Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nachfolger Rotel RA-980BX: Rotel RA-12 würdig?

+A -A
Autor
Beitrag
Beelzebübchen
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2014, 13:44
Hallo Liebe Froumsmitglieder,

mein geliebter Rotel RA-980BX hat leider den Geist aufgegeben. Ich habe mir neulich den Rotel RA-12 im Laden angehört und mich begeistern lassen.

Nun habe ich aber nicht mehr die Möglichkeit eines direkten Vergleiches. Hat jemand Erfahrung mit den beiden Verstärkern oder hat sie sogar klanglich verglichen?

Ich freue mich über Erfahrungen.


Es hängen übrigens zwei Quadral Platinum Ultra 7 dran.

Beste Grüße
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2014, 13:49
Hallo,

ich betreibe ein Paar Quadral Platinum M4 und einen SVS SB-1000 am Rotel RA-12, das funktioniert wunderbar.

LG Beyla
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2014, 10:41
Der RA-12 ist keine schlechte Kiste... aber leistungstechnisch doch eine Klasse unter dem 980BX (60 W vs. 100 W), und auch nicht so ganz billig. Die Produktionsmengen sind halt doch nicht ganz mit Yamaha, Denon / Marantz und Co. vergleichbar.

Solange du jetzt nicht akut begeistert von den neumodischen Funktionen bist, würde ich mir mal überlegen, den alten in Reparatur zu geben. Bei der Gelegenheit könnte man auch sein einziges größeres Problem angehen, nämlich den ziemlich hohen Rauschpegel. Wer den Kasten wieder zum Spielen bekommt, der wird auch einen OP und ein paar Widerlinge wechseln können...
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Sep 2014, 08:27
Mit dem RA-12 machst du in meinen Augen nichts falsch.
Ganz die haptische Qualität wie bei deinem RA-980BX wirst du nicht mehr bekommen, aber das ist heutzutage sowieso schwierig geworden.

Gruß,
Carsten
Beelzebübchen
Neuling
#5 erstellt: 22. Okt 2014, 21:49
Habe ihn mir jetzt günstig gekauft. Hatte sogar die Gelegenheit, ihn gegen den RA-980BX meines Vaters zu testen.
Der RA-12 löst meiner Meinung nach feiner auf. Insgesamt ist der Sound klarer.
Der RA-980BX wirkt dagegen vom Klang wärmer und im Tieftonbereich satter.
Wenn ich beim RA-12 den Bass etwas höher drehe, kommt der dem RA-980BX schon nahe, jedoch wirkt er weniger dynamisch.

Letztendlich habe ich mit dem RA-12 nichts falsch gemacht. Ich kann ihn wunderbar über Toslink an meinen Computer anschließen. Klanglich ist der Unterschied jedoch gering.

Ich hoffe ich kann damit jemandem helfen, der vor der gleichen Entscheidung steht.

Gute Nacht und danke für die Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ROTEL RA-980BX
formae am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Lautsprecher für rotel ra 980BX
MAD284 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für einen Rotel RA-980BX?
Xmax30 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Rotel RA-12
Dominic1 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  61 Beiträge
Rotel RA-12 und RA1570
rich8 am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung - Rotel RA-2030
RalphWiggum am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  2 Beiträge
Rotel RA 1060 vs 1062
gierdena am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  3 Beiträge
Quadral Platinum M5 und Rotel RA-12?
Montefusco am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  7 Beiträge
B&W 683 + Rotel RA 12
antonno am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  24 Beiträge
Neuer Receiver? Stand jetzt Rotel RA-12
yzarow am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • SVS
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedxstormi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.384