Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stand-LS/Kompakt-LS, gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
garry3110
Stammgast
#1 erstellt: 28. Okt 2014, 21:40
Hallöchen zusammen!

Ich bin (mal wieder) auf der Suche nach gebrauchten und brauchbaren Stand- und Kompakt-LS.
Sollten natürlich kein Kernschrott sein, sondern grundsolide.
Höre überwiegend Goa, Minimal, Techno, House und Rock.
Würde gern etwas von Klipsch ins Haus holen, dafür reicht aber mein budget im Mom. nicht aus.
Im Moment habe ich noch ein paar alte Elac EL 60, mit denen ich (mit REW) abgestimmt
gute Ergebnisse erziele. Was mir nun fehlt, ist etwas (viel) mehr Bassfundament mit gleichzeitig
höherer Pegelfestigkeit. Mein Hörraum hört sich so unausgefüllt an, die Bässe schwammig.
Das mag teilweise auch am Raum selbst liegen (18qm, fast quadratisch, Altbau), dennoch hatte ich mit zuvor besessenen anderen
Kompakten und Stand-LS deutlich bessere Ergebnisse. Kurz: Die TMTs meiner EL 60 quälen sich bei Tiefbass-Wiedergabe.
Ein Subwoofer zur Erweiterung ist definitiv ausgeschlossen!
Verstärker ist ein Onkyo Integra a 8450. Musikquelle ist ein Laptop.

Zusammengefasst: Elac EL 60 toller Klang, aber zu wenig max. Pegel, schwammige Tiefbässe.

Könnt ihr mir etwas Vergleichbares empfehlen im Bereich von 100€ pro Paar?- natürlich meine Wünsche berücksichtigt.
Ich lege keinen großen Wert auf neutrale LS(klingen langweilig in meinem Genre).

Hab mal bei kleinanzeigen-ebay geschaut.
Dort werden z.Z. auch größere Modelle der EL-Serie angeboten,
so wie die EL 110, 80 und 2000. Wäre das was?

Wie gesagt, wäre auch für andere Alternativen offen.

Gruß
René


[Beitrag von garry3110 am 28. Okt 2014, 22:10 bearbeitet]
garry3110
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2014, 13:25
Moin moin

Hab mir jetzt mal einige LS bei kleinanzeigen-ebay herausgesucht
und mich über die Qualität dieser hier im Forum schlau gemacht.

Mir gefallen die hier ganz gut:

Elac EL 110 Ii
Quadral Rubin
Quadral Orkan mkII
Quadral Odin
Quadral Amun Mark IV
Canton Fonum alle 500er bis 600er-Serien
Canton Nestor " "

Sind wohl alles sehr unterschiedliche LS,
welche aber im Gebrauchtbereich meiner Preisklasse
immer wieder gern empfohlen werden.

Da ich ja nun gern laute und dynamische Musik (Goa, Techno, Minimal)
bevorzuge, ist nun meine Frage an euch gerichtet:

Welcher dieser LS macht mich kurz gesagt glücklich,
welcher eher nicht?
Ich mag starken, präzisen und dynamischen Bass und detailreiche Höhen bei guter Pegelfestigkeit.

Könnt ihr mir ein wenig Aufschluss geben?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Okt 2014, 13:38
du musst versuchen sie zu hören, was hier gesagt wird muss nicht mit deinen vorstellungen übereinstimmen.
aus dem bauch heraus würde ich zu den Quadral Amun Mark IV tendieren.
aller gennante brauchen aber platz zu wänden, sonst werden sie nicht gut spielen können.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

dynamische musik ist eher jazz.
heutige elektronische musik ist oft so sehr auf laut mit kompressoren gemastert, das man von dynamik nicht mehr reden kann


[Beitrag von Soulbasta am 30. Okt 2014, 15:16 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2014, 13:47
Moin Moin,

ich kann leider überhaupt nicht einschätzen, was Du unter Tiefbass verststehst aber die Quadral Odin und Canton Fonum, Nestor erst recht, das ist der "Baumarkt" Ableger der Fonum, solltest Du von der Liste streichen.

