Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage Zusammenstellung für 1000-1500 euro

+A -A
Autor
Beitrag
zurbagan
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2007, 09:41
hallo alle zusammen!

brauche eure hilfe! hab' fast keine ahnung im hi-fi-bereich, will aber mir meine erste anlage kaufen.
raum: ca. 22 qm;
kosten: 1000,- bis 1200,-, maximal 1500,-;
musik, die ich höre: ...eigentlich fast alles, ausser ganz schweren sachen :), rock, r&b, pop, klassik
mag manchmal auch laut
mit der anlage will ich hauptsächlich musik hören (80%), aber auch filmen (20%)- daher ist die überlegung anstatt einen vollverstärker einen av-receiver zu holen... was meint ihr dazu?
also, ich dachte... an die zusammenstellung:
cd-player - denon DCD-700 AE (schwarz )
verstärker- denon PMA-700 AE
oder
av-receiver- denon AVR-2307
ls (regal- oder nicht allzu grosse stand-ls)-
KEF iQ3 (schwarz )
wharfedale diamond 9.3 (schwarz)
nu Line WS-10 (schwarz)

mich interessiert, ob die lautsprecher zu den anderen komponenten und meinen musikvorlieben passen und welche ls könnt ihr mir noch empfehlen (wie gesagt, absolut keine ahnung!). ...damit ich die dann schon gezielt probehören kann.
und auch ihre meinung dazu: stereo-verstärker oder av-receiver? wie ist dann die musikqualität- genauso wie bei einem normalen verstärker?
zum filmenschauen habe ich zur zeit einen dvd-player von philips, will aber später einen recorder mit einer festplatte kaufen.

danke danke danke im voraus für eure hilfe!

gruss
tanja
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2007, 10:36
Hallo und wilkommen im Forum

Also nur um ab und an mal einen Filmzu schauen brauchst Du keinen AV-Receiver. Zumal du vor hast dir nur zwei Boxen zu kaufen.

Mein Vorschlag für dich:
Monitor Audio Bronze R5
Cambridge Azur 340
Cambridge DVD-89S

Zusammen 1400 Euro incl. Versand

Gruß
Bärchen
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2007, 11:01
Hi,

vom AV-Receiver würde ich auch abraten, wenn es dir in erster Linie um Musik geht. Bei Stereo-Verstärkern bekommst du da mehr Qualität fürs gleiche Geld (müssen ja auch weniger können und weniger Kanäle bedienen).

Ich finde sowohl die Denon als auch die Cambridge Audio Geräte nicht schlecht -- ob der 'kleine' Azur 340 aber den 'größeren' PMA 700AE aussticht? Im Vergleich habe ich die noch nicht gehört. Monitor Audio und KEF machen auch ordentliche Sachen, Wharfdale wird hier immer wieder empfohlen, ich kenne sie selbst nicht.

Bei der Raumgröße und dem Budget würde ich allerdings eher zu Kompaktlautsprechern raten. Was Auflösung & Verzerrungsarmut angeht sind die m.E. in der Preisklasse den Standlautsprechern meist deutlich überlegen (du zahlst halt auch fürs Material, den größeren Gesamteindruck, meist für mehr Systeme, etc.). Auf Ständern frei im Raum positioniert (also nicht ins Regal gequetscht und nicht direkt vor die Wand gestellt) können auch Kompaktboxen recht groß aufspielen. (Wenn es dir um brachiale Lautstärke mit Monsterbass geht, sind sie allerdings nicht so gut.)

Auf jeden Fall kommst du m.E. ums Probehören nicht herum, denn verschiedene Lautsprecher klingen meist deutlich unterschiedlich (die Unterschiede sind da viel größer als bei der vorgeschalteten Elektronik), und was DIR gefällt kannst nur DU entscheiden.

Also: mit der Preisvorstellung und den genannten Geräten im Kopf mal in ein, zwei Hifi-Läden gehen und vorführen lassen. Die Listenpreise entsprechen da übrigens meist nicht dem endgültigen Verkaufspreis, da kann (und sollte) man verhandeln...

Gruß,
Jochen
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2007, 11:31
Hallo,

richtig, den üblichen Nachsatz mit der Empfehlung durch die Studios zu ziehen und selbst zu hören und zu gucken hatte ich vergessen

Gruß
Bärchen
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2007, 12:28

zurbagan schrieb:
mit der anlage will ich hauptsächlich musik hören (80%), aber auch filmen (20%)- daher ist die überlegung anstatt einen vollverstärker einen av-receiver zu holen... was meint ihr dazu?


