Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


20 jahre alte Kompaktlautsprecher austauschen, Budget 900€

+A -A
Autor
Beitrag
CoreKiteboarder
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2014, 13:49
Tach Leude,

Habe seit einigen jahren die alten 3-wege bassreflex lautsprecher (Pioneer CS-770) von meinem vater mit dem yamaha rxv-775 am laufen, die allerdings schon mehr als 20 jahre alt sind. Ich habe allerdings vor mir neue zuzulegen und bin zum nächsten hifi geschäft gegangen..meine grenze liegt bei 900 euro..

Ich habe einige kompakte probegehört, zb. die elac bs 243.2 und die kef q300.
einen Standlautsprecher ebenso, den tannoy p 6.1
Naja nun, jetz ist mir aufgefallen dass ich mir keine neuen kaufen brauch, da meine alten 20 jahre lautsprecher im hochton- und mitteltonbereich exakt gleich spielen, im tieftonbereich sogar tiefer kommen..zumal im fachgeschäft in flac-qualität abgespielt wird, bei mir zuhause nur in harziger youtube-qualität und über spotify...und die lautsprecher waren damals nicht teuer, bekommt man jetzt vereinzelt bei ebay fürn fuffi hinterhergeschmissen..ich hatte mir einen quantensprung vorgestellt, im endeffekt ist es nur ein sprung in sachen verarbeitung..

Gibt es bis 900 euro einfach nur keinen grossen unterschied oder sind die alten lautsprecher einfach genauso gut, haben damals bloß einfach nur weitaus weniger als die hälfte gekostet?

Die KEF LS50 sollen ganz gut sein..ich werde sie demnächst auch probehören, oder gibt es noch andere bis 900 euro die ich mir umbedingt anhören sollte?
habe auch einen jamo sub660, allerdings wird dieser nur bei filmbetrieb zugeschaltet.

nullDanke im voraus:)


[Beitrag von CoreKiteboarder am 30. Aug 2014, 13:52 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2014, 14:11
Hallo,


Ich habe einige kompakte probegehört, zb. die elac bs 243.2 und die kef q300.
einen Standlautsprecher ebenso, den tannoy p 6.1
Naja nun, jetz ist mir aufgefallen dass ich mir keine neuen kaufen brauch, da meine alten 20 jahre lautsprecher im hochton- und mitteltonbereich exakt gleich spielen,


ohne Scherz ... wenn Du in den höheren Tonlagen keinen Unterschied zwischen den Elac und den Pioneer hörst, solltest Du den HNO aufsuchen.

Das ist nicht böse gemeint, aber der Unterschied ist gigantisch und für mich nur dadurch zu erklären, dass Du Frequenzen im oberen Bereich der Grundtöne nicht mehr hörst.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Aug 2014, 14:11 bearbeitet]
CoreKiteboarder
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2014, 14:32
Gut, würd ich jetz nicht so sehen da ich im vergleich ein lautsprecherpaar für rund 1500€ gehört hab, bei den konnte ich die klaren und höheren höhen auch deutlich hören..von daher würd ich das mal ausschliessen..

Könntest du mir trotzdem noch bis 900€ vorschläge machen die ich probehören könnte?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2014, 14:39

Gut, würd ich jetz nicht so sehen da ich im vergleich ein lautsprecherpaar für rund 1500€ gehört hab, bei den konnte ich die klaren und höheren höhen auch deutlich hören..von daher würd ich das mal ausschliessen..


Spiel doch aus dem Web mal ein paar Testtöne ab. Bei mir ist bei 13 -15 kHz Feierabend.


Könntest du mir trotzdem noch bis 900€ vorschläge machen die ich probehören könnte?


Lass Dir vielleicht von Otto ein Paar JBL Studio 230 zum Vergleich schicken. Die sollten aber auf Ständern mit reichlich Freiraum zu allen Seiten und mit den Hochtönern auf Ohrhöhe im Stereodreieck aufgestellt werden. Zumindest wenn man guten Klang will.