Für € 100 wird das ohnehin schwierig, bei € 200 sähe das schon anders aus, auch da braucht man aber Geduld und Glück.

VG
Lars
garry3110
Stammgast
#5 erstellt: 30. Okt 2014, 15:14
Also frei aufgestellt werden sie definitiv, d.h., gute 1,50m von der Rückwand und ca. 1,20m von den Seitenwänden, symmethrisch.
Aufstellungs- und raumtechnisch bin ich bestens mit meinem Hörraum vertraut. Ich selbst sitze auch knapp 80cm von der Rückwand
entfernt.

Mit Tiefbasswiedergabe meine ich soeziell zwischen 40- und 70Hz.
Dass können meine jetzigen Elacs einfach nicht gut, mit gehobener
Laustärke zunehmend schlechter.
Dass ich keinen Quantensprung in der Preisklasse, ist mir auch klar,
Aber mehr ist eben nicht drin z.Z. Ich mache einfach das beste draus.

Anhören wäre natürlich der bessere Weg, gar keinne Frage, ist dennoch ausgeschlossen.

Aber ich glaube, dass man doch mit "Bassstärke" was anfangen kann -ein LS ist es und der andere eben nicht.
Lässt sich doch pauschal besser sagen, als die Klangcharakteristik insgesamt denke ich, oder?
Lars_1968
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2014, 15:30
Du würdest Dich wundern, was manche glauben, für Beitrag X bekommen zu können. Die Quadral Odin, die es für € 80 geben sollte, haben def. mehr Bass als die Cantons, jedoch glaube ich, dass Dir das nicht reichen wird.

Hab gerade mal bei ebay Kleinanzeigen geschaut aber für € 100 gab es da aktuell nichts, was ich Dir empfehlen könnte. Das heißt aber nichts, vorletzte Woche wurde ein Paar Canton Ergo SC L für € 100 (!!!) angeboten und das war sicherlich der Knaller des Jahres, guten Zustand vorausgesetzt.

VG
Lars
garry3110
Stammgast
#7 erstellt: 02. Nov 2014, 03:45
Jetzt habe ich mich mal über die alten Serien "schlau" gelesen und bin bei den
ELR 115 und den EL 110 II bzw. 2000 hängengeblieben. Die ELR 115 könnte ich für 120€
und die EL 110 II für knapp 100€ bekommen, beide im super Zustand, laut Verkäufer.
Ich war schon immer ein Fan von Elac, daher bin ich mir auch sicher, dass ich klanglich
mit den beiden Modellen zufrieden sein werde (bin ich ja jetzt auch mit den EL 60, nur zu wenig Bass halt). Einen Onkyo Amp mit genügend Leistung ist vorhanden. Die LS werden ziemlich frei - so wie die jetzigen - aufgestellt.

Nun würde mich interessieren, welche der beiden Lautsprecher basspotenter ist und zu welchem der beiden ihr mir raten würdet.
Gibt es überhaupt Unterschiede, wenn ja, welche?

Gruß und noch´n schönes WE
René
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2014, 10:28
Hallo René,

es gibt unzählige Hersteller von Lautsprechern (dazu kommen Handelsmarken der Hersteller) mit vielen Baureihen und Lautsprechern.

Aus meiner Erfahrung heraus, nimmst Du Dir nur sehr viel Hörspaß und viele tolle Erfahrungen, wenn Du deinen Blick so sehr verengst, wie das im Moment scheint.

