Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecherboxen

+A -A
Autor
Beitrag
uhu
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 16:31
Hallo, bin froh, das Forum gefunden zu haben.
Ich habe NULL Ahnung von Hifi, und das absolute Gehör ist mir nicht gegeben. Totaler Normalhörer. Gehe ich mit meinem Problem in einen HiFi-Laden, stehen da sicherlich jede Menge Boxen rum, die ich allenfalls nach dem Aussehen beurteilen kann und mit meiner Ahnungslosigkeit wäre ich dort nicht Kunde, sondern Opfer.
Ich habe (nicht lachen oder die Hände über den Kopf zusammenschlagen!) den Kenwood Receiver KR A57R und 2 Grundig Boxen
RB 500 ( 3 Lautsprecher, 3 Wege, 4 Ohm, Musik-Belastbarkeit 75 Watt, Nenn-Belastbarkeit 50 Watt, Bereich 40 - 20000 Hz, Übern-Frequ/Crossover 1.25/5 khz. Bin zufrieden. Doch jetzt mein Problem: Demnächst ist eine neue Schrankwand angesagt, in die die o.a. Monsterboxen (BHT 28/47/25) nicht mehr reingestellt werden sollen.
Ich stelle mir viel kleinere Boxen vielleicht in Silber mit Metallgitter vor. Sollen unauffällig sein und die Wand nicht dominieren. Gibt es auch kleine qualitativ gute 3-Wege-Boxen? Oder besteht ein zwingender Zusammenhang zwischen Größe und Klang, so daß eine bestimmte Mindestgröße unerläßlich ist?
Gebt mir bitte einen guten Rat. Welche Boxen könnt Ihr mir empfehlen?
An solche Boxen, wie sie oft neben Billiganlagen stehen, habe ich nicht gedacht. Bekommt man was Passables für um die 200-250 EURONEN?
Der uhu freut sich auf viele Antworten und bedankt sich im voraus.
NoFate
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2004, 17:23
Hallo uhu und willkommen im Forum !!!

Ich kann Dir auf jeden Fall die Lautsprecher von Nubert ans Herz legen !!! (www.nubert.de) Du hast dort die Möglichkeit die LS zu bestellen und vier Wochen zuhause (am eigenen Verstärker und im eigenen Hörraum) zu testen. Bei nichtgefallen Geld zurück !!!

Lohnt sich auf jeden Fall die Internet-Seite mal zu besuchen

Gruß Micha
Gerald65
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2004, 17:38
Hi,
gegen die Physik ist noch kein Kraut gewachsen. Paar-preis 250 Euro oder einer? Ich gehe hier mal von einem Paarpreis aus.
Geh zum Mediamarkt, Saturn, Promarkt etc und höre dir Boxen an, die preislich und in der Größe deinen genannten Vorstellungen entsprechen. Dann gehe zu einem reinen Hifi-Händler und bitte ihn dir Boxen im unteren Preissegment vorzuspielen. Falls du einen guten Händler erwischt hast, wird er dir Boxen so um die 400 - 500 Euro vorspielen.
Wenn du jetzt einen Unterschied gehört hast und der dir gefallen hat, dann überdenke deine Raumvorstellungen und prüfe nochmals dein Budget.
28 x 47 x 25, also was du jetzt hast, ist nicht soooo übertrieben groß, "Regalboxen" beginnen ca. bei 25 X 35 X 25, viel kleiner werden sie nicht werden. Ausserdem sollten sie nicht ins Regal gestellt werden, sondern auf Wandhalterungen oder auf Ständer und sie brauchen rundherum auch etwas Platz. Du wirst wahrscheinlich auch feststellen, dass deine Grundig-Veteranen im Vergleich zu den Alternativen in diesem Preissegment, "garnicht so schlecht klingen".
Solltest Du dich klanglich mit Bose & Co anfreunden können, gibt es kleinere Varianten mit/ohne Sub. Ich konnte mich mit dieser Gattung von Boxen nie anfreunden und habe daher über 10 Jahre lang meine Eigenbauboxen weiterverwendet, bis ich Geld und Raum für besseres hatte. Aber das ist reine Geschmackssache.
Eigenbau kann natürlich für dich auch eine Alternative sein, um 250 Euro all in bekommst du schon einfache Breitband LS und das Material für die Boxen, Farbe etc kannst Du dann optimal an deine Wünsche anpassen. Im Normalfall kannst du damit wirklich viel bessere Ergebnisse erzielen, schau mal unter "Eigenbau" in diesem Forum nach.
Ein möglicher Ausweg könnten auch einfache Sateliten LS sein, jene Dinger, die man bei Mehrkanalanlagen (Heimkino) hinter dem Sitzbereich montiert. Du verwendest sie halt dann als einzige Hauptboxen von vorne. Ob die für dich ausreichen, hängt wieder von deinem Gehör und deiner Wohnsituation ab.

