Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecher Hauptsache: Guter Klang! Klassik.

+A -A
Autor
Beitrag
stenax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2014, 18:35
Hallo,

nachdem ich schon viel im Forum gelesen habe und schon lange passives Mitglied bin, möchte ich gerne einmal um Euren Rat zu guten Lautsprechern bitten.

Das allerwichtigste: sie sollen wirklich gut klingen. Empfehlt mir gerne auch ältere Lautsprecher. Ich kaufe gerne Auslaufmodelle (mit Restgarantie).

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Wenn es sein muss bis 3000,- €. Dafür müsste ich noch sparen.... Bleibe deshalb auch gerne deutlich darunter.

-Wie groß ist der Raum?
ca. 35 m2. Der Boden ist gefliest.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Die Lautsprecher müssen rechts und links an der langen Wand stehen. Der Abstand zur Wand sollte nicht allzu groß sein müssen.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Wenn möglich, sollten es Kompaktlautsprecher sein.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Kompaktlautsprecher: egal; Standlautsprecher: Höhe egal, Breite bis ca. 40 cm.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Nein, will auch keinen haben.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Arcam: Solo Neo

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Klassik, Kammermusik. Seltener aber auch "Familien"-Party mit Rock/Pop. Die Anlage ist am Fernseher angeschlossen, so dass die Lautsprecher auch für Fernsehton verwendet werden sollen

-Wie laut soll es werden?
über Zimmerlautstärke! (Verstärker hat hat 50 Watt an 8 Ohm)

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Kann ich nicht beantworten

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Sehr viel! Neutralität und Brilllanz

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Habe zur Zeit Elac cl 82 i am laufen. Die gefallen mir schon ganz gut. Von neuen Lautsprecher erwarte ich allerdings nicht weniger als ein Quantensprung :-) Die Elacs sind mir in den Höhen zu Dumpf und wenig räumliche.
Bei uns in Kiel kenne ich zwei ernstzunehmende Läden. Der eineführt hauptsächlich Elac. Da gibt es sehr schöne Lautsprecher, doch der "Kick" fehlte mir bisher. Der andere führt hauptsächlich Linn: geil, aber die richtig tollen Sachen alle 5stellig...

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt
Meine Frau würde sagen: oben eben, damit sie auch mal was abstellen kann. . Ihr seht schon: optisch hochglanz Klavierlack muss nicht sein. Sie müssen "nur" richtig geil klingen.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Kiel

Danke an Euch!

Stephan


[Beitrag von stenax am 23. Okt 2014, 18:37 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2014, 18:46
Hallo Stephan,

mein Hörtip für deine Vorgaben SWANS M3

LG Beyla
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2014, 18:47
Hallo Stephan,


-Wie groß ist der Raum?
ca. 35 m2. Der Boden ist gefliest.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Die Lautsprecher müssen rechts und links an der langen Wand stehen. Der Abstand zur Wand sollte nicht allzu groß sein müssen.



wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Da ich diese Infos kenne, sehe ich bei dem was Du bislang vor hast, keine Hoffnung auf guten Klang, wenn Du nicht zu einem guten Kopfhörer greifen willst.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Okt 2014, 18:56 bearbeitet]
stenax
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Okt 2014, 19:03
@ Beyla: Danke! Werde ich mal nach suchen

@ Tywin: Du meinst wegen der Raumakustik, oder? Misst: Wie soll ich da eine bessere Akustik hin bekommen? Kann ja schlecht die die Fliesen rausreißen oder meiner Frau sagen, dass der Wohnzimmerschrank weg kommt, damit die Lautsprecher richtig stehen können.

Gibt es irgendwo Anregungen, wie man ein reelles, "normales", kinderfreundliches Wohnzimmer akustisch aufpeppen kann?

Danke!

Stephan
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2014, 19:06
Ich meine auch die Raumeckaufstellung an der langen Wand. Das ist vollkommener Käse und hat mit HiFi/Stereo nichts zu tun.

Was ist denn mit einem Paar Cabasse IO ggf. in der Sockelversion + Subwoofer? Kannst Du die vielleicht brauchbar positionieren?

Vielleicht kannst Du uns ein Bild zeigen? Derzeit stelle ich mir eine lange Wand vor und die Lautsprecher stehen in den Raumecken. Vielleicht liege ich mit dieser "grausamen" Vorstellung auch vollkommen falsch.


[Beitrag von Tywin am 23. Okt 2014, 19:18 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2014, 21:35
Genau das wollte ich gerade einwenden: Die Informationen sind viel zu dürftig, um über die akustische Eignung zu urteilen.
vanye
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2014, 22:34

stenax schrieb:
Kann ja schlecht (...) meiner Frau sagen, dass der Wohnzimmerschrank weg kommt, damit die Lautsprecher richtig stehen können.

Stephan

Warum denn nicht?
stenax
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Okt 2014, 07:25
So Leute,

jetzt kommt ein Foto von der langen Wand.

Wohzi

Und ich freue mich sehr über realistische Tipps und Tricks zu einer guten Positionieren der Lautsprecher.
Ich will endlich gut Musik hören!

Noch ein paar Daten:
Abstand der Lautsprecher: 3,70 m
aktueller Abstand der Lautsprecher von der Wand: 0,25 m
Abstand Lautsprecher zum Hörplatz auf der gegenüberliegenden Seite: gut 4 m

Danke!

Stephan
frankenmatze
Stammgast
#9 erstellt: 24. Okt 2014, 07:41
Ich bin normalerweise nicht derjenige, der viel klassische Musik hört.
Ich habe mir nun aber von Eve Audio gerade die sc205 zum Probehören daheim aufgestellt und seitdem höre ich jeden Abend begeistert mindestens ein klassisches Stück (ich werde noch berichten).

