Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AVR bis 200€ und eventuell Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
film.freak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2014, 08:16
Ich möchte die Soundqualität meines TVs aufwerten und bisher nutze ich eine Kompaktanlage dafür (Pioneer X-HM11-K) und einen D/A-Wandler (so ein billig Ding für ca. 20€). Ich bin mit der Soundqualität auch sehr zu frieden. Allerdings ist das ganze viel zu leise und ich habe den D/A-Wandler im verdacht.

Eine bessere Kompaktanlage wäre natürlich auch eine feine Lösung (weil mit CD-Player), nur will ich nicht erst wieder testen müssen ob diese genug Leistung bringt. Daher soll es also ein AVR werden.

Der finanzielle Bereich ist mit bis 200€ sehr knapp ich weiß, aber ich denke für meine Ansprüche reicht das vollkommen aus. Ich würde für den Anfang ganz gerne die Boxen meiner Kompaktanlage (siehe oben) weiterverwenden wollen. Sofern das möglich ist.

Der Raum ist ca. 17m² groß.

Die Lautsprecher stehen direkt neben dem TV. Dieser steht etwa mittig vom Raum (also an der Wand ).

Die Lautsprecher sind von der Breite her leider sehr eingeschränkt mit max 15cm (da ist dann aber kaum noch Platz zw Schrank, Lautsprecher und TV).

Platz für einen Subwoofer ist nicht, aber bei meiner Kompaktanlage habe ich diesen nicht vermisst.

Gehört wird von Filmen über Video-Spiele bis CD alles. Auch alle Musikrichtungen, aber vorrangig Klassik.

Die Lautstärke ist bisher immer das Problem gewesen. Die schon vorhanden Boxen sind aber an und für sich laut genug. Denn wenn ich CD über die Kompaktanlage höre, reicht die Hälfte der max. Lautstärke mehr als aus und kann als laut bezeichnet werden bzw. als so laut wie ich es max. brauche.

Ich denke ich habe nix an Informationen vergessen.

Anforderung an den AVR wären, das er unbedingt einen optischen (TOS) Eingang haben muss. Mit hinblick auf einen eventuell neuen TV, wären auch analoge Video (Cinch und Komponenten) Eingänge schön.

Folgende AVRs hab ich mir schon mal rausgesucht:


Die beiden haben genau die Anschlüsse die ich brauche und sind auch preislich super. Die Frage ist halt, kann ich meine schon vorhandenen Lautsprecher weiterhin benutzen und taugen die AVRs etwas für meine Anforderungen?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2014, 08:24
Hallo,

unter € 200.- würde ich dir den Pioneer VSX-528 empfehlen.

Die vorhandenen LS kannst du natürlich weiter benutzen und ggf. später durch bessere ersetzen.

LG Beyla
film.freak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Aug 2014, 08:43
Ahh, jetzt hab ich natürlich etwas sehr wichtiges vergessen, der AVR muss schwarz sein

Was macht denn den Pioneer VSX-528 besser als den Yamaha oder den Denon?

Eine Sache ist mir gerade noch eingefallen, wo ich die Amazon-Bewertungen gelesen habe.

Der AVR muss auch ohne das der TV an ist/sein muss, zu betreiben sein. Z.B. wenn ich mir doch noch einen CD-Player hole.

Nachdem ich nochmal in mich gegangen bin, ja die zusätzlichen Video bzw. vorallem Komponenteneingänge sind wichtig. So bin ich einfach unabhängig von den Eingängen des TVs.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2014, 09:41

film.freak (Beitrag #3) schrieb:
Was macht denn den Pioneer VSX-528 besser als den Yamaha oder den Denon?

Die Hersteller beschreiben ihre Geräte recht gut, wenn du aufmerksam liest wirst du die Unterschiede erkennen, deine weiteren Fragen müssten dann auch geklärt sein.

LG Beyla
film.freak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Aug 2014, 10:53
Ich hab mich jetzt dazu entschieden den Yamaha RX-V375 auszuprobieren. Dieser hat alles was ich brauche und halt auch noch die zusätzlichen Video Eingänge (auch wenn das in dem AVR noch nicht so funktioniert wie ich dachte -> keine Ausgabe auf HDMI).

Mal ganz blöd gefragt, was macht eigentlich mehr Sinn, alle Gerät am TV anschließen und den Ton optisch an den AVR geben oder alles an den AVR anschließen? Bzw. was sind die Vor- und Nachteile?


[Beitrag von film.freak am 09. Aug 2014, 13:37 bearbeitet]
scater
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2014, 11:55
Yamaha RX-V475 bei redccon für 189€

http://www.redcoon.d...?xtmc=rx-v475&xtcr=1
Dayman
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2014, 13:29
Ich würde lieber am AVR anschließen, unter Umständen kann es sonst passieren, dass Bild und Ton nicht gleichzeitig wiedergegeben werden.
film.freak
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Aug 2014, 13:36
Jap, das mit dem 475 hab ich gesehen, aber der kann auch nichts was ich gebrauchen könnte, aber kostet mehr.



Ich würde lieber am AVR anschließen, unter Umständen kann es sonst passieren, dass Bild und Ton nicht gleichzeitig wiedergegeben werden.

Danke, das nenn ich doch mal nen eindeutigen Grund
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche: Kompaktlautsprecher Budget bis 200?
Hasihb am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  20 Beiträge
AVR + Kompaktlautsprecher bis 500 ?
BBK0815 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  20 Beiträge
Kompaktlautsprecher für die Wand bis 200?
Neumi1985 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher max. 200?
Bastoknasto am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  3 Beiträge
[Kaufberatung] Gebrauchte Kompaktlautsprecher bis 200 Euro
*Lapdog* am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400Euro
haifischkopf am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  7 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
guter kompaktlautsprecher, heco vitas 200?
marritn am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  7 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 1000? für Pianocraft
FSprenger am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  13 Beiträge
Kompaktlautsprecher (2.0) + AVR.
Terr0rSandmann am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.586