Stereo-Kaufberaturung - Verstärker (und Boxen) für den Philips AF 729

+A -A
Autor
Beitrag
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2015, 23:00
Hallo,

ich habe mir vor wenigen Wochen einen gebrauchten Plattenspieler (Philips AF 729) gekauft und suche nun nach einem passenden Verstärker. Der Tonabnehmer ist ein Philips 401 (MM, wenn ich das richtig nachgelesen habe).

Mein Budget beträgt bis zu 70€. Es muss sich auch nicht um ein Neugerät handeln. Bisherige Versuche meinerseits, einen passenden Verstärker zu finden, endeten mit dem Sony TA-F190. Reicht dieser schon aus? Und können mir Empfehlungen gegeben werden?

Vielen Dank
flokka
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jan 2015, 23:01
wie ist deine PLZ?
bei dem budget macht es sinn in die kleinanzeigen zu schauen.

ob der sony reicht? was für boxen werden angeschloßen?


[Beitrag von Soulbasta am 25. Jan 2015, 23:03 bearbeitet]
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jan 2015, 23:07
In den Kleinanzeigen habe ich auch schon Geräte, wie den Sony TA-F190, gefunden. Die heutigen Neugeräte sind in dieser Preisklasse für mich auch zu vernachlässigen.

Über die Boxen habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. (Ich sollte das Thema vielleicht noch ändern. Boxen suche ich auch passende!) Es reicht mir eine einfache Anlage, da ich nicht zu den Audiophilen zähle.

Gibt es Empfehlungen für Boxen und/oder Verstärker?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Jan 2015, 23:15
btte am besten die fragen beantworten.
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2015, 23:46

Mein Budget beträgt bis zu 70€

Für Verstärker und Lautsprecher?

Die PLZ hast Du noch nicht genannt.

Gruß
Georg
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 17:08
Es tut mir Leid. Ich bin noch nicht lange in diesem Forum (und das erste mal in diesem Thread). Wozu genau wird meine PLZ in diesem Kontext gebraucht?

Ich bin grade dabei, den Steckbrief anzufertigen. Und das Budget insgesamt, für Verstärker und Lautsprecher, habe ich für bis zu 100€ angesetzt.

Das mag nun zwar nach wenig klingen, aber ich finde, da ich alles gebraucht und auch nicht das allerbeste kaufen will, ist das ein angemessener Preis.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 17:19
wir können gerne in den kleinanzeigen was aussuchen was für dich interssant sein könnte und was du dir anhören könntest, ohne PLZ ist es schwer es in deiner nähe zu machen.
100,- euro für beides ist natürlich sehr knapp.
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 18:52
Ich suche eigentlich nicht genau in meiner Nähe Angebote. Viele Anbieter senden auch deutschlandweit - so zumindest bei meinem Plattenspieler.

Aber falls es hilft, suche ich Angebote in der Nähe von Leipzig!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 19:29
die anbieter machen das aber bei deinem budget bist du eher auf privatverkäufer angewiesen.
in der nähe von leipzig findet man selten schnäpchen.
günstige verstärker findet man bei ebay aber boxen für 50,- euro? plus versand, das wird nicht einfach.
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Jan 2015, 20:43
Verstärker in diesem Bereich habe ich wirklich schon oft - auch bei den Kleinanzeigen - gesehen, wie auch den Sony TA-F190 (59€).

Mein Budget ließe sich auch auf einem 120€-Bereich erweitern, auch wenn das vielleicht nicht viel bringt.
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 28. Jan 2015, 21:03
Heco Libero

Grundig + Heco

Grundig + Lautsprecher?

Das hab ich mal auf die Schnelle in Leipzig und Umgebung gefunden.

Wie laut soll es denn werden?
Welcher Verwendungszweck? Nur WoZi oder Partykeller?

Ich würde die Grundig und die unbekannten LS ausprobieren.
Mal Nachfragen um welche LS es sich handelt.

Gruß
Georg
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Jan 2015, 21:51
Danke für die Vorschläge!

Ein paar Details (ja, die kommen spät. Ich weiß!):

- Die Anlage soll ein meinem Zimmer stehen. Demnach soll eine gemäßigte Lautstärke ausreichen.

- Die Verwendung betrifft das Abspielen von Vinyls (Plattenspieler: Philips AF 729); ein guter Bass ist mir hierbei nicht sonderlich wichtig, darf aber auch nicht unbedingt fehlen!

- Der Raum, den das Gerät einnehmen soll sollte möglichst "flach" gehalten werden. Das Gerät sollte nun nicht mit großen Knöpfen protzen.

- Dies gilt auch für die Lautsprecher. (Standlautsprecher etc. fallen für mich preislich wie auch räumlich außerhalb meines Interesses)

Ich hoffe, dass ihr mich mit gegebenen - vielleicht auch wagen - Vorstellungen gut beraten könnt!

Grüße
flokka
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2015, 21:59
Dann käme also der Grundig R2 mit den Hecos in Betracht.

Jedoch ist der Preis nicht gerade ein Schnäppchen.
Ist aber VB.
Angemessen wären ca. 70 - 80€.

