Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Plattenspieler + Vorverstärker + Verstärker + Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
klasni
Neuling
#1 erstellt: 16. Feb 2015, 21:49
Hallo!

Ich habe vor mir ein komplett neues System zuzulegen.

Dazu sollen gehören:
- Plattenspieler
- Vorverstärker
- Verstärker
- Lautsprecher

Budget: 1500 - 2000€

Ich habe mir bereits ein paar Gedanken gemacht, komme aber irgendwie nicht so recht voran...

An den Plattenspieler habe ich folgende Erwartungen:
- Geschwindigkeitsregelung ohne den Riemen anfassen zu müssen
- Gehäuse nicht aus Plastik (Material einer Abdeckung ist egal...)
- keinen Schnickschnack wie USB oder so etwas

Vorverstärker:
Da ich mich hier nicht auskenne kann ich dazu auch nichts sagen...

Verstärker:
- eine zweite Quelle wäre wünschenswert (falls doch mal jemand mit seinem Handy oder iPod daherkommt)
- Stereo-Output genügt völlig
- Kein: WLAN, Bluetooth usw...

Lautsprecher: Ich möchte keine Konzerthalle, sondern lediglich einen kleinen Raum mit ca. 14qm beschallen.

Ich möchte einfach gerne ein bisschen Geld für ein schönes System ausgeben, das mir meine Platten in guter Qualität abspielt... Musikalisch ist übrigens alles dabei von Sigur Rós über Radiohead zu Neil Young.


[Beitrag von klasni am 16. Feb 2015, 21:50 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2015, 22:25


[Beitrag von Tywin am 16. Feb 2015, 22:34 bearbeitet]
klasni
Neuling
#3 erstellt: 16. Feb 2015, 22:43
Hui das ging ja fix, vielen Dank schonmal!

Kannst du vielleicht ein bisschen was dazu sagen? Ich bin neu in der Materie...

Warum gerade der Plattenspieler und nicht z.B. der Dual CS 460? Ich bin eher auf der Suche nach etwas spartanischem, klassischem.

Was rechtfertigt den Preis des Tonabnehmers?

Vielleicht hilft das hier:

Als Plattenspieler hatte ich heute Abend oben erwähnten Dual CS 460 in Nussbaum-Furnier (~700€) ins Auge gefasst. Dazu die Pro-Ject Phonobox für ca. 100€.

Frage jetzt: Wäre das eine geeignete Grundlage? Oder tut man sowas nicht?

Am meisten Hilfe benötige ich glaube ich bei der Wahl des Verstärkers und der Lautsprecher...
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2015, 22:59
Hallo,


Warum gerade der Plattenspieler und nicht z.B. der Dual CS 460?


ich bin schon älter und mit Plattenspielern als hochwertigstes Quellgerät aufgewachsen. So ein Gerät wie "diesen Dual", hätte zur Hoch-Zeit des Plattenspielerbaus kaum jemand mit der Kneifzange angefasst.

Neu gibt es keinen aus meiner Sicht empfehlenswerten preiswerten Plattenspieler. Die beste Möglichkeit sind dann noch robuste schwere direkt angetriebene DJ-Dreher mit einem brauchbaren gut einstellbaren Tonarm, die einen tatsächlichen Gegenwert für den Kaufpreis bieten und nicht nur schöner Schein sind.

Ich rate aber zu einem guten gebrauchten Gerät aus den 70-90 Jahren. Für 500 Euro bekommt man dann schon ein Top-Gerät.


Was rechtfertigt den Preis des Tonabnehmers?


Der Tonabnehmer (Cantilever/Diamant/Schliff) bestimmt den Klang eines Plattenspielers. Insbesondere eine hochwertige/teure Nadel mit einem leichten steifen Nadelträger und einen möglichst nackten Diamanten mit einem scharfen Schliff. Brauchbare Tonabnehmer starten bei etwa 100 Euro. Nach oben gibt es kaum Grenzen.


Als Plattenspieler hatte ich heute Abend oben erwähnten Dual CS 460 in Nussbaum-Furnier (~700€) ins Auge gefasst. Dazu die Pro-Ject Phonobox für ca. 100€.


Wenn Du Interesse hast kannst Du ja mal in meinem Profil schauen, was ich an Drehern/Tonabnehmer+Phono-Pre verwende. Es gibt unzählige Möglichkeiten.

Hier einige Dreher, die einige Mitglieder des Forums verwenden:

http://www.hifi-foru...ack=1&sort=views&z=1

Hier ein paar Tonabnehmer:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=17558


Am meisten Hilfe benötige ich glaube ich bei der Wahl des Verstärkers und der Lautsprecher...


Die von mir als Beispiele genannten Lautsprecher haben jeweils zwei Verstärker eingebaut. Damit hast Du eine Sorge weniger.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Feb 2015, 23:12 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2015, 00:25
Hallo

Mein Vorschlag:

Reloop RP7000
http://www.thomann.d...g2Xs0SxXghoCmnfw_wcB
Rotel RA11
http://www.projekt-a...rker/RA-11::717.html
Indianaline Diva 255
http://www.ccr-highe...e-Diva-255-2831.html

Der Rotel ist ein sehr solide und sauber verarbeiteter Verstärker mit sehr guter Phono MM Abteilung, die einen externen Phonopre unnötig macht. Fronanschluss für MP3 Player Ipod etc ist auch vorhanden....

Der Reloop ist einer von den günstigen DJ Decks von denen Tywin geredet hat. Als Tonabnehmer geht hier nur ein MM Abnehmer. Davon gibt es viele. Ich bin sehr zurfrieden mit meinen imho recht neutralen Ortofon 2M blue.

Die Indianaline hab ich neulich auf einer Messe gesehen und gehört absolut sauber verarbeitet und klingt imho der Dynaudio Excite zum verwechseln ähnlich.

LG
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 17. Feb 2015, 14:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler Lautsprecher Verstärker
prawncitizen am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  37 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
bob_dylan am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler, Verstärker und Lautsprecher
Iwi77 am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  29 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem Lautsprecher/Verstärker/Plattenspieler
heya am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler, Verstärker und LS
qbi79 am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  2 Beiträge
Anlage/Plattenspieler/Vorverstärker/Verstärker
antonwuff2010 am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung günstiger Plattenspieler
Buerstenkopf am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  8 Beiträge
Vorverstärker Kaufberatung
reinierwulfcastle am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  17 Beiträge
Kaufberatung Verstärker (Hauptanwendung mit Plattenspieler und Kopfhörer)
r1d3 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lausprecher/Plattenspieler/Verstärker (Budget 1000 - 1500?)
Jimmy_83 am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Indianaline
  • Rotel
  • Nordmende
  • Dual
  • Concord

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitgliedtinkagini
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.154