Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 oder 2.1 Vintage Anlage für maximal 300€

+A -A
Autor
Beitrag
locomotivo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Jan 2015, 01:49
Hallo allerseits

Bin schon seit längerem auf der Suche nach einer anständigen Stereoanlage, doch leider noch nicht fündig geworden. Mein Budget liegt bei 400 - 500 €. Brauchen tu ich diese um in erster Linie Musik zu hören (Sehr viel Elektronisch und Experimentell, aber auch mal Rock und Rap. Dabei sind mir Tiefgang und Vocals persönlich am wichtigsten). Gerne würd ich aber die Lautsprecher vielseitig einsetzen (mal vor dem Fernseher, mal am Computer), wobei die Raumgrösse nie über 20qm beträgt und ich die Lautsprecher jeweils gut in einem Stereodreieck aufstellen kann. Insgesamt tendier ich deswegen zu einer aktiven 2.0 Anlage, hab jedoch Bedenken, dass der Sound wenn zu linear, doch zu fad erscheinen mag (Beispielsweise die Yamaha HS7). Erwähnt sei noch, dass mir das Design und somit verbunden die Liebe zum Detail sehr wichtig ist. Es muss nichts ausgefallenes sein, mag es eh lieber schlicht und retro anstatt das "Überdesign", aber da Schönheit ja im Auge des Betrachters liegt, macht euch da mal keinen Kopf drum

Neben den HS7 hab ich momentan ganz oben auf der Wunschliste die Clarity HD Model One von Monster und die Nubert nuBox 313 (für die hätt ich noch eine Sony TA-FE370, denk jedoch nicht, dass die den Ansprüchen noch genügt. Die Aktiven würden direkt ans Macbook Pro angeschlossen oder zum Filme schauen an die PS3).

Bin dankbar für jede Meinung zu oben genannten oder auch weiteren Optionen.
locomotivo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jan 2015, 16:02
Hab mich noch ein bisschen umgeschaut und streich die Clarity One HD wieder aus der Liste und nehm neu diese auf: Klipsch RB 51, und anschliessen an einem Revox B750, Vincent SV-225, NAD 3020i oder Mc Kinnie Ro IV

Ja richtig wohne in der Schweiz und würd natürlich auch Occasion kaufen. Muss aber wissen wieviel ihr für die oben genannten Verstärker noch ausgeben würdet. Momentan tendier ich also wieder mehr zu einer passiven 2.0 Anlage mit einem guten Verstärker ( )
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2015, 20:52
Hallo,

wenn Du die Lautsprecher "zu allen Seiten frei auf Ständern" aufstellen kannst, probiere doch mal ein Paar JBL LSR305 aus.

VG Tywin
locomotivo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jan 2015, 13:56
Danke für den Tipp. Diesen hab ich jetzt schon oft in anderen Kaufempfehlungen gesehen, bin auch sehr überzeugt von den technischen Spezifikationen, nur hab ich gestern einen Sinneswandel durchgemacht. Hab mir zu viele Vintage Dinger auf ricardo.ch und in anderen Kleinanzeigen angeschaut und mir nun überlegt, warum ich nicht einfach Gebrauchtgegenstände zusammenkauf, wenn nötig auffrische und mich langsam ins HIFI Vergnügen hineintaste. So im Motto: Warum schon wieder neu kaufen, wenn noch genug altes rumliegt?

Würde mich sehr freuen, wenn mich da jemand bisschen leiten kann, heisst sagen kann, wieviel die oben genannten Verstärker noch Wert haben, was ich von den Dingern erwarten soll, etc.

Hab gerade noch ein Paar Canton Karat 200 entdeckt für ca. 80 CHF. Was haltet ihr hiervon?

Momentan hab ich noch nen reudigen Sony TAFE-370 und daran paar reudige Sony Lautsprecher, die jetzt aber wirklich keiner näheren Spezifikation bedarf


[Beitrag von locomotivo am 15. Jan 2015, 13:57 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2015, 19:01
Hallo,

nach den vielen Jahren meiner Erfahrungen hier im Forum, geht es fast immer um reudige Raumakustik, reudige Lautsprecherpositionierung und reudige Hörplatzposition, wenn es nicht gut klingt.

