Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Car-Hifi sind das gute audio Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
michiholli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2014, 21:46
Sub kabel:
http://www.amazon.de...e=UTF8&psc=1&s=ce-de

Lautsprecherkabel :
http://www.amazon.de....5+Lautsprecherkabel

Netzteil(900w):
http://www.amazon.de...rds=PC+netzteil+900w

Endstufe(900w):
http://www.hifi-music.de/shop/Carpower-POWER-4-400

Subwoofer Bassreflex sys(300w(RMS)):
http://www.amazon.de...0-Watt/dp/B004RBCGXW

Lautsprecher(Pioneer):

http://www.amazon.de...ds=Pioneer+TS-E170Ci


Bitte sind das gute Komponenten oder schlechte kostet alles so um die 600 Euro Bitte auch verbesserungs vorschläge!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2014, 03:48
Willst du das zu Hause betreiben oder im Auto?
Vermutlich zu Hause, warum sonst das Netzteil.

Falls zu Hause: Warum Auto-Sachen?

Gruß
Georg

Edit:
Das sind grob 550€, die Du ausgeben willst.
Da gibt´s auch was vernünftiges, das für die Anwendung zu Hause konzipiert ist.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 17. Jul 2014, 03:55 bearbeitet]
michiholli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2014, 04:32
Es ist so ich würde das kaufen weil ich die Anlage nacher in 1-2 Jahren im Auto einbauen kann dedwegen frage ich ich kann die Anlage auch mit einer Batterie bei mir betreiben aber das Netzteil ist halt für drinnen gedacht ist das ne schlechte Idee?

Sind die Komponenten sehr schlecht ich habe auf die einsteigertipps rücksicht genommen und der hifi-music Shop sollte ja auch nicht schlecht sein!
Sollte ich da was ändern? Ich bin nehmlich auch eher ein Neuling mit ein wenig Infos
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2014, 05:28
Ob das vernünftige Sachen für´s Auto sind, müsstest Du im Car-HiFi Bereich nachfragen.
Du bist hier im Wohnzimmer und da haben die wenigsten Car-HiFi Sachen stehen.

Ich persönlich halte nichts davon Auto-Sachen im Wohnzimmer zu betreiben.
Welches Gehäuse hättest du für die Haupt-LS gedacht?

Theoretisch geht das und es wird auch ein Ton rauskommen, aber gut klingen wird das zu Hause nicht.

Ich würde warten bis das mit dem Auto so weit ist.
Dann können Dir die Auto-Profis auch einen Tipp für das spezielle Fahrzeug geben, das dann Dein Eigen sein wird.
Jetzt schon auf Verdacht Car-HiFi Sachen kaufen, wenn das Fahrzeug noch nicht bekannt ist, halte ich für wenig sinnvoll.

Gruß
Georg
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2014, 05:58

ist das ne schlechte Idee?


Imho jedenfalls keine gute...

Für 400-500€ bekommste schon ein mehr als nur brauchbares StereoSystem für dein Wohnzimmer...

Das bleibt dir auch erhalten über Jahre wenn die Autos schon auf den Schrottplatz gewandert sind.

Fürs Auto bauste dann wenns soweit ist anders System abgestimmt aufs Fahrzeug auf. Soviel braucht man da aber an sich eigentlich auch gar nicht. Paar vernünftige Lautsprecher und irgendne gebrauchte Endstufe reichen eigentlich da auch schon dicke wenns vernünftig verbaut wird und man Hifi will und keine BummBummUtzUtz Ghettoferrari-polizeimagnet Straßenbeschallung
michiholli
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jul 2014, 08:55
Wegen dem gehäuse hab ich keine bedencken hab nen Kollegen der das macht aber ich wollte nur fragen ob das gute Sachen sind bzw ob sie zusammen passen ich weiß das das fürs Wohnzimmer ned super ist aber sowas is ned so schlecht meine Freunde haben das auch aber die haben renegade und raveland dass ist ned Grad berauschend und des hört sie ned so schlecht an oder habt ihr ein audio sys fürs Wohnzimmer das was guten und viel bass bringt zu einem vernünftigen Preis? Bitte schlägt was vor ihr habt da sicher mehr Erfahrung als ich?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jul 2014, 10:01
ich sage es ganz ehrlich, so was für zu hause ist ganz schön bescheuert!

wenn du für deine max 600,- guten sound für zu hause haben möchetst, könntest du dir soawas kaufen
http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen
und die boxen, sie sollen auf ständern stehen und mind. 50 cm von den wänden weg.
http://www.lite-magazin.de/2014/04/test-jbl-studio-230/
die lautsprecher bekommt man hier günstig
http://www.ebay.de/i...handel-/321432180476


was machst du in 1-2 jahren mit deinem autokram? hörst du dann musik nur noch im auto?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2014, 10:19

das was guten und viel bass bringt

Ich vermute das wird unserem TE nicht reichen.