Grüße Gerald

P.S. "kleine 3-Weg Boxen" machen nicht wirklich Sinn, weil 3 Weg sich nur aus den physikalischen Anforderungen eines Tiefton-LS ergibt, der halt hohe Frequenzen nicht gut verarbeiten kann, aber tiefe umso besser und daher über eine Frequenzweiche getrennt wird. Aber der ist nunmal groß. Es gibt ein paar Konstruktionen (z.B. Canton), bei denen der TT dann seitlich abstrahlt, damit wird bleibt die Front der LS dann relativ schmal aber umso tiefer. Wenn man das dann als "nicht groß" gilt, ok. Andere Hersteller (Jamo z.B) machen aber auch kleine 3-Weg, warum auch immer)
uhu
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Okt 2004, 19:21
Uff! Das ging ja schnell. MeinDank gebührt Gerald 65 für seinen seinen sehr informativen Exkurs i.S. Lautsprecher, der u.a. die Erkenntnis gebracht hat, daß Boxen mit Tieftonlautsprechern naturgemäß nicht im Miniformat hergestellt werden können. Muß mich also von meinen laienhaften Vorstellungen verabschieden. Eigenbau kommt nicht in Betracht, da ich immer zwei Paar Handschuhe kaufen muß. Hörproben würden- glaube ich - bei mir auch nichts bringen - im zeitlichen Abstand in verschiedenen Läden schon gar nicht.
Dank gebührt auch NoFate mit seinem "Tip des Tages". Habe gleich bei Nubert nachgeschaut und bin dort auf den 2-Wege Lautsprecher nuBox 310 gestoßen, dem beste Noten gegeben wurden und der von den Maßen her passabel ist.
In der Beschreibung heißt es: Er eignet sich ideal für kleine Zweikanalanlagen (habe ich die ?), leistungsstarke Sub/Sat-Kombis (z.B........usw.) - habe ich sicher nicht. Eignet er sich also für meine Anlage? Geht der Expertendaumen zu dieser Frage hoch, werde ich mir diese Boxen bestellen.
Gebt mir bitte noch ein ergänzendes Statement.
Der uhu ist jetzt richtig happy, weil sein Boxenproblem gelöst scheint.
Danke!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Okt 2004, 21:45
Hallo,

dennoch würde ich die Zeit, in der du die Boxen testen kannst auch wirklich effektiv nutzen und möglicht viele Alternativen probe hören.

Meine Favoriten:
Wharfedale Diamond 9.2 und Monitor Audio Bronze 1

Solltest du dir unbedingt anhören!

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 28. Okt 2004, 07:52
Hallo uhu,

wie gross ist der zu beschallende Raum eigentlich ?
Musst du die Lautsprecher sehr nahe an die Rückwand stellen ? Kommen sie auf jeden Fall in die Schrankwand `
Wie teuer darf es werden ? Wie wichtig ist es für dich einen ähnlich kräftigen Bass wie vorher zu bekommen ?
Währen auch Standboxen eine Alternative ? Es gibt ja welche die nicht so riesig sind, z.B. 90 cm hoch und 20 cm breit. Damit hast du mehr Möglichkeiten beim aufstellen weil sie den Hochtöner schon auf der richtigen Höhe haben (so soll es jedenfalls sein). Sie können auch recht hübsch aussehen.

Gruss

leisehörer
uhu
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Okt 2004, 13:04
Hallo, Leisehöhrer, danke Dir für Dein Interesse an meinem Problem.
Der Raum ist ca. 20 Qm groß. Die Boxen müssen unbedingt in die Wand. Stehen ganz vorne auf dem Brett. Zur (Haus)wand -keine Rückwand vorhanden - sind es dann noch ca. 20 cm, wenn ich die Nubert-Box nehme, worauf es wohl hinauslaufen wird.
Auch wenn es einem Freak die Schuhe auszieht, mir ist es eigenlich egal, was für Bässe und was für Höhen da rauskommen und wie ausgewogen beides zueinander ist. Nur klirren darf es nicht. Und die LS dürfen nicht Billigmüll sein, aber davon ist ja bei den Nubert-Boxen wohl auch nicht auszugehen. Bin halt ein Normalhörer, der sich nur berieseln lassen möchte und keinen gesteigerten Wert darauf legt, Feinheiten z.B. bei klassischer Musik herauszuhören. Banause eben.
Dank der Hilfe, die mir durch das Form zuteil wurde, sehe ich mein Problem als gelöst an. Nubert hat auf eine Anfrage prompt geantwortet. Scheinen nette Leute dort zu sein.
Gruß vom uhu
das_n
Inventar
#8 erstellt: 28. Okt 2004, 13:10
hallo, viel spaß mit deinen neuen boxen. auch wenn du mit so kleinen ls sicher nicht in deinem raum die bilder von der wand holen kannst, wird damit schon etwas mehr als berieselung drin sein ohne zu klirren, im mittel-hochtonbereich sind die nuBoxen bestimmt recht gut.

naja, vielleicht ändern sich ja deine ansprüche und du interressierst dich demnächst mehr für hifi?! wer weiss.....
Andi78549*
Inventar
#9 erstellt: 28. Okt 2004, 14:00
Hi Uhu,
Wenn du erstmal deine Boxen hast, wirst du sicher staunen was die schon alles können. Du wirst deine CD Sammlung neu erleben und dich über die feinen Details und die Kraft dieser Boxen freuen können. UND dann wirst du wohl oder übel zum Hififan werden...

Gruß,
Andi
NoFate
Inventar
#10 erstellt: 28. Okt 2004, 17:20
Hallo uhu,
freut mich das Du den "Nubis" eine Chance gibst !!! Die LS haben aber auch ein super Preis/Leistungsverhältnis.

Viel Spaß damit

Gruß Micha
uhu
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Okt 2004, 18:02
Hallo, der uhu meldet sich noch einmal. Habe heute meine am 28.10. bestellten Nubert Boxen nuBox130 bekommen. Superschnelle Lieferung. Soweit ich es beurteilen kann, sind die Boxen ordentlich verarbeitet, und man kann sagen, daß sie "vom Feinsten" sind. Den Preis finde ich o.k, und von der Größe her entsprechen sie genau meinen Bedürfnissen. Allein die Anschlüsse für das Kabel beeindrucken. Der Anschluß der ellenlangen Kabel war auch für mich ein Kinderspiel. Die Freaks mit ihren 1000 EURO-Stand-LS werden sicher lächeln, aber ich bin echt begeistert. Der Klang ist super. Im Vergleich zu meinen Grundig-Boxen ein Unterschied wie Tag und Nacht. Deren Klang fand ich, da mir ein Vergleich fehlte, bislang auch nicht schlecht, aber jetzt......Ein ganz neues Hörgefühl.
Ach ja, ein kleines nubi-Männchen lag auch noch im Paket.
Ich möchte NoFate an dieser Stelle noch einmal herzlich für seine Empfehlung danken.
Alles Liebe für Euch alle vom uhu
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Okt 2004, 18:06

uhu schrieb:
. Deren Klang fand ich, da mir ein Vergleich fehlte, bislang auch nicht schlecht, aber jetzt......Ein ganz neues Hörgefühl.


Hallo,

somit wäre es IMHO nicht schleht die 4 Wochen zu nutzen und dir einfach noch ein paar Alternativen am Markt anzuhören.

Den besten Grund hast du selber geliefert, die Grundigs fandest du ja auch nicht schlecht. Bedenke: Das subjektiv bessere ist des Guten Feind.

Markus
Andi78549*
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2004, 18:29
Jetzt lass ihn doch, wenn er so zufrieden ist.

Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Okt 2004, 19:10
Hallo,

er war doch auch mit Grundig zufrieden
Wofür sollte sonst die 4-wöchige "Test"phase sein?

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker, absolute Ahnungslosigkeit!
Kittie0815 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  10 Beiträge
kaufberatung hifi boxen
neuling21 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  32 Beiträge
Kaufberatung Boxen und Receiver
Legov am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  5 Beiträge
Hifi-Anlage mit 2 Boxen
InTeNsO am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher mit Subwoofer
ELxXx am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  76 Beiträge
PC HIFI Boxen - Spotify, 500?
sanmar am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  7 Beiträge
HiFi-Boxen oder Studiomonitore
-BlueTomato- am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  28 Beiträge
Kaufberatung Receiver oder Vorverstärker
lumix10 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  7 Beiträge
Hifi oder Studio Boxen??
->Tonmeister am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
wohin mit den Boxen ?
loaded am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Monitor Audio
  • Cables Direct

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.186