Oder eben der Sony und die Liberos.
Wobei ich den Sony für 70€ auch für etwas zu teuer halte.
Edit: Für einen Privatverkauf. Von einem Händler mit Garantie geht der Preis in Ordnung.

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 28. Jan 2015, 22:01 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jan 2015, 22:09
das sind eher unwichtige informationen, gerade das aussehen bei dem budget sollte man eher nicht beachten.
wichtig zu wissen wäre wie du die lautsprecher aufstellen kannst? können sie frei stehen? was bei kompakten bedeuten würde, dass du noch ständer dafür brauchst. oder müssen sie auf möbeln an der wand stehen?

neue boxen bei dem budget könnten die hier sein, vielleicht findest du sie auch gebraucht günstiger?
http://www.cosse.de/...39-schwarz-Paar.html

gebrauchte
http://www.ebay.de/i...ndbuch-/131412720322

die könnte man im auge behalten
http://www.ebay.de/itm/Mission-760i-/351295620526
http://www.ebay.de/i...nz-TOP-/121553481376
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Jan 2015, 22:17
Vielen Dank für neue Vorschläge. Die Boxen (gebraucht) sehen gut aus!

Das Aussehen an sich sollte auch gar nicht im Vordergrund stehen, sondern die Größe. Aber wie dem auch sei:

Ich habe eine Frage! Wäre eine Kombination des Sony TA-F190 mit den Heco Libero Boxen/ den Denon SC-M37 zu empfehlen?

Die Boxen würden übrigens in einem Regal stehen bzw. auf Möbeln an der Wand.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Jan 2015, 22:17
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Jan 2015, 22:21

flokka (Beitrag #15) schrieb:


Die Boxen würden übrigens in einem Regal stehen bzw. auf Möbeln an der Wand.


das ist eher suboptimal.
dem verstärker ist es egal welche boxen angeschloßen sind, darüber brauchst du dir keine gedanken machen, wichtiger wäre sie gut aufzustellen, das und die raumakustik habe sehr großen einfluß auf das klanggeschehen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 28. Jan 2015, 22:22

Ich habe eine Frage! Wäre eine Kombination des Sony TA-F190 mit den Heco Libero Boxen/ den Denon SC-M37 zu empfehlen?

Kein Problem.

Das Libero ist ein passives Sub/Sat System, das aufeinander abgestimmt ist.
Du musst den Sub auch noch wo hinstellen können.
Das System hat mehr Tiefgang als die Denons.

Gruß
Georg
flokka
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 28. Jan 2015, 22:40
Ich habe mir die Verstärker alle angesehen und war vor allem von den Pioneer-Geräten angetan!

Jetzt bin ich mir noch relativ unsicher:

1) Die Heco-Libero Boxen sehen an sich gut aus und reichen mir auch aus (nicht zuletzt des Preises wegen). Doch finde ich auf http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html keine Angaben darüber, wie man einen Subwoofer am besten aufstellt. Gibt es da noch etwas zu beachten?

2) Ich bin mir nun auch noch unsicher, ob es sich lohnt 10€+ mehr für ein Pioneer auszugeben, als auf das Gerät von Sony zurückzugreifen. Gibt es da noch Empfehlungen?

Ich bitte Geduld mit mir zu haben, auch wenn ich zwei, drei, vier mal mehr nachfrage als andere. Ich bin neu und wirklich unerfahren. Das ist meine erste eigene HiFi-Anlage!

Edit: Ich habe vielleicht doch keinen geeigneten Raum für einen Subwoofer. Daher wären die Denon-Boxen für meine Verhältnisse wohl ratsamer, wie ich feststellen musste.


[Beitrag von flokka am 28. Jan 2015, 22:51 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 28. Jan 2015, 23:02

keine Angaben darüber, wie man einen Subwoofer am besten aufstellt. Gibt es da noch etwas zu beachten?


Am besten mittig zwischen den Satelliten. Kann auch am Boden sein.
Die Übergangsfrequenz vom Sub beträgt 140 Hz, da ist es aber auch nicht sooo kritisch, wenn er außermittig steht.

Das System hat über 1500 DM gekostet. Hatte ich nämlich mal und war zufrieden damit.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo Verstärker + Boxen
twin-ma am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  39 Beiträge
Stereo Boxen für Partyraum
bladiwadi am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker für PreOut
M82 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
Stereo-Verstärker
hifihu am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  7 Beiträge
Stereo - Welcher Verstärker - Welche Boxen
STEREO_FEIN am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  38 Beiträge
Verstärker für Nubert nuBox 381 Stereo-Boxen
avax2891 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  18 Beiträge
Neuen Stereo-Verstärker für ältere Magnat-Boxen
Fl4sh3r am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  3 Beiträge
Stereo Boxen inkl. Verstärker Empfehlung
Uebii am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo Boxen und ggf. neuer Verstärker
Blazin am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  9 Beiträge
Stereo boxen für blaupunkt verstärker
fr@gnatic am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNMM
  • Gesamtzahl an Themen1.376.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.321