Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regal/Standlautsprecher bis 500 euro das paar

+A -A
Autor
Beitrag
watt83
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2014, 12:51
Hallo zusammen

bin neu und habe direkt eine frage.

folgendes Anliegen ich habe bei ebay relativ preiswert einen onkyo tx8050 stereo receiver ersteigert. Nun ja jetzt suche ich noch größere regallautsprecher oder standlautsprecher für den onkyo. ich höre old skool metal, hardrock, blues, oldies (led Zeppelin, the doors, hendrix etc).Mein Budget leider klein 500 zusammen für das paar boxen ist nicht drin. Es sollen entweder große regallautsprecher oder standlautsprecher sein. ich wälze jetzt schon seit Tagen Internet Seiten, ebay etc. Abrr das Angebot ist fast überschaubar, gwbrauchtkauf käme auch in frage.Ich hatte die klipsch rb81 auf meiner liste (habe selber schon älteres klipisch dolby surround set), wharfedale diamond allerdings preislich kaum zumachen.

Also ich will reinen stereo Betrieb kein späterer dolby surround ausbau.

vielleicht habt ihr noch ein paar tipps für mich.

raum ist ca.25qm2 groß

danke� Doors

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2014, 19:37
Hallo,

mein Hörtip JBL ES90

LG Beyla
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 21. Aug 2014, 19:51
Du solltest mal probehören gehen
Bei 500€/paar gibts einiges von Canton, Magnat oder auch Dali/Nubert/Wharfedale ooder sogar die Duevel Planets (ich find die geil )
Z.b. http://www.amazon.de...sr=8-3&pi=SY200_QL40 ,
http://www.amazon.de...sr=8-2&pi=SY200_QL40 .....
Friwe
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2014, 20:25

Ich hatte die klipsch rb81 auf meiner liste


Na das ist für den Musik-Geschmack doch schonmal nicht verkehrt.
Die könnte auch noch was sein, ist sogar aktiv, brauchste also keinen Verstärker mehr...aber da ja der 8050 da ist, einfach an die PreOuts damit.
Gebraucht wäre da vlt. noch eine RF62 oder ganz vlt. auch noch die RF82 drin. Müsste man halt schauen ob letzter nicht doch tomuch ist. Ich hab jedenfalls den Nachfolger die RF82ii und bin jeden Tag aufs neue von ihr begeistert und das in 15m².

Geh doch mal in ein nahes Hifi-Studio und hörst dir dort mal ein paar Marken an. Einen gewissen Klang kann man den Marken Serien übergreifend schon feststellen. Z.B. Nubert eher linear. Klipsch die amerikansiche Badewanne mit viel Höhen und ausgeprägten Bass, B&W eher zurückhaltend im Hochton....usw.
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 21. Aug 2014, 20:33
Wenn Klipsch gefällt, dann das hier auch
http://www.cerwin-ve.../cerwin-vega-ve.html
watt83
Neuling
#6 erstellt: 22. Aug 2014, 07:18
erst mal danke für die ganzen antworten. Ich komme aus dem raum koblenz. Ausserdem dem blöd markt und Saturn(mag ich beide nicht sonderlich für so Sachen) ist hier nicht viel . Mein Stamm hifi/fernseh Händler hat leider letztes jahr zugemacht. wahrscheinlich werd es ein blindkauf leider.

Taugen die cerwin vega denn was ? optisch erinnern sie mich eher an bass geschwängerte disco trötten
Friwe
Stammgast
#7 erstellt: 22. Aug 2014, 13:32
Haha den Ausdruck muss ich mir merken

Cerwin Vega besteht schon etwas mehr als ein halbes Jahrhundert, die wissen schon wie man Lautsprecher baut.
Natürlich ist der Ansrpuch von CV ein ganz anderer als z.B. bei Canton, Heco usw.
Pegelfest,Groß und viel Bass. Erinnert wie Klipsch eher an PA als an wirklich ernstes Hifi und naturgetreue wiedergabe von Musik.
Ich denke Klipsch ist die etwas harmlosere, optisch eleganter Alternative.
watt83
Neuling
#8 erstellt: 23. Aug 2014, 08:40
so nach dem ich ein unschlagbares Angebot für ein paar neue wharfedale diamond 10.5 gefunden habe, hab ich die Bestellung getätigt. In der Hoffnung das das kein fehlkauf war ich werde berichten wenn die lautsprecher da sind kann aber etwas dauern.

