Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erstanschaffung von Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Markus_K45
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2014, 01:06
Hallo alle miteinander,

ich bin jahrelanger Kopfhörernutzer aber möchte meinen Ohren jetzt einmal etwas Luft gönnen ( und meinen Nachbarn etwas zum fluchen ). Es geht bei mir um die Anschaffung eines Stereosystems. Die Anlage wird ausschließlich zum hören von Musik verwendet ( meist klassischer Natur ) und wird ihr Quellsignal entweder von einer Computer oder von einem DVD-Spieler bekommen. Bereits vorhanden ist ein Audio-Video Receiver der als Soundkarte für den Computer dient, was heissen soll, dass der Receiver über HDMI mit dem Computer verbunden ist und der AVR über Bitstream ein Signal bekommt ( erweist sich als äußerst nützlich wenn es um die richtige dekodierung von DTS oder Dolby Audiodateien geht ).

Nun möchte ich zwei ( gute ) Lautsprecher erwerben. Da ich mangels Erfahrung nichteinmal weiß welche Form von Lautsprechern ( Regallautsprecher, Standlautsprecher, Kompaktlautsprecher, etc... ) geeignet sind, hatte ich mir erhofft hier einen Ansatz/eine Antwort zu bekommen.

Es geht um die beschallung von 15 qm Fläche in eher gedämpfter Lautstärke und meine Wohnung ist im zweiten Stock eines Mietshauses weswegen ich auch keinen Subwoofer brauchen kann den ich noch in meinem Kellerabteil höre.
Mein Budget liegt im Bereich von 600€. Da es hier nur um die Anschaffung von Lautsprecherboxen geht sollte das doch eigentlich ganz gut reichen für einen klaren und warmen Sound. Desweiteren wäre interessant zu wissen ob 2 große Standlautsprecher einen angenehmen aber nicht zu starken Basston produzieren oder ob in jedem Fall die Anschaffung eines Subwoofers sinnvoll bzw. besser ist.

Könnt ihr mir hier ein paar gute Tipps geben welche Lautsprechersysteme sich für meinen Zweck am besten eignen würden ( Stil der Musik meist Klassisch, Lautstärke eher leiser, Quellgeräte liefern verlustfreie bzw. unkomprimierte Audiosignale, wenn ein Subwoofer dazukommt muss dieser über eine Lautstärkeregelung verfügen) ?

Der bereits vorhandene Verstärker/Receiver ist ein
Harman Kardon AVR 151
5 Kanal Verstärker
75 Watt pro Kanal ( gesamtleistung 375 Watt laut Netzteil und Bedienungsanleitung wobei ich so einem Digitalteil ja eher weniger traue )
Ausgänge haben 6 bis 8 Ohm
Ausgang für Aktiven Subwoofer

Ich bedanke mich schoneinmal im Vorraus für eure mühen und das Interesse
DoktorAngel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Apr 2014, 05:00
Guten Morgen .

Bei 15 qm ist es schwierig , gerade in Bezug auf standlautsprecher .
:
Aber trotzdem möchte dir ein paar interessante Lsp nennen :

Mivoc Standpunkt... z.B. Kleine Standbox mit Magnetostat kostete etwa 800 das paar .

ASW ist gerade bei Klassik ne hervorragende Wahl .

Aber bei deiner Budgetgrenze ist es schwierig nen guten Klassikkautsprecher zu finden
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2014, 06:48
Hallo Markus,

Es geht um die beschallung von 15 qm Fläche in eher gedämpfter Lautstärke und meine Wohnung ist im zweiten Stock eines Mietshauses weswegen ich auch keinen Subwoofer brauchen kann den ich noch in meinem Kellerabteil höre.Mein Budget liegt im Bereich von 600€.

für dieses Vorhaben gibt es eine Menge Lautsprecher und du solltest dir so viele wie möglich selbst anhören um herauszufinden was dir gefällt.

Für deine Gegebenheiten könnte ich mir sehr gut die KEF Q300 vorstellen, bei den Ausstellern bleibt auch noch Geld für Lautsprecherständer und Lautsprecherkabel übrig

LG Beyla
DoktorAngel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Apr 2014, 07:23
Stimmt, auch die KEF ist für Klassik gut geeignet...
Die IndianaLine Standbox (aus Italien), Dali Zensor oder ne kleine Dynyyaudio...

Gibt eben sehr viele wo infrage kommen würden .

Aber auch welche wo nicht so gut zu Klassik passen :

Magnat , Canton und JBL .

Aber letztenendes zählen dein Geschmack und deine Ohren....

Aber da du den Kopfhörer gewohnt bist - wie wäre es mit nem guten Nahfeldmonitor ?
Markus_K45
Neuling
#5 erstellt: 26. Apr 2014, 16:27
Ersteinmal Danke für die Antworten


DoktorAngel (Beitrag #4) schrieb:

Aber auch welche wo nicht so gut zu Klassik passen :

Magnat , Canton und JBL .


