Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz PM 16 oder PM 17

+A -A
Autor
Beitrag
Mietzekotze
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 13:38
Hallo,

Ich bin ja noch immer auf der Suche nach einem neuen Verstärker / CD/SACD Player Set.

Ich werde komplett wechseln, NAD raus und Marantz rein.

Nun stehe ich vor der Frage/Entscheidung einen PM 16 oder einen PM 17.
Optisch sieht der PM 16 wertiger und auf jeden Fall nach "MEHR" aus als der PM 17.
Preislich liegen rund 100,- EUr dazwischen. Hört man die?

Ein weitere deutlich güstigere Version wäre der PM 7000 für nochmal deutlich weniger.

Ich möchte meine Moitor Audio RS8 behalten. Wie harmoiert MA und Marantz.
Habt ihr eventuell noch alternativen?
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 14:43

Mietzekotze schrieb:

Ich werde komplett wechseln, NAD raus und Marantz rein.


Bravo!

Grundsätzlich ist der 16 das höher angesiedelte Gerät, ist halt schon etwas älter, d.h. da könnten Wehwehchen auftauchen. wenn du dir vor Ort ein Bild machen kannst und der 16 ist gepflegt wär das meine Wahl.

Wenn da mal ein CD17 dazukommen soll achte auf die Farben, da ist leider bei Marantz die Seuche drin, es gibt champagner und silber und da noch leichte Unterschiede.

aloa raindancer
Mietzekotze
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 14:52

raindancer schrieb:

Mietzekotze schrieb:

Ich werde komplett wechseln, NAD raus und Marantz rein.


Bravo!

Grundsätzlich ist der 16 das höher angesiedelte Gerät, ist halt schon etwas älter, d.h. da könnten Wehwehchen auftauchen. wenn du dir vor Ort ein Bild machen kannst und der 16 ist gepflegt wär das meine Wahl.
...

aloa raindancer


Verstehe nicht, wieso der PM 17 dann das teuerere Gerät ist. Rein optisch macht der PM 16 auch für mich einen hochwertigeren Eindruck.
Mietzekotze
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2012, 08:22
Habe mich jetzt für den PM16 entschieden und auch schon gekauft.
Thema könnte theoretisch geschlossen werden.
aphysic123
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2012, 15:13
Hi

Und Wie zufrieden bist du?

Grüße
Mietzekotze
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2012, 17:27
Ich habe ihn noch nicht da. Zudem fehlt mir noch der entsprechende Player. Ich kann den PM 16 erstmal nur an meinem Marantz 6000 OSE laufen lassen.
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2012, 03:59
Der entscheidende Unterschied besteht in der höheren Leistung des PM16.
Klanglich würde ich mir keinerlei Differenzen erwarten, solange man eben die Grenzen des kleinen Modells nicht überschreitet.

Ob du dir dazu nun noch einen anderen CD-Player kaufst, ist deine Sache. Optisch und haptisch wäre es wohl sinnvoll, klanglich in keinster Weise. Der 6000 OSE klingt bereits vollständig transparent.
Mietzekotze
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2012, 08:33
Ich bin mir grad nicht so ganz sicher, wie alt der Cd 6000 OSE ist, aber was macht einen gebrauchten CD14 nahezu 900,- EUR teurer, wenn man klanglich keinen Unterschied hört?

Gruß,
Jens
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2012, 12:12
Oft sind die echten Unterschiede in der Ausstattung und im mechanischen Aufbau zu finden. Dickere Frontplatten, stabilere Schubladen, satter zu bedienende Tasten, eine bessere Fernbedienung. Den Rest bezahlt man für das Prestige - genau wie bei so vielen anderen Produkten, gleich welcher Sparte.
Mietzekotze
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2012, 14:40
Nun ja, es ist ja auch cooler einen Player oder Verstärker zu haben der 3700,- Mark und nicht 500,- Mark gekostet hat.
Mein erster VErstärker damals hat 750,- MArk gekostet und ich war der Meinung das beste gekauft zu haben, was für zu Hause zu haben ist.
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2012, 16:29

Mietzekotze schrieb:
Nun ja, es ist ja auch cooler einen Player oder Verstärker zu haben der 3700,- Mark und nicht 500,- Mark gekostet hat.

