Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Block CVR 100 für jeden Musikstil?

+A -A
Autor
Beitrag
Picco83
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2014, 18:23
Hallo liebe Community,

ich bin neu und muss eine sehr laienhafte Frage stellen. Derzeit bin ich auf der Suche nach einer ersten Hifi Anlage für mein ca. 20 qm Wohnzimmer.
Nach einem heutigen Besuch im Hifi Fachhandel wurde mir folgende Kombination empfohlen:

Audio Block CVR 100 Receiver (999€)
PSB Standlautsprechen (leider Modell nicht bekannt, 600€ das Paar)

Dies entspricht auch ungefähr meinen Preisvorstellungen. Allerdings scheint es mir beim CVR 100 nicht möglich, eigenständig Equalizereinstellungen vorzunehmen. Leider konnte mir dies die Dame im Geschäft auch nicht beantworten und in der Herumklicken im Menü konnte ich nichts finden.
Der Sound insgesamt war sehr gut, teilweise allerdings zu wenig bassig.
Ich muss dazu sagen, dass ich überwiegend Metal höre, hier auch besonders im Extrem Metal Bereich, wo der Bass nach meinem Geschmack nicht zu kurz kommen sollte.
Eine eigene CD konnte ich im Testraum abspielen, war aber nicht zu 100% überzeugt vom Gesamtklang.

Insgesamt bin ich mir unsicher, ob es nun an den Boxen oder am Receiver selbst liegt. Ich bilde mir ein, dass mit der Möglichkeit Höhen, Mitten, Bässe etc. einzustellen noch mehr herauszuholen ist. Kann das sein oder ist die Hardware an sich bereits ausreichend?

Es kommt mir beispielweise derzeit so vor, als ob mein 300€ 5.1. System einen besseren und satteren Bass hat als die vorgestellten Produkte.

Kann mir jemand zu den vorstellten Geräte etwas sagen oder Empfehlungen geben, womit ich bei meinem Musikgeschmack vielleicht insgesamt in diesem Preissegment glücklicher werde?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten!

Viele Grüße
Oliver


[Beitrag von Picco83 am 18. Aug 2014, 18:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2014, 18:34
Hallo Oliver,

für deine Musik und die Raumgröße würde ich dir die Klipsch RF-62 II zum Hören empfehlen.

Als Verstärker könnte ich mir gut einen Denon AVR-X1000 vorstellen, der funktioniert auch bei Stereo

Nun kommt es darauf an was du noch möchtest, evtl. einen CD Player, z.B. Denon DCD-520AE

LG Beyla
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2014, 20:16

Picco83 (Beitrag #1) schrieb:
Nach einem heutigen Besuch im Hifi Fachhandel wurde mir folgende Kombination empfohlen:

Audio Block CVR 100 Receiver (999€)
PSB Standlautsprechen (leider Modell nicht bekannt, 600€ das Paar)

Da stimmt das Verhältnis überhaupt nicht! Als Faustregel sollte der Verstärker nicht mehr kosten als ein Drittel des Lautsprecherpreises (Stereo). Ich würde bei 1600 € Budget max 300 bis 400 € für den Verstärker ausgeben und 1200 € für Lautsprecher. Einem Händler, der dir eine solche Kombination wie oben empfiehlt, kann man m. E. nicht vertrauen.


Dies entspricht auch ungefähr meinen Preisvorstellungen. Allerdings scheint es mir beim CVR 100 nicht möglich, eigenständig Equalizereinstellungen vorzunehmen.

Das ist bei vielen Receivern nicht mehr so einfach. An deren Stelle sind überwiegend Einmessprogramme getreten.


Eine eigene CD konnte ich im Testraum abspielen, war aber nicht zu 100% überzeugt vom Gesamtklang.


Dann (und nicht nur dann) solltest du weiter suchen. Es ist unwahrscheinlich, dass der erste Lautsprecher die für dich beste Wahl darstellt. Du solltest möglichst viele


Insgesamt bin ich mir unsicher, ob es nun an den Boxen oder am Receiver selbst liegt.

Ich bin mir zu 100 % sicher, dass es an den Boxen oder am Hörraum liegt, aber nicht am Receiver.


Es kommt mir beispielweise derzeit so vor, als ob mein 300€ 5.1. System einen besseren und satteren Bass hat als die vorgestellten Produkte
Das ist dank Subwoofer sicherlich gut möglich. Aber es ist nicht unbedingt ein besserer Bass.


Kann mir jemand zu den vorstellten Geräte etwas sagen oder Empfehlungen geben, womit ich bei meinem Musikgeschmack vielleicht insgesamt in diesem Preissegment glücklicher werde?


Man kann sicher versuchen, dir ein paar Tipps zu geben, aber das alles hilft nicht viel, denn Lautsprecher sind Geschmackssache, die muss man hören. Wo wohnst du? Dann kann man dir eventuell ein paar Händler in der Nähe empfehlen.
Picco83
Neuling
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 04:36
Erst einmal schon vielen Dank für die Antworten!


