Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2. Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Zing
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2014, 15:15
Hallo,

Ich habe einen Onkyo 605 und möchte den Anschluß für das 2 LP Paar für eine Beschallung im Wintergarten nutzen. Na, ich mache das bereits, eher aber testweise mit einem Paar Auto LP. Natürlich plärren die nur und will da dort mal etwas investieren.
Baulich und vor allem akustisch ist alles denkbar ungünstig. D.H. ich kann die LP nur direkt unter der Decke, in den beiden Ecken, oben anbringen. Der Wintergarten hat so 4x5m.
Ja, was kann man da machen? Die Höhe ist ebenfalls begrenzt auf ca. 17...19cm. Dabei schwebt mir vor, 2LPs zu "legen" also die Katalogangabe "Breite" als Höhe zu nehmen, damit ergeben sich dann in der Ecke, Ein En- bzw Anbauplatz von ca.HxBxT (lt. Katalog) ca. 25x 17..19 x25. Richtig begrenzt bin ich dann nur bei den ca. 17cm.
Mir ist schon klar, dass das nie mein Hi - Fi Hörplatz werden wird bzw. werden kann, aber irgendwas will ich hier tun. Eigentlich hauptsächlich um mal bissel besseren Partysound zu bekommen.
Angeschaut hatte ich mal ein paar kleine Nuberts, auch Klipsch hat was, was ich in die Ecke bekommen würde, aber meist nur mit rückseitigem Bassreflex, was ich sicher vermeiden sollte.
Na vielleicht hat jemand mal einen Tip? Ich würde auch nicht schmollen, wenn mit jemand sagt das sei alles Blödsinn. Nicht in Frage kommt eine autarke Lösung, mit extra Gerät, dafür habe ich im WG keinen Platz, keine Stellflächen für Gerät bzw. Kabel, sonder eben nur an der Decke (dort liegen die Kabel der 2. LP der Onkyo Anlage)
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2014, 15:21
In deinem Fall kann ich dir nur die Canton plus S ans Herz legen.Super klein mit super Klang.Hinten gibt es sogar schon eine Wandbefestigungsvorrichtung (was ein Wort).Klingen sogar ohne Subwoofer spitze.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Dez 2014, 16:50
an der decke und in der ecke ist meistens nicht günstig.
aber probiere es aus, vieleicht bist du mit dem ergebnis zufrieden für deinen zweck.
wo die bassreflexöffnung ist, spielt es keine rolle, bass strahlt kugelförmig ab, du brauchst eher boxen die nicht zu kräftig/tief spielen.
die boxen könnten dafür geeignet sein:
http://www.d-living....occa_0415783867.html
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2014, 16:56
Der Klassiker für Außen-, (Party-), Kneipen-, Zweit-, Hintergrund-Beschallung:
JBL Control One
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2014, 18:26
Hallo,

die JBL wären auch mein Tipp für diese Bedingungen.

LG
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 04. Dez 2014, 18:52
Zu den Control One gibt es schon einige Alternativen
Was wäre denn das Budget?

Auf welcher Seite die Bassreflexöffnung ist ist übrigens vollkommen egal
Zing
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Dez 2014, 08:49
Hi,

Danke erstmal für die Empfehlungen!
Budget ist eher zweitrangig, habe immer fleißig gespart , Klang ist mir da wichtiger.
Das man Bass nicht orten kann wußte ich, dachte aber, dass nach hinten strahlende Boxen möglichst weit weg von der Wand/Ecke stehen sollten.
Gut, dann könnte ja die Klipsch RB51 oder etwas ähnliches doch Sinn machen? Oder ist das mit Kanonen auf Spatzen....
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2014, 08:55
Möglicherweise sind die Dali Zensor 1 etwas gefälliger. Die haben auch schon einen einfachen Wandhaken integriert. Die sind bestimmt besser als die JBL (finde ich), aber eben auch größer und teurer. Ähnlich wie die Klipsch, etwas kleiner. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
Zing
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Dez 2014, 09:03
jo, die Dali gefallen mir eigentlich ganz gut. Das bissel fehlende Bassfundament stört mich noch, wird aber sicher in dieser Klasse normal sein.
Ich werde heute Abend die Ecke nochmal vermessen. Schwanke so zwischen den Dali und den JBL
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Dez 2014, 09:15