Und wenn es dabei bleibt, dann nutzen auch weniger reudige Lautsprecher meist nicht viel oder gar nichts. Ein reudiger Verstärker kann zumeist gar nichts für schlechten Klang.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 19:12
Der Sony Verstärker ist schon OK.

Die Canton Karat sind ihren Preis auch wert, falls alles funktioniert und nichts verbastelt ist.
Ob Dir der Canton Klang allerdings gefällt, kann man nur durch probehören rausfinden.
Für den Preis sind das auf keinen Fall schlechte Lautsprecher.

Gruß
Georg
locomotivo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2015, 00:34
Gut. Dann behalt ich sicher mal meinen Verstärker, schau mal ob ich an die Canton rankomm und ob sie mir dann auch passen. Die jetzigen Lautsprecher sind wahrscheinlich nicht zu "reudig" aber sicherlich zu "klein", um mit ihren 4,5"-Tieftöner was ordentliches im Zimmer zu vollbringen.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 16. Jan 2015, 19:42

sind wahrscheinlich nicht zu "reudig" aber sicherlich zu "klein", um mit ihren 4,5"-Tieftöner was ordentliches im Zimmer zu vollbringen.


Es gibt auch recht gute Lautsprecher von Sony. Aber Lautsprecher, wo die Tieftonabteilung einen Durchmesser von 4,5 Zoll hat, gehören nicht dazu.
locomotivo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Jan 2015, 19:30
Leider hat sich der Inserent nie bei mir gemeldet und ein ähnliches Angebot ist mir auf ebay.de gerade durch die Lappen. Die Enttäuschung ist gross, hab ich mir doch nach ungefähr drei Jahren Lautsprechersuche endlich mal auf was konkretes festlegen können. Nun da mir die Verarbeitung der Canton Karat 200 so gut gefällt, frag ich hier mal, welche andere Modelle des Herstellers Canton aus dieser Zeit und zu welchem Preis empfehlenswert sind, beispielsweise die Quinto, GLE oder andere Karat-Modelle. Darf auch ein konkretes Angebot von ebay oder sonst einer Plattform beinhalten (kann auch nach DE bestellen)
locomotivo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jan 2015, 10:02
Hab ein neues Paar Karat 200 in Aussicht. Die Lautsprecher sind in einem sehr guten Zustand (zumindest auf den Fotos), aber die 165€ inklusive Versand sind schon ziemlich happig? Sind diese gerechtfertigt oder nicht?

RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2015, 10:14
Die Karat 200 wird in Deutschland so um die 100€ bei Ebay gehandelt. (ohne Versand)

Gruß
Georg
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 22. Jan 2015, 10:19
Hallo,

wenn sie ok sind sind sie die Kohle wert.
Achte also darauf, dass sie nicht verbastelt sind, das alle System unbeschädigt sind und das auch das Gehäuse (Furnier!) OK ist!

Peter
locomotivo
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Jan 2015, 09:15
Danke für die Infos. Werd mich also weiter umschauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1 oder 2.0 Anlage
Slashii am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  23 Beiträge
Anlage aufrüsten 2.0 auf 2.1 oder 5.1
Winkla am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  15 Beiträge
2.0 oder 2.1 für 300? - Kaufberatung
unwissender.bengel am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  6 Beiträge
2.1 oder 2.0 Kaufberatung
Goleo99 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  5 Beiträge
2.0 oder 2.1 Anlage für ~150€
am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  8 Beiträge
Empfehlung für 2.0 oder 2.1
upuntu am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  6 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 bis 300?
bioracer am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  2 Beiträge
2.0 2.1 Anlage für den Pc
Scarfy am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  33 Beiträge
ausbaufähiges 2.1/ 2.0 system
joshua1990 am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0 Systeme
lunoweeee am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.550