Dadof3 (Beitrag #3) schrieb:

Da stimmt das Verhältnis überhaupt nicht! Als Faustregel sollte der Verstärker nicht mehr kosten als ein Drittel des Lautsprecherpreises (Stereo). Ich würde bei 1600 € Budget max 300 bis 400 € für den Verstärker ausgeben und 1200 € für Lautsprecher. Einem Händler, der dir eine solche Kombination wie oben empfiehlt, kann man m. E. nicht vertrauen.


Da wurde ich auch drauf hingewiesen. Aufgrund meines begrenzten Budgets wurde mir gesagt, dass man ja später noch bessere Boxen kaufen könne. Die Dame war halt selber total vom CVR 100 begeistert und wollte mir diesen unbedingt verkaufen. Als Alternative wurde mir Modelle von Cambridge vorgestellt.


Ich bin mir zu 100 % sicher, dass es an den Boxen oder am Hörraum liegt, aber nicht am Receiver.


Da der Receiver ansonsten sehr meinen Vorstellungen entspricht müsste man also nach anderen Boxen schauen? Gibt es spezielle Boxen für basslastige Musik in diesem Zusammenhang und hast du eventuell Vorschläge für mich?



Das ist dank Subwoofer sicherlich gut möglich. Aber es ist nicht unbedingt ein besserer Bass.

Besser ist der Bass des Subwoofers nicht, aber entsteht ein gewisser Druck. Ist das überhaupt mit 2 3-Wege Lautsprechern ohne separaten Subwoofer darstellbar?


Man kann sicher versuchen, dir ein paar Tipps zu geben, aber das alles hilft nicht viel, denn Lautsprecher sind Geschmackssache, die muss man hören. Wo wohnst du? Dann kann man dir eventuell ein paar Händler in der Nähe empfehlen.

Ich komme aus Wuppertal. Also wäre auch das komplette Ruhrgebiet sowie der Raum Düsseldorf/Köln gut zu erreichen für mich. Gibt es dort Fachgeschäfte, die du mir empfehlen könntest?


[Beitrag von Picco83 am 19. Aug 2014, 04:41 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 06:09
Was gefällt dir den an dem Audio Block? Ausstattung, Bedienung, Optik,...?

Klanglich jedenfalls, darüber besteht mittlerweile weitgehend Konsens hier im Forum, gibt es in Neutralstellung praktisch keine Unterschiede zwischen den handelsüblichen Marken-Verstärkern.

Statt später bessere Boxen zu kaufen, würde ich eher später einen besseren Receiver kaufen. Bei Lautsprechern gibt es nur noch wenig technischen Fortschritt, so dass man diese recht lange nutzt, bei Receivern hingegen dauert es nur einige Jahre, bis sie veraltet sind. Deswegen tun sich die Hifi-Händler auch so schwer mit ihnen, wenn die sich einen Denon, Yamaha oder Pioneer ins Regal stellen, ist der Preis im Internet schon wieder unter deren EK gefallen, bevor ihn sich ein Kunde angeguckt hat. Daher verkaufen sie nur die Nobelmarken. Die sind aus meiner Sicht aber nur sinnvoll, wenn man Spaß daran hat, sich mit der Aura des Exklusiven zu umgeben, einen objektiven Vorteil bieten sie kaum, und ich halte sie für unnötig teuer. Das gilt auch für Cambridge.

Lautsprecher würde ich stets nur nach ausführlichem Probehören im Laden kaufen, den Receiver kannst du besser anhand von Ausstattung, technischen Daten und Empfehlungen auswählen und im Internet bestellen.

Natürlich gibt es LS, die sich für basslastige Musik besser eignen als andere. Aber auch muss man sich überlegen, ob man eher präzisen Bass möchte oder voluminösen. Das ist kein grundsätzlicher Widerspruch, aber im unteren bis mittleren Preissegment findet man selten beides vereint.


[Beitrag von Dadof3 am 19. Aug 2014, 22:54 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2014, 10:21
Hallo,

der Block CVR 100 ist ein feines All-In One Gerät nur nicht gerade günstig.

Da der Löwenanteil vom Sound von den Lautsprechern und dem Raum gemacht wird solltest Du dir eher die passenden Lautsprecher suchen und andere Elektronik dazu stellen.

Wenn Du den schon genannten Denon AVR nimmst, der gerade günstig als Auslaufmodell zu haben ist, dazu einen einfachen CD oder BR Player, hast Du genauso viel Features wie im Block nur zu 1/3 des Preises und kannst deutlich mehr Geld in die Boxen stecken.

Die von dir genannten Boxen können vom Preis her eigentlich nur die PSB Alpha sein, die für deine Musik wirklich nicht geeignet sind. Ich würde da auch eher auf die schon erwähnten Klipsch setzen.

Gruß
Bärchen
proglodyte
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2014, 17:02
Nabend!

