Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche produkte sind wirklich gut?

+A -A
Autor
Beitrag
jokippel
Neuling
#1 erstellt: 13. Nov 2004, 17:01
will mir eine Anlage zusammen stellen. habe aber überhaupt keine ahnung welche produkte und modelle gut und geeignet für mich sind.
ich hör für mein leben gerne (laut ) hiphop und r´n´b, also sollten die boxen und vorallem der bass schonmal gut sein. was für boxen empfiehlt ihr mir? und welchen receiver soll ich mir holen? der receiver kann auch gerne für homecinemaanwendungen geeignet sein. ebenso denke ich an einen stand-mp3player mit riesiger festplatte und cd laufwerk zum übertragen der songs von cd auf die festplatte des mp3players.
die anlage wollt ich in mein 30m² großes wohnzimmer stellen. für boxen und receiver würd ich bis zu 2500 euro ausgeben.

könnt ihr mir da weiterhelfen? würde mich sehr freuen

johannes
Sir_Aldo
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 17:20

ebenso denke ich an einen stand-mp3player mit riesiger festplatte und cd laufwerk zum übertragen der songs von cd auf die festplatte des mp3players.

was isn das :???? lebst du noch oder kiffst du schon (sorry, nicht ernst gemeint)
jokippel
Neuling
#3 erstellt: 13. Nov 2004, 17:22
ich dachte da an einen mp3player den du z.b. auf den verstärker oder receiver stellen kannst. also keinen tragbaren oder so ^^
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Nov 2004, 17:28
Besorg dir doch nen billigen rechner. Da hast du alles drin. Leise kühlung, irgendeins der mulitmedia linuxe (einfach zu bedienen, keine probleme mit kopierschützen,...) und die restlichen 2000 euro steckst du in boxen und receiver...
jokippel
Neuling
#5 erstellt: 13. Nov 2004, 17:34
aber welche boxen und welchen receiver für einen 30 m² großen raum?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Nov 2004, 18:03
Boxen von BW und verstärker von harman kardon? denon? maranz? würd ich sagen, gibt bestimmt noch andere meinungen...
jokippel
Neuling
#7 erstellt: 13. Nov 2004, 19:34
Also hab jetz etwas im inet herumgestöbert und mir folgende Boxen ausgesucht:

Front: DM604 S3
Center: LCR600 S3
Rear: DM602 S3
Subwoofer: ASW 650 oder ASW 675

Was haltet ihr von denen? Und reichen folgende Receiver für die Boxen aus? bzw. welchen Receiver würdet ihr mir für die Boxen empfehlen?
Harman Kardon AVR 330, AVR 430 oder AVR 630?

Ich glaube der Spaß wird mich weit mehr als 2000 Euro kosten, aber das ist es mir wert.
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2004, 19:35
Hallo,

wenn´s hauptsächlich um musikhören geht würde ich nur 2 Standboxen und einen Vollverstärker nehmen. Oder soll es unbedingt ein Receiver sein + später ein System mit mehreren Lautsprechern ? Klangtechnisch für Musik ist das unterlegen. Bei Filmen natürlich besser.

Gruss

leisehörer
jokippel
Neuling
#9 erstellt: 13. Nov 2004, 19:49
ich schätze dass ich zu 90 % nur Musik damit hören werde. welche receiver wären denn deiner meinung nach am ehesten geeignet um beides unter ein dach zu bringen (perfekter klang bei musik und ausreichend für homecinema)?
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2004, 20:46
Hallo,

Die Lautsprecher haben nach der Raumakustik den grössten Einfluss auf den Klang. Also würde ich für die Boxen einen hohen Anteil des Geldes einplanen. Beim Receiver habe ich hier über den Cambridge Azur 540RS (kostet 600 Euro) so gute Meinungen mitbekommen das du ihn anhören könntest.. Bei den mp3 Geräten kenne ich mich nicht aus. Hast du einen CD Spieler oder soll das nur mit mp3 laufen ?
Dann bleiben für Boxen noch mindestens 1700 Euro wie´s aussieht. Ich würde nicht auf Markennamen schielen bei den Boxen. Da kann jeder Hersteller in der Preisklasse ein Modell haben welches dir super gefällt und genauso auch welche die du schlecht findest. Wichtig ist das sie dir gefallen und das sie gross genug sind für deine Bedürfnisse. Der Tieftöner sollte nicht zu klein sein wenn du Basskraft magst. In dieser Preisklasse sind die meissten Boxen gut. Da ist es mehr eine Geschmackfrage.
Da würde ich einen guten Händler suchen und probehören.
Nicht beeinflussen lassen und eigene CD´s mitnehmen die du gut kennst.

Gruss

leisehörer
XHT
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2004, 22:10
Die B&W Combi find ich auch gut gewählt

nur anstatt die DM 604 s3 nimm lieber die 603 S3 die haben ein besseres Preis/Leistungs Verhältniss und wenn du eine Sub dazu hast brauchst du auf den Main Speakern nicht umbedingt soviel tiefgang u. Power

ansonsten kann ichs nur emfehlen für musikbetrieb
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Nov 2004, 00:47

jokippel schrieb:
ich schätze dass ich zu 90 % nur Musik damit hören werde. welche receiver wären denn deiner meinung nach am ehesten geeignet um beides unter ein dach zu bringen (perfekter klang bei musik und ausreichend für homecinema)?


