Suche kleines 2.1 System. Canton & Mivoc Kombi?

+A -A
Autor
Beitrag
ral-2004
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2014, 23:30
Hallo!

Da ich im Januar in eine kleinere Wohnung umziehen werde, muss ich mich leider von meinen Heco Victa 300 und Vitas Sub30A trennen, da diese Kombi von den Abmessungen her zu gross für das neue Wohnzimmer (4,5m x 4,5m) ist.

Ich bin daher auf der Sucher nach sehr kleinen Frontlautsprechern (gerne auch für Wandmontage geeignet) sowie einem sehr kleinen aktiven Sub (mit HighLevel Eingang) für zusammen ca. 250€ (+/- 50€) welche klanglich so einigermassen mit meiner Heco - Kombi mithalten kann. Ich habe kein audiophiles Gehör und benötige kein High End Equipment. Allerdings sollte es einen "guten Klang" beim TV schauen (60%), Musik hören (30% (Musik Querbeet, kein Elektro)) und gamen (10%) haben. Angeschlossen wird an ein meinen Uralten aber lieb gewonnen Onkyo TX-8211 Receiver.

Ich habe nun schon ein wenig gegoogelt und gelesen und bin auf folgende Sachen gestossen:

- Canton PlusX.3
- Canton CD 1020
- Canton Plus GX.3
- mivoc Hype 10

Kann mir jemand für die genannten Komponenten eine Empfehlung geben oder abraten?

Die Speaker sind von der Grösse her an der Obergrenze, der Sub dürfte gerne noch ein wenig kompakter sein. Von Yamaha gibt es da einige flache Alternativen, allerdings waren alle die ich angesehen habe ohne High Level Input. Bose hätte für mich die perfekten Masse, hat aber hier im Forum keinen guten Ruf soweit ich das beurteilen kann. Wäre auch nur gebraucht im Budget.

Falls die kleinen Canton nix taugen bzw. es in der kompakten Grösse nichts Gescheites in meinem Budget gibt, gäbe es auch noch die Alternative meine komplette Anlage einzulagern und später weiter zu verwenden, da es nur eine Übergangswohnung für ca. ein Jahr sein wird. Allerdings würde ich nur sehr ungern diesen Weg gehen.

Ich freue mich über eure Vorschläge und Anregungen.

Gruss

Fabian


[Beitrag von ral-2004 am 26. Nov 2014, 23:54 bearbeitet]
BlackH4wk
Stammgast
#2 erstellt: 26. Nov 2014, 23:42
Ich hatte mir neulich diese Aktiven bestellt - rein Probeweise war aber schon erstaunt was die "kleinen" Leisten. Da braucht man - sofern der Raum es hergibt - meiner Meinung nach auch keinen Sub mehr.
Hier die kleine 5" TMT Version falls die 8er dir schon zugroß sind.

Liegt aber auch dran was du wie alles anschließen möchtest.
Einfach mal so als Vorschlag falls du nicht zwangsweise auf 2.1 willst.

Gruß
Dominik
ral-2004
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2014, 23:53
Danke für die schnelle Antwort.

Ich muss nicht zwingend eine Subwoofer haben, aber ein wenig Bass darf es schon sein. Hatte vergessen zu erwähnen dass ich, wenn möglich, eine Wandmontage der Lautsprecher bevorzuge.

Kann ich die von dir genannten Teile denn überhaupt anschliessen? Mein Receiver hat keinerlei Ausgänge ausser LS-Klemmen. Die 8er sind definitiv schon zu gross....

Gruss

Fabian
BlackH4wk
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2014, 00:10

Kann ich die von dir genannten Teile denn überhaupt anschliessen? Mein Receiver hat keinerlei Ausgänge ausser LS-Klemmen. Die 8er sind definitiv schon zu gross


Bei "Aktiven" brauchst du keinen Verstärker mehr , der ist schon eingebaut - aber je nachdem was du anschließen möchtest wird es knapp, falls du jedoch z.B. nur über den PC hörst sind sie gut // oder du machst das alles über einen VORverstärker der Cinch-Aus- und -Eingänge hat oder ein einfaches Mischpult.

Wäre halt interesant zu wissen WAS du WIE anschließen willst.


Ich muss nicht zwingend eine Subwoofer haben, aber ein wenig Bass darf es schon sein.

Ich kenne jetzt deine Akustischen-Rahmenbedingungen nicht, aber ich würde so aus dem Bauch heraus sagen das du bei deinen 20m² auch mit den BX5 keinen Sub brauchst.

Außerdem Testen kostet ja nichts, kannst sie ja immer 14Tage SICHER zurückschicken wenn sie nicht gefallen.
ral-2004
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2014, 00:23
Sorry. Ich habe meine PS3 sowie Kabel- (künftig dann Sat-) Receiver an meinen Fernseher angeschlossen. Von diesem Fernseher geht das Signal per Chinch an meinen TX-8211. Am TX sind dann "ganz normal" über die Lautsprecherklemmen die Victa und der Vitas Sub angeschlossen. So wollte ich das auch beibehalten, weil ich gerne soweit es geht den Ton mit der Fernbedienung des TX regeln möchte. Das ich gerne Bass möchte habe ich deshalb nochmals betont weil der Onkyo nicht so viel hergibt oder ich eventuell bisher nichts geeignetes daran angeschlossen hatte.....


[Beitrag von ral-2004 am 27. Nov 2014, 23:40 bearbeitet]
ral-2004
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Nov 2014, 23:46
Hat noch jemand einen Vorschlag?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton 2.1 System
Nif4n am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  9 Beiträge
2.1 System
bert23467 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  16 Beiträge
Potentes 2.1 System! HILFE!
Hockerlord am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  21 Beiträge
Suche Einsteigerverstärker für 2.1 System
Snessub am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  15 Beiträge
2.1 System
lj-ab am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  5 Beiträge
Nubert 2.1 Lautsprecher Kombi
Buettybuettner am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  5 Beiträge
Suche gutes 2.1-System
Schwalle am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  7 Beiträge
Suche vollaktives 2.1-System
HMan9700 am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  2 Beiträge
Suche 2.1 System
smudo84 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
Suche 2.1 System
smudo84 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.389 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMenno_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.745.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen