harten Punch für ihre Größe. Für 22qm sollte sie noch ausreichen, ich persönlich würde sie noch mit einem guten Sub kombinieren, wie z.B.einem SVS SB 1000 oder PB 1000. Dann passt sogar fast noch ein Antimode ins Budget.
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2014, 12:41
Sehr schön sind auch die Dynaudio Focus 110A, die es im Abverkauf immer mal wieder für 1000-1200 € gibt. Neu waren sie mal bei 2000€. Die verbinden die Technik der Dynaudio-Studiomonitore mit wohnzimmertauglichen Gehäuse (versch. Furniere, Frontabdeckung). Von der Abstimmung sind sie sehr neutral, lassen sich aber wie "echte" Nahfeldmonitore an der Rückseite an die Raumakustik und die Vorlieben anpassen.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2014, 17:35
Wobei die kleine Focus 110a über keinen wirklichen Bassbereich verfügt.

Gruß
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2014, 20:25
Für ihre Größe schon. Und so klein ist sie auch wieder nicht. Wer richtig Bass will, braucht schon einen Sub, z.B. Dynaudio Sub 250 II. Der kann auch gleich das Bassmanagement übernehmen und als Frequenzweiche dienen. Passt optisch dazu und mit ca. 800 € bleibt man sogar im Budget.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher 400 euro
schpongo am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  15 Beiträge
suche kompaktlautsprecher
oomph am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher
mksilent am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  6 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher (Regal- ,Monitor-LS) bis 200?
Beatmachine am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher und evtl Multiroom Lösung
sloan am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  10 Beiträge
Stereo: Kompaktlautsprecher? Kleine Standlautsprecher? Aktive Nahfelder? HIIILFE!
Terr0rSandmann am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  26 Beiträge
Kompaktlautsprecher um 650?
schall_wandelnder am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  11 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 300?
xforce am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  4 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 3000,-
puyan am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SVS
  • Nubert
  • Renkforce
  • Dynaudio
  • Genelec
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.697