Neue lautsprecher für Kellerbar

+A -A
Autor
Beitrag
#Toastbrot23
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2015, 18:22
Hi ich will mir eine neue Anlage für meine Kellerbar zulegen und wollte euch nach einer Empfehlung bitten .
Vielen Dank im voraus
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2015, 18:27
muß die anlage einen toaster haben?
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2015, 20:48
Ist zwar jetzt nicht so ein namhafter Hersteller, sollte in der Kellerbar aber schon ganz schön drücken.
Ist alles dabei, nur noch das Handy ran und ab geht die Lucy.
Thomann Link

Ist für fast jede Kellerbar ausreichend.

Gruß
Georg

Edit: Toaster ist aber leider nicht dabei.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 03. Feb 2015, 20:50 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2015, 21:01
Du merkst... mit zu wenig Infos können wir nix anfangen.
Das ist so als wenn du schreibst: Ich brauche ein Auto. Also 4 Räder sollte es schon haben. Was könnt ihr empfehlen?


Im Ernst:
Wie groß ist der Keller?
Wie laut soll gehört werden?
Ist schon irgendwas vorhanden? (PC, CDP, Verstärker??)
Wie hoch ist das Budget?


Bei den meisten Kellerbars in denen ich auf allen vieren wieder rausgekrabbelt bin reichte ein normaler HiFi Verstärker kombiniert mit 2 alten Boxen.
Daran angeschlossen waren immer Laptops. Ohne Mischpult, ohne Blala... ganz simpel.

Daher mein Krach Tipp:
ein gebrauchter Pioneer Verstärker der 80er/90er Jahre (zum Beispiel Pioneer A-335) Irgendwas mit 2x50 - 2x100 Watt halt...
Und dazu ein Paar Standlautsprecher.

Wichtig: Nur 2 Lautsprecher nehmen, nicht 4. Dadurch halbiert sich die Impedanz und fast jedem HiFi Amp geht schnell der Saft aus.

Theoretsich reichen für jede Kellerbar auch billiglautsprecher von Universum oder Eltax. Kannst aber auch ne Magnat Motion oder Monitor nehmen.

Wenn mehr werden soll, hau mal n paar Infos raus.
Appi568
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2015, 11:33
Sorry, ich häng mich hier mal drauf, da ich nach scheinbar ewiger Suche (warum ist mir das Board hier nicht gleich eingefallen? ) hierhergelotst wurde
Daher hier auch ein Hallo an die Fachkompetenz im forum.

ich stehe eigentlich vor dem gleichen Problem, wie der ursprüngliche TE.
Meine Beschallung soll/muss Lautsprechertechnisch für die Kellerbar/den Partyraum optimiert werden.
Derzeit verrichtet da eine uralt Anlage mit nem Technics irgendwas Verstärker ihren Dienst, die LS sind auch irendwelche alten Philips 2-Wege Trümmer, also Regal-LS.
Meine Optimierung, bzw. Neuorganisation, zumindest wie ich mir so vorgestellt habe geht auf die Reise mit folgenden Komponenten:
Verstärker: JVC AX-5, ein 1980er Exemplar, schwer und gut und tadellos in Ordnung. http://www.hifi-forum.de/viewthread-172-5422.html
Als Signalquellen dienen ein einfacher CD-Player, ein I-Pad und ein Laptop, die an ein Gemin PS626Pro Mischpult angeschlossen werden und über dieses dann halt an den Verstärker das Signal weitergeben.
Einzig Lautsprecher fehlen, wo ich imer nch nicht weiss was ich nehmen soll. Standlautsprecher wären mir sehr recht, in Ermangelung an Platz Weiss ich nicht, wie ich die stellen soll. Da kam ich auf die Idee mit JBL Control1 und einem seperaten Sub unterhalb der selbstgebauten Bar (Hier könnten auch die LS platz haben, max Höhe von 80cm, die Bar ist aus Europaletten gebaut!). Wie ich den Sub dann an den Amplifier anschliesse, weiss ich dank Recherche im www nun zumindest, ich überlege halt, ob ich über die Tape Ausgänge/Eingänge gehe oder doch über die LS out! Wie dem auch sei.
Auch Lautsprecherboxen mit der Option der Wandmontage könnten eine Alternative darstellen, jedoch, desto mehr ich Suche und mich informiere, desto weniger weiss ich.
zwei/Dreimal im jahr lassen wir die Musik auch mal krachen, ansonsten eher so als Untermalung, die Musik ist sehr allgemein, aber wenn ich mal für mich aufdrehen möchte, solls Trance und metal abkönnen und auch dementsprechend soll das Klangbild sein (ja ich weiss, welcher Headbanger hört Trance/Acid/House und gleich im Anschluss Amon Amarth ). ich hoffe auf interessante Ideen, die den Kostenrahmen nicht wirklich sprengen sollen, bzw. max.100€ sollte der Rahmen der LS pro Stück sein.
VG und danke an alle im voraus.
Der Appi
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2015, 14:38

Wie ich den Sub dann an den Amplifier anschliesse, weiss ich dank Recherche im www nun zumindest, ich überlege halt, ob ich über die Tape Ausgänge/Eingänge gehe oder doch über die LS out!

Tape Ausgang ist keine gute Idee.
Hier liegt das volle Signal an und kann nicht über den Lautstärkeregler des Verstärkers geregelt werden.

Wie groß ist der Raum?

Wie lautet Deine PLZ? Damit die Kleinanzeigen durchsucht werden können.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung günstige Lautsprecher + Subwoofer Kellerbar (2.1)
nävedelepirts am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker für 25qm Kellerbar gesucht
Canoni am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  4 Beiträge
Stereoanlage Kellerbar
Kosh667 am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  2 Beiträge
Anlage für Kellerbar
BadTaste am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Kellerbar/Partybeschallung
nubasstard am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  18 Beiträge
LS für Kellerbar
matze6885 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  7 Beiträge
Beschallung einer Kellerbar
BarANONYM am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  2 Beiträge
Kellerbar 50qm Canton / Denon
Puhlbo am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  86 Beiträge
Neue Lautsprecher für ~200?
Luca_Brasi am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  7 Beiträge
Empfehlung für neue Lautsprecher?
CHX1968 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 136 )
  • Neuestes MitgliedNordish-by-nature
  • Gesamtzahl an Themen1.389.501
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.059

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen