Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplette Hifi-Anlage bis 1000 - 1500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Apr 2005, 20:05
Hi,

bin neu hier und habe ziemlich wenig Überblick was es an guten Musikanlagen gibt. Habe bisher eine Kompaktanlage (so ein Klotz mit 3-fach CD-Wechsler, 2x Kassette und Tuner, 120 W) besessen, diese hat allerdings vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben. Nun steht eine Neuanschaffung ins Haus. Mein Zimmer ist ca. 17 qm groß. Kassettendeck benötige ich nicht.
Druide16
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2005, 20:24
Hallo Hifinewbee22,

hör dir mal bei einem Händler den NAD C320BEE (Verstärker) mit NAD C521BEE (CD-Player) mit den Mordaunt-Short Avant 904 an.
fawad_53
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2005, 20:25
Hallo,
was muss die Anlage können?
Verstärker, CD oder Platte, Radio, Stand- oder Kompaktboxen?
Welche Art von Musik hörst du?
Gruß
Friedrich
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Apr 2005, 20:35
Thx, werde ich mal nachfragen. Achso, habe noch was vergessen, hätte schon gerne wieder einen CD-Wechsler (3-; 5-fach) ist schon nicht schlecht. Plattenspieler brauche ich auch nicht.

Boxen: Kompaktboxen oder schmale Standboxen.

Die Anlage muss haben: Radio (evtl. mit RDS), CD und div. kleinere Spielereien

An Musik höre ich Querbeet, Ausnahme in Richtung Techno, Schlager & Volksmusik.


[Beitrag von Hifinewbee22 am 02. Apr 2005, 20:37 bearbeitet]
fawad_53
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2005, 21:09
Hallo,
die Idee mit NAD ist ganz gut, passt aber zu normalen Konditionen nicht zu deinem Budget.
Hör dir mal bei einem Händler den Marantz Receiver SR4320 (kostet ca 400 Euro) mit den Standboxen von FocalJMlab Chorus 714 (ca 600 Euro) an. Dazu dann einen CD-Player Denon DCD 865 (ca 250 Euro) oder einen Wechsler von Pioneer(PDM 406 oder 426 - klingt zwar nicht so gut, funktioniert aber wenigstens).
Viel Spaß beim Hören
Gruß
Friedrich
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2005, 08:30
Hallo,

bei Deinem Budget bringe ich doch ganz gerne die wohl zur Zeit meist erwähnte Komplettanlage ins Spiel.

Die Teac Distinction Serie, gibts komplett zur Zeit für 555 Euronen und ist in dieser Preisklasse unschlagbar, der ursprüngliche Neupreis betrug ca. 1300 Euro. Ich habe mir das Teil mehr aus Neugier gekauft, doch sie spielt so gut, dass sie jetzt hier stehen bleibt.

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Und optisch macht sie auch was her:



Somit hättest Du noch reichlich Budget für ein Paar gute LS. Bei mir läuft die Teac an einer Kef Q7 und das passt schon sehr gut.

Vielleicht das Ganze mit einer Kef Q1 kombiniert, somit bist Du bei knapp 850 Euro angekommen und hast eine feine Anlage zuhause.

http://www.kefaudio.de/products/qseries/qseries1.html

Bei den Lautsprechern gibt es natürlich noch interessante alternativen wie Wharfedale, Nubert, B&W und Konsorten.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 03. Apr 2005, 08:30 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#7 erstellt: 04. Apr 2005, 01:37
Hallo und herzlich Willkommen!


Hifinewbee22 schrieb:


Die Anlage muss haben: Radio (evtl. mit RDS), CD und div. kleinere Spielereien


Möchtest du einen Vollverstärker und ein separates Tuner oder lieber ein Receiver, wo das Radioteil schon eingebaut ist?

MFG
Ungaro
og_one
Stammgast
#8 erstellt: 04. Apr 2005, 13:25
so, habe mir auch gerade das teac set bestellt...und nun, das schrecklichste am anlagenkauf: WARTEN!


