[Kaufberatung] Lautsprecher für Sony TA-F 830ES und Technics SL-1210 MK2

+A -A
Autor
Beitrag
bootboi77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2014, 20:49
Nabend zusammen!
Ich spiele mit dem Gedanken, Teile meiner teils über 20 Jahre alten Anlage zu erneuern.

Zur Zeit besitze ich folgende Komponenten:
Plattenspieler: Technics SL-1210 MK2 mit dem System Shure M97x
Verstärker: Sony F319R
Tapedeck: Aiwa AD-WX999 (läuft leider nicht mehr, ich hoffe aber, dass ich es reparieren lassen kann, da es damals 1000 DM gekostet hat)
Lautsprecher: Pioneer CS-501

Räumlichkeit: 20qm großer Raum
Musik: Punk, Ska, Psychobilly/Rockabilly, Country

Beim Plattenspieler möchte ich (erstmal?) nichts verändern. Ich hätte aber gerne einen neuen (Röhren-) Verstärker und neue Lautsprecher.

Beim Verstärker bin ich im Internet über den Magnat MA400 gestolpert, über den man viel positives im Internet lesen kann und den es zZ schon für 280€ zu kaufen gibt.
Was haltet ihr von dem Gerät? Welche Alternativen würdet ihr vorschlagen, gerne auch gebrauchte Geräte?

Was für Lautsprecher würden zu dem Magnat MA 400 bzw. zu Alternativgeräten passen? (möglichst preiswert, aber doch gut / gutes Preis/Leistungsverhältnis, max. 500€, auch gebrauchte Lautsprecher)

Vielen Dank schonmal für eure Meinungen und Vorschläge!

Cheers & Oi!

bootboy77
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2014, 21:08
Hallo,

wenn Du die Lautsprecher mit etwa 50cm freiem Platz zu allen Seiten aufstellen kannst, dann könntest Du ein Paar Dynavoice Definition DF-8 probieren. Den Sony-Amp kannst Du weiter verwenden.

VG Tywin
bootboi77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Sep 2014, 12:00
Erstmal danke @Tywin

Ich möchte die "ausgedienten" Lautsprecher und Verstärker an meine 15 jährige Tochter weitergeben, deswegen würde ich gerne sowohl LS als auch Verstärker austauschen. Hatte ich vergessen zu erwähnen, Entschuldigung!

Ich könnte günstig an Heco Superior 850 Forte kommen. Taugen die auch etwas?

Falls ja, wäre noch genug Geld übrig, um einen der folgenden Verstärker zu ergattern:

- Onkyo A-9911
- Denon PMA 970
- Pioneer A 858
- Pioneer A 878
- Sony TA-F808
- Sony TA-F870
- Sony TA-F830
- Kenwood KA-2200

Würden diese Verstärker zu den Heco 850 passen?


[Beitrag von bootboi77 am 15. Sep 2014, 12:54 bearbeitet]
bootboi77
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Sep 2014, 11:37
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? ~300-400€

-Wie groß ist der Raum? 20qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? leider ziemlich nah an der Wand

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Standlautsprecher, ungerne Regallautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? vorraussichtlich SONY TA-F 830ES

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden? Nur Musik von Schallplatte (Punk, Oi!, Psychobilly, Ska, Reggae, Country)

-Wie laut soll es werden? Zimmerlautstärke bis LAUT!

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? k.a. bin Laie

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? k.a. bin Laie

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Pioneer CS-501

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) k.A. bin Laie

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) Raum Köln, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Remscheid, Lüdenscheid
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Sep 2014, 12:04

bootboi77 (Beitrag #1) schrieb:


Beim Plattenspieler möchte ich (erstmal?) nichts verändern.


es gibt auch keinen grund, der ist 1210 ist doch super!

ich würde mir keinen röhrenverstärker kaufen, schon gar nicht für wenig geld.
bei deinem budget sind die heco wenn sie ok sind gut, ich hatte lange die kleinen superior 630 und war zufriden.
für die heco brauchst du aber ein bisschen platz, nicht direkt an die wand oder in die ecke stellen. 50 cm frei wäre gut.
müsstest du aber testen.

die verstärker können die heco alle antreiben.
bootboi77
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Sep 2014, 13:29