Zweifellos. Es ist nicht der klangliche Unterschied, der die Preisdifferenz erzeugt.
Sowas darf man natürlich unter HighEndern nicht laut sagen, man fühlt sich dort schnell in der Ehre gekränkt.
Mietzekotze
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jan 2012, 19:08

aphysic123 schrieb:
Hi

Und Wie zufrieden bist du?

Grüße


Sehr zufrieden! Noch nen "Tacken" vollerer Sound und deutlich klarer gezeichnete Höhen. Der NAD war mir ehrlich gesagt auf die Dauer etwas zu muffig im Sound.
aphysic123
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jan 2012, 23:58
Na dann herzlichen Glückwunsch
Mietzekotze
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jan 2012, 08:45
Danke!
Bin auch überrascht, dass ich den Unterschied sogar ohne direkten Vergleich gehört habe.
aphysic123
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jan 2012, 09:01
Manchmal will man ihn hören aber selbst das ist okay. Hauptsache man ist zufrieden!
Mietzekotze
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jan 2012, 09:05
Sicherlich Aber wa solls, optisch auf jeden Fall ein Gewinn und klanglich nicht schlechter. Aber ich freue mich auch über den neuen Klang, selbst wenn er gar nicht so neu ist. Ich höre es und das ist wichtig
Amperlite
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2012, 12:29

Mietzekotze schrieb:
Danke!
Bin auch überrascht, dass ich den Unterschied sogar ohne direkten Vergleich gehört habe.

Wie hast du es denn angestellt?
Mietzekotze
Stammgast
#18 erstellt: 12. Jan 2012, 13:56
Ohren auf und zugehört?!! Worauf möchtest Du hinaus? VErstehe Deine Frage nicht so recht.
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 12. Jan 2012, 13:59
Ich meinte u.a. :
- gleicher Lautsprecher?
- gleicher Raum?
- gleicher Tag?
- gleiches Musikmaterial?


[Beitrag von Amperlite am 12. Jan 2012, 13:59 bearbeitet]
Mietzekotze
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jan 2012, 14:55
Gleicher Raum, gleiche Lautsprecher, ähnliche Musik, anderer Tag!

Ich habe 5 Jahre auf dem NAD Musik gehört und zu allem anderen was man gern hören möchte, habe ich ja schon wa zu gesagt.
aphysic123
Stammgast
#21 erstellt: 13. Jan 2012, 18:12
Das man sich immer dafür rechtfertigen muss wenn man meint Unterschiede zu hören :-)

Es sollte doch jedem klar sein, dass es nie ein "richtiger" Vergleich sondern eher ein subjektiver Vergleich ist.
Mietzekotze
Stammgast
#22 erstellt: 13. Jan 2012, 18:32
Wa mich noch immer interessiert und auch noch nicht beantwortet ist, oder ich habs überlesen, wieso der PM 17 teurer gehandelt wird, als der PM 16, wenn letzterer doch das hochwertigere Modell ist?
Mietzekotze
Stammgast
#23 erstellt: 23. Jan 2012, 08:01
..weis das denn niemand, oder will es niemand wissen
ALUFOLIE
Inventar
#24 erstellt: 23. Jan 2012, 09:15

Mietzekotze schrieb:
wieso der PM 17 teurer gehandelt wird, als der PM 16, wenn letzterer doch das hochwertigere Modell ist?


Weil der 17er später auf den Markt kam, also neuer ist.
Mietzekotze
Stammgast
#25 erstellt: 06. Feb 2012, 17:57
Mit etwas ABSTAND nochmal was zum Sound des PM 16

Mich hat am NAD von Anfang an immer gestört, dass bei Gitarrensound immer der gewisse "Punch" fehlte, er generell muffig klingt. Man sagte mir, dass das halt der englische Sound ist und ich mich nur richtig daran gewöhnen muss.
Der PM 16 macht in dieser HInsicht eine deutlich bessere Figur als der NAD.
five-years
Inventar
#26 erstellt: 06. Feb 2012, 18:03
Sehr guter Amp,der PM-16.
Hatte ihn damals neu gekauft.Mein erster richtiger Verstärker.

