Kompaktlautsprecher bis 2000€ + Streamingverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Student0815#
Neuling
#1 erstellt: 27. Mrz 2019, 21:37
Hallo zusammen,

ich brauche für mein Büro eine neue Kompaktanlage. Bisher habe ich eine Yamaha N870D, mit der ich allerdings nichtmehr zufrieden bin.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. 2000€

-Wie groß ist der Raum?
17qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
leider nur sehr nah an der Wand und auch nicht mit symmetrischem Abstand zu den Seiten

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
s.o.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch keiner. Im Auge habe ich den Powernode2i von NAD/Bluesound. Sollte das von der Leistung für die Lautsprecher nicht reichen, dann unter Umständen den NAD 368 mit BluOS.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
60% Klassik&Opern; 40% Bluesrock

-Wie laut soll es werden?
Nichts außergewöhnliches

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
-

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja!

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
s.o., einfach nicht klar genug

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
-

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
- Vechta (Radius max. 100km). Wird aber eher darauf hinauslaufen, dass ich mir die Dinger im Internet zusammensuche, probehöre und dann wieder zurückschicke

Im Auge habe ich die T&A Pulsar R20 und die KEF LS50. Was hättet ihr noch an weiteren Empfehlungen? und auch wichtig: Reicht der Powernode2i überhaupt vom Wumms für solche Lautsprecher aus, oder geht er, wenn es etwas lauter wird, schon in die Knie?

Vielen Dank!


[Beitrag von Student0815# am 27. Mrz 2019, 21:37 bearbeitet]
paul1
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2019, 21:53
Wie kommt denn die Musik zu den Lautsprechern? Cd? Streaming via Internet?

Falls Streaming im Vordergrund steht, gibt es mittlerweile schöne kompakte Aktivlautsprecher. Da spart man sich das ganze Geraffel mit Verstärker & Co.
blackjack2002
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2019, 22:11
Kef LS50 wireless. Die Aktivversion der 50er. Ersparst du dir den Amp und hast eigentlich schon viel dabei für das Geld. Vorführer müssten sich ausgehen mit deinen Budget.
Student0815#
Neuling
#4 erstellt: 27. Mrz 2019, 23:20
Kein CD, sondern nur Streaming via Internet. Ich habe im Wohnzimmer bald entweder einen C368BluOS oder 388BluOS, daher sollte das System oben auch am besten Bluesound sein.

Aktivlautsprecher hatte ich mich bis jetzt noch nicht genauer mit beschäftigt, aber grundsätzlich spricht da nichts gegen.

Bei den LS50 wireless verstehe ich die Sache mit dem Streaming-Optionen nicht ganz. Bei den Boxen wird mit Spotify + Deezer geworben. Kann ich somit mit z.B. Qobuz über die Boxen über WLAN (nicht Bluetooth) dann keine Musik abspielen? also aus der Qobuz App? Mir geht bei den Herstellern immer auf die Nerven, dass ich die App verwenden soll und möchte eigentlich direkt aus der Qobuz App abspielen.

Hat einer Erfahrung mit den T&A CM Active? Bei T&A steht, dass man die an einen Vorverstärker anschließen muss. Dann wäre das ja ein anderes System als die KEF LS50 Wireless?
paul1
Inventar
#5 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:51
Die T+A sind zwar auch Aktiv Lautsprecher, können aber nichts streamen.

Was Qobus angeht, kannst du die Idee mit Aktivlautsprechern wahrscheinlich wieder vergessen, da es nicht viele Geräte gibt die Qobus unterstützen.

Bei Spotify würde es anders aussehen. Das wird so gut wie von allen unterstützt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher bis 2000?/Paar
120wattsinus am 19.08.2020  –  Letzte Antwort am 20.08.2020  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher 2000?
ww. am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 04.12.2018  –  12 Beiträge
Suche (passive) Kompaktlautsprecher bis 2000? Paarpreis
akifreak am 02.01.2022  –  Letzte Antwort am 12.01.2022  –  29 Beiträge
Suche aktive Kompaktlautsprecher um 2000?
rib am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  10 Beiträge
Unterschied Streamingverstärker zu normalem Bluetooth Verstärker
formae am 16.03.2021  –  Letzte Antwort am 06.04.2021  –  16 Beiträge
Stereo-Receiver + Kompaktlautsprecher + Plattenspieler bis max. 2000 EUR
Orville am 24.01.2021  –  Letzte Antwort am 23.02.2021  –  25 Beiträge
Kompaktlautsprecher Neuling
Friedhelm21 am 04.02.2021  –  Letzte Antwort am 08.03.2021  –  25 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 150?/Paar?
Spitfire007 am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400?
Sick_Of_It_All am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis max. 600?
Tony-Montana am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  63 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedCoVaC
  • Gesamtzahl an Themen1.526.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen