Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standlautsprecher bis 400 €, gerne auch gebraucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Darkstrike88-88
Inventar
#1 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:19
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Standlautsprechern für meinen Harman Kardon AVR 155.
Aktuell wird ein 5.1 JBL System verwendet. Ich möchte nun für den Frontbereich zwei Standlautsprecher und ein Center folgt danach dann auch noch.

Die Standlautsprecher sollen zugleich den Subwoofer ersetzen, bzw. so gut wie es geht.
Ich weiß das diese vom Bass her einen guten Subwoofer nicht ersetzen können.
Mein Schwiegervater hat seine Quantum (weiß nicht genau welcher Typ, aber schon über 10 Jahr alt )
ohne Subwoofer laufen auch an einem Harman Kardon Receiver und da vermisse ich keinen extra Subwoofer beim Musik hören oder Filmen schauen.

Brauche keine LS die Pegeln müssen wie verrückt. Klang ist mir wichtiger. Die LS müssen leider so
stehen, dass diese mit dem Rücken direkt an der Wand stehen, vielleicht mit 2 bis 3 cm Abstand, mehr
geht aber nicht.

Welche Stand-LS könnt Ihr mir hierfür empfehlen bis 400 € ? Gerne schaue ich mich auch nach gebrauchten um, also alles empfehlen was passt und auch älter ist. Bevor ich neue kaufe für 400€ die nichts taugen, greife ich lieber auf gebrauchte, dann aber bessere LS zurück.

Besten Dank für Eure Hilfe
Gruß
Frank
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:46
Standlautsprecher direkt an die Wand das geht gar nicht daran wirst du keine Freude haben.
Mach doch mal eine Skizze von dem Zimmer wie die LS aufgestellt werden sollen.
Dann kann dir auch besser geholfen werden.
ATC
Inventar
#3 erstellt: 11. Mrz 2014, 22:09
Moin,

manche Standlautsprecher sind auf direkte Wandaufstellung hin abgestimmt,
andere müssen sogar explizit an eine Wand.

Direkte Wandaufstellung hat zwei sofort merkbare Veränderungen im Vergleich zur freien Aufstellung,
3db mehr im Bassbereich, und die Tiefe des Klangbildes nimmt ab, mehr ist da nicht, und das zählt genauso für Kompakte.

Ein Lautsprecher für deinen Zweck:
http://www.ebay.de/i...&hash=item19e9c14bae

Gruß
Darkstrike88-88
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2014, 21:53
Vielen Dank schon einmal Euch beiden.
Also dann benötige ich LS die für "Wandbetrieb" geeignet sind, Gut das es sowas gibt.
Aber vom Grunde her kann man sagen, dass es nicht viel ausmacht oder tragisch ist wenn
man LS nimmt die nicht direkt für Wandnähe ausgelegt sind?

Die KEF Q5 sind also genau richtig für mich, also ein Beispielpaar, welches klanglich gut ist und auch Bässe kraftvoll und gut wiedergibt?

Ist es eigentlich nicht besser LS zu nehmen, deren Bassreflexöffnung vorn ist, oder ist das nebensächlich?

Gruß
Frank
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2014, 22:09
Hallo Frank,


Aber vom Grunde her kann man sagen, dass es nicht viel ausmacht oder tragisch ist wenn
man LS nimmt die nicht direkt für Wandnähe ausgelegt sind?


Vielleicht hilft Dir das weiter:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

Grundsätzlich brauchen HiFi-Lautsprecher viel Freiraum um gut klingen zu können. Vollbereichs-HiFi-Lautsprecher die unter beengten Verhältnissen gut oder gar optimal klingen, sind eine seltene Ausnahme. Das hat physikalische Gründe, die sich nicht so einfach aushebeln lassen.


Ist es eigentlich nicht besser LS zu nehmen, deren Bassreflexöffnung vorn ist, oder ist das nebensächlich?


http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Mrz 2014, 22:33 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2014, 08:51
Hallo,

du könntest mal die Phonar Ethos S 150G versuchen.

