Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Nubert Standboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Wutstock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2014, 21:56
Frohes Fest Hifi-freunde!

Ich kann mich nicht entscheiden zwischen den NuLine84
http://www.nubert.de/nuline-84/p1303/?category=3

und den NuBox683
http://www.nubert.de/nubox-683/p1590/?category=211


Kann mir jemand mit Sachverstand die Entscheidung erleichtern? Das wäre Prima.

Platz für vernünftiges Aufstellen ist vorhanden, die Größenunterschiede spielen keine Rolle, Preislich nehmen die sich auch nicht viel weg und vom Sound auch eher wenig. Andere Boxen sind nicht vorhanden (außer natürlich das Paar dass ersetzt werden soll - die wären was für die Hifi-Klassiker - alte Canton 3 Wege Kompaktboxen).

Die Boxen werden an einen AMC XIA angeschlossen. Der Raum in den die Boxen sollen hat 4x5 Meter.
Ich höre vorwiegend handgemachte Musik (Rock, Metal, Punk etc.)


PS. Alternative Vorschläge Standboxen betreffend werden dankend angenommen, die beiden Nuberts sowie einige andere Vertreter (vorwiegend Klipsch und Heco) wurden aber Probegehört.


[Beitrag von Wutstock am 25. Dez 2014, 23:06 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2014, 00:50
Hallo,

neben den Boxen von Nubert gibt es unzählige andere Hersteller, Marken, Baureihen und Boxen.

Höre Dir vergleichsweise z.B. die JBL Studio 2X0 oder die Dynavoice Definition an, auch wenn Du diesbezüglich nicht allgegenwärtig mit Werbung und Marketing zugebombt wirst.

Nach dem Probehören einer sehr großen Anzahl von Nubert Boxen in Schwäbisch Gmünd, löste nicht ein einziger dieser Lautsprecher das Gefühl aus, dass ich dieses Gerät unbedingt kaufen müsste.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Dez 2014, 19:33 bearbeitet]
kuck-ei
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2014, 10:03
Habe ebenfalls die Nubert nuvero 14 gehört und das war bereits so bescheiden, dass ich mir die günstigeren Modelle garnicht erst angetan habe. Du solltest dir wie oben erwähnt alles anhören, was erreichbar ist, sonst bleiben die LS so oder so nicht lange bei dir Heco und Klipsch sind auch nicht das gelbe vom Ei. Die besten mir bekannten stand LS zu dem Kurs sind:

1. Focal Chorus 8XX
2. KEF Q Serie

Noch mehr geht hier definitiv bei Kompakten, sofern kein extremer Pegel gefordert ist:

1. Focal Aria 906
2. KEF R300

Lg Marcel
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2014, 10:16

alte Canton 3 Wege Kompaktboxen


Welche sind es genau?
Warum müssen sie weichen? Was gefällt daran nicht mehr?
Was versprichst du Dir, was die neuen besser können?

Gruß
Georg
Wutstock
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Dez 2014, 14:44
Derzeit habe ich Canton Le 400 in Betrieb.

Die würde ich gerne durch Standlautsprecher ersetzen und erhoffe mir dadurch eine etwas druckvollere Wiedergabe der Musik und eine qualitative Verbesserung. Die Cantons ziehen in ein anderes Zimmer um, die geb ich nicht her

Kef hatte ich auch überlegt, da google ich jetzt erstmal drauf los und such ggf. nochmal einen Händler zum Probehören. Dynavoice klingt auch interessant.


[Beitrag von Wutstock am 26. Dez 2014, 14:50 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Dez 2014, 14:58
KEF hat, wie auch andere hersteller eine händlersuche.
http://www.kef.nl/common/find_a_retailer.aspx?cid=9
Wutstock
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Dez 2014, 15:14
Vielen Dank, das hab ich auch grade gesehen - und dieses mal muss ich nicht extra nach Hamburg fahren zum Probehören.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Dez 2014, 15:18
KEF Q700 oder R300 würde ich dir empfehlen.
kuck-ei
Stammgast
#9 erstellt: 26. Dez 2014, 15:22
Ja also einen KEF Händler zu besuchen wird dich gewiss weiterbringen! Aber auch Focal ist für sehr guten Bass bekannt Hör dir so viel an wie du kannst und trau dich wie gesagt auch ruhig an die beiden Kompakten heran. Eine R300 bringt einen kräftigeren Bass als viele Standlautsprecher und spielt im Mittel und Hochton schon sehr fein auf. Genialer Lautsprecher für das Geld, nach wie vor einer der Preis/Leistungstechnisch besten LS,die ich hier hatte. Gleiches gilt für die Focal 906.

LG
heisau
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Dez 2014, 15:30
Bei Kompaktlautsprechern bitte unbedingt Ständer mit einkalkulieren.

Weihnachtsgrüße
Wutstock
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Dez 2014, 15:32
Dann bedanke ich mich erstmal für den Input.

Ich werde mir die Tage u.a. mal die Kef Q 700 anhören und such auch grade nach einem Händler in meiner Nähe bei dem ich Focal probehören kann.

Wie erwähnt hatte ich bei verschiedenen Händlern Nubert, Klipsch und Heco gehört und da haben mich die Nuberts am meisten überzeugt. Da ich einiges gespart habe und es absolut keinen Zeitdruck gibt teste ich dann einfach etwas weiter.

@Heisau Danke für den Tipp, habe meine Canton derzeit auch auf Ständern stehen, damit es mit meiner Sitzhöhe beim Musikhören passt.

Kann evtl. noch jemand etwas zur R-Serie von Kef sagen? Die werde ich auch probehören, sind auch noch im Budget.


