Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo 607DC

+A -A
Autor
Beitrag
Sebastian8306
Neuling
#1 erstellt: 12. Feb 2015, 23:14
Hallo Miteinander,
ich bin relativ neu in Hifi-Fragen und daher etwas unsicher.

Ich suche einen Stereo-Verstärker für die Canton Ergo 607DC Boxen und über die anderenThemen bin ich nicht wirklich vorwärts gekommen.

Hier mal meine Wünsche, wobei ich mir noch nicht mal sicher bin, ob die alle gehen..
1) soll meine Boxen von ihrem Vermögen gut treffen
2) Preislich bis 250 / 300€
3) ein Gebrauchter, der besser ist, ziehe ich einem Neuen schwächeren vor
3) anschließen können würde ich gerne Fernseher, Blurayplayer, Ipod und PC (drahtlos?)

Geht das alles oder muss ich sonst auf etwas achten?

Ich hoffe ihr habt ungefähr verstehen können, was ich meine :-)
Liebe Grüße!
daRkside)
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Feb 2015, 23:24
Vielleicht den mal anschauen in Silber neu nur leicht über Budget Yamaha RN 500
Sebastian8306
Neuling
#3 erstellt: 13. Feb 2015, 09:04
Danke schon einmal für den Tipp. Der gefällt mir gut, gerade vom Anschluss-Spektrum trifft der die Wünsche ziemlich gut.

Gibt es noch weitere Vorschläge?

Ich frage mich auch der Wattzahl, weil die Canton Ergo 110 Watt können und der Verstärker da bei 85 liegt. Da ist wohl wie ich gelesen habe die RMS Angabe entscheidend.

Da frage ich mich , ob da der Verstärker eigentlich mehr können müsste bzw. wie das mit der klanglichen Breite ist mit den Herzzahlen... da hört es dann aber leider mit Wissen deutlich auf. :-)
dharkkum
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2015, 10:19
Denon AVR-X1100W http://geizhals.de/denon-avr-x1100w-schwarz-a1100538.html

Bietet gegenüber dem Yamaha Stereo-Verstärker auch noch HDMI-Eingänge, ein Einmesssystem mit Raumkorrektur und WLAN.
Sebastian8306
Neuling
#5 erstellt: 13. Feb 2015, 11:08
wie ist das denn bei dem Denon im Stereobetrieb? Also weil ich ja nur Stereo einrichten will.
Kann der klanglich mit nem Stereoverstärker mithalten? bzw. die Boxen zur Geltung bringen?
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2015, 14:55

Sebastian8306 (Beitrag #5) schrieb:
wie ist das denn bei dem Denon im Stereobetrieb? Also weil ich ja nur Stereo einrichten will.
Kann der klanglich mit nem Stereoverstärker mithalten? bzw. die Boxen zur Geltung bringen?


Stereobetrieb ist überhaupt kein Problem.

Durch das Einmesssystem hast du sogar eventuelle Vorteile, kommt auf den Raum an.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Feb 2015, 15:19

Sebastian8306 (Beitrag #3) schrieb:


Ich frage mich auch der Wattzahl, weil die Canton Ergo 110 Watt können und der Verstärker da bei 85 liegt. Da ist wohl wie ich gelesen habe die RMS Angabe entscheidend.



da ist eigentlich gar nichts entscheidend, nur weil man die boxen mit 110 W theoretisch belasten kann, muss man das nicht tun, das würdest du auch nicht wollen.
für die zimmerlautstärke wird ca. 1 W benötigt.
die leistung hat auch nicht direkt was mit dem klang zu tun, wenn du keine discolautstärke brauchst werden auch 50 W reichen.
Sebastian8306
Neuling
#8 erstellt: 14. Feb 2015, 00:40
danke für eure Antworten! Es hellt sich ein wenig auf...

Da ich den Verstärker in schwarz kaufen würde, läge ich beim Yamaha bei 400€ und beim Denon bei 330€.

Wenn die von der Soundqualität ähnlich mit meinem Boxen zusammenspielen würde ich dann zum Denon tendieren... Ich warte mal noch, ob noch Meldungen kommen und ansonsten würde ich Sonntag oder Montag dann die Entscheidung treffen...
daRkside)
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Feb 2015, 12:44
Vom Verstärkersound würde ich mir da keine Gedanken machen, Raum, Aufstellung und Hörplatz haben da einfach wesentlich mehr Einfluss, von daher kauf dir, was dir von den Anschlüssen und Preis genehmer ist.
Sebastian8306
Neuling
#10 erstellt: 14. Feb 2015, 15:38
ok. von den Anschlüssen liegt klar der Denon vorne. Dann ergibt sich noch eine Frage.

