Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz PM 80 MKII SE oder Marantz PM 16

+A -A
Autor
Beitrag
bigM83
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2014, 08:20
Hallöchen,

ich stehe im Moment vor der Qual der Wahl.

Ich bin seit einiger Zeit im Besitz eines NAD C 375 BEE und bin vom eigentlichen Klangbild bisher sehr zufrieden. Allerdings fehlt mir ein wenig die Wärme in den Bässen.

Durch Zufall konnte ich vor kurzem einen Marantz PM 80 MKII SE günstig bekommen und war dann sehr überrascht, wie gut der klingt. Dass das Bassfundament Wärmer werden würde, war mir bewusst, aber dass die Höhen fast so glasklar wie vom NAD sein würden, damit hab ich nicht gerechnet. Ich dazu sagen, dass ich einige ältere Pioneer und Sony Verstärker aus den 80er/90er Jahren hatte und die klangen in den Höhen einfach nur bedeckt.

Nach einer langen Odysee möchte ich in Grunde den PM 80 MKII SE behalten, aber jetzt zum eigentlichen Problem:

Da der PM 80 MKII SE nicht fernbedienbar ist und die Klarheit der Höhen nicht ganz so meinen wünschen entsprechen, habe ich mir zum Testen einen Marantz PM 8000 ausgeliehen, um die Entwicklung von Marantz zu sehen. Der PM 8000 hat durchaus mehr Wärme im Bass als der NAD 375, aber er ist längst nicht so durchgezeichnet. Der Bass vom PM 80 MKII SE ist ebenfalls direkter und Wärmer. Was mir aber besonders aufgefallen ist, beim PM 8000 sind die Höhen sehr brilliant, eigentlich schon zu brilliant für meinen Geschmack. Mir ist schon klar, dass der PM 8000 keinen Ringerkntrafo hat, aber dafür HDAM Module...

Unterm Strich hätte ich gern eine Mischung aus dem NAD C375 BEE und dem Marantz PM 80 MKII SE :-)

Zu guter letzt habe ich gerade ein Angebot einen Marantz PM 16 zu bekommen. Jetzt frage ich mich, ob ich zwischen den PM 80 MKII SE und dem PM 16 einen Unterschied hören werde, bzw. dieser besser sein wird?

Ich freue mich über eure Kommentare. Falls ihr noch mehr Infos braucht, einfach fragen.

Grüße!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Sep 2014, 08:46
ich würde beide behalten und im bi-amping betreiben
bigM83
Neuling
#3 erstellt: 12. Sep 2014, 08:55
Hehe, ja das habe ich ja auch schon bedacht. Allerdings ist der PM 80 nicht auftrennbar. Hier kann leider nur ein Signalprozessor oder sowas eingebunden werden...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Sep 2014, 09:39
es war spaß und ich glaube nicht dass man da so solche unterschiede hört.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2014, 10:41

bigM83 (Beitrag #1) schrieb:
Jetzt frage ich mich, ob ich zwischen den PM 80 MKII SE und dem PM 16 einen Unterschied hören werde

Ich glaube schon das du einen Unterschied hören wirst.

LG Beyla
bigM83
Neuling
#6 erstellt: 12. Sep 2014, 11:16
Hey Beyla,

was vermutest du, in welche Richtung der Unterschied geht?

Ich vermute, dass die Höhen ähnlich brilliant sein werden, wie vom PM 8000.

Zudem habe ich irgendwo mal gelesen, dass der PM 16 bestimmte Kinderkrankheiten hat (welche auch immer).

Grüße
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2014, 14:30

bigM83 (Beitrag #6) schrieb:
was vermutest du, in welche Richtung der Unterschied geht?

Ich weiss es nicht.

LG Beyla
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 12. Sep 2014, 14:58
Hallo bigM83,

bevor Dich die Jungs noch weiter zappeln lassen. Wir drei glauben alle - mehr oder weniger - nicht an Verstärkerklang.

Es kann aber durchaus sein, dass ein Verstärker nicht ausreichend für die angeschlossenen Lautsprecher und die gestellten Anforderungen dimensioniert ist. Das hört man dann vielleicht.

Wenn Du einen wärmeren Klang willst, dann hast Du vielleicht die falschen Lautsprecher?

Du könntest auch versuchen mit elektronischen Hilfen den Klang zu beeinflussen, bis der vielleicht deinem Geschmack entspricht.

VG Tywin
bigM83
Neuling
#9 erstellt: 12. Sep 2014, 15:29
Hey Tywin,

danke für deine Antwort.

Also ich bin da in jedem Fall bei euch, dass es keinen Verstärkerklang in dem Sinne gibt. Vielleicht sollte man es so ausdrücken, dass die Verstärker die Details mehr oder weniger gut herausarbeiten bzw. hier und da etwas "andicken".

Meine Boxen (Quadral Platinum M50) sind auf jeden Fall in der Lage einen warmen und vollen Klang wiederzugeben, das habe ich alles schon ausprobiert und erlebt ;-) Da kann ich nicht meckern. Klar sind es keine Kappas oder so, aber die müssen es auch nicht sein. Bisher hatte ich eben noch keinen Verstärker, der meinen Wünschen in dieser Liga voll und ganz entspricht.

Von elektronischen Hilfsmitteln möchte ich mich prinzipiell fernhalten, da ich doch eher puristisch höre. Der PM 80 MKII SE "klingt" schon geil muss ich sagen, und bisher tendiere ich auch zu ihm.

Ich denke ich werde nicht drum herum kommen, mir den PM 16 zu besorgen ;-)

Grüße
bigM83


[Beitrag von bigM83 am 12. Sep 2014, 15:29 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 12. Sep 2014, 15:33

Von elektronischen Hilfsmitteln möchte ich mich prinzipiell fernhalten, da ich doch eher puristisch höre.


Warum meinst Du eigentlich, dass der Austausch ganzer Verstärker - zum Zweck der Klangveränderung - keine Klangbeeinflussung mit elektronischen Mitteln ist

Im Vergleich dazu ist der Dreh an einem Regler vielleicht die einfachere/sinnvollere Methode.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 80 mkII
junior_audiophylist am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2003  –  3 Beiträge
Marantz PM 52 SE
Janky am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Marantz PM 16 oder PM 17
Mietzekotze am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  33 Beiträge
Kaufgesuch: Marantz PM-80 II SE oder Atoll IN100
PAM am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
Marantz PM oder Vincent SV
Cobraatje am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  6 Beiträge
Marantz PM 17 MKII M
Ruddl am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  8 Beiträge
Marantz PM 14 MKII KI
Bernd100 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  14 Beiträge
Marantz PM 82 auftrennbar?
Elchior am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  2 Beiträge
Marantz PM-80
Pitter89 am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  4 Beiträge
Marantz PM-17 mkII Hilfe benötigt
frage am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Marantz
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedviper-sg2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.608