Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage/Plattenspieler/Vorverstärker/Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
antonwuff2010
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2015, 15:52
Hallo liebes Forum,

Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich.

Ich plane eine Anlage zu kaufen, Budget ungefähr 1000 Euro, viel mehr sollte es nicht sein, 1200/1300 wäre auch noch ok. Bei wirklich guten Argumenten vielleicht 1500...

Raumgröße ist ca. 20m2, Stilistisch höre ich viel verschiedenes - von Klassik, Jazz, Hip-Hop ist alles dabei...
Bin selber auch (Jazz)Musiker, also wenn ich auch (demomäßig) ab und zu selber mischen könnte, wäre das auch kein Fehler.
Also Boxen, die sowohl als Abhöre gut sind, aber auch zum Musikhören Spass machen.

Hauptsächlich Platten, aber ich sollte auch den Computer anschließen können (am besten über mein Audiointerface Mischpult - Mackie Onyx Pult... - da brauch ich trotz alle dem einen Amp, oder?)


Ich habe mir bis jetzt folgendes rausgesucht, vielleicht habt ihr Ideen dazu bzw. Verbesserungsvorschläge (immer in Anbetracht meines Budgets):

Plattenspieler:
Pro-Ject Debut Carbon (AC) Basic
(was gibt es da an Verbesserungen - Nadel?) Kenne mich da leider wenig aus.
Wieviel besser ist der Premium, oder gleich ganz was anderes?
Rega RP 1?? oder was gebrauchtes?

Plattenspieler Vorverstärker
Pro-Ject Phono Box
oder
REGA Fono Mini A2D
reicht das?

Boxen
Dachte jetzt mal an Kompaktlautsprecher, bin aber auch Standlautsprechern gegenüber offen
Yamaha HS8
Nubert Line 32
Klipsch RP-160M

Wenn es keine Aktiven Boxen werden (Yamaha) brauche ich wohl auch noch einen zusätzlichen Verstärker zum Phonoverstärker, oder?
Gibt es da Tipps?
z.b. Pioneer SX-20??

Ich liebäugle auch mit den KEF SL50 Boxen, aber die sprengen wohl eher mein Budget, wie sind die im Vergleich zu den oben genannten?

Was brauche ich dann noch?
Tipps für Boxenständer?
Nubert kann man ja direkt bestellen und testen, die Yamaha könnte ich bei Thomann bestellen und auch ggf. zurückschicken, man Plan wäre mal die miteinander zu vergleichen...

Was muss ich noch beachten?

Vielen Dank euch!!!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2015, 16:02
Hallo,

bezüglich eines Drehers würde ich - wenn ich keinen gebrauchten Dreher kaufen dürfte - eher zu einem direkt angetriebenen Dreher aus dem Profilager als zu einem einfachen Brettchendreher greifen. Trotz der hübsch gelackten Optik.

Dazu je nach Budget einen guten Tonabnehmer bzw. eine gute Nadel. Ab etwa 100 Euro gibt es da was brauchbares und ab etwa 200 Euro aufwärts stößt man langsam in die Klang-Regionen vor, wo man von der CD - hörbar - nicht mehr all zu weit entfernt ist, wenn die jeweilige Platte guten Klang hergibt.

Hinsichtlich der Boxen solltest Du genügend Freiraum zu allen Seiten einplanen, wenn Du guten Klang willst.

Boxen aus den Baureihen JBL Studio 2X0 und Dynavoice Definition finde ich sehr empfehlenswert. Vielleicht gefallen sie Dir ja auch. Derzeit für etwa 450€ zu haben sind die Magnat Quantum 803, die vielleicht auch gefallen können.

Hier noch ein paar Basics:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Jul 2015, 16:05 bearbeitet]
antonwuff2010
Neuling
#3 erstellt: 31. Jul 2015, 16:12
Danke für die Antwort!

Bei Plattenspielern kenn ich mich leider gar nicht aus.
Kannst du da einen brauchbaren empfehlen?
Was ist der Unterschied zwischen Direkt und Quarzdirekt Antrieb?

Danke für den Boxentipp!
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2015, 16:15
Direktantrieb bedeutet, dass es z.B. keinen Riemen gibt und der Plattenteller direkt auf der Achse des Motors steckt. Quarzgesteuerte Dreher haben den höchstmöglichen Gleichlauf, da die Drehzahl permanent elektronisch/genau kontrolliert und nachgeregelt wird.

In Wikipedia kannst Du dazu einiges lesen wenn Dich das näher interessiert. Dort werden die diversen Antriebskonzepte recht ausführlich besprochen.


[Beitrag von Tywin am 31. Jul 2015, 16:17 bearbeitet]
antonwuff2010
Neuling
#5 erstellt: 31. Jul 2015, 16:38
Vielen Dank!

Hab mich kurz eingelesen und mal gegoogelt.
Wenn ich bei meinem Budget bleibe, finde ich z.b. so was wie das hier:
http://www.hifitest....sb/lenco-l-175_27001

Ist sowas halbwegs tauglich, da ist ja alles schon drinnen (Vorverstärker...) kann das was sein?
wie würdest du den jetzt erweitern (Nadel?)

Danke!
An alle - gibts noch Feedback zu den Boxen/Amp Vorschlägen von oben?

Danke!
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 31. Jul 2015, 16:46
Hallo,

ich würde dir auch wir der Kollege Tywin die Magnat Quantum 803 zum Hören vorschlagen, gerade weil du ab und zu selber mischen möchtest.

Von Plattenspielern habe ich null Ahnung
LG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2015, 01:04
Hallo,

auf den genannten Lenco wäre ich nicht gekommen. Ich bin da wohl zu praktisch veranlagt und würde - wenn es unbedingt ein neuer Dreher sein muss - zu einem der folgenden Dreher greifen:

http://www.thomann.d...nspieler.html?oa=pra

Dazu dann je nach Geldbeutel z.B. ein AT95 + HE oder Shibata Nadel oder ein Sumiko Pearl (nicht Black Pearl). Aber auch ein X5-MC von Ortofon wäre sicher ein gutes System für so einen Dreher.

Gebraucht würde man z.B. einen solchen Dreher bekommen:

Saba PSP 350

http://www.ebay.de/i...&hash=item51d255be7f

Turntable Needle Stylus Audio technica ATN-15XE, ATN15XE ATN13 ATN14 679-DE

http://www.ebay.com/...f4210b35c&rmvSB=true

Vivanco Audioadapter, 2x Cinchstecker + Erde -> 5 polige DIN Kupplung, 0,2m

http://www.amazon.de...keywords=DIN-Adapter

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für nen Freund...nicht viel Budget, gerne auch gebraucht...
schalubi86 am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  2 Beiträge
Boxen und Verstärker für ca. 1000 Euro
hummer2000 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
Anlage max 1500 euro
Iife am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  23 Beiträge
Kompaktanlage inkl. LS für ca. 1000? (Jazz u. Klassik)
T8Force am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  51 Beiträge
Anlage Zusammenstellung für 1000-1500 euro
zurbagan am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Klassik Jazz Anlage <600?
Sunflash am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  10 Beiträge
Anlage 1000-1500 Euro
Henning87 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  25 Beiträge
Einsteigeranlage 1300-1500 euro
carismafreund am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  22 Beiträge
Neue Anlage: Budget 1000-1500?
lukasdesign78 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  43 Beiträge
Welche Anlage wäre optimal?
LukasJan am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedThomson83
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.832