Mein Vorschlag, da anscheinend noch kein Verstärker vorhanden ist, wären aktive Lautsprecher.
Die Mackie HR 824 MKII gibts gerade wieder für einen sehr vernünftigen Preis, ich denke deren
Bassfundament ist das was Du suchst und sie sind nicht so umbarmherzig mit schlechten Aufnahmen.
http://www.bax-shop.de/mackie-hr824-mk2-studio-aktivmonitor?gclid=CMqHgITUncACFfOhtAodcAQAxA

Dazu als Vorstufe könnte man ein Antimode nehmen, die Einmessung kann als Anfänger automatisiert
durchgeführt werden und natürlich kann auch manuell ordentlich manipuliert werden.
http://www.ak-soundservices.de/am2dualcore.html

Sonst brauchst Du noch Ständer und je nach Abspielgerät 2-3 Kabel.

Budgettechnisch sicher am Limit oder leicht darüber hinaus, auch ne Frage der Optik... dafür gibts viel Klang

Ach ja, verrat uns doch mal wie Du aufstellen kannst und wie Du sitzt, Thema Stereodreieck.

Grüße


[Beitrag von proglodyte am 19. Aug 2014, 17:03 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2014, 23:05
Wie groß ist denn genau dein maximales Budget?

Eine Kombination aus 2 x Focal Aria 926 und einem Denon X1000 zum Beispiel könnte deine Anforderungen recht gut erfüllen und dürfte bei ca. 1800...1900 € liegen. Da kommt dann schon etwas ganz anderes an Klang heraus als bei der eingangs genannten Kombi. Die Focal sind anzuhören bei Aura Hifi in Essen (Süd), wo man auch neutraler und am Kundenwohl orientierter berät als bei deinem bisherigen Händler, außerdem in Köln im Hifi-Atelier.

Weitere empfehlenswerte Händler in dem Gebiet:
* Audio 2000, Wuppertal
* Hifi Schmidt, Düsseldorf

Etwas weiter entfernt, aber aufgrund der Auswahl und Preise eventuell dennoch lohnend:
* Stassen, Venlo-Tegelen
* Schluderbacher, Willich (mit Einschränkungen)

Eine vorherige Terminvereinbarung ist zu empfehlen, um in Ruhe hören zu können.
schramme74
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2014, 11:57
Wenn der Platz kein Problem ist und der Gerätepark etwas größer sein darf wäre mein Tip

DENON DNP-720 + DCD-720 + PMA-720 = 810€

Nubox 513 840€

Gruß
Thomas
std67
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2014, 13:15
Hi

als Händler würde ich Grobi in Kaarst und Schluderbacher in Willich nennen. Da hast du die größte Auswahl und man kann, wenn du dich da durchgehört hast, erstmal sehen in welche Richtung es klanglich geht
Dann kann man immer noch weiter LS empfehlen die du bei kleineren Händlern findest oder für die du weiter anreisen musst
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2014, 19:15

schramme74 (Beitrag #9) schrieb:

DENON DNP-720 + DCD-720 + PMA-720 = 810€

Welche Vorteile soll diese Kombination gegenüber einem Denon X2000 haben? Ein CD-Plaxer, nach dem der TE nicht gefragt hat. Ansonsten sehe ich auf den ersten Blick nur Nachteile:

  1. kein Einmessprogramm
  2. eingeschränkter Funktionsumfang
  3. mangelnde Flexibilität / Erweiterbarkeit
  4. mehr Geräte, größerer Platzbedarf
  5. weniger Anschlussmöglichkeiten
  6. halbe Leistung
  7. ...

... und das alles zu einem Mehrpreis von 500 €.


Nubox 513 840€

Dass ausgerechnet diese Box geeignet ist, den Wunsch des TE
wo der Bass nach meinem Geschmack nicht zu kurz kommen sollte
zu erfüllen, bezweifle ich.


[Beitrag von Dadof3 am 20. Aug 2014, 19:17 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#12 erstellt: 21. Aug 2014, 09:24

Ein CD-Plaxer, nach dem der TE nicht gefragt hat.

Hast du dir den AudioBlock mal angesehen? Ich denke nicht. Im Block ist sowohl ein Netzwerkspieler als auch ein CD-Player eingebaut.

Zu den anderen Punkten werde ich nichts sagen, da du dich zunächst mal mit dem Gerät auseinandersetzen solltest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen Block CVR-100?
Olli1366 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  14 Beiträge
Block Audio
küchenmusik am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  3 Beiträge
Vorverstärker für Block CVR-100 / Pro-Ject RPM 1.3 ?
Heldandy8 am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  5 Beiträge
Erfahrung Block CVR-100+ MKII
mzguard0815 am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  5 Beiträge
block cvr100 Ersatz für Creek Amplifier 4040
Klaudius2000 am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  2 Beiträge
Boxen für Elektronischen Musikstil
Monsterkiller am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  3 Beiträge
Block V-100 oder NAD C325BEE
KarlKanter am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  8 Beiträge
Erfahrung Mono Block Rotel
Indius am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe NAD, Yamaha, Block
Con-Hoolio am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  27 Beiträge
Audio Micro System bis 100?
and_flee am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Block
  • Denon
  • Nubert
  • Klipsch
  • Focal
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.258