LG Beyla
ATC
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2014, 18:51

Darkstrike88-88 (Beitrag #4) schrieb:
Die KEF Q5 sind also genau richtig für mich, also ein Beispielpaar, welches klanglich gut ist und auch Bässe kraftvoll und gut wiedergibt?


Nun,
die Q 5 sind keine Basswunder oder Pegelwunder,
aber direkt an der Wand machen diese weniger Probleme als richtig bassstarke Lautsprecher.

Knalliger im Bass wären die Klipsch RF 52 MK II
http://cgi.ebay.de/w...ebayCategoryId=14990
an welche ich bei einem "Subwooferersatz" eher denken würde.

Gruß
Darkstrike88-88
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:00
Die Phonar passen vom Preis und sehen auch gut aus mein meine zweite Hälfte
Was haltet Ihr von den Magnat Monitor Supreme 2000 oder den Canton Fonum 730 DC ?
Laufen gerade gut erhalten bei Ebay gebraucht. Wären die auch eine passende Wahl?

Besten Dank für Eure Hilfe
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2014, 07:18

Was haltet Ihr von den Magnat Monitor Supreme 2000

Würg

oder den Canton Fonum 730 DC ?

Das sind je nach Geschmack mMn sehr gute Boxen, aber sie passen überhaupt nicht zu deiner angedachten Aufstellung und sind ungefähr 20 Jahre alt.

Die Phonar passen vom Preis und sehen auch gut aus mein meine zweite Hälfte

Die Frau hat eben Geschmack Spaß beiseite, ich habe die vorgeschlagen weil sie mit deiner extremen Aufstellung zurecht kommen könnten.

LG Beyla
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2014, 08:31

Beyla (Beitrag #9) schrieb:

Was haltet Ihr von den Magnat Monitor Supreme 2000

Würg
LG Beyla


Darkstrike88-88
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2014, 20:50
Das ist eindeutig, die Magnat taugen nichts
Janine01_
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2014, 22:33

Darkstrike88-88 (Beitrag #8) schrieb:
Die Phonar passen vom Preis und sehen auch gut aus mein meine zweite Hälfte
Was haltet Ihr von den Magnat Monitor Supreme 2000 oder den Canton Fonum 730 DC ?
Laufen gerade gut erhalten bei Ebay gebraucht. Wären die auch eine passende Wahl?

Besten Dank für Eure Hilfe :)

Wir halten davon nix du solltest dir die LS selbst anhören und dann selber Entscheiden denn nur dein Gehör entscheidet und nicht unseres.
Darkstrike88-88
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2014, 22:42
Klar das stimmt, aber es wird schwierig mir mehrere LS zu holen und diese
zu probieren und dann wieder zurück zu geben, Mit geht es generell um eine
Eingrenzung der LS welche für meine Wünsche am besten geeignet sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute, gerne ältere Standlautsprecher, bis 400€
stschroeder am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  4 Beiträge
Suche Standlautsprecher - gerne alt und gebraucht (bis 200? Stück)
Fexxi am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  6 Beiträge
Suche Standlautsprecher 300-500 Euro gerne auch gebraucht
Juli3000 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  12 Beiträge
audiophile Standlautsprecher bis 400?
Quebby am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  6 Beiträge
Stereoanlage 14qm Raum bis 400 Euro gebraucht?
Sommergewitter am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  4 Beiträge
Stereo-Standlautsprecher bis 400 Euronen
zebrafalke am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 400 Euro (Paarpreis)
Lara1987 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für +/- 400 ? gesucht (18qm2, gebraucht)
Antiphon am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  2 Beiträge
Standlautsprecher 800 bis 1000 Euro - gerne auch gebraucht
Tscheiti am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  62 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1200?
wolle774 am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  72 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • KEF
  • Klipsch
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808