[Beitrag von Tywin am 30. Aug 2014, 14:40 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Aug 2014, 15:13
wenn die alten pioneer besser als die KEF Q300 sind, dann würde ich sie behalten.
stoneeh
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2014, 15:31
mir gings ähnlich. vor ein paar jahren hab ich mir ein budget von ~5000€ bereitgelegt, um endlich meine alten infinity kappa 80 upzugraden. bin ebenso erwartungsvoll ins probehören gegangen und habe mir einen quantensprung erwartet, besonders nach dem lesen der ganzen überschwänglichen testberichte in den einschlägigen zeitschriften und internet-testplattformen

habe dann nubert, quadral aurum, heco, elac etc in der preisklasse gehört. nichts davon hat sich besser angehört als die alten infinity aus den 90ern

der fortschritt hat in der tat nur in optik und verarbeitsqualität stattgefunden. der klangcharakter hat sich auch geändert, aber generell ist die wiedergabequalität nicht/kaum besser geworden

ich hab im endeffekt von kappa 80 auf kappa 90, ein grösseres modell aus der gleichen reihe, mit mehr membranfläche und einem besseren hochtöner, aufgerüstet. hat mir 1/10tel des veranschlagten budgets gekostet, und ich bin bis heute zufrieden
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2014, 15:49
Hallo,

die CS770 sind schöne Klassiker. Dass die in Hochton und im Bass nichts missen lassen kann ich mir vorstellen. Das Alter allein ist aber, solange die Sicken in Ordnung sind, noch kein Austauschgrund. Man könnte höchstens mal die Weiche überprüfen lassen, ob die dort verbauten Elkos noch einwandfrei sind.

Beim Hören sind deine eigenen Ohren der Maßstab. Wenn deine eigenen Ohren sagen, dass die alten Pios besser klingen als die bisher gehörten aktuellen Modelle, ist das völlig ok. Da heißt entweder weitersuchen oder sich weiter am vorhandenen erfreuen.....

Eine neue die da rankommen könnte wäre die Phonar m4 Next http://www.hifi-regl...ext-100004841-si.php

testen könnte man auch
http://www.hifi-regl...430-100005966-ws.php
http://www.hifi-regl...-100005096-ws-hg.php

Gruß
Bärchen
avh0
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2014, 16:12
Die Kef LS50 halte für extrem gut in dieser Preisklasse.
Am besten mit heim nehmen und direkt vergleichen.
Der Raum bei Deinem Händler klingt anders als Deiner.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 30. Aug 2014, 16:49
Moin,

mich würde interessieren welche Musik du hörst,
und wie die neuen Lautsprecher klingen sollen, bzw. in welchem Bereich du welche Veränderung erzielen willst.

Jetzt einfach aufs Blaue seinen eigenen Lieblingslautsprecher rauszuhauen, macht das Sinn?

Gruß
Werner_B.
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2014, 17:41
Neuer heisst eben nicht besser. Ich hatte vor Jahren auch mal eine "Tournee" durch die örtlichen Hifi-Läden unternommen, und was da angeboten wurde, war anders, in Teilbereichen besser, in anderen schlechter, und unter'm Strich weder - noch (im Vergleich zu dem, was ich hatte, und das war nicht wirklich schlecht). Ich hatte mich dann umorientiert und schliesslich aktive Studiomonitore (Klein+Hummel, heute sind die bei Neumann im Sennheiser-Konzern) angeschafft, die waren dann wirklich insgesamt besser (vor allem der Bass impulstreuer und nicht verwaschen).

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 30. Aug 2014, 17:42 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 30. Aug 2014, 17:51

baerchen.aus.hl (Beitrag #7) schrieb:
Beim Hören sind deine eigenen Ohren der Maßstab

Kann man gar nicht oft genug schreiben.

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low-Budget Kompaktlautsprecher gesucht
Chili_Palmer am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  13 Beiträge
Regal- Kompaktlautsprecher Beratung
DerFelixSt am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Ersatz für Teufel M300 Kompaktlautsprecher
Endman am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher zu Yamaha AX 397
originator am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  3 Beiträge
alte Kompaktlautsprecher / Regallautsprecher, HiFi, hoher Wirkungsgrad
Bastet28 am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  8 Beiträge
Vollverstärker CDP und Boxen bis 900 Euro?
Inoxok am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400Euro
haifischkopf am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher - Budget 1.500?
vatana am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Boxen+Vollverstärker; DJ-ing Techno; Budget: 700-900?
Buddy_Battzen am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Elac
  • KEF
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedSchnubby1982
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.066