Insbesondere gilt das, wenn Du bislang keine oder so gut wie keine Lautsprecher kennst oder gar gehört hast.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Nov 2014, 10:33 bearbeitet]
garry3110
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2014, 03:53
Moin Tywin ,

klar, ich könnte mich jetzt auch noch weiter umschauen, was die Auswahl angeht.
Aber in diesem budget, in dem ich suche, mache ich mir keine allzu viele Gedanken, obwohl es
natürlich Unterschiede gibt, in dem Punkt stimme ich dir völlig zu. Meine Auswahl ging daher auch recht fix, zudem fällt Probehören aus vielen Gründen ganz klar für mich aus. Daher bin ich dann zu der Entscheidung gekommen, das zu kaufen, was mir vertraut ist - und da liege ich bei Elac keineswegs ganz verkehrt (war vor Quadral schon immer mein Favorit). Anders würde es natürlich aussehen, wenn ich mein budget erhöhen könnte, dann würde ich natürlich - wie auch in Vergangenheit - mir viel Zeit für intensives Probehören nehmen, das macht dann auch schon mehr Spaß und Sinn, für mich jetzt persönlich.


Gruß
René


[Beitrag von garry3110 am 04. Nov 2014, 03:59 bearbeitet]
garry3110
Stammgast
#10 erstellt: 07. Nov 2014, 14:40
Hab jetzt die Elac EL 110 II hier stehen und bin zufriedener als erwartet.
Abgesehen von dem "etwas" angehobenen Bassbereich empfinde ich sie
von diesem an nach oben als sehr neutral abgestimmt. Ich persönlich finde den
Bassbereich auch nicht als ungenau oder verwaschen, wie ihn die Mehrheit wohl beschreibt,
ganz im Gegenteil, sie haben einen recht schnellen, knackigen und trockenen Bass.
Muss aber dazu sagen, dass ich mit REW korrigiere und die Ls sehr weit im Raum stehen.
Auch die Bühne im Gesamte empfinde ich als sehr angenehm. Es werden einfach alle Instrumente
zwischen, um, neben und hinter den LS gleichbleibend laut wiedergegeben. Die Stimmenwiedergabe steht
zwar nicht im Vordergrund, würde aber m.M.n. auch überhaupt nicht zu dem Gesamtpaket passen. Es ist so,
als würde ich im Geschehen drin sitzen, die Töne wandern quasi um mich herum, im Kreise drehend und diagonal wandernd - das ist der Kracher!
Ich bewege schon automatisch die Augen mit, also das ist echt unbeschreiblich.
Habe ich bisher mit keinem LS so effektvoll erlebt.
Bin schon schwer beindruckt, was so "alte Dinger" können.
Hört sich komisch an, aber ich genieße mit diesen LS Techno-Musik.
Selbst bei der FS 409 und der 249 BE hatte ich nicht dieses "Mittendrin-Feeling".

Verglichen mit der Platinum M40 hatte ich "unterum" nicht ganz so viel Spaß, waren evt. auch
etwas zu groß für meinen Raum, dennoch war der Bass sehr kontuiert, aber mit einer gewissen Blässe.
Vorteile der M40 war die Stimmenwiedergabe und der etwas feinauflösendere
Hochton(Ricom V ), klar, das Aussehen auch Die Bühne bei der M40 war auch etwas tiefer und kompakter,
Austellen hin, Aufstellen her,hatte aber auch was, gerade für akustische Musik ein Höchstgenuss.

Die EL 110 II für Techno & Co. ist geil, für meine Bedingungen auf jeden Fall.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung gebrauchte Stand- LS
garry3110 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereo Kompakt mit LS
Multisporty am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  63 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
suche brauchbaren Kompakt Lautsprecher
EmmetBrown am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  5 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS
jh86 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  22 Beiträge
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stand- oder Kompakt-LS / Raumgröße >30m2, Hörentfernung ca. 2m
tuestues am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  11 Beiträge
entscheidung zwischen stand ls oder kompakt ls
ohrenbär1981 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  8 Beiträge
Aufrüstung von Kompakt LS auf Stand LS
Patti1990 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
Welche Kompakt LS empfehlt Ihr?
ThomasDing am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Canton
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.734