...ich freue mich schon wie verrückt - so lange schon gespart und gewartet!
Thoraudio
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Apr 2005, 21:30
Hallo,

die Teac Anlage dürfte in Kombination mit der Concept 6 von Dali
bei deiner Zimmergröße sehr gut klingen.
Da hilt nur noch zugreifen.
Zusammen musst Du dann allerdings nur 1150,00 Euro ausgeben.

supergromit
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Apr 2005, 00:01
http://cgi.ebay.ch/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Im Moment noch im Budget ;-)
og_one
Stammgast
#11 erstellt: 07. Apr 2005, 17:02
so, meine teac-anlage ist heute angekommen: einfach nur geil das set! top sound und echt geiles design!

power hat der verstärker auch echt ziemlich gut, die mitten und höhen sind echt schön klar, nicht unangenehm hell und die bässe sind nicht dröhnend sondern einfach nur druckvoll und schön!!!
og_one
Stammgast
#12 erstellt: 07. Apr 2005, 18:05
das einzige, was mich ein wenig stört / verwundert ist, dass der cdpalyer beim rausfahren ein eher "eierndes" surren anstelle eines schönen durchgehenden, gleichmäßigen summens macht...ist das nur bei meinem so?!

und die fernbedienung könnte schöner sein...dafür die anlgae nicht
Electrostate
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Apr 2005, 19:37
Jetzt mal so ne Frage.
Hat der Teac Amp eine Source Direct Taste?
Wilder_Wein
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2005, 19:57

Electrostate schrieb:
Jetzt mal so ne Frage.
Hat der Teac Amp eine Source Direct Taste?


Hallo,

nein, die hat er nicht. Dafür hat er einen Anschluss "Direct" auf der Rückseite des Gerätes, somit umgeht man ebenfalls die Klangregler und kann die CD originalgetreu wiedergeben.

Gruß
Didi
Wilder_Wein
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2005, 19:59

og_one schrieb:
das einzige, was mich ein wenig stört / verwundert ist, dass der cdpalyer beim rausfahren ein eher "eierndes" surren anstelle eines schönen durchgehenden, gleichmäßigen summens macht...ist das nur bei meinem so?!

und die fernbedienung könnte schöner sein...dafür die anlgae nicht ;)


Also bei meinem empfand ich gerade das rausfahren des CD Laufwerks als sehr angenehm. Es wirkte irgendwie hochwertiger als bei den meisten anderen.....

Gruß
Didi
og_one
Stammgast
#16 erstellt: 07. Apr 2005, 20:21
also ist es nicht normal und es ist normalerweise ein gleichmäßiges surren?!
Wilder_Wein
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2005, 20:42

og_one schrieb:
also ist es nicht normal und es ist normalerweise ein gleichmäßiges surren?!


Ob es ein gleichmäßiges Surren war, kann ich gar nicht genau beantworten.

Ich empfand einfach das herausfahren der Schublade als sehr hochwertig.....auf das Surren habe ich gar nicht geachtet/gehört.

Gruß
Didi
og_one
Stammgast
#18 erstellt: 07. Apr 2005, 21:00
dann ruf ich wohl am besten mal bei teac und dann bei hirsch und ille an, da hab ich den nämlich her...


und was mich auch sehr stutzig gemacht hat war, dass die verpackung vom cdplayer schon mal mit braunem packetklebeband verschlossen war, dieses wurde geöffnet und dann wieder mit durchsichtigem verschlossen (das aufgeschnittene braune klebte unter dem durchsichtigem). der karton vom verstärker und der vom tuner hatten kein braunes klebeband dran, die waren nur mit durchsichtigem klebeband verschlossen...

habe ich ein ausstellungsstück oder eine reparierte retour oder soetwas bekommen? wäre ja ziemlich hart wenn es so wär...obwohl ich das dem händler nicht zutraue, aber das mit dem geöffneten klebeband war schon komisch...


[Beitrag von og_one am 07. Apr 2005, 21:11 bearbeitet]
og_one
Stammgast
#19 erstellt: 08. Apr 2005, 12:33
der typ von hirschille meinte, dass sie stichproben machen und schauen, ob da wirklich die geräte drin sind-->deswegen geöffnet. und zu dem eiernden surren konnte er nichts sagen, aber einschicken deswegen "lohnt" sich wohl nicht-->abwarten und beobachten...schlimm ist es ja nicht, aber schön ist es auch nicht...
Wilder_Wein
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2005, 13:47
Hallo,

also das die da rein schauen und nachsehen ob wirklich das Richtige Gerät drinne ist, würde ich mal als absoluten Blödsinn bezeichnen. Ich hoffe jetzt mal, dass Du nicht meinen erwischt hast.

