Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


*DA Wandler für circa 100€ gesucht - Expertenratschläge willkommen*

+A -A
Autor
Beitrag
*ChrisT*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Dez 2014, 00:09
Moin moin liebe hifi- Gemeinde,
ich brauche mal wieder eine "kleine" Kaufberatung eurerseits, da ich mich nicht ganz im Dschungel der DA-Wandler zurechtfinde...

Die Situation:

Vor einiger Zeit habe ich mir einen NAD C 352 Vollverstärker inkl. einem paar Dali Zensor 5 gegönnt.
Musik habe ich bisher über meine Soundkarte (onboard) via 3,5mm Klinke Kabel von Oelbach an den NAD weitergeleitet.
Nach einiger Zeit (und ein wenig Recherche) wurde mir jedoch bewusst, dass das Signal, welches von der Onboard-Sundkarte gewandelt wird alles andere, nicht gerade als hochwertig anzusehen ist (Schande über mein Haupt für diesen "Einsteigerfehler").

(Deshalb) Meine Frage an euch:
Welchen DA-Wandler (externe Soundkarte?) für circa 100€ max. würdet ihr mir empfehlen?
Oder würdet ihr mir sogar dazu raten auf eine andere (interne) Soundkarte mit (ggf. mit R/L Ausgang) zu switchen?


Bitte beachtet:

Auch wenn es manchen die Zehennägel einrollen mag, möchte ich vorerst beim Computer als "Quelle" bleiben...

Dank an Euch Profis für den gewohnten support vorab - wenn man es nicht besser weiß, ist man dankbar für jeden Ratschlag


Viele Grüße,
Chris
MrStock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Dez 2014, 00:55
Hallo Chris,

ich will mich nicht als Experten bezeichnen, allerdings will ich dir einen äußerst wichtigen Rat geben und es dabei dann auch belassen und mich gar nicht erst auf evtl. folgende Diskussionen einlassen. Allerdings denke ich, dass gegen das Folgende, wörtlich, nichts einzuwenden ist:
Sieh zu, dass du innerhalb des Widerrufsrechts einen ehrlichen Blindtest zwischen neuem und altem Gear durchführst! Betonung hier auf ehrlich, man bescheißt sich zu gerne (unbewusst) selbst. Ich, wie so viele andere, haben es erstmal auf die harte Tour erfahren müssen. Schnapp dir nen Kumpel, der dir bei der Durchführung hilft, alleine blind geht ja schlecht.

Viele Grüße
Daniel
Turbochris2
Stammgast
#3 erstellt: 11. Dez 2014, 02:03
Hi,
erst mal ist das digitale Signal aus dem PC sehr gut, von der Festplatte sogar erstklassig.
Was man von dem Onboard analogem Signal nicht unbedingt behaupten kann. Ich habe einen kleine USB A/D Wandler, der bereits hörbar bessere analoge Signale bringt als viele eingebaute Lösungen. Wobei es selbst da, z.b. bei den verbreiteten ALCxxx von Realtec auch einige gute gibt. Mit dem externen Mini-Ding und einem Kopfhörer kann man ganz schnell die richtig fiesen Onboard Chips aussortieren.

Wenn Du im PC bleiben willst, würde ich Dir erst einmal ein seriöse Soundkarte empfehlen. Auch und gerade analog extrem gut ist die Soundblaster Audigy SE PCI für knapp 25 €. Von da aus besser zu werden, kann durchaus schwer werden. Was Frequenzgang, Klirr und Nebengeräusche (Fremdspannungsabstand) angeht, ist sie für etwas, was im PC steckt, schon fast unglaublich und an der Messgrenze. Gib etwas Geld für ein ordentliches Klinke auf Chinch Kabel aus (bei Thomann z.B.), das hast Du ja schon, und dann wird es auch schon schwer auf Anhieb besseren Klang zu finden. Dazu kennt die SB keine Latenz und Treiber Probleme, die viele hochgelobte Karten ja bei einigen immer wieder plagen, wie die Juli@von ESI z.B.

Der nächste Schritt wäre dann das Wandeln der digitalen Signale des PC in einem externen Wandler. So ein Wandler kann, muss aber nicht, die galvanische Trennung von PC und Anlage mit erledigen. Wenn Du also Störgeräusche vom PC mit verstärkst, kann man mit dem Auftrennen,vor allem der Masse Verbindung, Ruhe davon bekommen

Auch wenn es oft behauptet wird, (Thema: "Alle Kabel, Verstärker und CD-Spieler klingen gleich", eine Meinung die von einige im Forum ja aggressiv vertreten) so klein sind die Klangunterschiede der Wandler gar nicht. Ich konnte z.B. beim Blindtest meine Töchter sehr gut einen CD-Spieler Wandler vom eingebauten eines AVR´s unterscheiden lassen. Absolut wiederholbar. Ich rede nicht von Nuancen, sondern klarem: Geht gar nicht.
Wobei ich mich nicht aus dem Fenster hänge und es dem digitalen Wandlerbaustein oder dem analogen Ausgang anlaste, die ja jeder D/A Wandler am Ende immer hat.

So, der Rest bleibt letztlich Deiner Probierfreude überlassen, ab einem gewissen Qualitätsniveau sogar Deinem Geschmack. Wobei ich glaube das Du sicher etwas unter 100 Euro findest, das sich auch für den 10-fachen Betrag nicht so ohne weiteres als wirklich schlechter identifizieren lassen wird. Ach ja. Test Hören nur mit CD, Instrumente und Vokal, nicht zu elektronisch, auf die Festplatte unkomprimiert überspielt. Später kannst Du dann ja MP3, egal in welcher Kodierung hören, aber zum Entscheiden solltest Du immer nur optimale Qualität nehmen. Die üblichen Qualitätsstufen von Spotify, vTuner etc. sind zu schlecht dazu.

Gruß!


[Beitrag von Turbochris2 am 11. Dez 2014, 03:05 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Dez 2014, 09:10
hat deine soundkarte einen digitalausgang? wenn ja würde ich das hier ausprobieren.
http://www.abacus-electronics.de/136-0-DA-Wandler+FiiO.html

sonst eine USB lösung. könnte man das probieren
http://www.thomann.de/de/esi_maya_22_usb.htm

wenn du was testen solltest, z. b. deinen pc gegen einen cd-player, solltest du am besten vorher alles gleich auspegeln.
geht mit rosarauschen und einer pegelmess-app am smartphone relativ einfach. sonst ist im vergleich das lautere immer das bessere.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D/A Wandler gesucht
trouvain am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung D/A -Wandler gesucht
highdrive am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  3 Beiträge
billiger DA-Wandler gesucht
electri159 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  6 Beiträge
DA-Wandler gesucht!
Quad2311 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  10 Beiträge
DA Wandler gesucht für Celan 500 und Rotel RA980-BX
matthias$$$$ am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  34 Beiträge
DA Wandler
zaquempo am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
Standesgemäßer "High-End"-D/A Wandler gesucht!
mrhanky am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  17 Beiträge
Regallautsprecher für 100 EUR gesucht
Paschoy am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  22 Beiträge
D/A Wandler gesucht
Rikers am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  3 Beiträge
D/A (DAC) Wandler für max 200EUR gesucht.
ksy am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.582