Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert Nuline 84 Alternative

+A -A
Autor
Beitrag
*JMF*
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2013, 22:15
Hallo Leute,
erstmal Details:

Budget: max. 1200€
Zimmer: recht klein, 4x6 m mit Dachschräge über der Couch (Hörplatz)
Aufstellung. Stereodreieck ist gegeben. Boxen stehen ca. 50 cm von der
Wand weg. Fußboden ist Laminat mit Teppichboden.
Amp: Marantz SR6006

Jetzt zu den Nulines:
Nachdem ich mir aus Neugier die neuen Nuline 84 bestellt hatte, trat beim ersten Hörtest Ernüchterung ein. Positiv ist auf jeden Fall der enorme, sehr präzise Tiefgang, den man bei diesen Maßen wirklich nicht erwartet. Instrumente werden gut aufgelöst und Details gut erfasst, aber irgendwie klingt alles "wie aus der Dose". Die Höhen empfinde ich auch bei der Einstellung "Sanft" als noch viel zu zischelnd und Stimmen werden überhaupt nicht echt wiedergegeben, sondern bekommen einen leicht angestrengten Charakter.

Mit der Aufstellung habe ich auch schon rumgespielt, jedoch wurde es nicht nennenswert besser. Auch habe ich die Boxen in einem großen Raum ausführlich gehört, wo das zischeln merklich weniger wurde und der sehr dünne mitten Bereich leider blieb.

Alles wurde ohne Odyssee und anderem Schnick Schnack gehört am Marantz!

Habt ihr noch Ideen was ich machen kann, oder sollte ich mal andere Boxen in dieser Preisklasse probe hören? Vorschläge?
Werde nächste Woche mal die Dali Zensor 7 bei einem Händler vor Ort anhören...

Fand die Nuline 122 meines Nachbarn sehr gut und habe auch deshalb erst einmal bei Nubert bestellt...

Freue mich auf eure Antworten

*JMF*
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2013, 06:21

*JMF* (Beitrag #1) schrieb:

oder sollte ich mal andere Boxen in dieser Preisklasse probe hören?

Genau das solltest du tun.

Mein Vorschlag wäre die Quadral Platinum M4, es gibt aber in diesem Preisbereich eine Menge sehr guter LS.

Gruß Karl
jd17
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2013, 07:27
die üblichen verdächtigen querbeet hören:

- Monitor Audio RX6 / RX8
- B&W 683
- KEF Q500 / Q700
- Dali Ikon 6 MK2
- Klipsch RF-82 II
- Quadral Platinum M4
- Chario Syntar 530
- Heco Celan GT 702
- Canton Chrono CL 509.2 DC / 590.2 DC

...und was immer du sonst in den geschäften finden kannst. hauptsache es gefällt dir, der hersteller ist eigentlich egal.
bmwdriver
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jun 2013, 12:00
Probehören auf jedenfall, aber ich würde zumindest als Test Odyssee mal durchlaufen lassen oder auch die LS etwas verschieben. Evt. liegts auch am Raum.

Alle Positionen mit ca. 50cm Abstand einmessen. Absolute Ruhe und am besten auf einen Mikrofon Ständer in Ohrhöhe. (Ist auch eine Wissenschaft für sich)

Ein Versuch ist es Wert oder willst du unbedingt pure/direkt hören.

Die Quadral M4 Pl. ist auch nice!



p.s. mein Hörerlebenis bei Nubert war auch sehr ernüchternd aber in so einem Hörstudio einfach nicht vergleichbar.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jun 2013, 16:04
Hallo,

was mit sanften Höhen,
Epos Elan 30.

Die Schräge solltest du unbedingt bedämpfen....(10cm Basotect oder +)

VG
*JMF*
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2013, 08:31
So, ich werde nächste Woche erstmal bei RAE Akustik in Lüneburg die Bowers & Wilkins 683- und wenn sie da haben auch die cm7/8 probe hören

Ein paar von den vorgeschlagenen LS scheiden leider allein schon wegen der Optik aus, z.B, sehr hässlich finde ich die Quadral... Die müssen ja auch irgendwie aussehen im Wohnzimmer

Die Canton Chrono Cl,die KEF und die Heco, werde ich versuchen auch irgendwo zu hören.
Die Epos Elan 30 sprengen leider mein Budget

Nun zu Audyssey: Ich habe einmal mit 6 Positionen Eingemessen, wie das da im GUI angezeigt wird. Das war leider klanglich eine Katastrophe, wesshalb ich einfach mal 6 Punktmessungen am Hörplatz gemacht habe. Das war schon leicht besser, aber noch immer nicht befriedigend. Habt ihr eine Idee, warum Audyssey da so einen Müll macht, oder liegt das am Raum?