Als ich dort war, waren dort Palettenweise Geräte und keines war bereits geöffnet.

Ich kann Dir aber sagen wie es bei mir war. Mein damalig erster Teac ist bei einigen CDs gesprungen. Also bin ich hin und habe den Vorführplayer getestet, er hat funktioniert. Also haben die einen neuen Karton aufgemacht, CDs rein und auch dieser ist gesprungen. Braunes Klebeband drauf und ab zurück auf die Palette.

Solltest Du der Meinung sein, dass mit der Schublade was nicht in Ordnung ist, dann würde ich einen neuen verlangen, bzw. den alten zurück schicken. Aber dafür müsstest Du dir sicher sein!

Gruß Didi
og_one
Stammgast
#21 erstellt: 08. Apr 2005, 14:41
ich habe ja leider keinen vergleich...ich müsste wissen, dass das surren nicht normal ist, aber ich kann das schlecht rausfinden...

ich habe auch bei teac angerufen, aber da sind alle techniker auf einer messe und erst am montag wieder da.

kann mir aber nicht vorstellen, dass man sich ein so grausiges geräusch bei einem so teueren cdplayer leistet...sogar bei keksen achtet man ja auf das knackgeräusch beim reinbeisen...
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 05. Jun 2005, 09:18
Welche Komponenten benötige ich, bin mir nicht ganz sicher drum zähle ich mal auf, falls noch was fehlt ergänzen. Bei einige Geräte weiß ich nicht so ganz für was die gut sind. Also fange mal an:

Receiver - für was benötige ich den eigentlich?
CD-Player/Wechsler - Funktion ist klar
Tuner - ist auch klar
Vollverstärker - ?
Endstufen - ?
Vorverstärker - ?
Boxen - Welche sind gut? Öhm, sollten Kompaktboxen sein, Größe ist egal.
Kabel - Oehlbach?
Joey911
Inventar
#23 erstellt: 05. Jun 2005, 09:29

Hifinewbee22 schrieb:
Welche Komponenten benötige ich, bin mir nicht ganz sicher drum zähle ich mal auf, falls noch was fehlt ergänzen. Bei einige Geräte weiß ich nicht so ganz für was die gut sind. Also fange mal an:

Receiver - für was benötige ich den eigentlich?
CD-Player/Wechsler - Funktion ist klar
Tuner - ist auch klar
Vollverstärker - ?
Endstufen - ?
Vorverstärker - ?
Boxen - Welche sind gut? Öhm, sollten Kompaktboxen sein, Größe ist egal.
Kabel - Oehlbach?


Receiver: Kombination aus Tuner und Vollverstärker, meist im Klang schlechter als der "normale" Vollverstärker der gleichen Serie

Vollverstärker: Kombination aus Vorstufe und Endstufe in einem Gerät

Vorstufe: Lautstärkereglereinheit, Eingangswahl, Höhen, Tiefen, Balance Regler, gegebenenfalls Phono Entzerrung

Endstufe: "eigentlicher" Verstärker. Nimmt das "gedrosselte" Signal der Vorstufe und verstärk es. Meist ein einfacher Kasten mit Ein/Aus Schalter

Kabel: Gutes Mittelmaß. Nicht viel Geld für Kabel ausgeben.
Gruß
Joey
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 05. Jun 2005, 10:42
So habe mir ein System zusammengestellt was mir zusagen würde bzw. für meine Begriffe besser als meine Sony RX Was haltets davon?

MARANTZ ST 6000 - RDS TUNER, SCHWARZ für 299,-€
MARANTZ CC 4300 - 5 FACH-CD-WECHSLER, SCHWARZ für 349,-€
MARANTZ PM 4400 OSE - VERSTÄRKER, SCHWARZ für 399,-€

Bei den Lautsprechern bin ich mir doch noch nicht so sicher ob ich doch lieber Stand- oder Regallautsprecher nehme bzw. welche sind besser?