Soulbasta (Beitrag #5) schrieb:

bootboi77 (Beitrag #1) schrieb:


Beim Plattenspieler möchte ich (erstmal?) nichts verändern.


es gibt auch keinen grund, der ist 1210 ist doch super!

ich würde mir keinen röhrenverstärker kaufen, schon gar nicht für wenig geld.
bei deinem budget sind die heco wenn sie ok sind gut, ich hatte lange die kleinen superior 630 und war zufriden.
für die heco brauchst du aber ein bisschen platz, nicht direkt an die wand oder in die ecke stellen. 50 cm frei wäre gut.
müsstest du aber testen.

die verstärker können die heco alle antreiben.


Danke für deinen Beitrag und ja, der 1210 ist super, aber der Reiz des Neuen... ;-) Ich werde ihn aber behalten.
Röhrenverstärker habe ich auch abgeschrieben. Wird mir sonst alles zu teuer.
Stattdessen bekomme ich jetzt einen günstigen Sony TA-F 830SE (unter 200€, hoffe der funktioniert wirklich einwandfrei, wie beschrieben) und suche halt noch gute LS dafür.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Sep 2014, 14:27
lautsprecher zu finden sollte nicht das problem sein aber bei wand nahen aufstellung fehtl es schwer was zu empfehlen.

weisst du was zur zeit ein neuer 1210 kostet? seit dem sie die produktion eingestellt haben sind die händler wahnsinnig geworden.
http://www.thomann.de/de/technics_sl_1210.htm


gute lautsprecher aber auch die sorge wegen der wandnähe, vielleicht kannst du ein test vereinbaren?
http://kleinanzeigen...4/239700554-172-1162
http://kleinanzeigen...nd/234477840-172-993
http://kleinanzeigen...n/205558647-172-1587 <<< auf die sicken achten
bootboi77
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Sep 2014, 14:45
Danke, am interessantesten hören sich die ALR Entry 4 an.

Hier noch der Link zu den HECOs. die ich im Auge hatte: HECO Superior 50 Forte

Zu den Preisen für den 1210er: Ist Wahsninn, was die neu kosten sollen, ich habe damals noch 700DM für einen neuen 1210er ohne System bezahlt.


[Beitrag von bootboi77 am 16. Sep 2014, 14:48 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Sep 2014, 14:55
die ALR sind günstiger und könnte sein, dass sie auch besser sind. musst du ausprobieren, es muss dir gefallen.
bootboi77
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Sep 2014, 22:49
Sind die ALRALR Jordan Nummer 3 auch zu empfehlen?
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2014, 23:55
Solche großen Heco hatte ich auch schon mal. Vielleicht sogar diese. Aufgeblähter, unkonturierter Bass, egal mit welcher Bedämpfung. Sollte auf Hörplatz ausgerichtet werden. 230 Euronen sind viel zuviel.

Die ALR sind schon interessanter. Bei Deinem Musikgeschmack evtl. Klipsch RF-dingsbums , -62 oder so , wegen Schallpegel & Co. ?!?

MfG,
Erik
bootboi77
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Sep 2014, 17:34

Wuhduh (Beitrag #11) schrieb:
Bei Deinem Musikgeschmack evtl. Klipsch RF-dingsbums , -62 oder so , wegen Schallpegel & Co. ?!?

MfG,
Erik


Ja, die Klipsch RB-62 hatte ih auch schon im Visier, aber da müsste ich über 600€ in die Hand nehmen.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 17. Sep 2014, 17:59

bootboi77 (Beitrag #10) schrieb:
Sind die ALRALR Jordan Nummer 3 auch zu empfehlen?


Hallo,

bezogen auf die Raumgroesse und die angedachte Aufstellung halte ich die Nummer 3 sogar schon fuer recht gross. Insgesamt halte ich diese Boxen fuer sehr empfehlenswert, wenn es um einen neutralen, detaillierten und gut abgebildeten Klang geht. Dieses Potenzial werden diese Boxen im 20 qm großen Raum in Wandnaehe nicht zeigen können. Wie die meisten anderen Boxen.

Ich würde mich auch mit einem anderen Tonabnehmer befassen. Der Technics kommt mir mit dem Shure schon unterfordert vor. Eigene Erfahrung. Und die Phonostufe im Sony 830 ES ist m.E. super und fuer dieses System m.E. ... ähm... zu schade. Tipp: Audio Technica AT 33 PTG II. Auch eigene Erfahrung.

Wo der Plattenspieler Deine hochwertigste Programmquelle im System ist, sollte doch nicht am Anfang der Kette so viel verloren gehen...

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 17. Sep 2014, 18:09 bearbeitet]
bootboi77
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Sep 2014, 18:57

CarstenO (Beitrag #13) schrieb:

bootboi77 (Beitrag #10) schrieb:
Sind die ALRALR Jordan Nummer 3 auch zu empfehlen?


Hallo,

bezogen auf die Raumgroesse und die angedachte Aufstellung halte ich die Nummer 3 sogar schon fuer recht gross. Insgesamt halte ich diese Boxen fuer sehr empfehlenswert, wenn es um einen neutralen, detaillierten und gut abgebildeten Klang geht. Dieses Potenzial werden diese Boxen im 20 qm großen Raum in Wandnaehe nicht zeigen können. Wie die meisten anderen Boxen.

Ich würde mich auch mit einem anderen Tonabnehmer befassen. Der Technics kommt mir mit dem Shure schon unterfordert vor. Eigene Erfahrung. Und die Phonostufe im Sony 830 ES ist m.E. super und fuer dieses System m.E. ... ähm... zu schade. Tipp: Audio Technica AT 33 PTG II. Auch eigene Erfahrung.

Wo der Plattenspieler Deine hochwertigste Programmquelle im System ist, sollte doch nicht am Anfang der Kette so viel verloren gehen...

Carsten


Ach du Sch...., ich dachte, ich hätte ein gutes System! Das Audio Technica muss ich mir aber erstmal ersparen, das kostet ja schon ne ganze Menge!
Aber danke für deine Infos!
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 17. Sep 2014, 19:03

bootboi77 (Beitrag #14) schrieb:
Ach du Sch...., ich dachte, ich hätte ein gutes System! Das Audio Technica muss ich mir aber erstmal ersparen, das kostet ja schon ne ganze Menge! Aber danke für deine Infos!


Keine Sorge, es wird schon jemand kommen, der das Shure M 97 xE zu einem Topsystem erklärt und Dir schildert, warum Forenmitglieder, die teurere Produkte empfehlen, mit Industrie, Handel und Fachpresse einen Pakt geschlossen haben.
bootboi77
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Sep 2014, 15:41
So, mein Sony TA-F 30ES ist da, sehr fettes Teil, da braucht man ja fast einen Kran, um den anzuheben

Jetzt fehlt nur noch das wichtigste... gute LS!

Ein User hat mich auf Cerwin Vega aufmerksam gemacht, hat noch jemand Erfahrungen mit dieser Firma?

Die CLS-12 bzw. der Nachfolger XLS-12 gefallen mir ganz gut. Oder was ist mit den VE-12 oder den DC-10?


[Beitrag von bootboi77 am 21. Sep 2014, 11:04 bearbeitet]
bootboi77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Sep 2014, 21:09
TRINITY RS 4 A taugen die etwas?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Technics SL-Q2 und Sony TA F461R
Inzingersimon am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  3 Beiträge
Frage zu Technics SL 1210 MK2
amazingpudding am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  7 Beiträge
Technics SU3500 oder Sony TA-F 530ES
formae am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  2 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Technics SL-1210 MK2 an Yamaha AX-596
droffen am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  8 Beiträge
Starker Verstärker und Boxen (für 1210 mk2)
supersmooth am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  2 Beiträge
Hilfe! Habe einen Technics sl 1210 mk2 geerbt und keine Ahnung!
Lara1 am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  11 Beiträge
Sony TA-F 808 ES welche Lautsprecher?
tucki123 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  8 Beiträge
passende Lautsprecher für Sony TA-F 120
OneStepCloser am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Sony TA-F 470 welche Lautsprecher?
chr1206 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  9 Beiträge
Technics SL 1210 MK II - worauf beim Kauf achten ?
-marvin- am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedLeuchtturm81
  • Gesamtzahl an Themen1.380.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.285.907