Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Vollverstärker Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Bap
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2014, 12:41
Hi Leute,

bei mir steht ein neuer Stereo Verstärker zum Kauf an. Mein Problem ist,
das in der Höhe ein Platzproblem besteht. Die Lichte Höhe in der Schrankwand ist 15,3 cm Platz nach Hinten (41 cm) und zur Seite ist genug da.
Damit fallen die üblichen Verdächtigen leider raus. Yamaha z.B ist 15,1 hoch.

Da ich meine Canton Ergo 91 DC (170W 4Ohm) anscheinend einen Verstärker mit "Leistung" brauchen ist guter Rat teuer.

Budget max. 750€

Einige habe ich mir schon mal rausgesucht:

1. Cambridge Topaz SR10 (85W 8Ohm ca. 450€)
2. Rotel RA-12 (60W 8Ohm? ca. 750]

bei den zweien weiss ich z.B. gar nicht, ob die Leistung ausreicht...

3. NAD 356 BEE (80W)

Mehr sind mir gar nicht aufgefallen. Habt ihr evt. noch einige Tipps parat?

Bis gleich

PS. Der raum ist ca. 36m2 gross und die Boxen stehen weit auseinander und ja, ich höre auch mal gerne laut...(wenn die Familie weg ist...)


[Beitrag von Bap am 19. Aug 2014, 12:47 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 19. Aug 2014, 17:10
Hallo Bap,

lt HIFI-Wiki http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_Ergo_91_DC haben die Canton einen guten Wirkungsgrad von 91 db. Im Prinzip kannst Du die LS mit jeden gängigen Verstärker betreiben.

Die genannten Verstärker würden alle passen und die Canton gut befeuern. Letztendlich ist das reine Geschmacksache. Ich persönlich würde zu dem Rotel greifen, da mir die Optik gegenüber dem NAD viel besser gefällt.

Alternativ wäre auch dieser hier eine Überlegung wert. http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345

Gruß


[Beitrag von Pauliernie am 19. Aug 2014, 17:11 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2014, 18:44
Hallo,

den AMC gibt es hier als Kundenrückläufer für € 569.- AMC 3100 MK2 Kundenrückläufer

Hier noch ein Messprotokoll zum Rotel RA-12

LG Beyla
Bap
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 19:13
Hey, Klasse, vielen Dank für die Antworten.

Der Rotel ist momentan auch in der engeren Auswahl. Die Optik spielt halt auch ne Rolle.
Der AMC macht einen guten Eindruck, nur weiß ich gar nicht, ob der Boden vom Schrank die Gewichte
aushält. !0kg der Amp + Tuner + Wii + Blue RayPlayer...

Auf jeden Fal spähe ich mal weiter...
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 19:52
AMC Xia !

u. a. Ringkerntrafo , FB , ordentlicher MM-Eingang , schwarz oder silber

Für Berliner Selbstabholer: Schalldruck-Hifi

MfG,
Erik
Bap
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Aug 2014, 10:13
Hallöle,

so, nun langsam hat die Suche ein Ende.

Momentan schwanke ich zwischen dem Rotel RA 12
und dem AMC 3100 MK2.

Nun die Frage:

Zu welchem Verstärkere würdet ihr euch entscheiden?

Eine Hörprobe zu Hause fällt leider aus, weil der AMC nicht in der Gegend zu haben ist....

Bis später
Alexandre_de_la_Fayette
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Aug 2014, 10:27
Aus der Liste für gar keinen, allesamt chinesische Böller , die nach ablauf der Garantie hinterher geworfen werden. Schau dir den Aufbau des AMC Xia doch an, eine Katastrophe.

Kauf dir lieber einen Marantz PM17 oder mit etwas glück den PM15, diese sind zwar gebraucht, halten aber eine kleine Ewigkeit, sind sehr hochwertig gebaut und klanglich ein Traum. Die Verarbeitung des Rotels ist dagegen grausig.

Sollte es was klassisches werden, könntest du einen Accuphase e204/205/206 holen und diese Generalüberholen zu lassen.

Sollte es dafür im Schrank keinen Platz geben, dann schaff dir woanders Platz, ein kleines HiFi Rack tut es zur Not auch. Glaube mir, es lohnt sich


[Beitrag von Alexandre_de_la_Fayette am 24. Aug 2014, 10:34 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2014, 10:34

Alexandre_de_la_Fayette (Beitrag #7) schrieb:
Die Verarbeitung des Rotels ist dagegen grausig

Ich besitze selbst den RA-12 und der ist einwandfrei verarbeitet. Das man dieses Gerät nach der 5 jährigen Garantie hinterhegeworfen bekommt halte ich für ein Gerücht.

Wer aber gerne auf markige Sprüche setzt und " klanglich ein Traum" einem Verstärker zuordnet......

LG Beyla
Bap
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Aug 2014, 10:39
Tja, das mit dem Platz ist so ne Sache.

Gerne würde ich ein Rack aufstellen, leider ist kein Platz vorhanden und,viel wichtiger, die weibliche
Fraktion hat ein Wörtchen mitzureden....
Alexandre_de_la_Fayette
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Aug 2014, 10:44
Wir wollen jetzt nicht ernsthaft die Verarbeitung eines PM15 mit der eines AMC vergleichen, oder ? Die tatsache das explizit die AMC nicht häufig gebraucht angeboten werden, liegt eher an den geringen Verkaufszahlen als Neugeräte. Schaut man bei NAD,Rotel, Cambridge Audio nach, sieht man dass die hinterher geworfen werden.