Ich hab jetzt meine Hörposition mal mehr in den Raum hinein verlagert und nun ist es schon viel angenehmer, liegt wohl doch an der Schräge. Werde es mal mit den vorgeschlagenen Matten Probieren...
Bei höheren Pegeln klingen die Nuberts plötzlich ganz gut, dann ist auch Dynamik vorhanden, aber liegt wohl auch an der Lautstärke

Achja, noch eine vlt. dumme Frage: Ist es normal, dass bei ca. -35 am Marantz ein leichtes rauschen zu hören ist, wenn man sich den Boxen nähert?


[Beitrag von *JMF* am 21. Jun 2013, 08:32 bearbeitet]
jd17
Inventar
#7 erstellt: 21. Jun 2013, 09:08

*JMF* (Beitrag #6) schrieb:
Nun zu Audyssey: Ich habe einmal mit 6 Positionen Eingemessen, wie das da im GUI angezeigt wird. Das war leider klanglich eine Katastrophe, wesshalb ich einfach mal 6 Punktmessungen am Hörplatz gemacht habe. Das war schon leicht besser, aber noch immer nicht befriedigend. Habt ihr eine Idee, warum Audyssey da so einen Müll macht, oder liegt das am Raum?

meistens liegt es am anwender.

hier gibt es eine ausführliche anleitung.

kannst du genauer deinen klangeindruck mit Audyssey schildern? es gibt ja auch einiges an einstellungen nach der eigentlichen einmessung, die sich auf den klang auswirken.
z.b. zu viel höhen? zu wenig bass? usw...

wenn deine raumakustik ganz katastrophal ist, kann auch Audyssey wenig retten, aber bei korrekter einmessungen empfinden nur wenige den klang mit Audyssey als wirklich schlechter, da liegt die vermutung eines anwedungsfehlers nahe.


allerdings bin ich auch ganz klar der meinung - wenn dir der grundcharakter eines lautsprechers nicht gefällt, solltest du nicht versuchen das durch Audyssey zu berichtigen, sondern erstmal den richtigen lautsprecher finden. in den meisten räumen ändert Audyssey nämlich am grundcharakter quasi garnichts, die größten verbesserungen bzw. änderungen sind im bass zu merken.
wenn die raumakustik schlecht ist, kannst du den grundcharakter zumindest im nahfeld ermitteln. also lautsprecher in den raum ziehen (viel wandabstand) und selber auf ca. 1.5m ranrücken. wenn dir der klang dann nicht gefällt, schick die teile zurück.

kannst du foto und/oder skizze von lautsprecher- und sitzposition machen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Jun 2013, 10:22
Hallo,

bei den Epos handelt es sich um eine UVP......

VG
*JMF*
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2013, 15:36
@jd17 Hast du die Möglichkeit mir dieses Audyssey Dokument per Mail zu senden? weil ich möchte mich da nicht extra wegen einem Dokument registrieren...

Bzgl. Klangeindruck mit Audyssey: Alles klingt sehr höhenlastig. Stimmen überhaupt nicht neutral, sondern sehr nasal und spitz. Der Bass ist eig. ganz gut. Zu den Mitten kann ich nichts sagen, weil ich so genervt von den höhen war, dass ich nach ein paar Sekunden Audyssey wieder deaktiviert habe.
Dynamic Volume hab ich ausgemacht und nur der Dyn EQ war normal auf "Audyssey". Auf "Flat" wurde alles noch spitzer und einfach nur noch grausig.

Ich werde die LS nacher mal von der Wand weg rücken und 1,5m Hörabstand herstellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nuline 84?
*Jagg* am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  10 Beiträge
Nubert nuLine 84 & Center
Klingklang221 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  5 Beiträge
B&W 684 vs. Nubert Nuline 84
MatzeB. am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  6 Beiträge
Magnat MA 600 & Nuline 84
capji am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  4 Beiträge
NuLine 84 oder Audio Physic Yara II Ev.
Nihil21 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  16 Beiträge
Alternative zu Nubert?
mark247 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Nuline 84 sucht Subwoofer-Unterstützung!
Klingklang221 am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  3 Beiträge
Verstärker / Receiver für Nubert NuLine 32
thanatos511 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  9 Beiträge
Tausch Nuline 84 gegen MA RX6/Kef
Qualboro am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  19 Beiträge
Nubert Nuline 80
Cosmo508 am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Quadral
  • Klipsch
  • Dali
  • Heco
  • KEF
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedruebe14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.911