Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2015, 12:27
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Anlage für mein Wohnzimmer. Hintergrund ist eine kleine "alles neu mach"-Aktion in derer mein Desktop-PC mit angeschlossenem Teufel Concept E Magnum rausgeflogen ist, hierüber habe ich auch bisher Musik gehört (ja, das war nicht unbedingt das beste, darüber bin ich mir bewusst). Nun benötige ich eine Anlage welche primär über mein Notebook gefüttert werden soll, kabellos über Bluetooth.
Theoretisch würden auch zwei Boxen mit Bluetoothempfang ausreichen, da die Quellezu 99% eh das Notebook ist, oder?
War heute schonmal im Media Markt, aber wie erwartet gab es kaum Auswahl und probehören war nicht wirklich möglich. Schaue ich bei Amazon werde ich vom Angebot erschlagen und wirklich auskennen tue ich mich mit der Materie auch nicht, daher hoffe ich mir kann hier etwas geholfen werden



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Wollte bis 250 Euro locker machen. Falls mehr nötig ist muss ich mal überlegen.

-Wie groß ist der Raum? 25qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) skizze Wo sie letztendlich stehen ist eigentich egal...

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Siehe beschreibung oben

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Recht egal, bei dem Budget werden sie denke ich sowieso passen

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Keiner

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden? Hauptsächlich Musik (Metal, Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=hAezom9sTGE)

-Wie laut soll es werden? Sollte schon aufdrehbar sein um mal etwas lauter zu hören. Hoffe das ist mit dem Budget nicht unmöglich

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Kann ich nicht sagen

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Kann ich ebenfalls nicht sagen

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Hatte das Concept E Magnum seit ewigkeiten am PC hängen und auch Musik darüber gehört. Die Lautstärke hat locker ausgereicht. Das ist natürlich nicht sonderlich geeignet gewesen für Musik, aber die Qualität hat mir ehrlichgesagt ausgereicht. Kann aber auch schlicht sein, dass hier der Vergleich zu etwas geeignetem/höherwertigen fehlt.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Bluetooth ist wie gesagt muss. Ansonsten ist es mir egal.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren). Würde gerne online bestellen
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2015, 12:57
Hallo,

in dem folgenden Thema habe ich eine Möglichkeit genannt, welche auch für deine Zwecke eine Idee sein könnte:

http://www.hifi-foru...ead=62820&postID=4#4

VG Tywin
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2015, 13:05

hugehand (Beitrag #1) schrieb:
Wo sie letztendlich stehen ist eigentich egal...


egal ist das überhaupt nicht.
die aufstellung und die raumakustik sind mehr als entscheidend wie es dann klingen wird.
hier hast du ein paar tipps zum thema
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://raumakustik-ratgeber.net/raumakustik-wohnraum/stereo/

der tipp mit den JBL LSR 305 finde ich auch gut.
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Jan 2015, 13:08

Tywin (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

in dem folgenden Thema habe ich eine Möglichkeit genannt, welche auch für deine Zwecke eine Idee sein könnte:

http://www.hifi-foru...ead=62820&postID=4#4

VG Tywin


Danke, werde ich mir mal anschauen.



Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:

hugehand (Beitrag #1) schrieb:
Wo sie letztendlich stehen ist eigentich egal...


egal ist das überhaupt nicht.
die aufstellung und die raumakustik sind mehr als entscheidend wie es dann klingen wird.
hier hast du ein paar tipps zum thema
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://raumakustik-ratgeber.net/raumakustik-wohnraum/stereo/

der tipp mit den JBL LSR 305 finde ich auch gut.


Das hast du falsch verstanden, mir ist es egal wo sie stehen werden, also ich habe keinen festgelegten Platz im Wohnzimmer. Das es für den Klang nicht egal ist, ist mir bewusst.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jan 2015, 13:11
ich habe nur das »verstanden« was du geschrieben hast, ein hellseher bin ich nicht.
ich bin gespannt was es wird und wie es aufgestellt wird.
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Jan 2015, 13:15
Ist ja auch egal, gemeint hab ich nur, es gibt keinen Platz in Wohnzimmer wo sie stehen müssen weil es anderswo nicht gehen würde. Da kann ich schon etwas hin und herrücken.

Eine generelle Frage zu der verlinkten JBL-Box von Tywin, für Bluetooth benötigt diese ja einen extra Empfänger. Ich habe gelesen, dass es bei Bluetooth und solchen externen Empfängern zu geringen verzögerungen von 1 - 2 Sekunden kommen kann. Für Musik wäre das ja egal, bei Videos würde es hingegen wieder stören. Fest verbaute Bluetoothempfäner sollen da besser sein, kann jemand etwas dazu sagen?