Warum sich viele sofort angegriffen fühlen ist mir ein Rätsel, hängt eur Selbstwertgefühl hier im Forum davon ab welche Elektronik ihr betreibt? Unglaublich.

Ein gebrauchter, höherwertiger Verstärker, der bereits den größten Teil des Wertverlustes hinter sich hat. ist in meinen Augen ein wesentlich besserer Kauf als ein güngstiger, minderwertiger Verstärker, dessen einziger Vorteil darin besteht, Neu zu sein.
Chefkoch28
Stammgast
#11 erstellt: 24. Aug 2014, 10:49
stimm beyla voll zu, sicherlich ist es richtig das marantz oder accuphase gute sachen bauen, aber alles andere dagegen als schlecht darzustellen ist schlichtweg falsch.

aber es gibt immer wieder leute die meinen das ihre favoriten besser sind als geräte anderer hersteller.

ich würde zu dem amc raten da mir der klang mehr zusagt.

obendrein will der TE den verstärker IN das fach stellen und nicht daneben, daher ja auch dieser thread.

cheers
Alexandre_de_la_Fayette
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Aug 2014, 10:49

Bap (Beitrag #9) schrieb:
Tja, das mit dem Platz ist so ne Sache.

Gerne würde ich ein Rack aufstellen, leider ist kein Platz vorhanden und,viel wichtiger, die weibliche
Fraktion hat ein Wörtchen mitzureden....


Das ist natürlich schade. Schau nach ob die Abmeßungen des PM17 hinhauen, es könnte nur ein Problem mit dem Gewicht werden, es sind 16 KG.
Alexandre_de_la_Fayette
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Aug 2014, 10:54

Chefkoch28 (Beitrag #11) schrieb:
stimm beyla voll zu, sicherlich ist es richtig das marantz oder accuphase gute sachen bauen, aber alles andere dagegen als schlecht darzustellen ist schlichtweg falsch.

aber es gibt immer wieder leute die meinen das ihre favoriten besser sind als geräte anderer hersteller.

ich würde zu dem amc raten da mir der klang mehr zusagt.

obendrein will der TE den verstärker IN das fach stellen und nicht daneben, daher ja auch dieser thread.

cheers


Ich habe es nicht als schlecht dargestellt, sondern lediglich "schlechter" als das Vergleichsobjekt, das ist ein großer Unterschied.

Außerdem ist der größter Vorteil des gebrauchten Verstärkers der niedriger Wertverlust, mit etwas Glück verkauft man den Verstärker 4-5 Jahre später für den selben Kurs zu dem du ihn gekauft hast.

Ich empfehle dem TS den PM17, insofern es mit Gewicht passt.
Chefkoch28
Stammgast
#14 erstellt: 24. Aug 2014, 10:58
ich habe auch fast alles aus zweeiter hand, aber der TE schrieb "neuer verstärker" .

gebraucht ist vieles mehr machbar als neu, das stimmt natürlich.


[Beitrag von Chefkoch28 am 24. Aug 2014, 11:05 bearbeitet]
Bap
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Aug 2014, 11:19
Gut das ihr sachlich bleibt...

Klar ist gebraucht eine absolute Option. Der PM ist mit Sicherheit zu schwer für das Fach.
10KG sind, denke ich, machbar.

Bei den neuen Verstärkern habe ich recht schnell aufgehört zu suchen, weil das Preisgefüge eigenartig ist.
Entweder kosten die Dinger 200€, dann kommt ein großer Sprung bis zu 1000€.
Naja egal

Vielleicht habt ihr ein paar nette Gebrauchte als Tipps parat.

Auf jeden Fall schon vielen Dank


[Beitrag von Bap am 24. Aug 2014, 11:20 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#16 erstellt: 24. Aug 2014, 11:25
hier mal ein paar gebrauchte die ich in betracht ziehen würde :

http://audio-markt.de/_markt/item.php?id=4791989761&

http://audio-markt.de/_markt/item.php?id=1022275585&

cheers
haumti
Stammgast
#17 erstellt: 24. Aug 2014, 15:35
In der Klasse von 400€ gibt es noch den Pioneer A-50 der ist 13,4 cm Hoch.
Oder der Denon PMA 1510AE für 755€ der ist auch 13,4 cm Hoch.

Gruß
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
Lazlow91 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  5 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
bigdschann am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  9 Beiträge
Canton Ergo 695 DC
DeWe am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  7 Beiträge
Vollverstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  2 Beiträge
Neuer Stereo-Verstärker
HerzogIgzorn am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  4 Beiträge
Stereo Vollverstärker für CM-9
andreaspw am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  5 Beiträge
Neuer Stereo- Verstärker - was ist zu empfehlen?
Vinylfan68 am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  12 Beiträge
Cambridge Audio Topaz sr10
OHY am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  4 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  7 Beiträge
Stereo Reciver max 33x33 cm
Zuckerstange92 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Pioneer
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096