Nochmals danke an alle für die Beträge und privaten kauf Angebote


[Beitrag von watt83 am 23. Aug 2014, 08:42 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2014, 08:43
Welche hast du denn jetzt bestellt ?

LG Beyla
watt83
Neuling
#10 erstellt: 23. Aug 2014, 08:45
ganz vergessen habs nach editiert sind wharfedale diamond 10.5 geworden
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2014, 08:57
Na hoffentlich war das Angebot wirklich unschlagbar, hier bekommst du die Wharfedale Diamond 10.7 für € 558.-/Paar, als Aussteller.

LG Beyla
watt83
Neuling
#12 erstellt: 23. Aug 2014, 09:48
hab das paar 10.5 für 358 euro ergattern können
Friwe
Stammgast
#13 erstellt: 23. Aug 2014, 10:04
Na dann bin ich mal gespannt.

Selbst wenn sie nicht gefallen, machst du ja evtl. noch Gewinn beim Verkauf
watt83
Neuling
#14 erstellt: 23. Aug 2014, 11:54
bin auch mal gespannt in netz liest überwiegend nur gutes über die wharfedale diamond Serie. Hab den Verkäufer sogar extra angeschrieben ob das der paar Preis ist.Weil bei Amazon kostet das paarchen zwischen 580 und 650 euro .Naja abwarten hoffe das war kein griff ins klo
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 23. Aug 2014, 21:54
Sitzt der Verkäufer in England ?

LG Beyla
watt83
Neuling
#16 erstellt: 24. Aug 2014, 10:11
Nein sitzt er nicht geht übriges über einen zweit Anbieter vom Amazon. Also keine Nigeria etc Truppe😉😉 .

Andere Frage will mir im absehbarer Zeit cd Abspieler zulegen.Nun das liebe Budget sag mal bis maximal 160 euro hatte da von den reinen cd spielern den onkyo c-7030raus gesucht im der Klasse gibt es ja noch demon etc.Meine persönliche frage ein blue ray player mit chinch out wäre dieser so viel schlechter im sound als z.b ein reiner cd player? welchen blue ray player würdet ihr dafür empfehlen. ich muss dazu in dem raum wo die Anlage hin soll gibt es keim tv gerät also sollte der player schon rein ohne Bildschirm steuern lassen.

hab auch schon gebraucht geguckt aber meistens sind die Dinger entweder defekt , oder high Geräte die zu teuer sind für mein budget
Donsiox
Moderator
#17 erstellt: 24. Aug 2014, 10:26
Ein normaler Blu-Ray Player der 100€ Klasse reicht aus.
Gibts viel von Samsung/Philips/Sony.
Ich hatte einen von Panasonic, der sofort abspielte, wenn man etwas einlegte (also wie ein CD-Player).
Nur solltest du auf einen digitalen Ausgang (Hdmi) setzen.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 24. Aug 2014, 12:18
Ich hab mir letztens noch einen LG BP620 hauptsächlich zum Abspielen von CDs gekauft. Nicht nur nach meiner Meinung gibt es keine relevanten Klangunterschiede zwischen optischen Datenlesegeräten und deren DAC + analogen Ausgangsstufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 500 Euro/Paar
ultrakaos am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 euro.
sw33tlou am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar.
Maledictum am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 ? paar
Ost23 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Regal- bzw. Kompaktlautsprecher bis 1.000? das Paar + Vollverstärker für 500?
aphysic123 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 500 Euro das Paar
Gruftlord am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  29 Beiträge
Regal - LS bis 500 das Paar.
Dobermann0812 am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  41 Beiträge
Standlautsprecher-Paar gesucht bis 500?
nokka am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  11 Beiträge
Standlautsprecher 500-1000 Euro
mccollibri61350 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Klipsch
  • LG
  • SEG
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.000