Zing (Beitrag #7) schrieb:
dachte aber, dass nach hinten strahlende Boxen möglichst weit weg von der Wand/Ecke stehen sollten.
.


das sollen am besten alle boxen, außer die, die für eine wandnahe positionierung gebaut sind, ecke ist fast immer schlecht.
du möchtest bass, dann vergiss die JBL controll one, die klingen auch sonst eher mau.

wenn dein onkyo pre-out hat, dann könntest du dir die boxen anschauen, gespart hast du ja
http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html
hier ein bericht dazu
http://www.fairaudio...sprecher-test-1.html


[Beitrag von Soulbasta am 05. Dez 2014, 09:17 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2014, 09:38

Zing (Beitrag #9) schrieb:
Das bissel fehlende Bassfundament stört mich noch, wird aber sicher in dieser Klasse normal sein.

Vor allem bei der Größe. Der TMT der Klispch ist auch nicht größer. Vielleicht ist sie anders abgestimmt. Die Dali spielt neutral mit leichter Höhenbetonung. Aber eher "frisch" als "aggressiv". Sie klingt aber voller und tiefer als die JBL.
Zing
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2014, 09:55
@soulbasta
Danke, Jaaa, die Berichte klingen wirklich gut. Aber die Boxen brauchen Strom und mein Onkyo hat auch kein Pre Out. Ich habe da in den Ecken nur die Kabel für das 2. LP Paar des Onkyos liegen.
@Julor
Vielen Dank für die Schilderung, bin schon fast überzeugt.Gehört habe ich die Klipsch ja auch noch nicht, nur drüber gelesen. Also es wird wohl auf die Dali hinauslaufen, soll ja ein Weihnachtsgeschenk für mich werden.
Donsiox
Moderator
#13 erstellt: 05. Dez 2014, 13:37

bissel besseren Partysound

schriebst du zu Beginn.
Wie laut soll es denn werden?
Zing
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Dez 2014, 16:26
bei 3x5m und Wintergarten muss es nicht brüllend laut werden. Um mal richtig vom Leder zu ziehen, geh´ ich dann an meine Anlage im WZ.
Ich war schon sehr nah dran die Wharfdale 10.2 zu bestellen, aber ich finde irgendwie keine Lösung die vernünftig zu befestigen, die sind für meine Ecke auch etwas zu breit (bei mir dann die Höhe), auch mit der Tiefe sieht das einfach zu ochsig aus. Vernunft bzw. Frauchen wird siegen und ich werde die Dali bestellen.


[Beitrag von Zing am 07. Dez 2014, 16:27 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 07. Dez 2014, 16:28
Diese Halterung könnte passen:
http://www.amazon.de...0EWW12Y3ABVBX95G9GSZ
Zing
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Dez 2014, 17:04
Ecke

Nee geht nicht, dennoch Danke.
In diese Ecke soll(en) die Box(en). Die Plärrer dort weg, dort ne Regalbox hin. Dieser Balken dort ist natürlich senkrecht, die Decke hat so 35° Neigung. Unten an den Balken will ich ein "Blech" oder Brett anschrauben, dort die Box dann drauf stellen. Was schickeres ist mir bisher nicht eingefallen.
Das würde mit den Dali (liegend) passen


[Beitrag von Zing am 07. Dez 2014, 17:05 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2014, 09:05
Die Zensor liegend in die Ecke zwischen Brett/Blech und Holzdecke zu quetschen ist sicher nicht optimal. Das ist doch sehr sehr eng da oben in der Ecke. Dann kannst du auch die JBL Control oder einen ihrer Verwandten von Canton, Behringer etc. nehmen. Die haben dann auch die Wandhalterung dabei, die hängen frei und du kannst die LS nach unten anwinkeln. Das geht bei der Brettlösung alles schonmal nicht.