Dann noch einen Mivoc-Hype 10 (aktiver Subwoofer) dazu. (100€ als B-Ware bei Speakertrade)

Gruß
Georg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Jul 2014, 10:24
du kannst recht haben aber es würde eigentlich reichen, es sind keine minilautsprecher, immerhin sind sie fast 40 cm hoch.
michiholli
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jul 2014, 10:40
Ja ich hab schon so ne Anlage von Silva Schneider klanglich extrem gut aber der Bass ist einfach nicht überraschend deswegen weiß ich es nicht weil ohne sub hab ich ja dann sicher wieder das gleiche Ergebnis? das sind auch 2x 120w Lautsprecher sind nicht schlecht aber der Bass fehlt!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Jul 2014, 11:16
versuche erstmal die JBL irgendwo zu hören und vergleiche es nicht mit so einem »schrott«.
du möchtest tipps aber dann ohne es zu probieren nimmst du es nicht ernst.
ist dir überhaupt bewusst was stereo hifi bedeutet? wie wichtig der raum und die aufstellung ist?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

car hifi ist für kleine räume, eben autos entwickelt, in der wohnung sind die voraussetzungen völlig anders.

einen sub für extra boom kannst du immer noch anschließen, der onkyo verstärker hat sogar einen extra ausgang dafür und mit einem mivox den der georg genannt hat wirst du dein extra druck bekommen.
http://www.conrad.de...E-10-Aktiv-Subwoofer
michiholli
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2014, 11:36
Ok danke sehr gute antworten (danke für die Aufklärung) nur noch kurz hat der onkyo auch dann genug Leistung für den sub? bzw bei dem onkyo der sub Ausgang ist nur ein Stecker aber das werde ich dann schon noch herrausfinden ;D
Danke bis hierher für eure Geduld

Mfg Michael
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jul 2014, 11:54
junge, der vorgeschlagene sub ist aktiv, der hat einen eigenen verstärker, der bekommt aus dem verstärker nur ein signal um zu wissen was er spielen soll.
liesst du das was in den links steht?
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 17. Jul 2014, 12:03

Ja ich hab schon so ne Anlage von Silva Schneider klanglich extrem gut aber der Bass ist einfach nicht überraschend


Hast Du mal einen Link zu dieser Anlage?

Wenn Du so zufrieden damit bist und Dir nur der Bass fehlt, kannst du den Mivoc wahrscheinlich auch an dieser Anlage anschließen, auch wenn diese keinen Sub-Out hat.
Dann kostet Dich der Spaß nur ca. 100€.

Aber mehr dazu, wenn wir wissen um welche Anlage es sich handelt.

Gruß
Georg
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 17. Jul 2014, 14:24
Wenn der Raum groß genug ist kann man auch voluminöse Standlautsprecher nehmen für echten Tiefbass.

Schnelle Subwoofer für Musik sind teuer, die meisten nutzen den nur als "Effektgerät" für Blähbass... im Auto baut man sowas ein weil man nirgendwo richtigen Resonanzraum hat... Bei richtigen Lautsprechern braucht man aber keine "Basskiste" weil die Boxen eben Boxen sind.

Das ist was anderes als eine "Silva Schneider" mit Plastiklautsprechern. Sag mal genaues Modell und Typ, evtl kann man hier für Kleingeld sogar bissel was rausholen.
michiholli
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jul 2014, 14:34
Eine silver Schneider Home Cinema MODEL NO. DDHT 6405 "X-CLASS" 230v ~ 50Hz
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 17. Jul 2014, 15:10
Bitte einen Link.
Ich kann dazu auf die Schnelle nichts vernünftiges finden.

Aber das was ich gefunden habe:

Gruß
Georg
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 17. Jul 2014, 16:02
michiholli
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Jul 2014, 18:02
IMG_20140717_194642
IMG_20140717_194529

Ja die hat sogar einen subwoofer preout
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 17. Jul 2014, 18:06
Wo werden denn bei dem Teil die Lautsprecher angeschlossen?

Recht hochwertig sieht mir das nicht aus.

Gruß
Georg
michiholli
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Jul 2014, 18:11
IMG-20140717-WA0008

Da bitte
michiholli
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jul 2014, 18:13
Naja so schlecht ist es nicht bei den anzeigen vorne aus Glas und gute knöpfe
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 17. Jul 2014, 18:15
Wenn Du zufrieden bist, ist doch alles in Ordnung.

Einen Sub Out hat das Teil auch.
Also Sub ran, dann gibt´s auch mehr Bass.

Gruß
Georg
Böötman
Inventar
#24 erstellt: 17. Jul 2014, 18:30
Auch wenn Ich leicht aus der Art schlage aber wenn du CH-Komponenten ernsthaft daheim betreiben willst dann kostet allein die Stromversorgung (Gelakku + vernünfiges, geregeltes Ladegerät) 300-400 €. Prinzipiell spricht nichts dagegen CH Komponenten daheim zu nutzen, mach Ich auch so, allerdings sollte man sich dabei auf (Vollfernbedienbare) Radios, Verstärker und Subs beschränken. Als Lautsprecher sollte man entweder fertige Hifilautsprecher nehmen oder sich an den Bauvorschlägen hier im Forum orientieren.