[Beitrag von Wutstock am 26. Dez 2014, 15:43 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 26. Dez 2014, 19:50
Hallo,

ich empfehle Dir das Hören von richtig guten Boxen, welche dem HiFi Gedanken - also der möglichst guten Reproduktion von z.B. guter Livemusik - möglichst nahe kommen.

Du hast dann eine Ahnung was mit Lautsprechern geht und Du hast eine Basis, anhand derer Du Lautsprecher innerhalb deines Budgets bewerten und aussuchen kannst.

Nach meinen Erfahrungen, gibt es auch "(sehr) günstige" Lautsprecher, die teuren Boxen - zumindest in der heimischen akustischen Umgebung - nicht nachstehen, falls es überhaupt einen klanglichen Nachteil gibt.

Auch wenn die Hersteller teuerste Materialien und Technik einsetzen um hohe Preise zu begründen, hat das alles womöglich gar keine Auswirkungen auf den Klang bei Dir zu Hause und in deinen Ohren.

Der größte Schritt der letzten Jahre hin zu gutem Klang, erfolgte nach meinen Erfahrungen durch den Einsatz leistungsfähiger Entwicklungs- und Konstruktionssoft- und Hardware, die aber heute selbst bei billigsten Boxen und deren Komponenten eingesetzt wird.

Im Endeffekt zählt nur das Hören und Vergleichen bei Dir zu Hause, da deine häuslichen akustischen Rahmenbedingungen das Klangergebnis "maßgeblich" beeinflussen und Dir deine Boxen zu Hause mit deiner Musik gefallen sollen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Dez 2014, 20:23 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Dez 2014, 20:08

Wutstock (Beitrag #11) schrieb:


Kann evtl. noch jemand etwas zur R-Serie von Kef sagen? Die werde ich auch probehören, sind auch noch im Budget.

das musst du dir einfach anhören, was andere denken ist nicht so wichtig. hier kannst du dir aber ein bild davon machen.
http://www.i-fidelit...eite-1-kef-r300.html
ATC
Inventar
#14 erstellt: 26. Dez 2014, 20:52

Wutstock (Beitrag #11) schrieb:

Wie erwähnt hatte ich bei verschiedenen Händlern Nubert, Klipsch und Heco gehört und da haben mich die Nuberts am meisten überzeugt.


Moin,

welche Heco war das denn? Die GT Serie ist für deine Musik gar nicht so unpassend.

ich persönlich finde für diese Musikrichtung die Epos Elan 30 sowie 35 sehr, sehr gelungen und passend.

Wenn du die Heco Celan GT Serie gehört hast und es dir zuwenig im Hochtonbereich war,
hör dir die Quadral Platinum M 50 noch an, die macht da etwas mehr Rabatz.

VG
kuck-ei
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2014, 00:11

Soulbasta (Beitrag #13) schrieb:

Wutstock (Beitrag #11) schrieb:


Kann evtl. noch jemand etwas zur R-Serie von Kef sagen? Die werde ich auch probehören, sind auch noch im Budget.

das musst du dir einfach anhören, was andere denken ist nicht so wichtig. hier kannst du dir aber ein bild davon machen.
http://www.i-fidelit...eite-1-kef-r300.html


Nunja die Jungs von i-fidetely gehören auf jeden Fall auch zu den 'anderen', wie jedes Magazin Nichtsdestotrotz sicher kein schlechter Ansatz für eine grobe Orientierung, zumindest die Frequenzverläufe sind meiner Erfahrung nach meistens brauchbar! Und teilweise auch für Preis/Leistungs Tipps, ebenso wie dieses Forum. Man muss seine Auswahl schließlich erstmal etwas konkretisieren und einen Ansatzpunkt finden, wenn man neu ist in der Hifi Welt. Ich denke den solltest du nun haben, den restlichen Weg am besten selber bestreiten, das ist das einzige was einen wirklich nach vorne bringt. Viel hören & viel ausprobieren. Beim Händler immer alles zeigen lassen was deinen Vorstellungen entspricht. Dann kommt auch irgendwann das Gefühl für das Preis/Leistungs Verhältnis :-)

LG
Marcel


[Beitrag von kuck-ei am 27. Dez 2014, 08:57 bearbeitet]
Wutstock
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Dez 2014, 22:52
Nach heutigem Probehören habe ich mir die Kef Q-700 gekauft, die lange Suche hat ein Ende.

Danke für die Tipps, der Klang dieser Box hat mir dann doch erheblich besser gefallen als die der Nuberts (und Klipsch und Heco).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Dez 2014, 23:53
viel sBass damit!
kuck-ei
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2014, 06:21

Wutstock (Beitrag #16) schrieb:
Nach heutigem Probehören habe ich mir die Kef Q-700 gekauft, die lange Suche hat ein Ende.

Danke für die Tipps, der Klang dieser Box hat mir dann doch erheblich besser gefallen als die der Nuberts (und Klipsch und Heco).


Was sag ich ! Freut mich für dich, schöne LS!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuLine 84 & Center
Klingklang221 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  5 Beiträge
Nubert nuBox 683
PascalW. am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  6 Beiträge
Nubert Nuline 84?
*Jagg* am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  10 Beiträge
Nubert Nuline 84 Alternative
*JMF* am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  9 Beiträge
Ich kann mich nicht entscheiden...
karellen am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  4 Beiträge
Anlage für Nuline 82 Standboxen
edding_750 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Standboxen
CactusMetall am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  6 Beiträge
B&W 683 + SVS PB10 ODER NuLine AW 1000? RECEIVER?
vichti am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  6 Beiträge
Nubert NuBox oder Teufel Kompaktboxen?
Hannibal94 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  24 Beiträge
Entscheidung zwischen 3 Kompaktanlagen
Player140 am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Focal
  • AMC
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.693