[Beitrag von Hifinewbee22 am 05. Jun 2005, 10:45 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 05. Jun 2005, 10:51
regallautsprecher machen weniger tiefbass. bei kleinen räumen und richtiger musik teilweise ein vorteil, freunde von chartmusik in größeren räumen werden damit nicht glücklich.

die elektronik ist ok, sollte aber preiswerter zu haben sein...

im mittelpunkt der kaufüberlegung sollten aber die boxen stehen. sie sind das herz der anlage.
meinkino
Inventar
#26 erstellt: 05. Jun 2005, 11:26
Die Elektronik sollte aber unbedingt mit den Boxen zusammen probegehört werden, sonst gibt es ein Erwachen. marantz würde ich mal mit Wharfedale, Monitor Audio oder Mordaunt-Short anhören.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 05. Jun 2005, 12:08
... oder BW, Magnat,...

mit allem was in dem hifi laden rumsteht...
fawad_53
Inventar
#28 erstellt: 05. Jun 2005, 13:55

fawad_53 schrieb:

Hör dir mal bei einem Händler den Marantz Receiver SR4320 (kostet ca 400 Euro) mit den Standboxen von FocalJMlab Chorus 714 (ca 600 Euro) an. Dazu dann einen CD-Player Denon DCD 865 (ca 250 Euro) oder einen Wechsler von Pioneer(PDM 406 oder 426 - klingt zwar nicht so gut, funktioniert aber wenigstens).
Viel Spaß beim Hören


Die Lautsprecherempfehlung gilt auch für den Vollverstärker, Marantz und Focal hormonieren IMHO sehr gut.
Das Pauschalurteil, Receiver sind schlechter als Tuner/ Vollverstärker, stimmt nicht unbedingt, zumindest nicht, was den Verstärkerteil angeht.
Die verwendeten Platinen sind idR identisch, das Gehäuse wird eingespart und das bischen Strom, was der tuner zeiht, mehr der verstärker nicht, das Klang schlechter werden könnte.
Allerdings ist der PM4400OSE klanglich besser als der SR4320.
Gruß
Friedrich
Joey911
Inventar
#29 erstellt: 05. Jun 2005, 14:32
Ich weiß, dass Receiver nicht immer schlechter sind als die dazugehörigen Vollverstärker.

Das hat mich nur beim Yamaha AX396 interessiert und da ist der Vollverstärker doch deutlich besser als der RX396. Schon alleine von der Verarbeitung.

Mag sein, dass das bei teureren Geräten anderes ist, mir persönlich gefallen Vollverstärker (allein von der Optik) meist besser als Receiver.

Gruß
Joey
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 09. Aug 2005, 21:10
Holla, da bin ich wieder und Kaufentscheidung steht nun nach einigen Anlagen probehören entgültig fest:

MARANTZ ST 6000 - RDS TUNER
MARANTZ CC 4300 - 5 FACH-CD-WECHSLER
MARANTZ PM 4400 OSE - VERSTÄRKER
MORDAUNT SHORT PREMIERE SURROUND SET


Nur interessenhalber was haltet ihr von Bose-Hifianlagen und der Anlage hier:

Technics, »SC-EH 790«
LaVeguero
Inventar
#31 erstellt: 09. Aug 2005, 21:37
...ein Kandidat für den "Hässlichste Anlagen" Thread! Schaut aus wie ein Plastikbomber, ist ein Plastikbomber, wird auch so klingen!
Ungaro
Inventar
#32 erstellt: 09. Aug 2005, 21:47
Hallo Hifinewbee22!

Du hast dir doch paar recht gute Marantz Komponenten und MS Lautsprecher ausgesucht, wieso willst das mit eine Bose "Hi-Fi" oder so ein "Life-in-plastik-is-fantastic" Anlage vergleichen?

Schöne Grüsse
Anton


[Beitrag von Ungaro am 09. Aug 2005, 21:48 bearbeitet]
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 09. Aug 2005, 21:52

Ungaro schrieb:
Hallo Hifinewbee22!

Du hast dir doch paar recht gute Marantz Komponenten und MS Lautsprecher ausgesucht, wieso willst das mit eine Bose "Hi-Fi" oder so ein "Life-in-plastik-is-fantastic" Anlage vergleichen?

Schöne Grüsse
Anton



Naja, weil ich vor ein paar Jahren mich mit dem Gedanken getragen habe so ein riesigens "Plastikmonster" zu kaufen, damals eben noch Schüler gewesen. Aber probehören in verschiedenen Hifishops hat mich davon wieder abgebracht und eure Meinung wollt ich dazu mal hören. Jedenfalls freu ich mich schon auf die neue Anlage.