Werd mir den kompletten verlinkten Thread jetzt mal durchlesen.


[Beitrag von hugehand am 10. Jan 2015, 13:16 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Jan 2015, 13:18
ob festverbaut oder nicht spielt es keine rolle, die verzögerung bei BT ist minimal.
falls es beim film nicht synchorn sein sollte kannst du es immer noch mit einem kabel verbinden.

falls dein laptop aptx beherrscht würde ich bei dem BT adapter darauf achten, sonst geht es über dlna auch gut.
http://www.amazon.de...irplay/dp/B00O7I2X06


[Beitrag von Soulbasta am 10. Jan 2015, 13:44 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2015, 13:37
Ich würde kein BT nutzen wenn ich W-LAN (DLNA/Air-Play usw.) nutzen kann.


[Beitrag von Tywin am 10. Jan 2015, 13:37 bearbeitet]
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jan 2015, 13:41
Über Wlan ginge auch, wie wäre das denn dann zu realisieren?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Jan 2015, 13:43

hugehand (Beitrag #9) schrieb:
Über Wlan ginge auch, wie wäre das denn dann zu realisieren?


das was ich verlinkt habe
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Jan 2015, 13:47
Ups, sorry, hatte den Link übersehen ...
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2015, 13:52
Das geht z.B. mit dem Gerät welches ich auch in dem o.g. Link genannt habe. Du kannst aber z.B. auch ein altes Android als Renderer/Client/Empfänger nutzen. Oder den in dem o.g. Thema genannten Marantz AVR, der auch als Steuergerät für die LSR305 genutzt werden könnte.


[Beitrag von Tywin am 10. Jan 2015, 13:53 bearbeitet]
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Jan 2015, 14:02
Ich verlinke mal eben einen Thread von mir in dem es auch schon um die realisierung der Audioübertragung ging: http://www.gamestar....wthread.php?t=440049 Speziell wegen Post #9 von fuzzykiller bezüglich DLNA und verzögerung

Man merkt, bezüglich realisierung hab ich grundsätzlich garkeinen Plan.
Wie das letztendlich vom Notebook zu den Boxen kommt ist egal, hauptsache es funktioniert, ist möglichst verzögerungsfrei und Qualitativ vertretbar. Notfalls muss ich halt durchprobieren und evtl. umtauschen.
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2015, 14:27

möglichst verzögerungsfrei


Das spielt doch bei Musik überhaupt keine Rolle. Bei Ton zum Film ist das sicherlich irritierend und unakzeptabel, wenn der Ton zeitversetzt abgespielt wird.


[Beitrag von Tywin am 10. Jan 2015, 14:28 bearbeitet]
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Jan 2015, 15:37
Ja, allerdings ist es auch eine Idee die Lautsprecher generell für das Notebook zu nutzen (ist aber nicht sicher, eigentlich hab ich ja nur Boxen/ein Anlage gesucht hier, war nicht geplant, dass es hier wieder um das wie geht), dann wäre es relevant. Aber wie gesagt, ich denke ich werde es einfach probieren, viel anderes wird auch garnicht übrigbleiben.
Ich würde deinen Vorschlag ganz zu anfang einfach direkt nehmen, warum auch nicht. Dann wären das 2x der JBL LSR305 mit Ständern. Dann würden nur noch zwei Bluetoothempfänger reichen, welche mit den Boxen verbunden werden, richtig?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe bisher, das Thema kann einen erschlagen wenn man so garkeine Ahnung davon hat.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Jan 2015, 15:46
wozu zwei BT empfänger?
die boxen werden vom BT empfänger jeweils mit kabel verbunden.
hugehand
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 10. Jan 2015, 15:57
Ok also ein Empfänger, Y-Adapter und dann jeweils in die Boxen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Dreiradrocker am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  16 Beiträge
kleine Anlage für Kinderzimmer mit USB
arnold74 am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  14 Beiträge
Mein Wohnzimmer braucht endlich Musik!
knugknug am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage vs Kompaktanlage Wohnzimmer
rspl84 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  29 Beiträge
Suche Anlage für mein Zimmer
Flip93 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  8 Beiträge
Anlage für´s Wohnzimmer
Holly96 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  4 Beiträge
Stereoanlage für Schreibtisch mit Anschluss am PC
mario_o9 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  12 Beiträge
Teufel Concept E Magnum PE oder Verstärker und Stereoboxen ?
alex203 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  4 Beiträge
Allrounder für mein Wohnzimmer gesucht
whiteelephant am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  14 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher für Wohnzimmer
Drigger am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.839