Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Vollverstärker für CM-9

+A -A
Autor
Beitrag
andreaspw
Stammgast
#1 erstellt: 06. Dez 2010, 12:25
Hallo,

ich suche einen Vollverstärker für meine CM-9 Laustsprecher; mit Probehören ist es natürlich schwierig, daher würde ich gerne eine Vorauswahl treffen. Was ich nicht brauche, ist ein guter Phono Eingang. Musikalisch bin ich in Richtung Klassik, elektronischer Musik und aktueller Pop Musik unterwegs, gerne auch sehr laut.

Meine Ideen bisher:

Denon PMA-A 100
Yamaha A-S 2000

Dadurch wird auch mein Budget deutlich, also maximal 2500 Euro.

Optisch sollte der Verstärker natürlich auch was her machen, das ist schon wichtig.

Danke für jede Hilfe
Andreas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Dez 2010, 19:23
http://www.belves.de...4fa619402ad724a8a395

http://hifiakademie....ODQuMTczLjM0LjIxMnwg

Hallo,

vllt ein bißchen exotisch und Geschmacksache die Beiden,
den Hifiakademie Amp gäbe es mit DSP Modul,
denke immer ein interessantes Feature,wer hat schon den perfekten Hörraum.

Wenn es um Kontrolle des Lautsprechers ginge und nicht auch vortrefflich um die Optik
hätte ich noch eine interessante Vor Endkombi im Gespann,
von Abacus zwei mal diese als Monos http://www.abacus-electronics.de/105-0-60-120C.html
gepaart mit der Vorstufe 6-2RC.

Gruss
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2010, 19:44

weimaraner schrieb:
...
hätte ich noch eine interessante Vor Endkombi im Gespann,
von Abacus zwei mal diese als Monos http://www.abacus-electronics.de/105-0-60-120C.html
gepaart mit der Vorstufe 6-2RC.

Gruss


ABACUS hatte ich auch schon immer mal in die Augen gefasst, jedoch regt es mich so maßlos auf, dass da manchmal die Knöpfe nicht in einer Flucht sind ...

In der Preislage würde ich mal - für mich optisch schick - zu den folgenden raten:

ROTEL RC 1550 für ca. 600 € zu haben
ROTEL RB !582 für ca. 1.200 € zu haben

Advance Acoustic MAP 308

NAD C 375 BEE - mir gefällts!

Anthem I 225 ... leider schwer zu bekommen, lohnt sich aber.

Musical Fidelity M6i

Ich denke aber nicht, dass ein Verstärker in der Preisklasse unbedingt notwendig ist, vielmehr solltest du das Thema Raumakustik im Auge behalten, hier wirkt sich jeder Euro "doppelt" aus.
ForSure87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Dez 2010, 21:28
Also ich bin mit meinem Cambridge Audio Azur 840A v2 sehr zufrieden und in schwarz ist er optisch ein Traum. Er ist vom Preis her aber deutlich unter 2.5k euro. Alternativ gibt es die auch als Vorstufe und Endstufe. Das wird aber dein Preislimit wahrscheinlich knapp übertreffen.

Ich würde sie mir aber auf jedenfall mal anhören wenn du kannst.

Grüsse


[Beitrag von ForSure87 am 06. Dez 2010, 22:23 bearbeitet]
andreaspw
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jul 2011, 21:13
Hallo,

ich reaktiviere mal diesen älteren Thread, um die Geschichte auch zu Ende zu führen.

Letztendlich habe ich mir insgesamt vier Verstärker angehört, wobei ich stark nach Optik gegangen bin und Hybridverstärker aus grundsätzlichen technischen Erwägungen heraus ausgeschlossen habe.

Die Hörunterschiede waren klein und subjektiv (immer an der CM-9, aber teils bei mir daheim, teils beim Händler), aber dennoch vorhanden. Um es gleich vorweg zu sagen, mein betagter ReVox B285 macht im Vergleich zu modernen Verstärkern einen relativ warmen, tiefen betonten Klang, und ist insgesamt immer noch so gut und interessant, dass ich ihn auf jeden Fall behalten werde. Er ist aber eine Stufe schlechter als alles, was ich sonst so im Bereich über 1 KEuro gehört habe. Dafür liebt meine Frau sein tolles Design und den absolut genialen Tuner.

Gehört wurden:

Yamaha A-S 2000
Musical Fidelity M3i
Musical Fidelity M6i
Densen B-110

Händler: Schluderbacher und Knopf

Beide ok in der Beratung, der eine hat über Densen gemeckert, der andere über B&W. Naja.

Die Unterschiede waren recht marginal, wie nicht anders zu erwarten war. Abgefallen war der Yamaha mit etwas schwammigem, undifferenziertem Sound. Der MF3i (Mein klarer Preisleistungssieger) war überraschenderweise besser als der 6i, klarer und natürlicher. Der Densen war noch eine Idee spritziger und natürlich optisch schöner, was vermutlich den Ausschlag gegeben hat, ihn zu kaufen. Ist ja nicht immer alles streng logisch beim Hobby. Bei Densen nervt natürlich der Extrakurs von über 200 Euro für die Fernbedienung, zu der ich mich noch nicht durchringen konnte. Soll allerdings ein schönes Teil sein, der Händler hatte aber keine vorrätig zum betasten.

Bitte dieses nicht als Markterhebung oder Doppelblindtest verstehen, ich wollte noch Spaß beim Gelausgeben haben, und nicht mehrere Wochenenden bei Hifi Händlern verbringen. Schließlich habe ich keinen Hörraum und auch keine Superboxen, da reicht mir ein Verstärker, der meinen Neigungen entgegen kommt. Wie schon anfangs erwähnt, die Unterschiede sind durchaus subjektiv und eher sehr klein. Ich denke, mit einem 500 Euro Verstärker könnte man einen ähnlichen Effekt erzielen, wenn man eher nüchtern an die Sache ran geht.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Vollverstärker
Klaus1990 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  17 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Empfehlung für Stereo-Vollverstärker
skip123 am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  10 Beiträge
Neuer AVR für Stereo oder Vollverstärker (Problem: Digitale Zuspielung)
zimbi am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  16 Beiträge
Stereo Vollverstärker Frage
Bap am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  17 Beiträge
Stereo Vollverstärker für das Viech!
Murof am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Vollverstärker / Schaltzentrale
urmedina am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  18 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF Q900
oopz am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung für digitalen Stereo Vollverstärker
M0ki am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  21 Beiträge
Vollverstärker gesucht (für Stereo +7.1.4.)
bo.ro am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Advance Acoustic
  • Cambridge Audio
  • Rotel
  • Musical-Fidelity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedEnrico77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.312