Das werde ich beherzigen, danke für den Tipp!



DoktorAngel (Beitrag #4) schrieb:

Aber da du den Kopfhörer gewohnt bist - wie wäre es mit nem guten Nahfeldmonitor ?


Nach dem was ich über den Einsatzzweck von Nahfeldmonitoren lese könnte ich mich dann nichtmehr auf die Couch begeben ohne einbuße bei der Qualität zu hören ( Diese Lautsprecher klingen nur in einem bestimmten Bereich richtig gut, habe ich verstanden )


Beyla (Beitrag #3) schrieb:

Für deine Gegebenheiten könnte ich mir sehr gut die KEF Q300 vorstellen


Der sieht doch ganz gut aus. Ich werde mich mal um eine Hörprobe in einem HiFi laden bemühen.

Als abschließende Frage; ist denn bei meiner Begebenheit kein Subwoofer nötig?
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2014, 16:49
Bei der Raumgröße, 600 Euro Budget und Klassik würde ich mich nach guten gebrauchten Lautsprechern umsehen. Aber Kef gehört da imho nicht unbedingt zur ersten Wahl....

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c3f959921
http://www.ebay.de/i...&hash=item3cdf45eec9
http://www.ebay.de/i...&hash=item4ad3e2ff90

Wenn es ein neuer Lautsprecher sein soll, kommt mir am ehesten die Dali Zensor 3 in den Sinn.....
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2014, 16:57
Hallo,

ich rate zum Probieren eines Paares Dynavoice Definition DF-6:

http://www.dynavoice.se/dynavoice-definition-df-6/44/

Die kosten etwa 600 Euro inklusive Versand und sind beim deutschen Importeur zu bekommen:

http://www.dynavoice.de/

Die DF-6 spielen - neutraler - etwa auf dem Niveau einer Dali Ikon 6.

VG Tywin
ATC
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2014, 17:34
Moin,

wenn du den Lautsprechern zu jeder Seite nen halben Meter Luft spendieren kannst muß man Standlautsprecher nicht direkt als überdimensioniert ausser Acht lassen,
sowas hier z.B.:
http://www.hifi-foru..._id=171&thread=10888
http://www.hifi-foru..._id=171&thread=11040

Ansonsten, bei den Kompakten sind die hier interessant:
http://www.hifi-prof...oducts/Darmstadt0145
http://www.hifi-prof...oducts/Frankfurt0238
http://www.sg-akusti...Focal/Focal-Aria-906

Gruß
DoktorAngel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2014, 18:18
Die Dynavoice ist viel zu gross für 15 qm . Sonst klingt es nicht verkehrt .

Nahfeldmonitore klingen bis etwa 2,5m entfernung homogen . Notfalls auf ständern näher ran stellen .

Die Dali ist auch ganz gut , aber etwas schwach auf der Brust im Bassbereich .

Ein Subwoofer bei 15 qm ist nicht so empfehlenswert . Die Basswellen überlagern sich und es wird unsauber... besonders bei grossen Subwoofern . Gleiches gilt auch für grosse Standlautsprecher .

Wen Sub dann was kleines mit max. 16 cm Tieftöner .
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2014, 21:38

Es geht um die beschallung von 15 qm Fläche in eher gedämpfter Lautstärke und meine Wohnung ist im zweiten Stock eines Mietshauses weswegen ich auch keinen Subwoofer brauchen kann den ich noch in meinem Kellerabteil höre.


Die DF-6 wird in einem so kleinen Raum, bei brauchbarer Aufstellung und nicht zu hohen Lautstärken schön voll und rund klingen.

Aus gleichem Grund habe ich die DF-8 angeschafft, obwohl meine Positionierung dafür suboptimal ist. Glücklicherweise zwingt einen keiner, mit solchen LS "wirklich zu laut" zu hören und meine kleinen Dynaudio DM 2/6 sind bei gleicher Positionierung erheblich problematischer als die großen DF-8.


[Beitrag von Tywin am 26. Apr 2014, 21:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Holzboxen für meinen Computer
CarstN am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  5 Beiträge
Erstanschaffung von Kompakten
instru am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  5 Beiträge
Suche Stereoboxen für meinen Computer
phun am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  13 Beiträge
Computer und Musik
sunborder79 am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  15 Beiträge
Soundkarte für PC zum Receiver/Stereo System
Binyabik am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
2.1 Anlage/ Nahfeldmonitore für Computer
Sound-System_X am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Aktive Boxen für den Computer
amieX am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2014  –  2 Beiträge
Erste Anlage, Budget 1000 Euro: Kompaktlautsprecher+Receiver+DVD-Spieler?
Besselfunktion am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
Neukauf eines Stereosystems
!infected am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  31 Beiträge
Hilfe bei Anschaffung von Verstärker und Boxen
am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Harman-Kardon
  • Dynaudio
  • KEF
  • Focal
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.644