Hallo,

ich würde mir an diesem Punkt ersteinmal verschiedene unterschiedliche Konzepte von diversen Herstellern anhören. Und vor dem endgültigen Kauf die Wunschkomponenten noch einmal zuhause gegenchekcne.

Woher kommst du denn?

Markus
bebop
Stammgast
#13 erstellt: 14. Nov 2004, 07:38

ich hör für mein leben gerne (laut ) hiphop und r´n´b, also sollten die boxen und vorallem der bass schonmal gut sein. was für boxen empfiehlt ihr mir?


Klipsch !

http://www.hifi-regler.de/shop/klipsch/klipsch_rb-75_kirsch.php

Gruß
Ingo


[Beitrag von bebop am 14. Nov 2004, 07:41 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2004, 11:11
Hallo,

also ganz allgemein kann man mit den Invormationen überhaupt keinen Hersteller besonders empfehlen. Es gibt hunderte die in Frage kommen. Wichtig währe erstmal zu wissen wie das Geld aufgeteilt wird. Die Hersteller haben nicht immer nur gute Boxen oder nur schlechte Boxen. Im Gegenteil, da gibt es Einzelmodelle die besonders gut gelungen sind, Andere die es nicht sind.
Ich sage pauschal das die Boxen nicht zu den schmal gebauten gehören sollten. Also mehr als 20 cm breit. Ich kann aber nicht einschätzen was für dich ein kräftiger Bass ist. Mal ein Beispiel. Ich habe die Wharfedale Crystal 40 Standboxen (460 Euro Paar) in 2 ähnlich grossen Räumen gehört und fand sie darin im Bassbereich ausgezeichnet. Auch im Klang gab es für mich nichts zu bekritteln. Es kann trotzdem sein das du mehr Basskraft möchtest. Da würde ich darauf achen das der Tieftöner schön gross ist. Bei den Wharfedale spielten je 2 17er Tiefmitteltöner parallel. Damit waren sie im Bassbereich gleichzusetzen mit einem 20er Tieftöner. Und das ist auch mindestens die Grössenordnung die du meiner Meinung nach brauchst. Zwischen 20er und 25er im Tiefton. Oder wie bei den Wharfedale´s 2 x 17er parallel.
Der Klang ist ettwas so individuelles das du selber hören musst. Wichtig finde ich wie das Geld aufgeteilt wird und das nicht zuviel in die Geräte gesteckt wird um dann bei den Boxen zu sparen. Wenn der Cambridge so gut ist wie hier mehrfach beschrieben wurde dann ist das preiswert.
Cambridge ist auch absolut seriös. Die findest du auch nur im Fachhandel. Im Fachhandel werden eigentlich nur seriöse Marken sein. Und dann heisst es selber hören und nicht beeinflussen lassen.

Gruesse

leisehörer
jokippel
Neuling
#15 erstellt: 14. Nov 2004, 17:50
Also auf die boxen lege ich sehr großen wert (können bis 2000 euro kosten) und dazu vielleicht den Cambridge Azur 540RS oder AVR-2805 oder vielleicht einen ganz anderen ^^ Darf um die 700 Euro (+/- 100 euro) kosten. Werde mich morgen mal auf die Socken machen und mich umgucken (umhören ).



Markus_P. schrieb:


Woher kommst du denn?

Markus


Wohne in Mainz
hanninger
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Nov 2004, 19:59
Hi,
würde auch den HarmanKardon AVR430 (gibts so um 800Euro, nur nicht bei MediaMArkt ) und Marantz AVR7400 mal hören.
In Mainz kannst Du zu Hifi-Busch in der Heidelbergerfassgasse (www.hifi-busch.de), hier gibts Cambridge, Arcam, zu Klangstudio Pohl (Denon, B&W, Mordaunt-Short) (www.klangstudio.de) in Bodenheim, zu www.dieboxhifi.de in der Weißliliengasse (Harman, NAD, Visonik, ASW, Dynaudio)
Gruß aus Mainz
Hanninger
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Nov 2004, 12:45

jokippel schrieb:
Wohne in Mainz


Hallo,

dann solltest du auch mal nach Worms zu Radio Göbel. Aber unbedingt mit Hr. Schmidt einen Termin ausmachen!
Ein Musikliebhaber....

Weinbrenner Str. 1
Tel. 06247-211

Markus
larry55
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Nov 2004, 13:00
@ bebop

Hallo , um das mal kurz zu klären :

KLIPSCH gibt´s nicht bei Regler , der is raus , aber immer noch web-mässig drin...............

greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PianoCraft wirklich so gut?
PianoCraftFlo am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher sind geeignet?
hggehrke am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
welche Plattenspieler sind bei ebay gut und günstig zu kaufen?
Mo_2004 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Wie gut sind Bose Boxen wirklich?
Andy2211 am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher?
*Rick am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Onkyo Integra - Welche Modelle sind gut?
xlupex am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  5 Beiträge
Onkyo-Receiver: welche alten sind gut?
Flottertje am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  11 Beiträge
Welche Werte sind wichtig?
Mirco12345 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  14 Beiträge
welche boxen sind geignet
SubZeroSynthesis am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  14 Beiträge
Funklautsprecher: Welche sind besser?
xGeCx_Ben am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Bowers&Wilkins
  • Denon
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.577