Hallo,

also wenn Du hauptsächlich Musik hörst und Du auf die Surround Effekte verzichten kannst würde ich eher zu einem "normalen" Vollverstärker raten.Die bieten doch klanglich deutlich mehr wie preislich vergleichbare AV Receiver.


zurbagan schrieb:

also, ich dachte... an die zusammenstellung:
cd-player - denon DCD-700 AE (schwarz )
verstärker- denon PMA-700 AE
oder
av-receiver- denon AVR-2307


alternativ würde ich mich mal bei NAD Umschauen.

z.B.

http://www.nad.de/end_c325bee.htm

http://www.nad.de/end_c315bee.htm

und als CD Player

http://www.nad.de/end_c525bee.htm


zurbagan schrieb:

ls (regal- oder nicht allzu grosse stand-ls)-
KEF iQ3 (schwarz )
wharfedale diamond 9.3 (schwarz)


neben den empfehlenswerten KEF und Wharfedales solltest Du Dir alternativ noch folgende Serien/Modelle näher anschauen bzw. besser anhören

http://www.monitoraudio.de/products/bronze/index.htm

http://www.mission.co.uk/ranges.php?range_id=5&type_id=2§or_id=1



zurbagan schrieb:
mich interessiert, ob die lautsprecher zu den anderen komponenten und meinen musikvorlieben passen und welche ls könnt ihr mir noch empfehlen (wie gesagt, absolut keine ahnung!). ...damit ich die dann schon gezielt probehören kann.


NAD harmoniert imho sehr gut mit KEF und insbesondere Monitor Audio wie Du z.B. hier sehen kannst :

http://www.klingtgut-lsv.de/anlage%20des%20monats.htm


zurbagan schrieb:

und auch ihre meinung dazu: stereo-verstärker oder av-receiver? wie ist dann die musikqualität- genauso wie bei einem normalen verstärker?


wie gesagt klanglich bist Du mit einem Stereo Vollverstärker besser bedient bzw. musst ein vielfaches von dem ausgeben um einen klanglich gleichwertigen AV Receiver zu bekommen.


zurbagan schrieb:

zum filmenschauen habe ich zur zeit einen dvd-player von philips, will aber später einen recorder mit einer festplatte kaufen.

danke danke danke im voraus für eure hilfe!

gruss
tanja


den kannst Du ja dann auch weiterhin dafür nutzen,ist auch problemlos an die empfohlenen Komponenten anzuschliessen.

Viele Grüsse

Volker
showtime25
Inventar
#6 erstellt: 21. Jun 2007, 12:45
Darf es auch eine KEF Standbox sein?

Bei hifi profis Frankfurt/M. gibt es die Q5 für 400,- das Paar. Die machen in Verbindung mit der Elektronik (z. Bsp. NAD) auch sicher einen sehr guten Preis. Ist ein guter Fachhändler im R/M-Gebiet mit Onlineshop. Einfach 'mal googlen.

Tschö.
zurbagan
Neuling
#7 erstellt: 21. Jun 2007, 19:51
danke für eure antworten! hat mir sehr geholfen.
jetzt weiss ich, ich nehme auf jeden fall einen verstärker, da es mir hauptsächlich um die musik geht.
ja, und samstag... probehören, probehören und nochmal probehören- gehe auf jeden fall bei den hi-fi profis vorbei (danke showtime25 für den tip), bin aus frankfurt

gruss
tanja
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2007, 20:05
Hallo,

wenn du aus Frankfurt bist, ist der Weg nach Rauenberg bei Heidelberg ja nicht all zu weit. Da hat Klingtgut sein Studio. Ich denke, die Fahrt dorthin lohnt sich bestimmt.

Gruß
Bärchen
Wilder_Wein
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2007, 20:23
Hallo,


showtime25 schrieb:
Bei hifi profis Frankfurt/M. gibt es die Q5 für 400,- das Paar. Die machen in Verbindung mit der Elektronik (z. Bsp. NAD) auch sicher einen sehr guten Preis. Ist ein guter Fachhändler im R/M-Gebiet mit Onlineshop. Einfach 'mal googlen.

Tschö.


ein sehr guter Tip, die Q5 ist für den derzeitigen Kurs für mich nicht zu toppen, allerdings muss dir der Klang natürlich gefallen.

Die kleinen Denon oder NAD's drangehängt und Du hast für knapp 1000 Euro eine richtig feine Anlage.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage 1000-1500 Euro
Henning87 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  25 Beiträge
Anlage für 1000-1500?
Wehikel am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  41 Beiträge
1000 bis 1500 Euro für...
thefragile am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  6 Beiträge
Erste Anlage für 1000-1500?
thomas955 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
Zusammenstellung einer Stereoanlage um 1500 Euro
Wan am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  54 Beiträge
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Anlage für 1000 Euro
Pitscho999 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  9 Beiträge
Anlage für 1000 Euro
Endgegner am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage - 1000-1500? Budget
JasonX_1ST am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  5 Beiträge
Komplette Hifi-Anlage bis 1000 - 1500 Euro
Hifinewbee22 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedMeiki111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.948