[Beitrag von Hifinewbee22 am 09. Aug 2005, 21:53 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#34 erstellt: 09. Aug 2005, 21:57
Hallo wieder!

Eins verstehe ich aber immer noch nicht!
Der Marantz ist doch ein Stereo Verstärker, oder? Wieso willst dazu ein Surround Lautsprecherset kaufen?

Schöne Grüsse
Anton
Druide16
Inventar
#35 erstellt: 09. Aug 2005, 22:37

Ungaro schrieb:
Hallo wieder!

Eins verstehe ich aber immer noch nicht!
Der Marantz ist doch ein Stereo Verstärker, oder? Wieso willst dazu ein Surround Lautsprecherset kaufen?

Schöne Grüsse
Anton


Das verstehe ich allerdings auch nicht. IHMO wärest Du mit der Avant 900 Serie besser beraten.

Gruß,

V.
Dipak
Inventar
#36 erstellt: 10. Aug 2005, 01:28

Der Marantz ist doch ein Stereo Verstärker, oder? Wieso willst dazu ein Surround Lautsprecherset kaufen?


@newbee:

wie kommst du auf surroundboxen resp. wer hat dir das denn angedreht?
Hifinewbee22
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 10. Aug 2005, 16:27
Achso, hatte beim Händler anlauten lassen, das ich evtl. noch einen DVD-Player dazukaufen werde und darauf hin meinte er, dass da er mir ein Surround System dazu empfehlen würde.
LaVeguero
Inventar
#38 erstellt: 10. Aug 2005, 17:14
Und was willst Du dann mit einem DVD-Player, wenn dein verstärker gar nicht surroundfähig ist? Was für ein Idiot von Händler war denn das?
Dipak
Inventar
#39 erstellt: 10. Aug 2005, 17:42

und darauf hin meinte er, dass da er mir ein Surround System dazu empfehlen würde.


ohne überhaupt nachzufragen was du willst

aber das beste:
das geht gar nicht! dann müsstest du noch nen receiver haben..
was ist der verkäufer für ne niete

in gutem stereo machen filme imho mehr spass als auf billigen surround..

wie gross ist denn dein budget für die ls?

mit ein paar hundert oys finden sich da schon einige sehr schöne dinge..


gruss viktor
TrottWar
Gesperrt
#40 erstellt: 10. Aug 2005, 17:55
Was ich selbst auch als kritisch betrachte, ist der 5-fach-Wechsler, der klanglich nie an normale Player rangekommen ist (in meinen Versuchen war immer ein mehr oder minder deutlicher Unterschied markenübergreifend hörbar) und meiner Meinung nach eh viel zu teuer ist.
Natürlich kenne ich die Prioritäten jetzt nicht, aber so schlimm empfinde ich es nicht, eine CD zu wechseln, zumal ein von mir damals getesteter Sony für den Discwechsel z.B. länger brauchte als ich von Hand!
Naja, Geschmackssache, wie so vieles! Will dich auch nur vor Enttäuschungen bewahren und vertraue selbst auf einen "normalen" Single-Player. Der tut's nämlich auch und kostet weniger. Das gesparte Geld ist imho in besseren Lautsprechern sinnvoller investiert, aber ich möcht dir da nicht wirklich den Wechsler madig machen. Just my 2 Cents, wie man so schön sagt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Komplette Anlage <1000 Euronen
freak75 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  15 Beiträge
Komplette Anlage bis ca. 1500 Euro -> Brauche Hilfe
libertines am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  15 Beiträge
Anlage 1000-1500 Euro
Henning87 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  25 Beiträge
Anlage Zusammenstellung für 1000-1500 euro
zurbagan am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Einstieg Hifi-Anlage bis maximal 1000 Euro
ChristianZ am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  23 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
1000 bis 1500 Euro für...
thefragile am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Komplette Anlage ! 1000?
phlsheep am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  5 Beiträge
Neue HIFI Anlage bis 1500 Euro (BOSE muss WEG)
cemcengiz am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Marantz
  • Technics
  • Yamaha
  • KEF
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedjointie
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.794