Im Vergleich zu an meinen nubert nuline 84 werden die Höhe hier noch feiner aufgelöst.

Es handelt sich aber um einen Studiomonitor. Ausprobieren würde ich diese an deiner Stelle aber einmal.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2014, 07:42
Hallo,

das ist bezüglich der Positionierung nicht so hoffnungslos wie ich gedacht hatte. Ich würde mal ein Paar Wharfedale Jade 7 probieren.

VG Tywin
Pauliernie
Stammgast
#11 erstellt: 24. Okt 2014, 08:20
Hallo,

ich würde mir auch diese LS mal anhören.

http://www.hifi-regl...2.5-100005608-sw.php

Gruß
Pauliernie
a73
Stammgast
#12 erstellt: 24. Okt 2014, 09:05
Ich würde die Lautsprecher einmal einen guten halben Meter nach vorne verschieben.
Dann klingts eventuell schon etwas besser.
Gut, ich persönlich würde auch die Kerzen runter räumen

LG
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 24. Okt 2014, 10:22
Hallo,

mein Probehörtipp bei Klangvorstellung, Aufstellungssituation, vorhandener Elektronik und Budget die ASW Genius 310 evtl. die 410

In Kiel kann man ASW hier Probehören: http://www.hoert-sich-gut-an.de/

Gruß
Bärchen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Okt 2014, 10:22

a73 (Beitrag #12) schrieb:
Ich würde die Lautsprecher einmal einen guten halben Meter nach vorne verschieben.
Dann klingts eventuell schon etwas besser.
Gut, ich persönlich würde auch die Kerzen runter räumen




ich denke auch, dass es mit den vorhanden besser klingen kann.

sonst würde ich die empfehlen
http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_r300-100004235-ws-hg.php
auf jeden fall sollten sie aus den ecken raus.
wenn der andere kram überall stehen darf, warum dürfen es die boxen nicht? die brauchen es sogar.
stenax
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Okt 2014, 09:41
Hallo,

vielen Dank für die Empfehlungen! Besonders toll finde ich, dass ich nicht irgendwelche unbezahlbaren Voodoo-Kisten empfohlen bekommen habe, sondern, so ist mein erster Eindruck, ganz reelle (wenn auch nicht billige) wirklich gute Lautsprecher, auf die ich ohne Euch nicht gekommen wäre. Für weitere Empfehlungen bin ich durchaus zu haben!

Jetzt muss ich mal sehen, wo ich die probehören kann. Die ASW gibt es in Kiel. Das werde ich sicher nutzen, denn die haben nächstes Wochenende eine "Hausmesse". Für die anderen muss ich wohl mal nach HH fahren...


a73: ich würde die Lautsprecher einmal einen guten halben Meter nach vorne verschieben.
Dann klingts eventuell schon etwas besser.


Ja, das hast Du recht: Werde mir mal ein paar längere Kabel besorgen, um die Lautsprecher weiter in den Raum stellen zu können. Ich finde auch, dass die Kerzen weg müssen; doch das erzähl mal meiner Frau...

Habt Ihr noch weitere Tips, um die vorhandenen Lautsprecher bei den gegebenen Räumlichkeiten zum besseren Klingen zu bringen?

Grüße,

Stephan
audiophilanthrop
Inventar
#16 erstellt: 25. Okt 2014, 15:21

stenax (Beitrag #15) schrieb:
Habt Ihr noch weitere Tips, um die vorhandenen Lautsprecher bei den gegebenen Räumlichkeiten zum besseren Klingen zu bringen?

Wie gesagt etwas weiter rausholen, und dann noch deutlich einwinkeln. Die Achsen dürfen sich nötigenfalls auch vor dem Hörplatz kreuzen. Die Teppiche sind schon mal gut, links guckt mir aber fast noch etwas zuviel Fliesenboden raus. Was sonstige raumakustische Maßnahmen angeht, so hätten vermutlich die Freaks im Akustikbereich noch Ideen.

Die LS sehen mir für den Abstand übrigens ein bißchen klein aus. Pegeltechnisch mag das bei Klassik je nach Material noch hinkommen, die zu erwartende eher breite Abstrahlung macht mir da eher Sorgen. Wenigstens steht allerhand Klimbim rum, vulgo Diffusoren.
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 25. Okt 2014, 16:17
Hallo Stephan,

falls ein Ausflug nach Bremen drin ist http://www.hifi-foru..._id=171&thread=11498

LG Beyla
Tapesammler
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Okt 2014, 19:16
Hallo,

ich würde noch die Sonus Faber Liuto Monitor in Betracht ziehen (sehr schick in Leder),
oder die Quadral Aurum Altan Mk VIII.
Die letztere gibt es sowohl aktiv als auch passiv.

Gruß
Dietmar
blackjack2002
Stammgast
#19 erstellt: 26. Okt 2014, 19:50
Vienna Acoustics Beethoven Baby Grand.

Das Budget müsste bei einem Vorführer auch passen.

LG, Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung HiFi-Anlage mit lautsprecher
nirak am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  6 Beiträge
Kaufberatung
Der__Neue am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Amp (guter Klang ohne Schnickschnack)
_Lukas_ am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  56 Beiträge
Kaufberatung
1.actionman am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis 300? Stück
ZWANZIGzollMENSCH am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Red- am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
FAntaaa am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  26 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Australis am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
*annachen* am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
chrissi999 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Nubert
  • Sonus Faber
  • Elac
  • ASW
  • Arcam
  • Quadral
  • Vienna Ac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedMartl92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.386