Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorschläge zu Compact.Music-Center

+A -A
Autor
Beitrag
+ararat
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2014, 11:42
Hallo Allerseits !

Ich hab einen LCD-Fernseher mit miesem Ton und suche ein Kompaktradio (integrierte Lausprecher) mit CD-Funktion, das einen optischen Eingang hat.
Letzteres ist nämlich die angebotene Tonverbindung meines Fernsehers.

Meine Vorstellung wäre so eon Teil, wie von Bose angeboten, die aber keinen optischen Eingang haben.

Würde mich freuen, hier einige Vorschläge zu erhalten, d meine Online-Suche bisher erfolglos war.

+ararat
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2014, 13:47
Es gibt Digital zu Analog Konverter zu kaufen. Diese setzen das optische oder elektrische S/PDIF in ein analoges Tonsignal um.
Ein Radio oder eine Kompaktanlage mit dafür passenden analogen Eingängen (AUX) ist wesendlich einfacher zu finden.

Adapter z.B:
http://www.amazon.de...rds=audio+da+wandler


Bollze


[Beitrag von Bollze am 18. Jul 2014, 13:49 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2014, 21:37
Also für guten Ton sollte es schon eine Micro/Mini-Anlage der üblichen verdächtigen Yamaha, Denon etc. mit externen LS-Boxen sein
Integrierte Plaste-LS des TV gegen integrierte Plaste-LS eines Kofferradios zu tauschen, macht wenig Sinn.
Zumal die LS eines TV wenigstens noch für Stereowirkung etwas Abstand haben.


[Beitrag von dialektik am 18. Jul 2014, 21:39 bearbeitet]
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jul 2014, 21:55
Der TV hat wirklich weder Kopfhörer-Ausgang (bei Samsung z.B. schaltet ein dort eingesteckter Stecker automatisch die TV-Lautsprecher ab, völlig unsinnig für Kopfhörer, ist aber mit der Fernbedienung regelbar und damit ideal für externe Lautsprecher) oder eine SCART-Buchse, aus der man auch den Ton rausziehen können sollte (es gibt dafür sogar fertige Adapter zu kaufen, Signalrichtung beachten, es gibt 2 Adapter, einen Cinch->Scart und dann den gesuchten Scart->Cinch)?

An Anlagen mit integrierten Lautsprechern fällt mir nix gescheites ein. Für breitere Stereobasis wären getrennte LS auch sinnvoller, falls aufstellbar. Da gäbe es z.B. die Yamaha MCR-750 bzw. MCR-755. Die kann CD, DVD und sogar BluRay und nimmt den Ton vom TV via HDMI-Return-Channel entgegen (sollte sie zumindest). Einen Digitaleingang nach SPDIF hat sie nicht, sie muß also via HDMI den TV-Ton entgegennehmen. Der TV muß also CEC und ARC unterstützen. Das scheint teils Probleme zu bereiten.

Der Klang ist gemessen an Preis und Größe sehr gut, UKW-Radio ist auch noch dabei und mit der aktuellen Firmware kann sie auch noch Youtube-Videos auf dem TV abspielen und Internetradio. Es gibt wohl auch eine seltene Version mit DAB an Bord, aber wohl auf dem gleichen Antennenanschluß wie UKW, was die Nutzung des Kabelanschlusses für UKW massiv erschwert. Leider ist faktisch alles außer UKW und Audio-CD nur mit angeschlossenem TV (Menü!) möglich, auch das Internetradio und das Dateiabspielen von USB bzw. das Netzwerkstreaming. Und dank Java als Betriebssystem (das muß man sich erstmal reinziehen, die Kiste läuft auf Java...) braucht das Ding 30 Sekunden zur Initialisierung nach Stecker-rein und dann nochmal 30 Sekunden von "Power On" bis "spielt". Aber sie spielt halt gut und die Verarbeitung ist preisklassenbezogen überragend. Läuft als Radio und Audio-CD-Player bei einer Freundin, die keine Lust auf Technik-Overkill hat, absolut problemlos. Alles, was darüber hinausgeht, ist Fummelei.

Die beiden Yamahas MCR-N560 bzw. MCR-N560D (mit DAB) können nur CD, nicht aber DVD oder gar BlueRay. Dafür haben sie den von Dir gesuchten Digitaleingang. Ich kenne diese Geräte nicht.