In der Beschreibung (http://geizhals.de/denon-avr-x1100w-schwarz-a1100538.html) steht jetzt ne Angabe für die Leistung bei 8Ohm und bei 6Ohm. Die Canton-Boxen haben nen Spektrum von 4-8 Ohm. Muss mein Verstärker ebenfalls die 4Ohm abdecken? Weil irgendwo stand mal was bzgl. "Verstärker heiß werden" und "sich die Boxen kaputt schießen", wenn man nicht auf die entsprechenden Werte achtet...

Steht das in einem Zusammenhang? Oder ist das wurscht, dass der Denon von 6-8Ohm agiert?
Schäferhund
Stammgast
#11 erstellt: 14. Feb 2015, 16:09
mach dir deswegen keine gedanken, der denon passt zu deinen "cantönern"!
falls im menü des denon die impedanz einstellbar ist, solltest du 6 ohm wählen.
Janine01_
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2015, 21:22

Schäferhund (Beitrag #11) schrieb:
mach dir deswegen keine gedanken, der denon passt zu deinen "cantönern"!

Ich hab den X4000 an den Ergos 690DC und das passt Super zusammen.
Sebastian8306
Neuling
#13 erstellt: 15. Feb 2015, 13:09
Hallo Miteinander, habe dann den Denon mal bestellt und bin nun gespannt.

Vielen Dank für eure Meinungen und Erklärungen, es hat mir geholfen ne Entscheidung zu treffen.

Gottes Segen euch :-)
Reiniman
Stammgast
#14 erstellt: 15. Feb 2015, 13:19
Du hast sicher eine gute Entscheidung getroffen.

Halt uns mal auf dem laufenden....
Sebastian8306
Neuling
#15 erstellt: 17. Feb 2015, 08:51
So. Hier die ersten News :-).
Ich habe den Denon gestern erhalten und fürs erste eingerichtet. Leider fehlte das Einmessmikro komischerweise im Lieferumfang. Das wird aber voraussichtlich Mittwoch eintreffen. Daher denke ich, dass ich zum klanglichen Mal noch nichts sage. "Bezaubernd" ist jedoch wie klar man die Gitarren, den Bass, die Stimmen und das Schlagzeug beim Hören wirklich auseinander halten kann - kein Einheitsbrei :-).

Die Einstellmöglichkeiten und Verbindungsmöglichkeiten sind der Knaller. Neben den Verbindungsmöglichkeiten, ist erade die HDMI-Steuerung eine super Erfindung, weil ich mit meiner Fernsehfernbedienung auch gleich die Lautstärke des Verstärkers regel. Feine Sache. Ich werd die Woche nochmal kurz was zum Klang schreiben, da warte ich nun erstmal aufs Miko.

Eine Frage hat sich mir gestellt... Die platzier ich hier grad mal noch: Hat der Verstärker eigentlich genug "Luft zum Kühlen", wenn er nach oben 13cm Freiraum hat und an den Seiten nur 0,5 Zentimeter? Nach hinten ist wieder alles offen. Er passt nämlich exakt in einen kleinen Schrank, hab mich nur gefragt, ob ihn das stört, wenn er zu den Seiten so wenig Luft hat.
Schäferhund
Stammgast
#16 erstellt: 17. Feb 2015, 14:25
warme luft steigt normalerweise nach oben; du solltest mit den 13 cm genug platz haben. allerdings wäre es besser, wenn das gerät an den seiten auch etwas mehr platz bekäme.
probiere es aus, du siehst ja im betrieb, wie warm er wird und wie sich die luft verteilt.
Sebastian8306
Neuling
#17 erstellt: 21. Feb 2015, 08:50
So. Hier kommt dann noch ein abschließender kleiner Post. Euer Rat zum Denon war ein guter :-).

Die Woche kam mein Einmessmikrofon und nach dem Einmessen kam es mir so vor als ob ich noch einmal "bessere Boxen" habe. Gerade das Volumen des Klangs, die Klangfüllle war nach dem Einmessen noch einmal eine andere. Alle, die also überlegen, ob sie sich den Denon holen, neben den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten ist die Verbindung mit dem Audissey-System echt ein Bonus dieses Verstärkers.

Also vielen Dank für das Mitdenken und Mithelfen.
Guten Tag mal allerseits :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo Rc-l
#Arturo# am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo 91 DC
DorianC am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton Ergo 90?
shredda666 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Verstärker für Ergo 607 DC
Funcruiser1 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Receiver/Verstärker für Canton-Boxen
mickikrause am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 900DC
hot-chilli am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  17 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 690
LCDTV123 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  3 Beiträge
Welchen verstärker für Canton Ergo
Quattro_fahrer am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Ergo
Sin28 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
kaufberatung canton LS
s.win am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.021