LG Andreas
Mietzekotze
Stammgast
#27 erstellt: 06. Feb 2012, 18:19
Besonders auffällig ist, dass ich mit dem NAD nur dann richtig zufrieden war, wenn ruhige Musik lief. Sobald es in Richtung Rock oder gar Metal ging hatte ich das Gefühl, dass er den Pegel runter dreht.
Jetzt auf dem PM 16 bin ich mit nahezu allem zufrieden was ich einlege....
Amperlite
Inventar
#28 erstellt: 06. Feb 2012, 18:23

Mietzekotze schrieb:
Mich hat am NAD von Anfang an immer gestört, dass bei Gitarrensound immer der gewisse "Punch" fehlte, er generell muffig klingt. Man sagte mir, dass das halt der englische Sound ist und ich mich nur richtig daran gewöhnen muss.

Von welchem NAD reden wir hier eigentlich? Für die Modelle der letzten Jahre kann ich das ins Reich der Fabeln und effektiver Suggestion verweisen, bei älteren Geräten habe ich diesbezüglich keine Erfahrungen.
Einen Defekt an deinem Exemplar kann ich natürlich nicht ausschließen.


[Beitrag von Amperlite am 06. Feb 2012, 18:38 bearbeitet]
five-years
Inventar
#29 erstellt: 06. Feb 2012, 18:24
So soll es sein,dann passt es!!
Mietzekotze
Stammgast
#30 erstellt: 06. Feb 2012, 20:05

Amperlite schrieb:

Von welchem NAD reden wir hier eigentlich?

NAD C 352
cassettenrecorder
Neuling
#31 erstellt: 18. Okt 2012, 11:44
Dein Beitrag ist zwar schon einige Zeit her, aber hast Du den Marantz PM 16 immer noch?
Und was aus Deinen Beiträgen nicht zu sehen war:
Wieviel hast Du dafür bezahlt und hattest Du die Möglichkeit beim Käufer (mit seiner Hifi-Kette)
vorher reinzuhören?
Danke im voraus!
Mietzekotze
Stammgast
#32 erstellt: 18. Okt 2012, 11:57
Ja klar habe ich den Marantz noch immer. Den gebe ich auch nicht wieder weg!
Voerher reinhören ist immer so ein Ding. Was nützt es mir, wie der Amp. beim Verkäufer an ganz anderen Boxen und ganz anderen akustischen Möglichkeiten klingt.
Bezahlt habe ich 600,- EUR. Der Amp. war in einem Top Zustand!
Amperlite
Inventar
#33 erstellt: 18. Okt 2012, 12:54

Mietzekotze schrieb:
Voerher reinhören ist immer so ein Ding. Was nützt es mir, wie der Amp. beim Verkäufer an ganz anderen Boxen und ganz anderen akustischen Möglichkeiten klingt.

Korrekt. So kann man allenfalls gröbere Defekte feststellen.
Einen Verstärker in einem unbekannten Raum an anderen Lautsprechern "probehören" und mit einem anderen Gerät vergleichen zu wollen, ist völlig sinnlos. Der Einfluss von Raum und Lautsprecher ist tausendfach (nein, das ist keine Übertreibung!) größer als Klangunterschiede üblicher Verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz Pm 17 mk 2oder Marantz Pm 17 Ki ?
Bronski am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  2 Beiträge
Marantz PM 17 MKII M
Ruddl am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  8 Beiträge
Neuer Versuch: Marantz PM 17 + SM 17
audioalex am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  3 Beiträge
Marantz PM 80 MKII SE oder Marantz PM 16
bigM83 am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  10 Beiträge
Marantz PM 17
Amperlite am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  5 Beiträge
Marantz PM 7200 KI vers. PM 17 MK II M
madmaxx am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  8 Beiträge
Sonus Faber Cremona an Marantz PM-17
waraba am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  11 Beiträge
Marantz PM-17 mkII Hilfe benötigt
frage am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  28 Beiträge
! Marantz PM-17 MK II !
DerOlli am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  8 Beiträge
Marantz PM 17 und CD 17 (MkII) ?
waraba am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • NAD
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedFranz_Svoboda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.255