Ohne CD, dafür sehr verdächtig nach Bose aussehend wäre die LaSAT-Soundbox. Klingt angeblich (!) recht brauchbar und hat analoge und digitale Eingänge. Ideal ist sie, wenn man den TV ohnehin über Sat laufen lässt und noch ein Anschluß oder eine Unicable-ID frei ist. Dann ist die Soundbox auch ein Satreceiver und kann unverschlüsselt und am PC weiterverarbeitbar aufnehmen, sowohl TV als auch Satradio. Und sie spielt Satradio und Internetradio ganz ohne TV. Am billigsten zu haben bei Pollin.

Und: es gibt wohl sogar Soundbars mit CD/DVD-Player. Einfach mal googeln.


[Beitrag von Radiowaves am 18. Jul 2014, 21:57 bearbeitet]
+ararat
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jul 2014, 13:59
Vielen Dank für eure Anregungen.
Irgendwie war aber auch ich bereits an diese Möglichkeiten geraten.

-HiFi Sound brauche ich nicht (mehr).
-externe Boxen will ich nicht mehr, da ich nicht überall mit Drähten verbundenen Klöterkram haben will.

Was mir vorschwebt, ist so ein Kompakt-Teil, wie Bose, Boston, Sangean.
Habe von Kenwood K(?)-525; das Teil gab aber den Geist auf und Kenwood hüllt sich in Schweigen.

Wenn ich den Sony-TV vom Kopfhörerausgang mit Klinkensteckerkabel zum Aux-Eingang eines Radioteils verbinden würde, worin besteht der Unterschied (wenn überhaupt) zu einer Verbindung über optisches Kabel?

Ararat
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Jul 2014, 17:54
Nimm Dir einen Kopfhörer und teste es aus:

Schalten die TV-Lautsprecher automatisch und ungefragt ab, sobald der KH-Stecker im Sony steckt? Wenn ja, ist Parallelbetrieb freilich unmöglich. Bei Samsung ist das z.B. so, paralleles Hören via Kopfhörer (ein Schwerhöriger z.B.) und via Lautsprecher (ein "Normalhöriger") unmöglich, der KH-Ausgang aber zum Anschluß von Aktivboxen geeignet, die dann über die Fernbedienung in der Lautstärke geregelt werden.

Wirkt die Lautstärke-Wippe der Fernbedienung auf den Kopfhörerausgang, wenn dort ein Stecker drinsteckt? Dann könnte man bequem externe Lautsprecher über die TV-Fernbedienung regeln. Der Panasonic meiner Eltern kann das z.B. nicht - die KH-Lautstärke steckt 2 Ebenen tief im Audio-Menü. In so einem Fall dort einen hohen Wert einstellen, der vom externen Radio noch unverzerrt verarbeitet wird und die Lautstärke am externen Radio regeln.

Eventuell ist der KH-Ausgang auch im Menü umkonfigurierbar zum Line-Out (Festpegel). Grundig tut dies z.B. bei einigen Modellen.

Es hängt halt davon ab, mit welcher Fernbedienung Du die Lautstärke regeln willst.

Klanglich dürfte der KH-Ausgang in Normalstellung von bass und Höhen sowie mit deaktiviertem "Surround"-Kram für Deine zwecke als Line-Out vollauf genügen, vermute ich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Microstereo Anlage mit optischen Eingang
mcdoubleyou am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  6 Beiträge
Suche alternative zu Rotel RA-11 (mit digitalem/optischen Eingang)
Benjadikt am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  2 Beiträge
Stereo -Verstärker/AVR mit digital-optischen Eingang
Stereo33 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  8 Beiträge
Suche einen CD Player mit spezieller Funktion
Abeille769 am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  9 Beiträge
Suche leistungsvollen Computer - HIFI Verstärker mit optischen Eingang.
xperiance am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  4 Beiträge
CD-Player von SONY mit optischen Eingang
Mystique am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  6 Beiträge
Hifi Vollverstärker mit optischen Eingang
DigiFFM am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  18 Beiträge
Stereo-Verstärker mit USB Eingang
k-ksen am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  5 Beiträge
Suche einen High End CD-Player mit digitalem Eingang
Sato85 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  26 Beiträge
Suche Standlautsprecher nach optischen Gesichtspunkten
Rapidshare am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  69 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558