Nun zu deiner Auswahl: der Sub ist sicher nicht schlecht jedoch für dich untauglich. Für dich würde Ich eher in richtung Mivoc AW3000 bzw AWM 124 tendieren. Die sind günstig und haben sich hier im Forum bewährt. Der Amp ist auch nicht so berauschend, was soll der alles betreiben?
michiholli
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 17. Jul 2014, 18:43
Ok den mivoc holeich mir ;D wenn er nicht passt schicke ich ihn zurück!

Jetzt muss ich ihn nur noch wo herbekommen weil beim conrad ist er ausverkauft Ok danke mal für alles

Wenn wer weiß wo der langernd ist schreib es bitte ;D ich such mal danke!

Mfg Michael
RocknRollCowboy
Inventar
#26 erstellt: 17. Jul 2014, 18:46
Mivoc bei Speakertrade als B-Ware.

Gruß
Georg
michiholli
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Jul 2014, 18:56
Ist dort auch zur zeit nicht lieferbar ;D gebe es vl auch nen anderen guten?
michiholli
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Jul 2014, 19:03
Ok Amazon hat ihn ;D. Ist keine b wäre kostet 40 Euro mehr aber das hätte auch der Versand bei der anderen site gekostet na Dann ich berichte euch dann ob er gut geht oder nicht danke nochmals!

Mfg Michael

http://www.amazon.de...ag=billigerdempce-21
zuyvox
Inventar
#29 erstellt: 18. Jul 2014, 19:19
Man man man.... na wenigstens kann man an deine Sylvia Anlage einen Subwoofer anschließen. Das heisst du wirst wahrscheinlich deine Zufriedenheit finden.

Wenn nicht, hier mein Rat:

Ein Gebrauchter Verstärker von Ebay bis Max. 100 Euro.
Zwei Magnat Monitor Supreme 200 (Oder was gebrauchtes im Preisbereich bis 100 Euro/Paar)
Einen DVD Player, als DVD und CD Player (Können auch MP3...) Kostet 40 Euro.
Fertig.
Macht maximal 250 Euro.

Beispiel:

Pioneer A-221 50 Euro.

Magnat Monitor Supreme 200 als B Ware (90 Euro)

DVD Player bis 50 Euro.

Macht 190 Euro.




Fürs Auto dann, wenn du denn dann auch eins hast ein nettes kleines Radio, von Alpine, JVC oder Clarion. Gibt brauchbares schon für unter 100 Euro.
Hier
Dazu ne kleine Endstufe:
Crunch GPX-1000.4
Lautsprecher muss du die nehmen, die in dein Auto passen. Sind meistens 16,5er, können aber auch 13er oder 10er sein.
Für den Fall eines 4er Golfs zum Beispiel kann ich diese hier wirklich empfehlen:
Alpine SPG-17CSNicht teuer und klingen trotzdem ganz gut.

Preislich wärest du jetzt bei 263 Euro.

Brauchst aber noch Distanzringe für die LS, weil die sonst nicht in die Tür passen.
Auch an entsprechende Kabel musst du denken. UNd idealerweise dämmst du die Türen entsprechend mit Dämmmatten, Kleber usw. Bin da echt kein Profi, aber ins Geld gehen tuts jedenfalls. Kannst mit 80 Euro pro Tür locker rechnen.

Bei Subwoofern kenne ich mich null aus. Persönlich würde ich mir was aktives in den Kofferraum stellen, jenachdem ob du nur BUMMBUMM willst, oder ob dir der Sub auch klanglich gefallen soll.

PS: Und lass diese PC Netzteil Scheiße. Die Dinger gehören in PCs und sonst nirgendwo hin.
Meine Meinung.
michiholli
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 18. Jul 2014, 20:42
Ok danke ich brobier das mal mit dem sub bei der Silva dann wirds schon gehen hoffe ich beim Auto werd ich nachher nochmal schaun aber jetzt weiß ich mal ein paar Sachen danke für die Infos und Hilfe!! Bb

Mfg Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf einiger HiFI Komponenten
Thosten69 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  20 Beiträge
Gute Hersteller
am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  3 Beiträge
4 Ohm Verstärker für car-hifi
nerphill am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  8 Beiträge
Regal oder CAR Hifi auf Segelyacht?
back** am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  32 Beiträge
PC->Hifi - Komponenten ersetzen, lohnt sichs?
Smaug am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  27 Beiträge
AVM - Hifi Komponenten
trashok am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
HIFI-Komponenten für Wellnessbereich
rollichef am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  2 Beiträge
!!! Hifi Komponenten !!! welche ???
DjLang am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Welche Hifi Komponenten
fliege_m am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  6 Beiträge
Vollverstärker + subwoofer.was sind gute produkte?
--flying-hirsch-- am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • JBL
  • Loewe
  • Pioneer
  • Crunch
  • Carpower
  • Alpine
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedpiekrue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.404
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.837