Ob eine Zensor bei den Bedingungen immer noch besser klingt als eine JBL weiß ich nicht. Möchte ich nicht ausschließen, aber kostet auch fast das dreifache.
Donsiox
Moderator
#18 erstellt: 08. Dez 2014, 09:22
Eine Ld Systems Sat 62 würde noch gehen.
Oder ein Paar Apart Mask.
Dadof3
Inventar
#19 erstellt: 08. Dez 2014, 09:55

JULOR (Beitrag #4) schrieb:
Der Klassiker für Außen-, (Party-), Kneipen-, Zweit-, Hintergrund-Beschallung:
JBL Control One

Der Klassiker, völlig richtig, aber jedes mal, wenn ich die höre, frage ich mich, was die so erfolgreich macht. Der Klang ist es sicher nicht.
Donsiox
Moderator
#20 erstellt: 08. Dez 2014, 10:11
Unheimlich robust, billig, mit Wandhalterung, kompakt, laut, gibts in 8 Ohm (Parallelschaltung möglich)...
Der Klang ist halt der Negativaspekt.
Letzt beim Probehören im Saturn spaßhalber von den Jbl Studio auf Jbl Control umgeschalten
Gleich Marke andere Welt
Zing
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Dez 2014, 10:37
uff, doch die JBL? Ich war eben auf der suche nach etwas klanglich besserem. Ich Idiot hätte vielleicht das Foto auch gleich mal am ersten Post ranhängen können. Ganz so "crammy" wie auf dem Foto ists in life nicht; die Decke geht nach oben weg. Drüber liegt satt Dämmwolle, solide Sparren...
Ich geh´die ganze Sache mal in Ruhe an und befasse mich noch mal mit der JBL bzw. Alternativen. Vielleicht sollte ich es wirklich erstmal damit versuchen. Danke auf jeden Fall für Eure Unterstützung
Donsiox
Moderator
#22 erstellt: 08. Dez 2014, 10:56
Ne die Jbl klingen ziemlich mies.
Wenn du das nächste mal im Media Markt/ Saturn bist, dann spiel ein Lied ab, hör es über gute Lautsprecher und schalte dann auf die C1.
Es wird keine 10 Sekunden dauern, bis du umgeschalten hast

Hast du denn im gesamten Raum an den Wänden keinen Platz mehr für Lautsprecher?
Dann wären die Dali Zensor /Magnat Vector/ Jbl Studio mit Wandhalterung wieder interessant.

Gruß
Jan
Dadof3
Inventar
#23 erstellt: 08. Dez 2014, 13:19
Bei dem geringen Platz würde ich zu einer 2.1-Lösung tendieren. Da reicht es dann, wenn die Mains auf 100 Hz runtergehen.
Zing
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Dez 2014, 18:09
soo Jungs, vielen Dank für die vielen Antworten. Ich weiß, dass ich hier was angezettelt habe, was eigentlich kaum zufriedenstellend zu lösen ist. Um so mehr bin ich über die prima Hilfe hier begeistert!
OK, genug geschleimt, obwohl ich das wirklich ernst meine.

Zum mechanischen Problem, Ich denke ich befestige die Boxen mit einer Halterung an meinen Balken:
http://www.thomann.de/de/km_24185_universalwandhalter.htm
Natürlich muss ich Schrauben in die Rückwand der LPs drehen, Garantie futsch, etc., ich werde die schon erstmal eine Weile temporär zum Testen betreiben bevor ich die fest installiere. No risk no fun.

Zu den Boxen, ich bin immer noch bei den Dali Zensor 1 aber nunmehr versus JBL Studio 220.
Gehört habe ich keine, denke auch das macht fast keinen Sinn, denn die Wintergartenumgebung (Glas an drei Seiten, Fliesenboden) ist einfach schwierig zu bewerten. Das wird nie mein Hörstudio.
Nach allen Tests die ich so gelesen habe, denke ich dass die Dali "untenrum" zu schwach sein könnten, die JBL Studio vielleicht besser. Eine Dominanz in den Höhen werde ich nicht gebrauchen können, eher Mitte, Tiefen betont. So, falls mich jetzt niemand davon abhält kaufe ich morgen die JBL und das Leiden hat ein Ende. Muß ja nun mein Weihnachtsgeschenk sichern!


