Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit opt. Eingang für ELAC CL 82 i

+A -A
Autor
Beitrag
malcolm03
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2015, 21:24
Guten Abend allerseits,

wie man dem Titel bereits entnehmen kann bin ich auf der Suche nach einem passenden Verstärker für meine Elac CL 82 i Lautsprecher. Mein Budget ist auf 100€ begrenzt und dementsprechend kommt natürlich nur ein gebrauchtes Gerät in Frage. Im Elac Thread wurde mir bereits die Denon PMA Serie ans Herz gelegt, welche sogar hervorragend in mein Budget gepasst hätte, jedoch keinen optischen Eingang besitzt und somit leider ausscheidet.
Da die enorme Auswahl auf dem Berliner Gebrauchtmarkt einen Hifi-Quereinsteiger wie mich ziemlich überfordert und die Forensuche leider auch nichts brauchbares ergeben hat bin ich auf eure Weisheit angewiesen.
Falls hier jemand die selben LS hat/hatte wäre es klasse wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen könntet. Eine kleine Auswahl an Modellen würde die ganze Sache schon mal eingrenzen und die Auswahl deutlich vereinfachen. Konkrete Angebote auf Ebay z.B. wären natürlich noch besser aber ich will die ganze Arbeit auch nicht auf euch abwälzen und zu einfach sollt ihr es mir ja auch nicht machen
malcolm03
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2015, 14:48
Niemand, der sich mit den Boxen auskennt?
~Lukas~
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2015, 00:37
Hallo,
Bei dem recht geringen Budget und der Suche nach einem optischen Eingang bin ich in Berlin in den Kleinanzeigen
eigentlich nur auf gebrauchte AV-Receiver gestoßen, was allerdings nicht schlechter ist als ein Stereoverstärker,
sie können genauso im 2.0 Modus betrieben werden.

Folgendes könntest du dir beispielsweise einmal anschauen:
Klick

dialektik
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2015, 00:44
Dann kauft man sich halt einen gebrauchten Verstärker und für kleines Geld einen D/A Wandler....

Für was muss eigentlich der Verstärker einen SPDIF-Eingang haben
malcolm03
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jan 2015, 04:23
Über einen Wandler habe ich auch schon nachgedacht aber mindert das nicht die Qualität des Audio Signals? Das digitale Signal muss doch dafür in ein analoges umgewandelt werden oder?

@ ~Lukas~ Ein receiver ginge natürlich auch aber ich glaube der yamaha ist mit 135W etwas zu stark oder können die boxen das ab?
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2015, 05:51

malcolm03 (Beitrag #5) schrieb:
Über einen Wandler habe ich auch schon nachgedacht aber mindert das nicht die Qualität des Audio Signals? Das digitale Signal muss doch dafür in ein analoges umgewandelt werden oder?.....


Äh, ja und??!?

Dasselbe wird doch hinter dem optischen Eingang deines Verstärkers auch gemacht, da ist es dann egal?!?
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2015, 09:18
Guten Morgen,

malcolm03 (Beitrag #5) schrieb:
[...] ich glaube der yamaha ist mit 135W etwas zu stark oder können die boxen das ab?


Da musst du dir keine Gedanken machen, das geht leistungsmäßig absolut in Ordnung!

Tywin
Inventar
#8 erstellt: 25. Jan 2015, 10:17

malcolm03 (Beitrag #2) schrieb:
Niemand, der sich mit den Boxen auskennt?


Hallo,

normalerweise kauft man einen zum Bedarf passenden Verstärker. Ist das Budget gering, rate ich zum Kauf eines möglichst leistungsfähigen Verstärkers im Budget.

In diesem Fall z.B. einen Pioneer A445,447,449 aus der Nachbarschaft für maximal 50€ + einem günstigen externen DAC für etwa 20€ wenn man das Quellgerät nicht analog anschließen kann.

VG Tywin
malcolm03
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jan 2015, 12:40
Und ich dachte immer ein optischer Eingang wäre einem analogen in Sachen Übertragungsrate überlegen. Aber wenn das Signal am ende eh auf 192kbts umgewandelt wird macht es ja keinen unterschied ob der Wandler nun im Verstärker sitzt oder nicht. Die 16€, die Amazon für so ein Teil verlangt kann ich auch noch verschmerzen. Damit fällt das Kriterium opt. Eingang schon mal weg. Jetzt stellt sich nur noch die Frage nach dem passenden Verstärker. Die PMA Serie von Denon wurde mir ja bereist empfohlen. Würdet ihr das ähnlich sehen oder kann ich für das Geld noch etwas besseres bekommen? Das Angebot hier z.B wirkt sehr verlockend.

Klick


[Beitrag von malcolm03 am 25. Jan 2015, 12:43 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 25. Jan 2015, 12:45
Warum willst Du nicht in den örtlichen Kleinanzeigen (z.B. ebay kleinanzeigen oder quoka) nach einem brauchbaren Gerät schauen, welches Du selbst abholen und ausprobieren kannst?

Wenn Du und eine Postleitzahl in deiner Nähe nennst können wir in deinem Umfeld mal schauen, was es dort brauchbares zu kaufen gibt.
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 25. Jan 2015, 12:49
Wenn ich den Eingangspost richtig deute kommt der TE aus Berlin, daher auch mein Vorschlag mit dem
Yamaha in seiner unmittelbaren Nähe.

malcolm03
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Jan 2015, 12:50
Die Postleitzahl lautet 10437 aber alles was sich in Berlin befindet ginge in Ordnung. Auf Kleinanzeigen ist die Auswahl nun mal nicht so groß und ich kann doch nicht zig Verstärker mit meinen Boxen ausprobieren. Da macht doch kein Verkäufer mit.


[Beitrag von malcolm03 am 25. Jan 2015, 12:58 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 25. Jan 2015, 14:09
Wenn das folgende Gerät i.O. ist und Du es für 50-60 Euro bekommen kannst

Harman/Kardon HK 3270 RDS Stereo

http://www.quoka.de/...don-hk-3270-rds.html

Hier ein paar Angaben dazu:

http://www.fein-hifi...it-2x150W::1512.html



Wenn das folgende Gerät i.O. ist, dann kann man im guten zustand auch etwa 40 Euro dafür ausgeben:

Sony TA-F210 Verstärker

http://kleinanzeigen...-172-3345?ref=search

Hier ein paar Infos zum Verstärker:

http://www.fein-hifi...rstaerker::2505.html



Hier sehe ich leider nicht die Typenbezeichnung. Das Gerät könnte aber auch eine gute Möglichkeit sein:

http://www.quoka.de/...taerker-pioneer.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Elac CL 82 i
malcolm03 am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  2 Beiträge
Verstärker für ELAC CL 82
zeny am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  9 Beiträge
Elac CL 82
Prueschelbrinz am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 26.04.2003  –  2 Beiträge
Elac CL 82 oder Canton LE 120?
CyberTim am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  4 Beiträge
Verstärker + CD, DVD, MP3, Radio für Elac CL 82 gesucht (Stereo reicht)
CyberTim am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  31 Beiträge
Elac Cl 82 vs BS 63
GreenLizzard am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  2 Beiträge
Elac cl 132 passender Verstärker?
lluketheduke am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  3 Beiträge
Mit B&W 684 Aufrüsten (Bisher ELAC CL 82)
Niklas0605 am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  18 Beiträge
Beratung Denon DRA-500 und LS Elac CL 82
Solid1 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  13 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker (opt.) für Planets Duevel
phobos81 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.273