Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo TX-4500 überarbeiten oder neuer Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Millepock
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2015, 10:07
Tag zusammen.

Ich bin momentan etwas hin- und hergerissen.
Ich besitze einen Onkyo TX-4500 in Verbindung mit einem paar Heco Victa 702.
Mit dem Verstärker bin ich eigentlich sehr zufrieden.
Leider fällt aber des öfteren ein Kanal aus. Durch wildes Drücken der "Tape 1" oder "Tape 2" Buttons lässt sich meist der fehlende Kanal wiederbeleben.

Ich hab bereits mehrfach versucht das Problem mit einem Kontakt-/Reinigungsspray in den Griff zu bekommen, aber ohne Erfolg.

Jetzt meine Frage.
Lohnt es sich, den Onkyo aufarbeiten/reinigen zu lassen? Was kostet so was?

Falls das keinen großen Sinn macht, bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten Verstärker, der nicht mehr als 200 Euro kosten sollte.
Vorschläge??
Beschallt wird ein 25 qm Wohnzimmer.

Danke fürs Interesse.
Und nen schönen Tag
Millepock
Gizmos
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2015, 13:22
Hallo Millepock,

ist es jedesmal der selbe Kanal, der ausfällt?

Schon mal das LS-Relais in Betracht gezogen??

Tape-Schalter mal auslöten und evt. im Ultraschallbad reinigen

Deswegen aber nicht gleich die "Kiste" versenken wollen; Du bist doch zufrieden mit dem TX.

Gruss
Millepock
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2015, 13:42
Hallo Gizmos,

ja, es ist immer der linke Kanal.
Ich bin nicht so der Bastler vor dem Herrn und der Auslöter schon mal gar nicht .
Wenn es nicht zu teuer wird, würde ich das gerne jemandem überlassen, der sich damit auskennt.
Das Schätzchen hat ja schließlich auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und weggeben möchte ich ihn eigentlich nicht.

Grüße
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2015, 21:08
Unbedingt revidieren lassen. Der kostete vor 40J ungefähr eineinhalb Monatsgehälter und war in seinem Preisgefüge trotzdem sehr konkurrenzfähig. Weiß nicht, ob dir die Klasse des Tunerteils aufgefallen ist, falls das noch gut funktioniert. Rechne für eine Überholung 200...300 EUR.

aloa raindancer
Schäferhund
Stammgast
#5 erstellt: 11. Feb 2015, 03:07
hallo,

schau doch mal hier, fragen kostet ja nichts...

http://www.audiotronic-service.de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker?
sportsear am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  3 Beiträge
Komponenten für Onkyo TX-4500
GentLM am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
1990er oder besser neuer? Favo: Onkyo
Flottertje am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  4 Beiträge
Onkyo TX 8050 oder?
quacksalber am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  32 Beiträge
Verstärker Onkyo TX-SR 804
Zebra777 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  7 Beiträge
Günstige Standlautsprecher für Onkyo TX-4500 gesucht
Kuhni_Kühnast am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  6 Beiträge
Onkyo TX-8030 oder gebrauchten Stereo-Verstärker?
chancenvergeber am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  6 Beiträge
Onkyo Tx 7830 behalten?
Northernlight9769 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  67 Beiträge
Neuer Verstärker: Marantz vs. Denon vs. Onkyo
Sound_Engine am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  15 Beiträge
Stereo Verstärker trotz Onkyo TX-NR 5007?
Zeto89 am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedRenmas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.339