[Beitrag von Zing am 09. Dez 2014, 18:10 bearbeitet]
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 09. Dez 2014, 18:13
Ich hatte die JBls control 1 als Rears und gerade rausgeschmissen. Ich würde mal die Zensor 1 testen. Aber es kann trotzdem sein, dass auch die dort oben bescheiden klingt. Versuch macht kluch.


[Beitrag von ZimTst3rn am 10. Dez 2014, 11:44 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#26 erstellt: 10. Dez 2014, 00:06

refleX0r91 (Beitrag #25) schrieb:
Ich hatte die JBls als Rears und gerade rausgeschmissen.

Wäre hilfreich zu wissen, was dir an ihnen nicht gefallen hat.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Dez 2014, 11:32
Es wurde oben schon mehrfach geschrieben, das an den JBL negativ ist und dass diese meist zu unrecht gehyped sind. Klar die Wandhalterungen sind ok ( beim zu festen zudrehen auch schnell gebrochen) und sie gehen laut. Deswegen brüllen sie einen auch in nahezu jedem Kleidungsladen an. Ansonsten kommt dort eher ein Brei raus und hat deswegen nichtmal als Rear bei mir überlebt. Aber wie gesagt, muss ja auch erstmal getestet werden wie andere Lautsprecher bei der Aufstellung/Hängung sich verhalten und klingen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 10. Dez 2014, 11:36
du meinst die control 1, oder? es lass sich aber so als ob du die STUDIO 220 meinst.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Dez 2014, 11:44
ahsoo ja natürlich die Control 1. Wenn das anders rüberkam, dann bitte ich um Entschuldigung.
Dadof3
Inventar
#30 erstellt: 10. Dez 2014, 14:55
Ok, zu denen brauche ich keine Erklärung, was nicht gefällt...
Zing
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Dez 2014, 13:25
um mal Vollzug zu melden, habe gestern die JBL Studio 220 erhalten, sehen erstmal gut aus, aber das interresiert ja erst in 2. Linie.
Danke für Euer Interesse und die vielen Hinweise!
Wenn ich weiß, wie ich die da oben festmache, schicke ich mal noch ein Foto. Eine LP auf Brett Lösung gefällt mir nicht. Ich habe jetzt mal K&M Wandhalter bestellt, aber ob das funktionieren wird? Mal schauen.
Möglicherweise muß ich doch die schöne Box anbohren, oder was basteln...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 17. Dez 2014, 13:31
und wie klingen sie?

wenn du solche halter anbringen kannst mußt du erstmal nichts an den boxen schrauben.
http://www.ebay.de/itm/321265706025


[Beitrag von Soulbasta am 17. Dez 2014, 13:57 bearbeitet]
Zing
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Dez 2014, 13:38
Klang muß ich noch testen, gestern keine Chance/Zeit, ich gebe dazu nochmal ein feed back
Welche WH ist das dort bei ebay, kann den den link hier nicht öffenen (Masta does not allow...)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 17. Dez 2014, 13:58
link ist geändert, das ist die artikelnummer
321265706025


[Beitrag von Soulbasta am 17. Dez 2014, 13:58 bearbeitet]
ad-mh
Stammgast
#35 erstellt: 17. Dez 2014, 13:59
...hat sich erledigt, da du bereits eine Lösung hast.


[Beitrag von ad-mh am 17. Dez 2014, 14:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steuerbahres (RS232) 5.1 System für den Wintergarten
vbstefan am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung LP bis 200? für Onkyo A-9030
Deash am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  5 Beiträge
Welche Stereoanlage für Wintergarten. Hilfe!
P1t_Po55um am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  4 Beiträge
Einsteiger will das erste mal LP`s hören
Suburban am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  2 Beiträge
Regallautsprecher für 35m² Wohnzimmer für LP und 5.1
EuryEuro am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung LP Dreher
Capt._Z am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  9 Beiträge
Stereo-Anlage (nur) für LP für ca. 500€
trannoc am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  9 Beiträge
LP-Sammlung digitalisieren - Was kaufen?
Justiciero am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  6 Beiträge
Musiksystem für Wintergarten
schimpjansen am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  3 Beiträge
Bausteine: LP/CD/MC/Verstärker für Musik
Greuel am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Canton
  • Klipsch
  • Kathrein

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedUszabo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.300